2.Acc Charaktervorstellung von Isabella (EireRonos)

((Kurz vorab die Cv wurde schon angenommen poste sie nochmal mit überarbeiteter Geschichte usw ^^ Und an jene die den Tietel nicht lesen können 2. Account :p))

Richtiger Name:
Isabella Grace Charlotte Christel

Name den sie meist benutzt:
Isabell

Geschlecht:
Weiblich

Alter:
29

Größe:
1.74

Rasse:
Mensch (Europäer)

Wohnort:
Goodwill Ridge was soviel heißt wie Grat des Guten Willens (Kleiner Gutshof in der Nähe Lohengrins kleine Erklärung kommt noch) ~ 𝒢𝑜𝑜𝒹𝓌𝒾𝓁𝓁 𝑅𝒾𝒹𝑔𝑒 ~

Herkunft:
England (Nottingham)

Beschäftigung:
Ziehmutter und Besitzerin eines Waisenhauses/ Leiterin des Guts

Religion:
Christentum

Stärken und Schwächen:
+überdurchschnittlich intelligent
+gute Ausdauer
+kann schnell Freundschaften schließen
+kommt eigentlich immer gut bei Kindern an
+heilende Fähigkeiten
+Hilfsbereit
+gerissen
+Musikalisch
+Gutherzig

-tiefe Abneigung dem Chaos gegenüber
-gibt gerne Geld aus
-geizig
-Nussallergie
-hasst zu starke Hitze (siehe Wüste)
-überheblich
-braucht lange für Vertrauen
-stolz
-zurückgezogen

Charakter:
Isabellas Charakter ist schwer zu erklären. Sie liebt die Natur und fühlt zu dieser eine tiefe Verbundenheit. Sie hat ein gutes Kreatives Auge jedoch neigt sie dazu sich oft von ihren Gefühlen leiten zu lassen. Für ihre Schützlinge würde sie beinahe alles tun, um sie zu beschützen, doch dies führt dazu das sie sich selbst vernachlässigt. Sie hat ein großes Selbstbewusstsein und ist extrem sturr aber ist Fremden oft misstrauisch gegenüber, selbst wenn sie ihnen gerade das Leben gerettet haben sollte. Isabella ist eine absolute Teetrinkerin und baut auf ihrem Hof viele Kräuter an mit denen sie Tee herstellt. Sie ist stehts Hilfsbereit und sehr Liebenswert und versucht so selbst vor Chaosanhängern ihren Hass zu verbergen und diese wenn es in ihrern Augen als möglich erscheint zurück zum Christentum zu bringen.

Fähigkeiten:
Sticken, Geige spielen, Blumenbinden, Lesen, Schreiben, Kräuterkündig, Singen und Tanzen, Reiten, Kochen, Schach, Nähen/Sticken, Schwertkampf

Besitztümer:

Geige
Ihre Geige ist schon etwas älter und blau gestrichen. Sie gibt wunderschöne Töne von sich.
grafik

Dolch
An ihrem Oberschenkel trägt sie einen Dolch befestigt. Er ist aus Eisen und hat einen weichen Ledergriff.
grafik

Lederbeutel
Isabella hat immer einen kleinen Beutel bei sich dieser in welchem sich verschiedene Kräuter für die Herstellung von Tee befinden.
grafik

Amulett
Ein Amulett was das letzte ist was Isabella von ihren Eltern erhalten hatte. Es trägt ein Wappen auf sich mit 4 Figuren. Einem Mensch, ein Ork, ein Zwerg und eine Elfe
grafik

Aussehen:
Isabella hat lange blonde Haare, die ihr meist über die Schultern hängen. Ihre Augen sind hellblau und wenn das Licht manchmal einen bestimmten Winkel hat sehen sie Lila aus. Ihre Haare trägt sie, wenn sie bei sich zuhause ist, meist offen jedoch sobald sie ihr Haus verlässt, streckt sie diese meistens zu einem Zopf. Sie hat eine recht schlanke Statur und ein schier makelloses Gesicht. Ihre Lippen sind zart genau wie ihre Haut. Sie trägt ein weißes Hemd über dies sie ein Oberhemd trägt. Zusätzlich trägt sie einen hellbraunen Rock zu welchem sie normale Lederschuhe trägt.

grafik grafik

Geschichte:
Es war ein warmer Sommermorgen als in den Gemäuern des Schlosses der Stadt Nottingham das Geschrei eines kleinen zierlichen Kindes aufzunehmen war. Wachen hatten das kleine Baby am frühen Morgen am Fluss gefunden. Scheinbar wollten die Eltern des Kindes dieses umbringen. Lediglich ein Amulett trug das kleine Kind um ihren Hals. In einem kleinen Korb wurde das Kind also nun zu der Königin der Stadt gebracht welche

grafik

Die Königin war eine etwas ältere sehr gutherzige Dame die das Kind als sie es erblickte direkt ins Herz schloss. So kam es dazu das die Königin das kleine Mädchen zu ihrer Tochter machte, die nun von nun an zur Königsfamilie Nottinghams gehören sollte. Die Zeit strich ins Land und aus dem kleinen Kind wurde mit der Zeit ein schönes junges Mädchen…
„Isabella Grace Charlotte Christel!“ hallte eine Stimme durch den riesigen Rosengarten hinüber zu einem jungen Mädchen, welches gerade dabei war auf einen größeren Baum in diesem Garten zu klettern wirbelte erschrocken herum ehe schon die Zofe ihrer Mutter auf sie zu gerannt kam und sie vorsichtig hochhob „Ihr dürft nicht einfach auf einen Baum klettern. Ihr könntet euch schwer verletzen das würde mir eure Mutter nie verzeihen!“ Das Kind verschränkte leicht die Arme als sie langsam zurück in ihre Gemächer gebracht wurde. „Ihr habt heute einen strengen Zeitplan. Zuerst es habt ihr Englischunterricht und danach folgt euer Geigenunterricht wie auch Latein.“ Erklärte die Dame dem Kind welches genervt nickte, ehe die Zofe begann die Haare des Kindes sanft zu frisieren.

grafik


Leise drangen sanfte Klänge einer Geige durch die gigantische Halle in deren Mitte ein Kind stand welches sanft eine Geige spielte. Um sie herum standen einige Menschen ob Männlich oder weiblich, älter oder jünger sie alle lauschten den sanften Klängen der Geige, die von dem jungen Mädchen gehalten wurde. Sie spielte lange und sanft als würde sie dieses Instrument schon seit Ewigkeiten spielen.

grafik


Das Leben in England

Helle Sonnenstrahlen umspielten Isabellas Gesicht. Sie lag in dem warmen Gras des Rosengartens ihren Kopf gen Himmel gestreckt. Heute war ein wunderbarer Tag. Sie hatte frei und konnte machen was sie wollte. Also richtete sie sich letztenendes auf. Es gab etwas was sie schon immer sehen wollte. Die Bücher ihrer Großmutter. Sie hatte ihr immer verboten diese Bücher zu lesen. Heute war sie mit ihrer geliebten Mutter nach London aufgebrochen um ihre Majestät zu besuchen weshalb Isabella heute freie bahn hatte.

Mit leisen Schritten öffnete sie die Tür in das Zimmer ihrer Großmutter und hatte direkt Blick auf das was sie suchte. Langsam schritt sie auf das Regal zu und zog das Buch langsam hervor was sie sich sehnte zu lesen. Es hatte einen dunkelroten Einband und trug ein Vierteiliges Siegel auf diesem. Es war eine art Wappen unterteilt in einen Menschen, eine Elfe, einen Zwergen und eine grüne große Gestallt. Vorsichtig schlug sie das Buch auf ehe sie in den Schriften versank.

Gerade wollte sie eine weitere Seite umblättern als sich eine Seite löste und vor ihr zu Boden viel auf der ein Lied niedergeschrieben war. Langsam hob Isabella das Blatt hoch und betrachtete es ehe sie langsam ihre Geige zu sich zog und die Noten vor sich niederlegte. Vorsichtig setzte sie an zu spielen ehe sie Töne einer fernen Welt durch die Hallen des Schlosses klangen.

grafik

Musik

Die schönste Geigenmusik der Welt - YouTube

Urplötzlich umschloss sie ein wirbel und ehe sie die Augen wieder öffnete fand sie sich in einer art Wirbelsturm wieder. Der Wind zerrte an ihr und sie hatte das Gefühl als würde ein Teil von ihr entrissen werden. Langsam wurden ihre Haare eine spur länger und ein neues Kleid bildete sich an ihrem Körper. Als sie zuletzt noch ein Stechen durchzog und sie bewusstlos wurde.


Parsifal

Musik nach dem Abschnitt

Beautiful Relaxing Music • Romantic Music, Piano Music, Violin Music, Cello Music, Sleep Music #93 - YouTube

Langsam öffnete sie ihre Augen. Wo war sie? Sie lag in einem weichen Bett und war zugedeckt. Ihre Haare hingen offen über ihren Schultern während sie sich langsam eine Hand an ihren Kopf legte. Neben ihrem Bett auf dem kleinen Fass lag ihre Geige, ein Beutel und das Amulett ihrer wahren Eltern. Langsam blickte sie aus dem Fenster. Die Sonne bahnte sich den Weg in ihr Gesicht und draußen konnte sie einige Bäume erkennen. Vorsichtig setzte Isabella sich auf als die Tür sich langsam öffnete. „Oh, du bist wach.“ begrüßte sie eine Freundliche Stimme. Schnell blickte sie zu der Tür in welcher eine ältere Frau stand. Sie hatte graue Haare und ein altes Kleid an. Eines was man in ihrer Stadt nie tragen würde. Leicht unsicher betrachtete Isabella sie. „Du kommst aus England oder?“ fragte die Frau beinahe sofort was ein Nicken von Seitens Isabella hervorrief „Verstehe, nun dann muss es gerade sehr schwer sein“ sagte sie leise und setzte sich neben sie auf das Bett „W-was meint ihr?“ fragte Isabella unsicher. „Nun mein Kind, du bist in Parsifal. Einem Land was jenseits von deinem Geburtsland liegt…“ erklärte sie ihr „Eine Rückkehr in deine Heimat ist unmöglich.“ Isabella starrte sie an „Wie meint ihr…i-ich verstehe nicht“ stotterte sie verwirrt doch scheinbar den Tränen nahe. „Nun, du bist in einer Welt die man als Mensch wie wir beide es sind nicht mehr verlassen kann. Doch sag mir wie hast du es geschafft? Meist kommt man durch einen Unfall oder ein Missgeschick hier her jedoch habe ich dich auf einer Blumenwiese zu Füßen meines Hauses gefunden.“ fragte die alte Dame sie. „Ich habe ein Buch gelesen…dort waren Musiknoten drinnen welche ich auf meiner Geige gespielt habe.“ sagte sie leise „Die Musik einer anderen Welt also…“ flüsterte die Frau „Was meint ihr?“ Die Frau lachte „Kind du hast die Melodie der Fantasie gespielt. Diese hat dich in die Welt der Elfen, Orks, Zwerge und auch der Menschen gebracht. In die Welt Parsifals…“ lachte sie und wendete ihren Blick ab „Woher hast du dieses Amulett?“ Verwundert sah Isabella zu ihrem Amulett „Das haben mir meine Eltern hinterlassen. Man sagte mir sie wollten mich damals umbringen weswegen ich bei einer Familie in Nottingham aufgezogen wurde.“ Die Frau nickte „Kind deine Eltern wurden auch nach Parsifal gezogen nur bist du damals zurückgeblieben.“ sprach die alte Dame „Was?“ fragte sie beinahe wie aus der Kanone geschossen. „Ich kannte sie…ich hatte sie vor 4 Jahren getroffen. Sie erzählten das sie aus England kamen jedoch ihre Tochter mit dem Amulett was sie hier her verbannt hatte zurückgeblieben war…“ flüsterte sie was Isabella erstarren ließ „Dann leben sie noch?! Wo sind sie?!“ die Frau seufzte „Liebes ich weiß es nicht verzeih bitte.“ Isabella richtete sich auf „Dann werde ich sie suchen gehen!“ doch die alte Frau hielt sie sanft fest „Kind du bist in einer Welt voller böser Wesen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Ein falscher Schritt kann lebensgefährlich sein…bleibe bei mir. Ich lebe schon seit ich in Parsifal angekommen bin auf diesem Gut. Ich taufte es Goodwill Ridge“ dabei lächelte und sie seufzte „Wie die Farm meines geliebten hieß.“ Isabella war still geworden „Mein Name ist Isabella Grace Charlotte Christel. Vielen dank für das Angebot. Ich würde es gerne annehmen.“ Herzlich begann die Frau zu lachen „Ist schon in Ordnung Kind. Aber du solltest dir vielleicht etwas unauffälligeren Namen besorgen. Sonst denkt man noch du bist Adelig. Wie wäre es mit Isabell?“ mit einem leichten nicken stimmte nun also Isabell dem Angebot zu.

Es war einige Zeit vergangen seitdem Isabell nach Parsifal gekommen war. Doch auch nun sollte sie erstmals die Grausamkeit der Welt zu Gesicht bekommen. Die Frau die sie in diese Welt einführte verstab nach einem glücklichen Leben mit 72 Jahren und ließ Isabell alleine auf Goodwill Ridge zurück…


Es war ein kühler morgen als Isabella erwachte. Ihr hing eine feine Stoffdecke über und sie sah sich um. Alles war Schneeweiß und ihre Umgebung war nichteinmal zu erkennen. Große Bäume erstreckten sich über ihr welche das Schneebedeckte Dach bildeten. Isabella irrte eine lange Zeit in jenem Wald umher. Zu dieser Zeit begann sie das Studium der verschiedensten Kräuter und Beeren.

Wieder Zuhause

Musik des Abschnitts

(Winterwald - Entspannungsmusik | 1h - YouTube)

Die Sonne brach langsam durch die Schneedecke wobei Isabella aufsehen musste. Ihr wurde leicht warm und die starken geröteten Wangen von der Kälte fühlten sich aufeinmal sehr heiß an. Ihre Augen suchten die Umgebung ab ehe eine leise Musik zu ihr vor drang. Es war anfangs nur ein kleiner Hauch welcher immer lauter wurde je schneller sie begann jenen Tönen zu folgen. Ein Hase blinzelte sie von der Seite an und legte den Kopf schief als sie an diesem vorbei huschte. In der ferne erblickte Isabella urplötzlich Licht. Sie stieß die Blätter bei Seite und trat nach draußen wobei ihr Atem langsam in die Luft aufstieg. Sie stand vor einem größeren Tor vor welchem das Alt bekannte Schild stand Goodwill Ridge ihr stiegen langsam Tränen in die Augen als sie begriff das sie den Weg zurück gefunden hatte und machte sich auf ihr kleines Gut wieder zu beziehen…

Quellen

https://www.pinterest.de/maren_mo/rpg-historic-fantasy-female/
https://www.pinterest.ru/pin/251990541633376694/

Mädchen mit der Geige

https://www.katana-land.de/fantasy-dolch_69433_124896

https://www.wish.com/product/5d677de7de872f093150a468?hide_login_modal=true&from_ad=goog_shopping&_display_country_code=DE&_force_currency_code=EUR&pid=googleadwords_int&c={campaignId}&ad_cid=5d677de7de872f093150a468&ad_cc=DE&ad_lang=DE&ad_curr=EUR&ad_price=6.00&campaign_id=1643927991&exclude_install=true&gclid=CjwKCAjww-CGBhALEiwAQzWxOj-P8Nb-J3aMqiyMAZ17WTJK7Uk_vz5rPY75tga_JSiVMkKtvb5jqRoCmqQQAvD_BwE

FFVIIR: Accessoires · Crystal Universe

https://www.pinterest.de/pin/727964727264630460/

https://www.pinterest.de/pin/30399366221913537/

https://www.pinterest.de/huesing2008sly/mittelalterliche-prinzessin/

https://www.pinterest.de/huesing2008sly/mittelalterliche-prinzessin/

https://www.pinterest.de/pin/303500462374420183/

11 „Gefällt mir“

Notiz: bereits angenommen

1 „Gefällt mir“

Isabella starb nachdem einige Orks in ihr Zuhause einbrach

((Hoffe alle sind damit zufrieden))