Alcina Dimitrescus (SparkytheGiant)

Name: Alcina (Lady) Dimitrescus

Alter: 44 Elfenjahre (308 Menschen Jahre) da hörte zu mindestens ihr Körper auf zu altern)

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Dunkelelfe

Große: 2,92 cm (Durch Ritual)

Familie: Alcina hat drei adoptiv Töchter, Daniela Dimitrescus, Cassandra Dimitrescus und Bela Dimitrescus. Die Namen ihrer Elten sind nicht bekannt

Herkunft: Meridium (Tenebris kleine insel die auf der Karte nicht eingezeichnet ist)

Religion: Chaos

Beruf: Diplomatin Arathams

Nation: Aratham

Stärken: Regenerationskraft, Große Stärke

Schwächen: Ihre Körpergröße, Cholerikerin, Rachsüchtig, Skrupellos, verabscheut Männer, Inkompetent im Umgang mit Schwertern

Eigenschaften: Defensiv(Provoziert keinen Kampf), Ihr Körper altert nicht mehr


Quelle:https://www.playcentral.de/resident-evil-8-endgegner-lady-dimitrescu-tyrant/

Magie:

Spiegelschild: Der Anwender beschwört ein magischen Spiegel, der ein feindliche Zauber reflektiert. (die Zauber werden bei Erfolg abgewehrt. Bei einem Würfelwert von 10 wird der Zauber auf den Feind reflektiert)

Chaosblitze: Der Anwender lässt schwarze oder rote Blitze aus seinen Händen fahren, die Verbrennungen verursachen und das Ziel lähmen ( Lähmung 3min / verursacht 1 Lp Schaden)

Schattenschild: Der Anwender beschwört einen Schild aus finster Energie welcher ein Zauber, wie ein schwarzes Loch absorbiert

Alcina’s Geschichte:

Trotz das Alcina in einer königlichen Familie aufgewachsen ist, war ihr Leben alles andere als einfach. Alcina hatte nie eine richtige Bindung zu ihrer Mutter, der Grund dafür ist die Familien Krankheit, welche seit Generationen die Familie plagt. Ihre Mutter verstarb einige Jahre nach Alcinas Geburt, als Ihr Vater diese Nachrichten überbracht bekommen hatte, wurde dieser immer verschlossener und verbitterte innerlich. Er betrat selten das Schloss und kam ebenso selten aus seinem Zimmer heraus. Trafen sich Alcina und ihr Vater, wechselten sie kein Wort. Aufgrund dessen, wurde Alcina von den Dienstmädchen großgezogen und wuchs somit ohne richtige Eltern auf.

Aus diesem Grund verbrachte Alcina sehr viel Zeit im naheliegenden Dorf. Eines Tages, traf sie dort auf Bewohner anderer Königsfamilien, sie seien aus dem Hause Beneviento, Heisenberg und zu guter Letzt Moreau. Später fand Alcina die Namen der Kinder heraus, diese hießen also Donna Beneviento, Karl Heisenberg und Salvatore Moreau. Alcina traute diesen Kindern nicht, sie fand diese speziell. Eines der Kinder, vermutlich aus dem Hause Beneviento, hatte eine Narbe am linken Auge, jedoch versuchte das Kind mit ganzer Kraft, diese zu verstecken. Dazu sprach dieses Kind die ganze Zeit nur durch die Puppen. Ein weiteres der Kinder konnte Strom und Metalle manipulieren, Alcina vermutet, dass dieses Kind aus dem Hause Heisenberg war. Zu guter Letzt das Kind aus dem Hause Moreau, dieses Kind war sehr speziell, die Familie ist halb Mensch, halb Fisch. Alcina erfuhr in späteren Gesprächen auch noch, dass die Familie sich auch in Fische verwandeln kann. Die Familie Beneviento waren Puppenmacher, die Familie Heisenbergs Steampunker und alle aus der Familie Moreaus waren fischähnliche Menschen. Das Treffen jedoch war sehr ungewöhnlich, normalerweise war es strengstens untersagt, dass sich die Kinder der führenden Familie trafen, bevor diese nicht vollständig mit den verschiedensten Geschäften der Familien zu tun hatten.

Alcina hatte es nie leicht. Ihre Mutter verstarb in jungen Jahren, ihr Vater verschloss sich und wuchs nicht nur somit ohne Familie auf, sie wurde auch noch mehrmals missbraucht. Jedoch glaubte Alcina niemand. Egal wem sie das erzähle, alle lachten sie aus oder glaubten ihr dies einfach nicht. Alcina wollte Rache, Rache für das, was ihr angetan wurde. Sollte einer dieser Männer ihr noch einmal über den Weg laufen, würde sie nicht zögern und diese umbringen. In Alcina zürnte ein unberechenbarer Hass gegen Männer.

Jahre vergingen, Alcina wurde endlich in die Familien Geschäfte einbezogen und bestand ab diesem Tage darauf, von nun an mit Lady Dimitrescus angesprochen zu werden. Nicht nur Alcina wurde endlich in die Familien Geschäfte aufgenommen, auch die Kinder der anderen Familien waren endlich alt genug. Je mehr sie jedoch die anderen Kinder kennenlernt, verabscheute Dimitrescus diese. In ihren Augen waren dies alles nur nichtsnutzige Königs Kinder, Dimitrescus nannte diese gerne “Daher gelaufene Streuner”. In ihren Augen, waren diese es nicht Wert, in solchen Familie zu sein und verdienten es nicht, zusammen mit den Dimitrescus dieses Land zu regieren. Als auch noch ihr Vater an der Familien Krankheit erkrankte, machte Dimitrescus es sich zum Ziel, schnellstmöglich ein Gegenmittel für diese Krankheit zu finden. Nach qualvollen Jahren und unzähligen Gegenmittel Versuchen, verstarb Dimitrescus Vater an dem verheerenden Verlauf dieser Blutkrankheit. Nach seinem Tod wurde Dimitrescus Thronfolgerin und verschärfte die Regeln des Hauses enorm. Sie ließ jeden Mann in den Kerker bringen, diese wurden dort gefoltert und schlussendlich getötet. Meist nur an dem schlimmen Folgen des Folterns. Dimitrescus wollte Rache für das, was ihr angetan wurde. Egal ob diese Schuldig waren oder nicht.

Einige Zeit vergeht und es kam, was kommen musste, auch Alcina erkrankte an der Familien Krankheit. Das ganze Haus wurde lahmgelegt und es wurde aktiv nach einem Heilmittel gesucht. Mehrere Jahre vergingen, etliche Mittel wurden untersucht bis schließlich ein Dienstmädchen in einer alten Schrift ein Ritual entdeckt, welches helfen könnte. Egal was bei diesem passieren würde, Alcina war sich sicher, sie muss es versuche, sonst würde sie sterben. Mit letzter Kraft kämpfte Alcina nach vorne und absolvierte das Ritual.

Das Ritual war beendet und Alcina unsicher, ob es glückte oder nicht, sie wusste aber, dass das Ritual jedoch einen sehr großen Nachteil hat, von nun an müsste Alica regelmäßig menschliches Fleisch essen und das Blut der Menschen trinken, sonst würde das Ritual nicht mehr aufrecht gehalten werden können und sie würde ihre Kraft verlieren. So zumindest steht es in der alten Schrift. Diese Einschränkung hindert Alcina aber nicht, sie war sich sicher, sie müsse die Dimitrescus-Blutlinie aufrecht halten. Zudem ist Alcina während dem Ritual sehr gewachsen, was sehr ungewohnt für sie war. Um sicherzugehen, dass das Ritual wirklich funktioniert hat, nahm sie ein Messer und ritzte sich eine Wunde in ihr Bein - es verheilte nahe zu direkt wieder. Sie wusste, dass Ritual war erfolgreich.

Hungrig nach menschlichen Fleisch und Blut machte sich Alcina auf den Weg, sich dieses zu besorgen. Da das Ritual erst kürzlich geschah, gab es keinen Vorrat. Alcina bemerkte, dass sie schwächer wurde. Sie sah immer wenig, hörte nur noch sehr schwer. Schließlich brach sie zusammen. Nach kurzer Zeit kam sie kurz zu sich, sie sah viele Dienstmädchen um sich herum, manche mit Wunden, sie opferten teile von sich, um Alcina zu retten. Alcina bekam nicht viel mit, ihr wurde erneut schwindelig und sie brach zusammen.

Was dann passierte, weiß sie nicht mehr. Sie wachte jedoch an einem Ort auf, der ihr unbekannt scheint. Auf der Suche nach Antworten, wanderte sie durch das Land, welches ihr unbekannt war. Schließlich traf Alcina auf einen Elfen mit einer Maske. Alcina hasst Männer, Wut gebrannt wollte sie auf ihn zurennen, als sie sich schließlich doch davon abhielt und diesen zu sich rufte. Sie wusste, wenn sie überleben wollte, muss dieser ihr helfen. Der Elf stellte sich als Braumeister vor, sein Name ist ihr unbekannt. Neugierig folgte Alcina ihm nach Qadish, wie sich später herausstellte. Auf dem Weg sprachen sie über viele Dinge. Der Elf erzählte ihr alles über dieses Land, Parsifal, wenn sie sich recht erinnerte.

Stammbaum:

Quellen: Dunkelelf | Revaria Wiki | Fandom | Böse Gestalten - Anuriel | Axes of Aix - Schlachtberichte | Dunkelelfen | Das goldene Schwert Wiki | Fandom | Qu'ellar Ky'Alur - Ein dunkelelfisches Adelshaus der Alten Welt | Bela Dimitrescu | Resident Evil Wiki | Fandom | Cassandra Dimitrescu | Resident Evil Wiki | Fandom | Daniela Dimitrescu | Resident Evil Wiki | Fandom

8 „Gefällt mir“

Geschichte wird noch erweitert von mir und ich habe nur Zwei Stärken da mein Charakter ja generell schon stärker ist wie andere

1 „Gefällt mir“

Da ist wohl jemand in Resi 8 verliebt :stuck_out_tongue:

3 „Gefällt mir“

Psht xD

1 „Gefällt mir“

Grüßeeeeee,

habe an sich keine Probleme damit nur eine kurze Frage.

Hier sprichst du davon das dein Char von Parsifal gehört hat. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber eigentlich muss man durch einen Zufall nach Parsifal kommen ^^

Außerdem fehlt deine Magie noch bitte ergänze dies :smiley:

~Kayro

3 „Gefällt mir“

Ist ab geändert ich Hoffe es Passt so qwq

1 „Gefällt mir“

Ja passt so, Vorstellung ist angenommen!

2 „Gefällt mir“