Aufstellung zur Richterwahl

Ich Grüße das Volk von Pasifal

Ich stelle mich als Richter auf da ich damit auch schon auf der alten Map in berührung kam und somit Erfahrung in dem Thema mitbringen kann.

Ich finde es wichtig das ein Richter neutral Eingestellt ist und kein mitglied einer Gilde ist da, dies manche Prozesse beeinflussen könnte.

Ich will hier keine Märchen erzählen die man später sowieso nicht umsetzt also sage ich klipp und klar das ich die Gerechtigkeit wahren werde und jeden gleichermaßen anhören werde sollte ich Richter werden!

Wem das wichtig ist der sollte mich wählen um die Unabhängigkeit der Gerichte zu gewährleisten.

8 Like

Andere Kandidaten aufgrund ihrer Position in Frage zu stellen ist alles andere als professionell und wirft auch kein gutes Licht auf dich selbst. Wenn das einer der Gründe ist, Richter zu werden, dann sollte man sich überlegen, wie man eigentlich zu den Gilden steht. Wir spielen nicht gegen euch, dass bildet ihr euch ein, zudem unsere Rechte und Möglichkeiten auf Parsifal STARK eingeschränkt wurden. Die Konzepte durchzulesen wäre nicht schlecht, nicht nur für dich, sondern auch für alle, die meinen, es unfair zu finden.

8 Like

Er hat aber vollkommen recht…

1 Like

Trotzdem ist das ziemlich abwertend formuliert

1 Like

Sagen darf er, was er will. Aber andere unbegründet in den Dreck zu ziehen ist nicht fair. Vor allem, wenn man Elysium nicht mit einbeziehen sollte (finde ich, wir sind in einer neuen Welt und die neuen Charaktere sollten keine alten Erfahrungen haben).
Gilden sind allen Fraktionen neutral gestellt. Wir sind auch Bürger Parsifals, alle Gesetze gelten auch für uns und für die dürfen wir nicht mal abstimmen.
Zudem: Sagen wir es mal so, er ist „nur“ ein Bürger, macht es ihn automatisch „vertrauenswürdiger“ und „neutral“?
Ich finde nicht und genau deswegen ist es nicht angemessen, so über andere zu richten.
Jedem jedoch das seine.

1 Like

Richter kann nur eine Person werden die Neutral ist, und nicht durch evtl durch Befangenheit, sich selber neutralisiert, also Mitglied in einer Gilde ist. Denn Anklagen gegen Gilden wird es viele geben, eben durch Ihre Monopol Stellung.

2 Like

Man darf nicht vergessen, dass es immer drei Richter gibt. Ein einzelner darf nicht über das Schicksal des dargelegten Falles entscheiden. Was spricht gegen ein Gildenmitglied?

Außerdem darf man nicht vergessen, dass unser Kandidat ebenfalls eine Organisation, die sich mit politischen Angelegenheiten beschäftigt, beantragt hat.

Ist das Neutral? Ich bin da ganz stark am schwanken, man bedenke doch, die ganzen Beziehungen, die er zwischen Fraktionen und auch zwischen sich und Fraktionen bildet. Beinahe das, was die Gilden tuen, oder?

1 Like

Geb ich dir Recht. Ist ja der Sinn bei 3 Richtern

1 Like

Richter müssen immer Neutral sein, also Bürger ohne Funktion

Ja da hast du recht… das sollte nicht sein.

1 Like

Es wurden keine Regeln zur Wählbarkeit gestellt, ein Fehler oder nicht ist diskutabel. Deswegen appelliere ich, wenn ihr es euch zutraut, dann stellt euch zur Wahl.
Keiner von beiden (KingOfShadows und GrafVonVahlsberg) ist im unrecht aber ich denke, man sollte am Ende die Wahl der Bürger über die Richter entscheiden lassen.

3 Like

Also ich finde es eigentlich auch nicht gut, wenn ein Gilden-Mitglied auch gleichzeitig Richter ist. Das war mir schon auf Elysium nicht recht. Ich finde, dass man hier viel Potential verschenkt. Ein Spieler der als Richter quasi sein RP unter Beweis stellen kann / muss, kann dies nicht, weil ein blauer Rang halt gewählt wird. Auch wenn es demokratisch ist.

Ich werfe schon mal vorsichtig in den Raum, dass ein Richter dann aber nicht zwei Amtsperioden in Folge Richter sein darf. Da werde ich mich mit euch aber noch mal unterhalten und hoffentlich eine Lösung für alle finden :slight_smile:

Aber du hast recht: Aktuell gibt es kein Gesetz was das regelt, weshalb es legitim ist. Ich finde, dass die Leute im Weltenrat auch mal solche Sachen von selbst ausmerzen. Wenn das keiner tut, dann wird sich daran auch Nichts ändern.

5 Like

Ich persönlich finde ihr als Community solltet solche Dinge , wie Musc bereits sagte in den Weltenrat einbringen. Wir als Gildenleitern fungieren als RP- Veranstaler und Gildenleitern. Unsere Funktionen sind stark beschränkt und politische Teilhabe fast unmöglich. Und wir wollen euch auch nicht alles vorgeben, dann macht ja der Weltenrat keinen Sinn. Ihr müsst selbst Gesetze einbringen, die euch bzw euren Zielen weiterhelfen. Und ich erinnere nochmal daran. Persönliche Probleme und differnezen zwischen Charaktern haben auf Parsifal nichts zu suchen. Neue Welt , neue Charaktere neues => neues Leben

1 Like

Erlaubt mir dazu auch Mal was zu sagen wie Medicus im letzten Bericht schrieb Neue Welt , neue Charaktere neues => neues Leben

So trifft das ja im Grunde bei den Richtern ich nenne nun Mal KingofShadows als Beispiel der seit Elysium den charackter Marte Wolfzahn verkörpert nicht zu und diesen auch in der Welt Parsifal verkörpert so finde ich ohne Dich (Medicus) jetzt angreifen zu wollen sehr Wahne nur dahingestellt und nicht richtig weil wenn die Welt einen Neuanfang hatte dann sollten wie du auch sagtest neue Charaktere zum Vorschein kommen und nicht die alten nach dem Untergang Elysiums fortgesetzt werden

Hochachtungsvoll und mit Freundlichen Grüßen
Sovngard Stadtherr von Medrengard

Ich bin zwar nicht Medikus, aber ich habe mir gerade die Charaktervorstellung von KingOfShadows durchgelesen und es ist nicht derselbe Charakter. Ja, er hat den selben Namen, jedoch haben wir auch Fraktionen, die alte Namen übernommen haben und das ist ja nicht verboten.

1 Like

Haben niemanden in den Dreck gezogen. Wenn du frust abbauen willst dann bitte nicht unter meinem Eintrag!

Man sollte den feinen unterschied erwähnen das meine Organisation die Neutralität in Person ist…
Ich würde raten sich auch mal den Eintrag zur Organisation durchzulesen

Wie gut das ich das nicht getan habe.

Doch hast du? Vielleicht nicht darauf gesetzt,wenn man jedoch deinen Wahltext liest, dann stichelt er schon extrem auf Gildenleute herab.
Manipulation der Leser ist ein gefährliches Thema und wenn du es nicht nutzen kannst, dann lass es. Hier sind viele Leute in der Community die den Ton des Textes herausfiltern können und das wird nur gegen dich verwendet.

Denkst du, ich habe deinen Eintrag nicht gelesen? Du befasst dich mit politischen Konzepten, dass klären solcher und was daran ist Neutral?

Ganz ehrlich, wenn selbst andere wie Zwarek drunter schreiben, dass das nicht gut bzw. negativ formuliert ist, dann kann das nicht an mir liegen. Und wenn neutrale Bürger wir Arishok nach durchlesen deiner Organisation sagen, dass dadurch deine Neutralität verloren geht, dann hast du ja deine „Frustfreie“ Antwort.
Und ich habe keine Frust, sondern habe es satt so viel nicht durchdachtes und schlicht dämliches zu lesen. Ist jetzt nicht alles auf dich bezogen, sondern Allgemein.

1 Like

Ich habe kein Verlangen mich jetzt mit sowas unnötigem zu befassen. Habe heute noch besseres zu tun und sage einfach das ich weiterhin hinter meiner Meinung und formulierung stehe. Und daher auf Bald.