Aus dem Herbarium-Buch von Mylaela Maertel

Aus dem Herbarium-Buch von Mylaela Maertel

Vorwort:

In meinen Studien zu Parsifal fand ich mehrere Pflanzen in den unterschiedlichsten Regionen Parsifals. Eine davon sind höchst giftig und eignen sich als Zutat für ein Gift. Andere jedoch weisen heileigenschaften auf. Und die dritte Kategorie, die ich fand, sind die der Nutzpflanzen, welche entweder in einem Trank, bei einem Ritual oder zur Züchtung von Tieren, verwenden werden können.

Ye Cuile - Blume des Lebens

((in Minecraft: Flieder))

Aussehen: Die Blume besteht aus einem grünen Stängel mit mehreren rosa Blüten. Ihre Wurzeln, welche wie Kristalle aussehen, leuchten im dunkeln, doch sieht man dies nicht, wenn sie gepflanzt sind.

Habitat: Die Blume mag gemässigtes, warmes Klima, in denen es regnet, aber nicht friert. Sollte es frieren, gar Schnee geben, friert die Blume ein.

Verträglichkeit: Ye Cuile ist keine giftige Pflanze für Hochelfen, Hochzwerge oder Menschen. Beim Verzehr fühlt man sich erst vitaler, bevor man Entzugserscheinungen bemerkt. Man fühlt sich danach müder. Es sind keine weiteren Allergien oder Unverträglichkeiten bekannt. Für Eisenzwerge, Dunkelelfen und Orks wirkt diese Blume wie Gift. Ihre Magie wird beim Verzehr, bei Kontakt mit den Sporen oder beim Riechen schwächer (-1 Magieanwendung pro Tag).

Nutzen: Die Blume oder ihre Sporen werden als Zutat für Medizin oder auch für Aufputschmittel verwendet. Auch in Ritualen wird die Blume verwendet. Ebenso wird sie wegen des symbolisches Wertes bei einigen Festen verwendet, sei es als Geschenk oder als Dekoration. Bei einigen Hochelfen Gräber werden sie als Grabschmuck gebraucht, um diese Gräber vor dem Chaos zu beschützen.

Besonderes: An Vollmond leuchten die Blüten hell und sie lassen Sporen zur Fortpflanzung frei. Durch die Sporen können sie verdorrtes, totes Land fruchtbar machen, so dass dort wieder Bäume, Blumen und Nutzpflanzen wachsen.


Ye Merildem - Die Trauerrose

((In Minecraft: Rosen & Mohn))

Aussehen: Die Trauerrose wächst an einem Busch voller Blumen. Sie hat rote Blütenblätter und einen, mit Stacheln überzogenen, grünen Stiel.

Habitat: Die Trauerrose findet man vorwiegend in gemässigteren Klimazonen, da sie Kälte und Trockenheit hasst.

Verträglichkeit: Durch den Duft, welche die Trauerrose abgibt, können schwangere Wesen eine Übelkeit verspüren.

Nutzen: Die Blüten der Trauerrose werden für einen speziellen Trank verwendet, welcher traurige Gemüter beruhigen soll. Ebenso wird eine intakte Rose auch oft in Hochelfen Gräber zu finden sein. Wenn eine Person die Trauerrose zu einem Grab hinzugibt, erweist sie dem Verstorbenen die letzte Ehre und signalisiert so, dass sie die Person geschätzt, respektiert, gemocht oder gar geliebt hat.

Besonderes: Die Pflanze gibt einen so starken Duft ab, so dass sie jegliche andere Gerüche überdeckt. Man sagt ihr nach, dass sie traurige Gemüter beruhigt, so dass diejenigen, welche den Duft einatmen, glücklicher werden.


i Teva va Iheza - Die Bäume von Iheza

Zu den Bäumen von Iheza habe ich ein eigenes Kapitel in meinem Almanach verfasst. Sie sind hier nur zur Vollständigkeit aufgeschrieben. [folgt]

Aussehen: Sehr grosse Bäume, mit orangem Laub. Die Krone scheint zu leuchten, so dass man die Bäume selbst im dunkeln sieht. Die Rinde ist etwa so dunkel, wie die von Fichten.

Habitat: Bisher wurden die Bäume von Iheza nur in den Sidon Gebirgen gesehen.

Verträglichkeit: Die Bäume sind nicht giftig, für kein Wesen. Sie leiten nur dazu an, die Wahrheit zu sagen.

Nutzen: Die orangen Blätter können als Zutat für einige Tränke verwendet werden.

Besonderes: Die Bäume scheinen von der Göttin Iheza gesegnet zu sein. In ihrer Gegenwart ist man eher dazu verleitet, die Wahrheit zu sagen.

Quellen:

https://www.pinterest.de/pin/48273027248168015/

https://www.pinterest.de/pin/3096293485789858/

https://www.pinterest.de/pin/805581452106152480/

5 „Gefällt mir“

Traumgras = Ôlsalch

((in Minecraft: Seegras))

Traum = ôl
Gras = salch

Aussehen: Die Pflanze besitzt ein grünes Blattwerk, welches an der Oberfläche sichtbar ist. Unter der Erde oder dem Sand hat die Pflanze Wurzeln. Die Wurzeln sind schleimig und besitze feine Härchen, welche wohl die Nährstoffe vom Boden aufnehmen.

Habitat: Man findet sie in wärmeren, tropischen Gewässern. In temperierten Aquarien kann man sie ebenfalls züchten. in kälteren Gewässern gehen sie ein.

Verträglichkeit: Die Berührung der Pflanze scheint für kein Wesen gefährlich zu sein. Ebenso ist der Verzehr der Blätter ungefährlich, doch führen sie zu Unwohlsein oder zu Müdigkeit. Der Verzehr der Wurzeln ist gefährlich, da sie durch die Härchen im Hals stecken bleiben können.

Nutzen: Die Blätter kann als Schlafmittel in geringen Mengen oder als Zutat in einem Schlaftrank verwendet werden. Ebenfalls kann man einen beruhigenden Tee aufbrühen.
Die Wurzeln können bei richtiger Verarbeitung positive wie auch negative Träume aufsaugen und speichern. Auch sie können als Zutate für einen Schlaftrank verwendet werden.

Besonderes: Die Pflanze leuchtet an Vollmond und hat dann auch die beste Wirkung in den Tränken. Wenn die Pflanze am Neumond geerntet wird, hat der Trank eine nahezu tödliche Wirkung.


Mondblume = Ithilloth (Minecraft: Zierlauch)

((Minecraft: Zierlauch))

Blume: elloth
Mond: Ithil

Aussehen: Die Mondblume besteht aus einem grünen Stängel, mehreren grünen Blätter, welche mit Härchen überzogen sind, und 1-5 Fruchtkörper pro Stängel. Der Fruchtkörper, die Blume, ist violett und wird von etwas dunkleren Blüten geschützt. Die Blume kann bis zu 30 cm gross werden.

Habitat: Die Mondblume findet man in gemässigten oder tropischen Gebieten. Sie mag den Regen, deswegen zu viel Trockenheit sie eingehen lässt. Daher blüht sie oft in der Nähe von Gewässern mit Süsswasser.

Verträglichkeit: Die Blätter sind von kleinen Härchen überzogen, welche bei Berührung Juckreiz und Ausschlag auslösen. Daher darf man die Pflanze nur mit Handschuhen ernten.
Der Fruchtkörper der Blume hingegen kann man sorglos verzehren, da er sehr nahrhaft ist.

Nutzen: Den Fruchtkörper kann man als Nahrung weiterverarbeiten oder auch als Trankzutat für einen Schlaftrank verwenden. Die Blätter kann man in heissem Wasser kochen und damit Tee machen. Der Tee wirkt sehr beruhigend für den Magen.

Besonderes: Die Blume verströmt einen betörenden Duft, welcher beruhigend wirkt.


Leuchtblume - calamelos

((in Minecraft: Witherblume))

Blume: nimelos
Licht: calad

Aussehen: Die Leuchtblume hat ihren Namen von ihrem Leuchten. Man erkennt sie schon von der Oberfläche des Wasser, während sie im tiefsten Ozean vor sich her leuchtet. Durch das Leuchten wirken ihre Blüten und ihr Stängel fast weiss, doch eigentlich sind ihre Blüten Schwarz. Sie werden nicht sonderlich gross, nur etwa 25cm hoch. Wenn man sie pflückt, hört sie auf zu leuchten.

Habitat: Im tiefsten Ozean, in Salzgewässern, fühlt sich die Leuchtblume wohl. Sie wurde in grösseren Mengen vor der Heidelküste, ind er Heidelbucht, gesehen.

Ort im Spiel

Verträglichkeit: Der Verzehr der Blume wirkt für Wesen der Ordnung (Hochelfen, Lichtelfen, Hochzwerge, Menschen) im ersten Moment himmlisch. Man fühlt sich gut und gesund. Danach ist man hyperaktiv und überdreht, ehe man sich schlapp fühlt. Eine dunkle Verfärbung der Haut ist zu erkennen.

Nutzen: Die Blume kann als Trankzutat verwendet. Jener Trank bewirkt eine Veränderung der Augenfarbe bezüglich der Helligkeit oder Dunkelheit der Farbe. Ebenso konnte man beobachten, wie Narben oder dergleichen verblassen, wenn man einen Trank mit ihnen braut. Auch kann die Blume als Zutat für Drogen verwendet werden.

Besonderes: Sie leuchtet im Wasser, doch wenn man sie pflückt, hört sie auf zu wachsen. Sie ist sehr selten.


Quelle:

https://www.pinterest.de/pin/805581452107024358/
https://www.pinterest.de/pin/805581452106358156/
https://www.pinterest.de/pin/246642517083120678/

2 „Gefällt mir“