Ausnutzung des Roleplay-Modus

Wie der Titel schon sagt, stellt sich mir die Frage, ob man den Roleplay-Modus ausnutzen kann.
Beispiele, die mir besonders das Blut zum kochen bringen, wären sie erlaubt, sind:

  • Jemand kundschaftet eine Stadt im RP-Modus aus, während keiner (aus der Stadt) on ist, um sich erstens Ärger zu ersparen und zweitens aber „RPlich die Informationen zu haben“.

  • Jemand stellt sich im RP Modus ein-zwei Stockwerke oder neben eine Wand, um Personen zu belauschen die innen reden und nutzt diese Informationen dann RPlich.

  • Jemand stellt sich afk im RP Modus, um das vorherig genannte zu tun und zusätzlich keinen Ärger zu bekommen.

  • Eine Spielergruppe dringt in eine fremde Stadt ein, um diese auszukundschaften im RP-Modus, um dann die Informationen nutzen zu können, weil sie dort ja RP betrieben haben und nicht nur rumliefen. Auch hier ist keiner von der Stadt online, um darauf reagieren zu können. (Das hier würde mich am meisten abfucken, seriously, mein Blutdruck steigt immens wenn ich auch nur dran denke.)


Es gibt sicher noch weitere Beispiele. Wäre irgendwas davon erlaubt? Falls nein, gut. Falls ja, macht euch lieber noch mal Gedanken.

Falls jemand weitere Fälle hat, bei denen es unklar ist, ab wann man Informationen nutzen darf und wann nicht, wäre es gut, wenn die ebenso hier drunter geschrieben werden.

11 Like

Hey, danke für das sachliche Feedback.

Warum genau ist es ein Problem, sich Informationen über eine Stadt zu beschaffen oder Leute zu belauschen. Geht es darum, dass nur weil sie im RP-Modus sind denken, dass sie RP betreiben obwohl sie es nicht tun? Bitte um genauere Erklärung.

LG.

3 Like

Ich erkläre es an den Beispiel einzeln.

  1. Beispiel:
    Sie betreiben kein RP und es gibt für die Stadtbürger keine Möglichkeit das Eindringen zu verhindern. Wäre die Stadt öffentlich für alle, sure, aber mit Städten, die allgemein als geschlossen oder fremdenfeindlich gelten, würden die Personen nicht mal rein kommen.
    Da aber keiner da ist, nutzen sie es aus.

  2. Beispiel
    Es ist extrem unrealistisch zu behaupten, man hätte mithören können, wenn sie eine Wand weiter stehen oder so. Da sie aber im RP Modus sind und zuhören konnten, könnten sie versuchen zu behaupten, sie dürften die Informationen nutzen.

  3. Beispiel
    Offensichtlich der selbe Fall nur dreister, weil man literally afk geht um sich selbst vor Ärger zu schützen.

  4. Beispiel
    Hier ist es schon ein wenig umstrittener, weshalb ich es noch mal schlimmer finde, würde man es ausnutzen.
    Es ist wie beim ersten Fall, nur dass sie RP betreiben. Dennoch haben sie sich zu Nutze gemacht, dass keiner sie zu fassen bekommen könnte, insofern keiner online ist.
    Habe mich hier im Beitrag selbst falsch ausgedrückt, ich meine einfach den ersten Fall nur für eine Gruppe.

Edit: Der letzte Fall ist jetzt nichts, was man verhindern kann. Dennoch hoffe ich, dass sich alle Spieler hier bewusst sind, dass man sich damit nicht gerade beliebt bei mir und wahrscheinlich auch anderen macht.

6 Like
  1. Ich gebe dir recht, hat aber nichts mit dem rp modus zu tun.

  2. Kommt auf den wandtypen an. Bei einer steinwand hast du definitiv recht, bei einer holzwand könnte man evtl schon durchhören. Da wäre vielleicht eine regel, dass man nur an türen und fenstern horchen darf hilfreich. In dem fall finde ich den rp aber sinnvoll genutzt, weil man ja erwischt werden kann. (Subjektive meinung)

  3. Absichtlich im rpmodus afk gehen ist mist und sollte verboten sein, ganz deiner meinUng.

  4. Wenn die gruppe nicht rplich in die stadt gelassen wird ist es failrp und somit nichtig. Ein direkter missbrauch des rpmodus sehe ich da aber nicht

3 Like

Prinzipiell wäre es ein Missbrauch, könnte man in Fall 1 und 4 so vorgehen, da man den RP-Modus als Vorwand nutzt. Bei Fall 2 versteh ich was du meinst, der ist so oder so eine Sache der Logik je Situation xd

3 Like

Wie wäre es den wenn man sagt das wenn man im RP-Modus AFK geht das man schläft oder bewusstlos ist und somit nichts mit bekommt?

2 Like

Ganz kurz es kommt aufs Material an und Auf die lautstärke des gespräches…
(wollte dies nur mal anmerken)

2 Like

Wurde in den Kommentaren schon festgestellt, zumal das natürlich von vorne herein klar sein sollte.

3 Like

Wenn ich im RP-Modus an einer Stadtmauer oder einer fremden Stadt schlafen würde bzw ohnmächtig wäre, sollte ich mich vorher schon mal fragen ob das Sinn macht.

4 Like

Aber du weißt du was ich meine?
Wenn du es schon kritisierst schlag doch was besseres vor, ich wollte ja nur ein beispiel nenne in dem man es nicht ausnutzen kann.

1 Like

Im RP-Modus schlafen macht keimen Sinn, außer man ist zu zweit ubd geht gemeinsam schlafen, aber dann dauert das normlerweise auch keine Stunde oder so, also wäre das folglich auch kein „afk“ gehen und selbiges gilt für Ohnmacht. Man spielt solche Situationen nicht um „afk zu sein“, sondern um aktives rp zu machen mit anderen Spielern -> folglich eine ganz andere Situation als von Yu beschrieben.

1 Like

Alles Gute zum Geburtstag erstmal :smiley:

Das verstehe ich nicht so ganz. Warum verhindert es der RP-Modus, dass man leichter in abgeschottete Städte kommt? Weil man die Namen von der Ferne nicht sieht? Genau das wollten wir damit eigentlich immer erreichen :smiley: Wir wollten mit dem RP-Modus immer, dass es nen realistischeres Feeling gibt, man eben nicht von der Ferne anhand des Namens entdeckt wird wirklich nur dann, wenn man auch den Skin sieht. Korrigiere mich wenn ich was falsch verstanden habe :smiley:

Auch da erkenne ich eigentlich kein Problem. Wenn man zum Beispiel Informationen beschaffen soll, dann ist das die einzige Möglichkeit es so zu machen. Also bei dem Beispiel sehe ich überhaupt kein Problem. Wenn man nicht möchte, dass mitgelauscht wird, dann muss man eben seine Räumlichkeiten bewachen lassen und oder den Flüsternchat einschalten.

Das verstehe ich nicht

Musst mir noch mal erklären warum diese Personen genau denken bzw. du, dass sie sich durch den RP-Modus ärger ersparen. Habe das noch nicht ganz verstanden :smiley:

2 Like

Es geht darum Informationen zu nutzen, die man nicht haben dürfte unter Begründung man wäre rplich dort gewesen. Da aber keiner weiter dort war aus der Stadt, der einen RPlich reingelassen hat oder es bezeugen kann, wäre es Ausnutzen des RP-Modus, weil sie behaupten können, die Informationen sind RPlich.

Das selbe mit Gruppen. Die Gruppe hätte nicht einmal in die Stadt reinkommen dürfen. Selbst wenn sie RP gemacht haben, wäre es asozial gegenüber der Stadt, weil ausgenutzt wurde, dass keiner da war.

Hier merkt man, dass du kein RPler bist.
Wenn man weiter oben Turm steht und sich dann irgendwer von unten (7-Blöcke weiter drunter beispielsweise) hinstellt und lauscht ist das unrealistisch. Wie soll man bitte das Gesprochene durch Wände und Böden hindurch verstehen?
Da ist es egal ob ich flüster oder nicht. Meine Nachbarn über und neben mir hör ich auch nicht bei normaler Lautstärke.

Wenn sie in eine fremde Stadt eindringen um sie RPlich auszuspähen und sich dann aber zu Nutze machen, dass keiner sie aufhalten kann, weil keiner on ist.
Sie ersparen sich Ärger, weil sie niemand erwischen kann. Da sie RP gemacht haben + RP Modus, ist es Ausnutzen.
Offensichtlich nutze ich den Begriff RP-Modus hier sehr locker, da die meisten ihn als Merkmal für laufendes RP sehen und nicht nur als Möglichkeit nicht durch Wände gesehen zu werden.

1 Like

Verstehe, ja das ist durchaus ein Problem. Wenn aber nun die Person sagen würde „ich bin eingedrungen“ wie würde man dann dagegen argumentieren können?

Ich habe auch nie behauptet, dass ich nen RPler bin :D. Ich denke, dass es hier wenig Sinn macht zu sagen „ab einer Größe von 10 Blöcken ist es unmöglich was zu hören, aber ab 5 Blöcken noch nicht etc.“

Ich denke, wenn man etwas verhindern möchte, dann muss man dafür sorgen ,dass es gar nicht möglich ist. Es gibt einfach technische Grundvoraussetzungen, dass eben der Chat 50 Blöcke (kann man einstellen) geht. Deshalb haben wir ja auch die vielen Chatmethoden. Flüstern geht glaube ich 5 blöcke, lokal geht 30 oder so und schreien 50. Man kann schlecht bestimmen und oder einstellen, dass man jemanden dann und dann hört. Wenn man weiß, dass der lokale Chat eben so weit geht, dann sollte man einfach höhere Türme bauen oder sowas tut mir leid aber ist leider jetzt so :confused:

Ah ja verstehe. Nun auch da ist es halt immer ein Problem, was Leute dazu antreibt in die Stadt zu kommen. Alleine wenn sie sagen würden „wir haben einen Auftrag bekommen um die Stadt zu erkunden“, wäre das ja schon nen rplicher Grund und man könnte Spieler schlecht dafür bestrafen (zumindest auffgrund der aktuellen Regelung).

Was wären denn deine Verbesserungsvorschläge bzw. Regelungen, die man hier durchsetzen sollte? Sollte man sowas unter FAILRP stellen? Und wenn ja, wie sollen wir als Team dann jemanden dafür belangen?

1 Like

Es geht mir nicht unbedingt darum eine Regeländerung zu bezwecken, sondern Spieler daran zu erinnern fair zu bleiben.

Wer so feige ist außerhalb der Onlinezeiten von Bürgern irgendwo einzudringen und es dann als RP abzustempeln… der verdient keinen Respekt.
(Ausgenommen von kleineren Nachrichten wie Schilder oder Briefe. Aber sowas wie Einbruch und Auskundschaftung ist gemeint)
Das selbe mit Lauschen.
Wenn es nicht realistisch ist, sollte es nicht akzeptiert werden. Für mich ist das Fail-RP.

3 Like

Es wäre immer noch mehr als unrealistisch, wenn man im RP „flüstert“ und jemand in Nebenraum es hören kann, weil es doch 5 Blöcke sind…
Es gibt beispielsweise auch genpgend Leute im RP die es hören, wenn man einer anderen Person etwas ins Ohr flüstert…

Wie rplich ist das?

2 Like

Dann muss man das irgendwie programmieren oder die Reichweite der Chats runter schrauben. Wie gesagt ist es für ALLE leichter, wenn man sowas technisch regelt, als wenn man jeder Meldung diesbezüglich hinterher laufen muss.

Aber ob es programmierbar ist, ist fraglich. Man könnte sowas halt unter fail rp einstufen

1 Like

ich kenn mich da jetzt nicht so gut aus, habe es auch selber nicht gemacht aber stelle man sich folgendes vor…

man ist gerade im RP mit jemanden, plötzlich kommt in RL die Mutter reingeplatzt und will dass du der Nachbarin was vorbei bringst was mal angenommen 10 min. dauert.
Einfach mitten im RP rauszugehen könnte ja (glaube ich) als Fail RP durchgehen.
Aber Wenn man im RP ohnmächtig wird (was man mit Dehydration zum Beispiel erklären könnte), wäre das doch Rplich vertretbar, oder?
Natürlich würde das heißen, dass man die Informationen, die darauf kommen, nicht Rplich ‚hören‘ kann

Wäre das in Ordnung?

Sry wenn all das jetzt quatsch war ^^’

4 Like

Es würde reichen sich ooclich kurz abzumelden. Ob man die Infos dann nutzen darf, kann man dann mit anderen abklären. Während Unterredungen mit Hagrast und Kleinkitty geht auch ab und zu wer von uns afk, während das RP weitergeht und darf dann dennoch die Infos nutzen.
Grundsätzlich ging es ja darum, dass jemand sich absichtlich im RP Modus afk stellt, damit andere dich nicht RPlich ansprechen obwohl man da ist, aber man dennoch die Informationen nutzt die man in der Zeit „hört“. Das ist natürlich nur ein Problem, wenn man beispielsweise lauscht oder grad irgendwie anders einen Schaden anrichtet und dann aber nicht die Konsequenzen tragen will.

4 Like

Es wurde schon sehr oft darum gebeten, dass zumindest der /fl Chat runter geschraubt wird wie früher auf 2 Blöcke oder so, dann wäre es auch wirkliches „flüstern“

2 Like