Changelog #8 27.10

Grüße,

die heutige Teamsitzung hat ein paar Neuerungen ergeben und hoffentlich wurden auch ein paar Fragen geklärt. Einiges ist aber noch nicht zu 100 Prozent abgeschlossen.


1. Räuber unsichtbar auf Dynmap?

Wir sind der Meinung, dass ein Räuber nicht einfach per Permission oder Befehl die Unsichtbarkeit auf der Dynmap erlangen sollte. Dafür gibt es erstmal das Söldner-Item „Robe“, die eine Unsichtbarkeit ermöglicht und zum anderen gibt es als wunderbare Möglichkeit Tränke. Dadurch werden Tränke auch nutzbar und die dazugehörigen Materialien auch wertvoller ihr kennt das Spiel ja. Deshalb haben wir uns als Team zunächst dagegen entschieden, dass Räuber unsichtbar sein sollten per Befehl.


2. Chestshops als Truhe nutzen

Wer immer versucht seine Chest-Shops als Truhe zu nutzen um dort Sachen zu verstauen, da ChestShops nicht aufzubrechen sind, macht sich starfbar. Diese Regel wurde heute in das Regelwerk aufgenommen.


3. Magie in Charvorstellung

Hierzu gab es in der Vergangenheit wohl immer mal wieder kleinere Missverständnisse. Magie ist in einer Charvorstellung legitim, wenn man davon nicht im Spiel gebrauch macht um sich so Vorteile zu erschleichen. Sowas wie „Ihm wird nachgesagt, er kann sich teleportieren“ kann man zwar schreiben, aber dann nicht im Spiel dazu verwenden um RP-Flucht zu betreiben. Vielmehr kann man es beispielsweise mit einer Enderperle praktizieren. Schwierig zu erklären, aber man bedient sich dann halt Dingen die jeder andere auch nutzen kann. Man kann auch sagen „Der Elfe XYZ werden Heilungskräfte nachgesagt“. Sie kann dann im Spiel beispielsweise jemanden krankes Heilen, indem sie Medizin gegen Pest verabreicht und dann sagt „das war mein magischer Elfentrunk“. Alles legitim.


4. Städte müssen gut aussehen?

Wenn eine Stadt aufsteigen möchte, wird das Team sich darüber beraten, ob der Baustil zur Stadt, deren Philosophie und deren Roleplay anpasst. Es kann dazu kommen, dass die Stadt dadurch nicht im Rang aufsteigen kann.


5. Umweltverschmutzung

Es kam immer mal wieder die Frage auf was nun als Umweltverschmutzung zählt und was nicht. Ein Bauwerk in der Wildnis was seit 250 Stunden nicht wirklich angerührt wurde, wird von einem Teamler mit einem Schild versehen. Dieses Schild ist nicht abbaubar und erklärt, dass dieses Haus eben abgebaut werden darf. Im Forum vorher wird dann auch noch dieser Abriss angekündigt. Wenn sich nach 50 weiteren Stunden keiner gefunden hat der es abbauen möchte, wird das Team es entfernen.
Natürlich sind Spieler die sich vorher abgemeldet haben davon befreit.


6. Tag / Nacht-Zeiten

Auch das kam zur Sprache und dazu werde ich bald mehr um Forum schreiben


7. Die Reform zum Weltenrat von @Oriondis und weiteren

Auch dazu werde ich bald etwas schreiben.


8. Reisekosten

Auch dazu werde ich in den nächsten Tagen was genaueres posten

4 Like

Wieso bestimmt das Team wann und wie eine Faction/Stadt auszusehen hat?
Wenn die Spieler/Bürger/User einer Faction ihren Baustil so gewählt hat, das es ihnen gefällt bzw ihrer Vorstellung ihrer Stadt ist… wieso wollen dann andere dieser Stadt vorschreiben was gut ist und was nicht… Schönheit liegt nun mal im Auge des Betrachters.

Und vorallem wie will man einen Baustil nach dem Roleplay festlegen? Wenn man die ganze Zeit besoffen Zwerge spielt… müssen dann überall Tavernen stehen? Das gleiche gilt für die Philosophie einer Faction… selbst wenn es eine bestimmte Philosophie geben sollte… Eine Faction besteht aus verschienden Bewohnern… und alles sind anders…

Einzige Ausnahme sehe ich hier bei modernen/neuartigen Gebäuden und Gebäuden wo man echt keine Ahnung haben könnte was es darstellt.
Aber ansonsten sollte es jeder Faction selber überlassen sein, welchen Mittelalter Stil sie verwenden.
Solange alles ein halbwegs gutes Bild ergibt… sollte die „Schönheitsentscheidung“ nicht beim Team liegen. Weil ansonsten könnte das Team auch gleich alles selber bauen… und selbst da wird es Leute geben die diesen Stil schei… finden.
Denn wie ich oben schon schrieb… Schönheit liegt nun mal im Auge des Betrachters.

Sowas nennt man übrigens… Erpressung! :wink:

Denk daran, du wolltest das die Leute das Zepter zum Server selber in die Hand nehmen. Es bringt nichts, wenn sie sich etwas überlegen… das du dann quer schießt…

MuSc´s Idee war, dass die Gildenleiter die Leitung der Events anhand des Serverkonzeptes übernehmen, während alle anderen Spieler sich auf das RP und die Richtungsentwicklung des Landes konzentrieren, indem sie bestimmte Gesetze einbringen, Fraktionen erbauen, Freundschaft und Feindschaft sich bildet etc.

Nicht er ist dem Konzept quergeschossen, sondern wir. Wir haben ohne seine Erlaubnis eine im Konzept innegehaltene Idee niedergelegt und somit das Konzept zum Teil kaputt gemacht, indem wir auf die Community gehört haben.

Das heißt jedoch nicht, dass ihr jetzt machen und tuen sollt was ihr wollt. Das Konzept bleibt bestehen.
Das neuen Weltenratskonzept ist okay. Nicht mehr, nicht weniger. Die neue Richterwahl nach dem Konzept war desillusionierend und so wird auch das neue Weltenratkonzept sein, vorausgesetzt es kommt in ihrer kompletten Fülle in das Serverkonzept.

Und ehrlich gesagt, wenn sich das Konzept 6,7,8 Leute überlegt haben, heißt dies nicht, dass die restlichen 25 Bürger damit einverstanden sind. Die Schwierigkeit die hier nun entsteht, ist eine Masse von Bürgern mit verschiedenen Idealen und Wünschen unter einen Hut zu bekommen. Da reicht kein Bild von vier Spielern die nicht einmal ansatzweise die Fülle der Vorstellungen präsentieren.

5 Like

Weil wir von Elysium gelernt haben. Gibt es keine Vorschriften oder zumindest mögliche Konsequenzen bauen die Spieler worauf sie gerade Lust haben und zack wird das gesamte Bild zerstört.

Wir wollen damit lediglich verhindern das ein wildes durcheinander entsteht. Wenn jetzt zum Beispiel jemand die Fraktion Österreich aufbaut und dort anfängt planlos einen Palast und da eine Japanische Burg und da drüben nen Kremel zu bauen ist das einfach Schwachsinn und genau das werden wir unterbinden.

Wir haben eine Ork Stadt die sich an einen gewissen Stile hält. Ist ja alles schön und gut aber wie sieht das aus wenn jetzt Chinesische und Englische Häuser dazu geklatscht werden und in die Mitte ein Vatikan kommt???

Auf sowas haben wir einfach keine Lust. Sofern du nicht komplett übertreibst und deinen Baustile ungefähr folgst wird dir keiner deinen Aufstieg streitig machen.

Ja du hast recht. Sowas liegt in der Regel im Auge des Betrachters. Aber wir wollen eben das wenigstens etwas kontrolliert wird und grobe Regeln vorhanden sind. Wenn wir jetzt 2 oder 3 random Spieler nehmen ist die Gefahr einfach groß das sowas abused wird und sich hier Beziehungen eindringen die eine neutrale Bewertung behindern.

Erpressung? Ich glaube das ist etwas übertrieben oder? Wir lassen euch doch jeden Freiraum beim wählen eines Baustiles oder eurer Rasse. Ihr könnt bauen wie ihr lustig seit solange es noch irgendwie Sinn macht und in den Rahmen passt.

Auf Elysium musste ich auch eine Stadt befördern. Bei der Bank hatte er einfach einen Bretterverschlag hochgezogen und in die Erde 2 Truhen gesetzt. BANK ?!?!
Aber da waren meine Möglichkeiten gegen sowas vorzugehen eben stark eingeschränkt und genau das ändern wir jetzt.

Wir wollen hier nicht gegen die Community vorgehen. Eigentlich versuchen wir damit das genaue gegenteil zu erreichen. Gibt sich eine Stadt ordentlich mühe und investiert Ressourcen und Geld über einen langen Zeitraum um aufzusteigen ist das ja ok. Aber wenn eine andere frisch gegründete Stadt hergeht und eben 50 Holzblöcke platziert und paar Kisten dadrin verteilt ist es doch völlig unfair denen dann den aufstieg sofort zu gewähren oder? Die Städte die sich mühe geben und investieren gucken dann halt in die Röhre und das wollen wir eben nicht.

Kannst du das irgendwo verstehen?

Mfg Tom

6 Like

Kurze Frage. Hat zwar nicht mit dem Thema zutun aber warum wird meine stadt so häufig als Beispiel für einen durchgezogenen baustill genannt?

Ich war ein paar mal bei euch und habe ein gutes Beispiel gebraucht :smiley:
Eure Stadt passt eben zu euch und es wurde perfekt umgesetzt. weswegen ich das gerne sage. Sollte dich das stören kann ich es auch gerne unterlassen.

Ne stören tut es mich nicht xD freu mich eher wenn es gefällt. Hat mich nur mal interessiert

1 Like

Ganz ehrlich wir haben uns alle möglichen F-Leader (+Welche die eine F erstellen wollen aber noch keine haben) ran geholt und unsere Idee eines Weltenrats denen vorgeschlagen. Dann haben wir durch Abstimmungen und nachfrage nach Ideen alles angepasst. Wodurch wir mit den Staedten auf einen Nenner gekommen sind, um die anderen Bürger nicht außen vor zu nehmen war der Entschluss die Idee im Forum zu posten und Abstimmungen rein zu packen und nach weitern Ideen zu fragen.

PS. Ich fühle mich durch deine aussage sehr Beleidigt, desweiteren wie hast du dir das vorgestellt klar macht irgendwer ein weiteres Konzept… ist es dir lieber das 20 verschiedene Gruppen Konzepte Veröffentlichen oder das eine Einheit wie es nun war es tut. Und weiterhin das Musc sich Teils Positiv zu unseren Ideen bekannt hat muss auch was heißen.

GZ. Traxchen Lul

3 Like

PS: Chill.
Es ist nur ein Spiel und meine Aussage hat niemanden Spezifisch angegriffen (außer vielleicht Arishok, der den Kommentar in first place verfasst hat). Mit 5,6 Leuten meine ich das Bild unter dem Konzept, welches sehr irreführend und eine theoretische Falschaussage beinhaltet.
Zudem habe ich euer Konzept nicht kritisiert, sondern gesagt, dass es okay ist. Was daran ist beleidigend?

Ich finde, dass eröffnen von mehreren Konzepten verschiedener Spieler gar nicht mal so schlecht. Man hat einen Pool an Möglichkeiten, kann so Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Interessen feststellen und Filtern. So kann man sicherstellen, dass man ein Konzept ausbaut, was einen Großteil von Spielern wirklich anspricht.

2 Like

Ja, ich möchte den Spielern Freiraum lassen, aber wenn die Ideen einfach nicht gut sind, dann lasse ich das auch nicht zu. Ihr wollt ständig die Ideen hin und her schieben, versucht das Konzept des Rates zu verändern obwohl das nicht mal das Problem ist.

Ihr verursacht einfach mehr Probleme mit euren Ideen als ihr lösen werdet. Ich darf jeden Text, jeden Ingame NPC und jeden Text auf der Homepage jede Woche umändern durch solche Sachen. Niemand hat sich zu Beginn über das Konzept des Rates beschwert und nun heult jedes Mal die gleiche Sippe von Leuten rum und langsam geht es mir einfach nur noch auf den Sack. Ich bringe 7 / 10 Sachen ein - lediglich das Ober und Unterhaus abschaffen und das Lohengrin keine Stimme hat wie auch den Namen ändere ich nicht, sonst bringe ich alles ein und dennoch wird rum geheult.

Was ihr verändert sind grundlegende Konzepte. Im Rat wurden eure Ideen nicht mal rplich eingebracht und dennoch wollt ihr sie rplich ändern. Was denkt ihr was wir im Vorfeld von Parsifal getan haben und wie viele Nerven und neue Ideen verworfen wurden, damit die Map so wird wie sie wird?

Auf Elysium habe ich Tag für Tag Texte verändert, Plugins neu eingestellt, Konzepte überarbeitet damit es für Parsifal gut ist. Nein, es wird weiter und weiter daran gedreht und geschraubt und diese Ideen sind faktisch SCHEIßE! (nicht alle).

Könnt ihr euch überhaupt ausmalen was es heißt, wenn man das Unterhaus und das Oberhaus abschafft? Fang an endlich weiter als bis zur nächsten Zimmerwand zu denken, dann wirst du das vielleicht auch verstehen.

4 Like