Charakter_Vorstellung von Magnus Vhenen Revas (Maufy)

:star: (–Reallife Vorstellung–) :star:

Hallooooooooo!
Mein Name ist Maurice (Maufy). ^^
Ich bin 18 Jahre alt und meine Interesse an RolePlay ist sehr hoch.
Bereits seit 4 Jahren spiele ich Aktiv auf RPG Servern und es freut mich immer sehr, neue Erfahrungen im bereich RolePlay zu Sammeln.

Wenn ich gerade mal nicht zur Arbeit/Schule muss, verbringe ich viel Zeit am Pc und mache RolePlay. Dazu nutze ich meine Freizeit gerne auch noch fürs Fotografieren von all Möglichen Sachen da es mir sehr Spaß macht.

Und um euch in Voraus schon mal aufzuklären: ich habe die LRS (Lese- und Rechtschreibstörung) . Ihr dürft mich natürlich auf meine Fehler Aufmerksam machen, weil nur dann kann ich es lernen.
Nur bitte ich um ein wenig Verständnis wenn es mal etwas länger dauert bis ich Antworte oder mal was Falsch schreibe/verstehe. Danke!!! ^-^

:small_red_triangle_down: Vorstellung von Magnus Vhenan Revas :small_red_triangle_down:

Name: Magnus Vhenan Revas
(Übersetzung: Vhenan = Herz, Revas = Freiheit)

Spitzname: Mag Revas

Rasse: Magnus ist ein Elf.

Religion: Magnus hatte nie eine richtige Religion, da er und seine Familie immer auf der Flucht waren, von Menschen die seine Familie tot sehen wollen. Seine Eltern erzählten ihn das sie keine Zeit mit so einem Blödsinn verschwenden sollten und lieber an das wohlergehen der Familie achten solle. Doch Magnus hatte sich über die Jahre lang seine eigenen Glauben geschaffen.

Alter: 22 (Umgerechtet ist er in Elfen Jahren 220 Jahre alt.)

Herkunft: Magnus und seine Familie hatten keinen festen Wohnort da sie immer auf der flucht waren. Sie sind nie länger als ein Tag am selben Ort geblieben. Doch die Orte die Magnus sehr gefallen hatten waren Höhlen oder Große Bäume wo er für kurze Zeit in seinen Gedanken versinken konnte.

:small_red_triangle_down: Aussehen von Magnus Vhenan Revas :small_red_triangle_down:

Magnus Trägt seit seiner Geburt grüne Kleidung, da es ihm und seiner Familie leichter gemacht hat sich zu verstecken. An seinem Kopf Trägt er ein Kopfband was damals seinem Vater gehört hatte, dies ist nun sein Glücksbringer. Seine außergewöhnliche Augen Farbe erbte Magnus von seiner Mutter.

image image

Fähigkeiten: Magnus Mutter war eine intelligente, starke Zauberin die viele verschiedene Zauber-Arten erforschte und erlernte, ihr wissen und ihre Gabe übergab sie weiter an Magnus. Magnus kennt viele Zauber arten und kann diese auch durchführen, jedoch besteht die Gefahr das er sich durch jeden Zauber den er Einsetzt schaden zufügt. Dieser Schaden kann sich Körperlich aber auch Seelig auswirken. Magnus hat dazu noch eine Gabe seines Vaters geerbt, er kann Visionen bekommen die Auswirkung auf seine Lebensgeschichte haben können.
(z.b. Magnus bekommt eine Vision davon wie er von einem Berg fällt oder was schlimmes auf ihn zukommt. Es können auch gut Visionen auftauchen.)

Charaktereigenschaften: Magnus ist ein sehr geheimnisvoller Elf, er zeigt nicht gerne seine Ängste oder Schwächen, da er eine sehr sture Persönlichkeit hat. Aber Magnus drückt sich nicht davor seine Meinung zu äußern, da er sehr Selbstsicher ist und nur das beste geben will. Er ist immer sehr Neutral und versucht vieles mit Worten zu klären. Sollte es nicht klappen wird Magnus natürlich für seine Seite Kämpfen und somit Treue seiner Gruppe gegenüber zeigen.

Magnus übernimmt gerne die Anführer-Rolle und versucht seine Gruppe immer in sichere Gebiete zu führen, damit jeder in Frieden leben kann. Er nimmt gerne sehr viel auf seine Kappe, auch wenn es mal Nachteile gibt stellt er sich seinen Aufgaben immer entgegen und übernimmt die volle Verantwortung für seine Taten. Dazu lernte er Aufmerksam zu sein und schaut sich Fremde oder Bürger genauer an, damit dort auch nichts passiert und ihm selbst auch nichts geschieht.

Manchmal wenn ihm Alles zu viel wird und sein Körper nur mit Stress überschüttet wird, kann er sehr sauer werden. Man sagte ihm das er eine komplett neue Persönlichkeit hat die viel aggressiver vorgeht. Oft kann er dann sehr schwer beruhigt werden und wenn dann auch nur von der Familie oder von seinen engsten Freunden. Viele Menschen haben oft Verletzungen erlitten, nach dem sie ihn weiter hin Gestresst hatten.

Er mag es gerne mal in Höhlen oder an großen Bäumen seine ´´Kreativität´´ und seine Emotionen raus zu lassen. Jedoch mag er es nicht wenn man ihm seine Ruhe nicht lässt und über ihn urteilt ohne seine Sicht gehört zu haben.
unknown

Mit der Natur eins zu sein wurde ihm auch gelehrt, dementsprechend lernte er das Sprichwort ´´Die Natur muss gefühlt werden´´ er kann sich also die Natur zum Vorteil machen da er sie versteht.

Stärken:
-Durchhaltevermögen
-Mutig
-Aufmerksam
-Selbstsicher
-Stur
-Intelligent

Schwächen:
-Stur
-Leicht Reizbar
-Angst die Kontrolle zu verlieren
-Angst in stich gelassen zu werden
-Angst die Gruppe zu Enttäuschen
-Der Vollmond (Der Vollmond macht Magnus sehr Emotional da er als Kind immer mit seiner Familie sich den Vollmond angeschaut hatte und dies geht nun nicht mehr da die Eltern nicht mehr da sind. Deshalb hat er angst das seine Emotionen ihn zu sehr steuern)

Vorgeschichte: (Kurze Geschichte)
Ich bin seit meinem ersten Lebens mit meinen Eltern auf der Flucht und habe deshalb nicht viel zusagen. Ich lebte schon immer in der Natur da wir nie länger als ein Tag am selben Ort geblieben sind. Die Zeit die wir ruhten habe ich entweder genutzt in dem ich in Höhlen oder großen Bäume meine Gedanken geordnet habe oder meine Eltern haben wir viel beigebracht um zu überleben. So verging die Zeit ich bin immer Älter geworden und lernte immer mehr doch eines Tages als ich am Frühen Morgen aus meiner kleinen Höhle raus gekommen war, ging ich wieder zur meiner Familie und dann sah ich mein Vater Verletzt am Boden liegen und Meine Mutter war weg. Mein Vater war so Verletzt das ich ihn nicht rechtzeitig Helfen konnte, er starb… nun ab diesem Tag war ich auf mich alleine gestellt und nun kann ich mein Wissen was mir meine Eltern mir gegeben haben nutzen. Wie es weiter geht weiß ich nun auch nicht. Sollte ich nach meine Mutter suchen? War sie tot? Sollte ich weiter Reisen? oder sollte ich mich stellen und alles beenden?

Nun ich habe mich entschieden, ich will alles besser machen ich möchte nicht mehr derjenige sein der immer wegrent und alles so hinnimmt. Ich will ein Anführer sein der allen anderen zeigt das egal welche Rasse man angehört oder wie man aussieht einen Platz in der Welt verdient hat und das geben was ich nie hatte. Ein Zuhause…
//Fortsetzung Folgt//

unknown

:bangbang: Ich Besitze einen 2 ACC namens Jooely. (Charaktervorstellung kommt noch) :bangbang:

9 Like

Also zu aller Erst mal Willkommen auf FTScraft! ^^

Zu deiner Vorstellung kann ich nur sagen, dass sie sehr gut geschrieben ist und auch die Bilder sind schön gemacht worden. Ich habe nur 2 kleine Kritikpunkte:

  1. Du hast als Rasse nur „Elf“ angegeben, es wäre schön wenn du dich für eine der vorhandenen Unterrassen entscheiden könntest, hier eine kleine Auflistung aller vorhandenen Unterrassen.

  2. Wie willst du diese Visionen ausspielen? Sind diese auch mal einfach nur zur Verwirrung und stimmen gar nicht? Bitte achte darauf, dass diese Fähigkeit nicht op ist oder für Metagaming usw benutzt wird. ^^

  3. Wird auf FTS das Alter eines Elfen anders gerechnet. Ein Elfenjahr sind demnach 7 Menschenjahre und nicht 10 ^^

~Saeculum/Lady

4 Like

Wie schon @Saeculum sagte, wurde nur die Rasse Elf angegeben. Doch, ist diese Angabe unglaublich generisch und nicht wirklich zulässig. Wenn solltest du dich für eine der Unterrassen unterscheiden. Es gibt viele gute und gut geschriebenen Unterrassen, die bestimmt auch zu deinem Charakter passen. (Unterrassen )

Dann das hier, es wird nie spezifisch ein Grund genannt wieso diese verjagt wurden. Doch ist dies eines der wichtigsten und ein einschneidendes Erlebnis welchen Ihn geformt hat. Also wäre es gut eine gute Begründung nachzureichen, aber auch ist diese für einen facettenreichen Charakter nicht nötig.

Elfenjahre werden immer in 7 Jahren gerechnet, also 1 Elfenjahr sind umgerechnet 7 Menschenjahre.

Das grenzt sehr stark an GodRP und möglichen PowerRP, deswegen würde ich auch dort dich bitten diese Stelle zu überarbeiten.

Was du noch machen könntest:

Ich würde dir empfehlen, dass dein Charakter keinen melo-dramatischen Hintergrund braucht um das Reisen zu rechtfertigen. Es braucht keinen dieser Gründe, um herumreisen zu können, theoretisch könnte man dafür die Profession heranziehen. Als Magier wirst du herumziehen und dein Wissen erweitern, auch würde das für andere Berufe zählen. Wie Händler, Wanderpriester, Söldner oder fahrender Schuster beispielsweise. Natürlich gibt es noch andere Gründe um umherziehen zu können, der Knappe eines Ritters fällt mir ein, oder als Diener eines Adeligen. Das wären auch noch Möglichkeiten, einen authentischen Charakter zu erschaffen.

Ich hoffe es kam rüber was ich damit sagen möchte.

Gez. Ky zu dem rito

1 Like


@Kyrito02 ist das Spam, wenn ich das jedes Mal mache?

3 Like

Jaein, ich finde es eher witzig.

3 Like

Danke ^^

  1. Wegen der Rasse brauche ich momentan einfach mehr Zeit mich zu informiere nur habe wenig Zeit und habe es auch bissel schwer schnell texte zu lesen.

  2. Die Visionen können sich nach Situationen ändern aber sie stehen nicht fest in der Zeitgeschichte. Also sie gelten als Wahrung und als Verwirrung.

  3. Das war mir noch nicht klar ich werde das ändern habe mir im Internet informiert und da stand 10 aber danke wird geändert.

1 Like
  1. Also ich brauche wegen dem Unterrassen bissel zeit bin nicht so schnell bin aber dran. ^^

  2. ich werde mich dran setzen nur muss ich noch etwas schauen wie. ^^

  3. Das mit den 7 jahren musste ich erst noch nicht das wird auch noch geändert

  4. Die Visionen gelten als Wahrung oder Verwirrung die auf mich zurück kommen ich werde es jedoch Regel konform halten.

aber ich danke dir das du deine Kritik geäußert hast. ^^ ich nehme sie zu herzen.

1 Like

Ich finde es gut, dass du solche Kritik äußerst, jedoch würde ich dich bitten auch Rücksicht auf seine Rechtschreibschwäche zu nehmen. Ich denke das wohl kaum jemand diesen Punkt verstehen wird. Klar ist es möglich zu googeln währe dem anderen gegenüber nur fair es verständlich zu schreiben. Zudem denke ich das er sich sicher nochmals für die besagten Sachen Zeit nehmen wird. Er gibt sich viel mühe und gibt sein bestes; ich denke da kann ich für ihn sprechen.

Ich kenne Maufy schon lang und weiß das er sich auch nie OP darstellen würde. Ich weiß wie seine Visionen aussehen und es bietet gutes Rp. Wie er bereits sagte, kann man sich häufig nicht auf diese verlassen und sollen lediglich zur Warnung oder Verwirrung/rätseln dienen. Er gibt dadurch auch immer schöne rp möglichkeiten und übertreibt auch nicht :wink:

1 Like

Was hat eine Rechtschreibschwäche mit Inhalt zu tun? Ich hatte selbst eine Lese-Rechtschreib-Schwäche. Ja, die Rechtschreibung ist ein wird dadurch in Mitleidenschaft gezogen aber nicht der Inhalt und es geht mir um den Inhalt in der Geschichte. Auch habe ich nicht sowas geschrieben wie: „Deine Rechtschreibung ist ein wenig unverständlich“, sondern habe mich nur auf die gegeben Inhalte der CV bezogen.

Ja, den Punkt sehe ich natürlich. Doch muss ich dazu anmerken, dass das mein normaler Sprachgebrauch ist. Dafür kann ich genau so wenig, wie Maufy das Er eine Lese-Rechtschreib-Schwäche hat.

Du magst Ihn vielleicht länger kennen, doch kann man das nicht pauschal sagen. Ich kenne Maufy nicht und kenne sein RP nicht, ich habe nur diese Bewerbung und muss in dem Fall die vorhandenen Informationen nutzen um ein möglichst objektives und passendes Urteil zu fällen.

2 Like

Du hast recht. Ich wollte hier niemanden angreifen. Ich habe Maufy bei der Bewerbung geholfen, vor allem was die Rechtschreibung anbelangt.
Ich verstehe deine Frage …

Was hat eine Rechtschreibschwäche mit Inhalt zu tun?

…nicht ganz. Ich entschuldige mich, wenn ich in dem Punkt zu heftig reagiert habe ^^` oder wenn es so rüber kam.

Ich wollte auch nur von meiner Seite anmerken, wie ich sein Rp empfinde.

1 Like

Ich verstehe deine Frage nicht ganz.

Man kann eine hervorragende Geschichte schreiben, mit Wendungen, Tiefgang, facettenreichen Charakteren und einem spannenden Leitfaden schreiben. Auch wenn diese Geschichte voller Rechtschreibfehler sein sollte, ist es nach wie vor eine gute Geschichte. Natürlich ist es schön, wenn man die Geschichte lesen kann. Diese Geschichte hat dann Inhalt, doch dreht man die Aspekte. Also eine Geschichte ohne Rechtschreibfehler, aber ohne Inhalt ist einfach langweilig zu lesen. Ich habe mich bei Maufys CV auf die vorhandenen Inhalte berufen, egal ob nun Rechtschreibfehler gegeben sind oder nicht.

2 Like

Das ist ein guter einwand.

1 Like

Naja, ich versuche jeden auf einer objektiven Basis zu beurteilen.

2 Like

Eine Unterrasse ist keine Pflicht, immerhin gibt es auch „nur“ Zwerge und „nur“ Menschen oder orks, ebenso kann es nur einfache Elfen geben :smiley: das sollte jedem selbst überlassen sein, denke ich.

1 Like

Was sagen denn die anderen Communitxhelfer dazu ?

Ich würde im Fall von Elfen auf eine Unterrasse bestehen da wir diese hier vermehrt haben.

@Sui Wie verstehst du Unterrasse beim Menschen?

Da gibt es als Unterrassen ja einmal meine, also die Phaiaken, dann die Nordmänner/Wikinger, die Asiaten, etc

1 Like

Sind das nicht eher Kulturen? Es sind ja nur evolutionär bedingte Veränderungen, die sich nur durch einzigartige Lebenssituationen so herausgebildet haben. Um mal einen kleinen Vergleich aufzustellen, ein Nordmann kann eine Asiatin zur Frau nehmen und viele Zeugungsfähige Nachkommen zeugen. Ein Ork hingegen, könnte mit einem Menschen ein Kind bekommen. Nur wäre das Kind nicht Zeugungsfähig und würde nicht als eigene Rasse durchgehen. Allgemein, der Begriff Unterrasse ist super unpassend und eher verwirrend.

An sich gehört jeder Elf, der Familie der Elfen an, hat aber einfach nur eine andere Kultur und hat sich an seine Umwelt angepasst. Also finde ich, wäre es wichtig das Er sich eine „Unterrasse“, aussucht um auch dem ganzen etwas Realismus zu verleihen. Er ist ein Elf, aber ohne jeglicher Kultur oder ähnliches, deswegen hatte ich das auch kritisiert.

Edit:

Kleine Randnotiz von Hagrast: „Das Kind eines Orks und Menschen, wäre nicht einmal lebensfähig. Da die anatomischen Unterschiede zu gravierend sind.“, hat Er nicht unrecht. Wenn man überlegt das ein Schwarzork zum Beispiel zwei Herzen hat.

1 Like

Ich finde bei Elfen sollte es immer eine Unterrasse geben.

Sehe ich genau so und die normale Rasse „Elf“ würde ich eher als Waldelf betiteln.

Ich sehe es eher so das die Unterrasse angegeben werden sollte wenn es zur Charakter Geschichte passt und Ausschlaggebend für seine Entwicklung ist.

Denn für die anderen Rassen, sind es halt Elfen und nichts weiter.
Ein Zwerg bleibt ein Zwerg und ein Elf ein Elf. Zumindest für die Meisten Menschen auf Parsifal.

2 Like