Charaktervorrstellung von Arthur Rowning (LionX_p)

Charakterbeschreibung (LionX_p)

Name: Arthur Rowning (LionX_p)
Alter: 22 Jahre
Rasse: Mensche
Wohnort: Burg Fortem
Beschäftigung/Beruf: Ritter
Aussehen: Braune Haare,Blaue Augen, gut Trainiert,1.90 groß
Charaktereigenschaften: Arthur ist Fleißig,Mutig,Gemeinnützig und ab und zu etwas naja naiv und böse :d. Er hat Angst ausgeschlossen zu sein.
Hintergrundgeschichte: Von klein an wuchs ich in einer Adelsfamilie in der kleinen Stadt Lüdenscheid auf. Es muss das Jahr 1320 gewesen sein wo ich geboren wurde.
So richtig kann ich mich nur noch so ein bisschen an meine Kindheit erinnern.
Damals als mein Vater noch lebte und ein angesehener Mann war hatten wir ein noch, die Betonung liegt auf noch, sehr schönes und ‚‚normales‘‘ Leben. Bis auf den Tag wo sich alles veränderte aber das erzähle ich später.
Mein Vater hat mir das Kämpfen beigebracht zwar glaubte ich damals das bräuchte ich nicht aber nun weiß ich ich brauche es doch.
Meine Mutter hat mir die Grundlagen des Essen machens und des Heilens (Medikamente und Binden ummachen) beigebracht.
Ach so falls ich es noch nicht erwähnte mein Vater war: Alexander Rowning
und meine Mutter: Ella Weber.
Ich kann mich noch daran erinnern das meine Eltern damals viel Besuch von komischen Leuten hatten, diese hatten Rüstung an und eine komisches Zeichen auf der Brust. Ab dem Punkt kann ich mich nur noch an das erinnern das wir an dem einem Abend fliehen mussten…
Wir flohen in die Berge und Wälder und das ganze 7 Jahre…
Als ich 17 war sagte mein Vater zu mir:,Mein Sohn du bist nun 17 Jahre alt du kannst jetzt machen was du willst, weißt du irgendwann trennen sich auch die Wege von Eltern und Kindern… Dieser Moment ist nun gekommen. Du hast viel bei uns gelernt aber noch bist du nicht bereit fliehe in den Osten da musst du dir ein neues Leben aufbauen… Viel Glück.´´
Zum Abschied gab er mir unser Familienerbstück das Schwert der Rownings. Es wurde jahrelang nicht benutzt deswegen suchte ich mir einen geeigneten Schwert schmied dem ich vertraute und ließ es bei ihm reparieren.
Ganze 8 Tage brauchte er da es anscheinend so Kaputt war das es fast auseinander fiel. Ich baute mir nun hier wie mein Vater es wollte ein neues Leben auf und lebte 3 Jahre lang Glücklich aber allein in einem Fernen Wald.
Als ich dann so um die 20 Jahre war Verlies ich den Wald und mein hart aufgebautes Leben um wieder ein neues zu beginnen.
Ich ging weiter über Felder und Wiesen bis ich irgendwann in einer Stürmischen Nacht die Stadt Lohegrin erreichte. Zu meinem Glück fand mich am Boden und zitternd ein alter Mann. Er fragte mich:,Wo willst du hin?´´ Darauf hin antwortete ich: ,Ich möchte an einen schönen Ort ich zum einen sicher und untergebracht bin.´´ Der alte Mann zeigte mir eine Route mit einem 3 Tagesmarsch.
Nur mit ihm konnte ich es schaffen zu der schönen Stadt Greifenstein zu gelangen.
Als wir an den gewaltigen Stadttoren Greifenstens standen nahm mich ein netter Herr hmmm wie hieß er gleich… Oh mir ist es entfallen,Jedenfalls nahm er mich auf und gab mir ein Zimmer. Ah ich weiß wieder es war Herr Müller der Priester soweit ich weiß.

Fortsetzung folgt.

1 Like

Hey,

ein paar Kleinigkeiten stechen mir leider ins Auge… ^^

Böse Ritter? Was meinst du damit?

Das ist für das Jahr 1342 schon seeehr groß, durch die Umstände damals ging das einfach nicht.

In den 7 Jahren ist nichts nennenswertes passiert? Denk dir bitte noch etwas dazu aus ^^

Laut Lore erreicht man Parsifal nur per „Portal“, diese sind versteckt in diversen Wäldern, Tempeln etc. Man kommt nicht einfach so nach Lohengrin.

Bei Fragen einfach melden!

LG

2 Like

Ah okay Danke für die Tipps werde ich überarbeiten!
(naja war eh noch nie so der Typ der sich gut Geschichten ausdenken kann xD )

2 Like

Zuerst Willkommen auf FTScraft! ^^
Ich muss nur leider noch ein paar Sachen hinzufügen…

Es existiert durch unser Serverkonzept der Ritter-Rang, ein rp-licher Rang, welcher dir im TAB angezeigt wird. Wenn du wirklich Ritter werden möchtest empfehle ich dir dich HIER nochmals genau zu informieren. Solange du diesen Rang nicht hast würde kch es bevorzugen, wenn du dich als angehenden Ritter bezeichnest. :slight_smile:

Deine Charaktereigenschaften verwirren mich, da sie sich etwas beißen. Es kann natürlich sein, dass nur ich das so sehe, doch dann wäre es schön, wenn du das etwas erklären könntest bzw. wann dein Char böse Züge auslebt oder warum/wann er dann wiederrum Angst hat ausgeschlossen zu werden. ^^ Vielleicht war es schlichtweg die falsche Formulierung.

Also gehört dein Char dem Adel an? Wenn ja, ist das leider nicht so einfach möglich. Um einen adeligen Char zu besitzen/zu spielen braucht es eine gerade zu herausragende Charaktervorstellung und einen dementsprechenden Stammbaum. Es gehört eben nun man einiges dazu um einen Adelsherren realistisch und gut zu spielen, wodurch man darauf besonders achtet, um die Qualität des RPs auf FTS oben zu halten. ^^

Und zu guter Letzt habe ich keine Anhalspunkte gefunden ob dein Char ungläubig ist oder welcher Religion er angehört ^^

PS: mach dir keine Sorgen wegen deiner Fähigkeit zu schreiben, wir Communityhelfer sind ja da um zu helfen :stuck_out_tongue:

1 Like

Dankeschön natürlich auch für deine Tipps ! Ich werde natürlich meine cB in den nächsten Tagen überarbeiten da ja noch ein wenig mehr rauszuholen ist :smiley: .
Vielen Dank nochmals ^^

2 Like

Sorry, aber das stimmt nicht. Hab ich kyrito schon mal drauf hingewiesen. Die durchschnittshöhe war im mittelalter vielleicht, einen, maximal drei zentimeter kleiner als heute. Dass die leute im mittelalter kleiner waren ist (bis auf ein paar seltene! Hungersnöte im Frühmittelaltet) nur ein Mythos. 1.92 wären zwar schon bemerkenswert gewesen und nur mit der nahrhaften ernährung eines wohlhabenden möglich gewesen, aber definitiv machbar. Wenn du eine zeit haben willst, wo die durchschnittsgröße 1.60 beträgt, dann wende dich an die alten ägypter

5 Like

Okay, danke dir ^^

2 Like

Gerne doch :smile:

3 Like

Danke ;D

2 Like