Charaktervorstellung Atrima GrimingNaragzaram (Kleinkitty)

Name: Atrima vom Klan GrimingNaragzaram

Alter: 143 Jahre

Größe: 1,27m

Geschlecht: weiblich

Rasse: Hochzwerge

Aussehen: Atrima weist eine kleine aber doch breit gebaute Gestalt auf. Sie hat lange und dicke braune Haare, welche im gleichen Ton zu ihren Augen stehen. Meist ist sie anzutreffen in voller Rüstung.

Wohnort: KhazadHadakh

Beruf: Werkzeugschmied

Religion: Glaube der Ahnen

Eigenschaften: Atrima folgt den Lehren der Ahnen streng. Außerdem besitzt sie eine große Gier nach Erzen, Gold und Edelsteinen jeglicher Art. Als Bezahlungsart nimmt alles (Also Erze, Gold und Edelsteine) an und macht dann keinen Unterschied. Wie unter Hochzwergen wohl typisch hasst auch Atrima das Chaos. Damit verbunden sind alle Kreaturen, die sich hauptsächlich diesem hinwenden: Orks, Goblins und Dunkelelfen. Am meisten jedoch hasst sie die Eisenzwerge, schließlich haben diese ihr eigenes Volk verraten.

Stärken:
-körperlich stark
-ausgezeichnet im Nahkampf
-Atrima besitzt ein sehr gutes Gedächtnis und kann Sachen nach langem Zeitraum noch sehr detailliert wiedergeben

Schwächen:
-kann nicht schnell rennen
-schlechte Kämpferin mit Fernkampfwaffen
-Atrima ist jeglichen anderen Personen außerhalb des Berges misstrauisch gegenüber, es gibt aber vereinzelt Ausnahmen.

Geschichte:

Atrima wurde im Clan GrimingNaragzaram tief im Berg von KhazadHadakh geboren als Cousine zweiten Grades vom jetzigen Clanführer. Die kleine Atrima wurde damals immer mit in die Schmiede genommen, doch anfangs interessierte sie sich nicht wirklich für die Kunst des Schmiedens. Mit zunehmendem Alter gelangte auch das Interesse zu ihr und sie verfolgte mit eifrigen Blicken die Handgriffe ihrer Eltern. Immer mehr durfte sie selbst mit anpacken was sie natürlich auch mit großem Eifer tat. Um Tradition weiter zu wahren wurde der jungen Zwergin natürlich auch das Kämpfen beigebracht. Als Atrima ein gewisses Alter erreichte nahmen ihre Eltern wieder Aufträge als Söldner an. Sie kamen bei einem gefährlichen Auftrag ums Leben. So lernte Atrima die Ahnen noch ein Stück mehr wertzuschätzen und die ehre der Familie aufrecht zu erhalten. Um sich jedoch einen Ehrenplatz später in den Reihen der Ahnen zu holen entschied sich Atrima eines Tages eberreiter werden zu wollen. Sie ging mit schwerer Ausrüstung und gut bewaffnet in die tiefsten Wälder von KhazadHadakh. An ihrer Seite befanden sich ihre vier Hunde. Nach kurzem suchen fanden sie bereits einen großen Eber. Und ehe sie ihn angreifen konnte, stürzten sich die Hunde ohne Vorwarnung auf das Tier. Natürlich waren sie viel zu schwach und eher eine Ablenkung in dem Moment. Während der Eber kurz einen Moment abgelenkt war, stürmte sie Zwergin heraus und schlug auf das Tier ein. Im ersten Moment dachte sie, dass es nutzlos wäre und dass ihr Untergang war. Doch das Tier war bereits benommen und nach einiger Zeit schien das Tier sie als ranghöher einzustufen. Tagelang herrschte ein Kampf zwischen ihr und dem Tier, bis er erstmals tatsächlich nachgab. Mit dem Eber und ihren Vier Hunden ging sie zurück nach Khazad als Eberreiter. Sie benannte ihn auf Loki. Doch ab dann ging ihr normaler Alltag in der Schmiede weiter nur das sie ein Tier mehr zu verpflegen hatte.

12 „Gefällt mir“

Grüße,

schöne Geschichte auch gut gegliedert gefällt mir. Wäre von mir auf angenommen. ^^

~Kayro

4 „Gefällt mir“

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Vorstellung ist angenommen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“