Charaktervorstellung Ava Amarth (Annena)

Charakter Vorstellung Ava Amarth

Name: Esther Aken
Falsch Name: Ava Amarth
Spitzname: Barbados

(Anmerkung: Esther stellt sich Fremden als Ava Amarth vor, da Sie und Annen einen Geschwister Pakt mit kleinem Fingerschwur geschlossen hat. Fast Niemand kennt Sie als Esther, doch ist auch unter dem Spitznamen Barbados bekannt.)

Alter: 25

Geschlecht: weiblich

Rasse: Mischling aus Hochelf und Mensch

Eltern:
Vater- Mathÿs Aken (Hochelf)
Mutter- Irmiele Aken (Mensch)

(Anmerkung: Mir ist bewusst das Mischrassen ungerne gesehen werden, da es Sachen komplizieren könnte, doch möchte ich mich an etwas Neues wagen und vielleicht eine neue Tür öffnen.)

Entstehungsgeschichte:

Mathÿs war ein Hochelf welcher äußert fasziniert von Anatomie und Medizin war, welcher sich Jahre lang damit auseinandergesetzt hatte. So, als langsam, aber sicher sich mehr Menschen in der Stadt außerhalb von Parsifal in Azmar niederließen, verspürte er eine große Neugierde, da diese neue Rasse anpassungsfähig war und ihr Charakter so divers wie ihr Aussehen. Er verbrachte seine Zeit mehr über diese neuen Geschöpfe herauszufinden, ihre Anatomie sehr ähnlich, wenn nicht sogar an vielen Stellen gleich zu der Eigenen.
Zur selben Zeit kam ein neuer Mensch in Azmar an, Irmiele, Sie war eine starke und selbstbewusste Frau um die 30, auch Sie hatte in der Medizin geforscht. Nun in einem neuen Gebiet suchte Sie selbstverständlich nach Arbeit, ebenso getrieben von Neugier auf Natur, welche ihr fremd war, doch umso faszinierender. Wie das Schicksal es so wollte, oder nach Mathÿs Meinung, Gaias Wille, haben Sie zusammengefunden. Mathÿs bot Irmiele eine Stelle in seinem Betrieb an und Sie beide profitierten, wenn auch etwas Naive, eine Eigenschaft welche die Beiden teilten. Es wurde Ihnen über die Jahre des zusammen Lebens und Lernens schließlich bewusst, dass Sie sich mehr ähnelten als zuerst angenommen, so wurde Irmiele gutherziger mit dem Einfluss Mathÿs‘ und Mathÿs etwas offener zu Konzepten, welche nicht von Göttern stammten. Aber es wurde Ihnen beiden schmerzhaft klar, dass Sie langsam, aber sicher füreinander fielen und gaben nach einigen Jahren auch ihren Gefühlen nach, so kam es zu einer ihrer letzten ‚Forschungen‘, die Zeugung eines Kindes zwischen Mensch und Hochelf.

Wohnort: Eine kleine Siedlung in den Bergen des Nordens

Herkunft: Esther selbst wurde in Azmar geboren, eine Stadt auf einem umliegenden Kontinent von Parsifal

Magie:

Passiv- die Unberührbarkeit (nur 5- mal allerdings pro Tag)
Aktiv- /

(Anmerkung: Durch das Mischen von Menschen und Hochelfengenen ist die Unberührbarkeit verunreinigt, Sie ist nicht gänzlich verschwunden, doch kann lediglich 5-mal am Tag wirken. Andere Zauber können nicht erlernt werden, da Gene vom Menschen das Magische-potential annulliert haben.)

Religion: /

Beruf: Arbeitet im Dorf als Landwirtin

Aussehen und Merkmale:

Esther ist ungefähr 1,72 cm groß und auf der etwas muskulöseren Seite vom Körperbau, durch viele körperlich anstrengende Arbeit. Sie hat etwa schulterlange dunkelbraune Haare und goldene Augen, welche von ihrem dunkleren Hautton unterstrichen werden und fast strahlend wirken. Trotz des kalten Wetters im Norden trägt Sie dünnen Stoff, doch in vielen Schichten, so ist die Wahl ihrer Kleidung ein loses rotes Korsett, mit einer beigen Bluse, darüber eine Art von Jack, einen Rock aus demselben Stoff wie die Bluse und hohe schwarze Stiefel.
Nicht zusehen unter all der Kleidung sind ein paar alte und größtenteils verheilte Narben, auf ihrem Rücken so wie der Taille.

Charaktereigenschaften:

Leidenschaftlich und freundlich zieht Esther durch das Land und gibt sich sehr energetisch, sowie offen. Sie ist nicht so naiv wie es auf den ersten Schein wirkt, selbst wenn Sie auf offensichtliche Schwindeleien einlässt, oft einfach von Neugier geplagt. Mit einem Lächeln auf den Lippen würde Sie so ziemlich jeden willkommen heißen, der auch nur etwas probiert ein Freund zu sein.

Stärken: Esther ist gut darin Freundschaften zu schließen (zu mindestens Einseitig) und sich aus schief gelaufenen Situationen herauszureden, sei es sich bei einer Person einzuschmeicheln oder durch Lügen. Sie ist ebenfalls trotz ihrer Stärke in Flexibilität und Flinkheit gut bei der Feldarbeit und packt gerne an.

Schwächen: Leider ist sie sehr emotional und übernimmt sich schnell in verschiedensten Aufgaben. Ebenfalls ist sie nicht zugeschickt, wenn es um Kämpfe geht und probiert Konfrontationen zu vermeiden.

Fähigkeiten: Im reisenden Karneval ist Sie oft als Tänzerin aufgetreten, hierbei hat Sie sich nach Auftritten oder während Fahrten um Personen gekümmert welche verletzt oder krank waren. Da Sie eine Affinität für Medizin besitzt.

Vorgeschichte:

Im jungen Alter wurde Esther für lange Zeit gehänselt, ob von anderen jungen Elfen oder von Menschen-Kindern, ihre Ohren spitz, aber nicht lang genug, um zu den Hochelfen zu gehören, gleichzeitig nicht rund genug, um zu dem Menschen zu gehören. Doch kommt diese Abneigung nicht von den Kindern selbst, viel mehr von den Eltern. So werden nach dem Tolerieren des Kindes für mehrere Jahre Irmiele und Mathÿs von einem Hohepriest in Azmar konfrontiert. Eine Warnung wird ausgesprochen, entweder Sie werden ihr Kind selbst los, oder man würde sich um das Problem kümmern. So offen und gutherzig die Hochelfen auch waren, ihr Stolz stand ihnen im Weg für die Akzeptanz des Kindes, verunreinigtes Blut war nicht akzeptable, es zeigte schließlich nicht mal die Fähigkeit Magie nutzen zu können.

So mit schwerem Herzen mussten Irmiele und Mathÿs ihre Tochter gehen lassen. Doch töten konnten sie Sie niemals. Doch Sie wussten, nicht weit von Azmar gab es einen wandernden Karneval, welcher vielleicht die Möglichkeit hätte, das Kind aufzunehmen. So voller Hoffnungen brachen Sie schon früh am Morgen auf, um ihr Glück zu probieren und ihrem Kind eine Chance zu geben, weit weg von hier.

Somit, weit weg von ihrem Geburtsort, wächst Esther im Karneval auf. Als Teil der Abmachung musste Esther einen neuen Namen aufnehmen, Barbados, um die Verbindung zu den Hochelfen zu verlieren und die Schande zu vertuschen.

Während Sie dort aufwuchs, traf sie auf ein weiteres junges Kind, Annen welcher dem Karneval freiwillig beitrat. Zusammen wurde die Beiden groß und gerieten in die verschiedensten Missgeschicke, für welche Sie oft Ärger bekamen. Mit der Zeit waren die zwei unzertrennbar und gingen eine Bluts-Bruderschaft ein, keiner der beiden interessiert von ihrer Herkunft oder Rasse, froh Familie gefunden zu haben. So kam es, dass Esther nicht nur den neuen Spitznamen Barbados hat, sondern ebenfalls den Namen Ava Amarth, als Zeichen der Verbundenheit mit Annen Amarth.

Als der Karavan allerdings Überfallen wurde, teilten sich ihre Wege, Ava war schwer verletzt am Rücken und lag für lange Zeit in den Überresten, anders als Annen kam Sie nicht sofort davon und erreichte Parsifal. Für ein paar Jahre heilte und arbeitete Ava für einen Bauern, bevor Sie sich auf die Suche begab nach ihrer verlorenen Familie, so brachte ihre Suche sie nach Parsifal mit 24 Jahren.

Dort traf Sie auf Ogvin und Rithanya.

Da Sie im Karneval aufwuchs, ist Sie an eine bunt gemischte Gruppe gewohnt und hat einen Mangel an Wissen über die Philosophien der verschiedenen Rassen. Die Personen im wandelnden Karneval waren schließlich alles Außenseiter, welche nicht in die Norm ihrer Rasse gepasst hatten und sich einen neuen Start suchten. So hat sie kein Problem mit den Zwei zu leben und sich ihnen auch etwas anzupassen.

(Anmerkung: Ava kennt ihren ursprünglichen Namen Esther Aken, doch weiß nicht genau, warum Sie zum Karneval musste, Sie lebt in dem Glauben eine normale Elfe zu sein, welche keine Magie nutzen kann.)

3 „Gefällt mir“

Hab Dank für deine Vorstellung, die Geschichte ist super geschrieben und es macht Spaß sie zu lesen, nur leider passt sie nicht nach Parsifal.
Mischrassen sind nicht nur ungern gesehen, nein es gibt sie gar nicht und es ist auch nicht in Planung diese zuzulassen.
Auch würde es Alterstechnisch nicht einmal gehen, da Menschen erst seit ca 6 Jahren ihr Unwesen auf Parsifal treiben.

Schöne Geschichte nur leider nicht passend.

Eh, wenn ich ehrlich bin habe ich es erwartet "
Darum habe ich auch eine nur Hochelfen Vorstellung als Back up hier.
Soll ich die einzeln Posten?

ja bitte :slight_smile: