Charaktervorstellung Badedusa Blutzahn

Dies ist ein zweit Charakter, den ich nur solange bespielen werde, bis sich die Ork Fraction gefestigt hat und ich meine geplanten Bauvorhaben beendet habe.

( Aufgrund der vielen Aussagen das Orks unerwünscht sind, habe ich dieses Projekt einmal gestartet und kann nun aus Eigener Erfahrung sagen, das dies nicht der Fall ist.

Ein Besonderer Dank an Himmel, Gugeta, Shift und Sazarius für die Unterstützung des ihnen unbekannten Orks und der neuen Siedlung. )

Name : Badedusa Blutzahn

Alter : 43 Jahre

Rasse : Grauork

Größe: 186cm

Religion: Chaos

Stärken: Handwerkliches Geschick , körperlich Stark, Kampferfahren

Schwächen: tiefe Abneigung gegen Menschen , Nachtragend, kann nicht Schwimmen und nicht lesen und schreiben

Geschichte

Vor lauter Leichen konnte Badedusa den Boden nicht mehr sehen. Sie war taub vom Geschrei und vom klirren des Stahls. Trotz der Kälte stach ihr der Schweiß in die Augen.Ihre Muskeln brannten und ihr Körper schmerzte.Schlamm und verspritze Hirnmasse befleckten ihren Wams.Und jetzt gingen noch zwei von den widerlichen, weichen rosa Geschöpfen mit Mord im Blick auf sie los.

Sie hatte keinen sicheren Stand mehr und strauchelte. Der reine Instinkt ließ sie das Schwert hochreißen, um dem ersten Hieb zu begegnen . Der Aufprall fuhr ihr durch Mark und Bein, hielt die andere Klinge aber auf. Sie wich hurtig einen Schritt zurück, duckte sich und stürzte wieder vorwärts , unter der Deckung ihres Gegners hindurch.das Schwert bohrte sich in den Bauch ihres Feindes .Babedusa riss es rasch aufwärts, tief und fest, bis es auf eine Rippe traf und Gedärme aus der Wunde glitten. Das Geschöpf ging mit verdutzter Miene zu Boden.

Es blieb keine Zeit den Sieg zu genießen. Der zweite Angreifer war heran und hielt ein beidhändiges Breitschwert so,dass sich die funkelnde Spitze gerade außerhalb von Badedusas Reichweite befand. Durch das Schicksal seines Kameraden war dieser Gegner vorsichtiger. Badedusa ging zum Angriff über und deckte die Klinge ihres Feindes mit einem Hagel heftiger Schläge ein. Nach mehreren Ausfällen litt das Geschöpf bereits unter der Anstrengung und schnaufte Wolken gefrorenen Atems . In seiner Verzweiflung sprang das Geschöpf ihr entgegen und hieb mit dem Schwert nach ihrem Gesicht.Es verfehlte zwar, kam ihm aber so nah, das sie den Windhauch spürte. Der Schwung riss das Breitschwert über das Ziel hinaus, wodurch sich die Arme des Geschöpfes hoben, sodass die Brust ungeschützt war.Badedusas Klinge fand das Herz und rief eine scharlachrote Fontäne hervor.
Das Geschöpf sang zu Boden und fand seinen platz im Gedränge der Toten.Sie wand sich wieder dem Gemetzel zu und stürmte in Richtung des verkohlten Tores der kleinen Siedlung.

Wie hasste sie was sie dort sah. „ Menschen „ überall tauchten sie auf, bauten Siedlungen und beanspruchten das Land für sich. Sie spukte aus, als sie den kleinen Marktplatz im Zentrum der Siedlung erreichte. Dutzende dieser weichen rosa Körper lagen in grotesken Posen in ihrem eigenen Blut. Selbst hier unweit ihrer Heimat der Wüste hatten sie versucht eine Siedlung zu errichten.

Kurz blickte sie auf den erschlagenen Körper eines Menschenjungen und schüttelte Angewidert den Kopf, sie konnten nichts anderes als sich Paaren und hinter dicken Mauern verstecken, was für unwürdige Kreaturen.

Ihre Heimat den Ort ihres Heranwachsens , in der sie das Jagen in der Savanne und das überleben in der unwirklichen Wüste gelernt hatte, mussten sie Aufgeben, für jeden erschlagenen Menschen tauchten drei weitere auf, ein Strom der niemals versiegte. Nun lag die Yebuda Wüste weit hinter ihr und sie hoffte das sie nun hier in der sengenden Hitze Kyrbes Orivhekads ein neues zuhause gefunden hatte. Von hier aus würden sie sich dem Fluch Parsifals stellen und dafür sorgen das die alten Rassen die Parasiten namens Mensch ausradieren würden.

26 „Gefällt mir“

Sehr toll das es wieder Orks gibt!
Eine sehr gute Idee von dir und den anderen :slight_smile:

Vorstellung ist natürlich angenommen

5 „Gefällt mir“