Charaktervorstellung Baeleanor Calték (2. Char von Melleming)

Name: Baeleanor Calték

Geschlecht: Männlich

Alter: 132 (1222)

Rasse: Hochelf

Wohnort: Távaryn

Herkunft: Paeonia - Myra - Lysira
Religion: Gwador - Gukira
Aussehen & Merkmale:

Baeleanor ist ein relativ großer, junger Elf, mit kurzen und lockigen, leuchtend blonden Haaren. Seine Augen sind dunkelgrün und funkeln im Mondlicht. Er hat eine schlanke, aber definierte Struktur.

Größe: 2,02 Meter

Charaktereigenschaften: egozentrisch, selbstverliebt, sehr selbstbewusst, elegant, manipulativ, ehrgeizig

Stärken: Gewandt im Umgang mit Worten und Sprache, äußerst begabter Mediziner, sehr gebildet

Schwächen: schlechter Bogenschütze, ungeübt im Nahkampf, stolz, süchtig nach Anerkennung, narzisstisch; Angst zu versagen

Beruf: Medicus

Clan in Távaryn: Nóla

Fähigkeiten: Reiten, Magie wirken, Kenntnis über die elfische Physiologie, belesen

Magie:

Disziplin Natura:

Rosenranken

Der Anwender lässt dornige Ranken mit wunderschönen Rosenblüten, aus dem Boden sprießen die das Ziel fesseln und leichte Verletzungen zufügen (Keine Verletzung bei Rüstung ,ungerüstet 1Lp Schaden/ das Ziel muss in jeder Runde, statt anzugreifen würfeln, um sich zu befreien . Dies kostet den Angriffswurf.)

Heilender Hauch

Ein Hauch aus heilender Magie, die einfache Wunden verschliesen und oberflächliche Verletzungen heilen kann (Heilt 1 Lp)

Toxischer Hauch

Ein Hauch aus giftiger Magie, welche das Opfer kurzzeitig lähmt (Gegner kann eine Runde keine Aktion durchführen/ hat der Gegner 1Lp wird der Gegner 3min gelähmt)

Vorgeschichte:

Baeleanor wurde in einem kleinen, namenlosen Dorf im Königreich Lysira geboren. Im Alter von zwei Jahren zog er mit seiner Familie in die Hauptstadt, da sein Vater als Hofarzt für den Elfenkönig berufen wurde. Sein Vater wurde sehr geschätzt als Hofarzt. Auch die Königin mochte seinen Vater - sogar sehr. Ein Jahr später kam seine Schwester, Eleanor, zur Welt - als Bastardkind der Königin und seines Vaters. Eleanor wuchs als Prinzessin auf und sollte irgendwann einen unbedeutenden Edelmann heiraten - doch die beiden Halbgeschwistern verbrachten viel Zeit miteinander. Sie verstanden sich sehr gut, jedoch Eleanor wurde vom König so gut es ging gemieden - sie sah keinesfalls wie der König aus. Insgeheim wusste er es, doch um sein Ansehen zu wahren, sprach er es nie an.

Seinem Vater eiferte Baeleanor sein Leben lang nach, weshalb er sich nach Abschluss der Schule an der Universität in Aleynn bewarb. Obwohl er zu den Besten der Schule und der Akademie gehörte, erkannte sein Vater seine Leistungen und sein Können nicht an. Doch Baeleanor wollte es seinem Vater immer wieder aufs Neue beweisen.

An jenem Tag, als Baeleanor auf dem Weg zurück nach Lysira war, geriet das Schiff, auf welchem er reiste, in einen schrecklichen Sturm. Baeleanor fürchtete um sein Leben. Der Wellengang war hoch, das Deck wurde unterspült… und Baeleanor verlor das Bewusstsein.

Als er wieder erwachte, wurde er an einem Strand angespült. Vor ihm erstrecken sich die Tore Sturmhafens - wie er später erfuhr. Die Menschen brachten ihn zuerst nach Greifenstein, ehe sie ihn nach Lohengrin brachten. Dort erfuhr er viel über Parsifal - über die neue Welt, wo er sich nun aufhielt. Und als er nach Elfen fragte, erzählte man ihm etwas über die Theokratie Távaryn und deren wunderschönen Tári - Arwen Elenwe.

Nur wenige Tage später ging er an Bord eines Handelsschiffes, welches gen Távaryn segelte. Die Überfahrt verlief gut und schon bald bat er um eine Audienz bei der Tári - seine Zukunft als Medicus von Távaryn lag in ihrer Hand.

4 „Gefällt mir“

Hallo,

die Bearbeitung deiner CV verzögert sich aktuell. Du kannst aber dennoch deinen Charakter auch schon jetzt im RP ausspielen.

Wir bitten um dein Verständnis.

Grüsse. vielen Dank für deine CV. Entschuldige für die Verspätung.

Bitte gebe noch deine Geburtsjahr an, damit du immer weisst, wie alt nun dein Char ist.

Bitte schnellstmöglichst die Lizenz zahlen & Doktorarbeit schreiben. :slight_smile:

Rest sollte so weit stimmen.

Dann stimmt nun alles soweit. Das @team wird nochmal drüber schauen.

Von mir ebenfalls angenommen!