Charaktervorstellung Gundar Ragnakson

Name: Gundar Ragnakson
Alter: 29 Jahre
Rasse: Mensch - Nordländer
Wohnort: Wir bauen ein dorf im hohem Norden.
Beruf:Handwerker
Charaktereigenschaften: Gundar Ragnakson reagiert sehr empfindlich und wird schnell wütend. Er mag diese Seite zwar nicht, hat sie aber. Wenn man ihn aber beleidigt, sollte man lieber auf einen Kampf vorbereitet sein. Er hat natürlich auch ruhige seiten, doch leider zu viel temperament.
Stärken: Er ist sehr flink mit dem Schwert, kann aber auch gut mit einem Bogen schießen. Er kann gut Pläne schmieden
Schwächen: Da er so klein ist, mangelt es ihm an stärke. Er ist außerdem zu voreilig. Durch seine Sturheit wird er häufig verletzt.
Geschichte:
Ich wurde an einem kalten verschneitem Wintertag in Haithabu geboren. Mein Vater war auf Beutezug und meine Mutter war unterernährt. Dementsprechend wusste niemand so recht, ob ich es überleben würde. Ich war sehr schwach und konnte fast nicht mehr. Dann wurde unser dorf angegriffen. Ich wurde in einer komode versteckt. Als mein Vater nach Hause kam, waren fast alle aus unserem Dorf tot. Nur ein paar verwundete waren da. Meine Mutter war Tot. Mein Vater wollte Rache. Er ging die Verwundeten holen und versorgte sie, so gut es ging. Während der nächsten 10 Jahre hat mein Vater eine Wolfsschiffmannschafft gesammelt. Nun möchte er auf Beutezug gehen. Ich wuchs heran und war immer Drahtig. Doch ich wurde nie wirklich akzeptiert, da meine mutter aus Italien war. Als mein Vater dann aufbrach, ließ er mich zurück. Er kam nie wieder. Als mir das klar wurde, habe ich angefangen, ein Wolfsschiff zu bauen. Mit diesem wollte ich dann nach Süden fahren. Doch auf rauer See bin ich gekentert. Als ich wieder aufwachte bin ich irgendwo gelandet. Doch ich hatte glück.h Ichabe ich Maik Schmied getroffen. Mit Maik bin ich dann nach Osten gewandert. Dort wollten wir ein Dorf bauen, doch dort waren schon andere. Also sind wir wieder nach Norden gesegelt, wo wir uns nun ein Dorf aufbauen.

1 „Gefällt mir“

Hey,

die Vorstellung ist leidert überhaupt nicht ausreichend :confused: Schau mla hier wie man eine gute Charaktervorstellung schreibt und schau im Beitrag, da findest du auch Beispiele für gute CV’s :slight_smile:

LG.

Ich habe es nochmal angepasst. Ist das so besser und in Ordnung?
LG Jakob

Der Name klingt mir nicht sehr mittelalterlich. Am besten du überlegst dir einen neuen nordischen Nachnamen.

Dieser Satz ergibt im Kontext wenig Sinn. Du bist das Kind des Vaters, die Mutter ist gestorben, warum solltest du nicht akzeptiert werden? Es muss ja Gründe geben. Eigentlich würde mir mein Menschenverstand sagen ich würde mich erst Recht um meinen Sohn kümmern wenn er seine Mutter verloren hat.

Außerdem solltest du noch etwas deinen Steckbrief umändern, enthalten sein sollten:

Stärken: (mind. 3 Stück)
Schwächen: (mind. 3 Stück)
Eigenschaften: (die hast du ja bereits beschrieben, das passt soweit)

Bei den Stärken und Schwächen beachten das sie auch etwas Bezug zur Hintergrundgeschichte haben, z.B. als Schwäche das er schlecht im Nahkampf ist auf Grund seiner schmalen Statur.

ok danke ich passe es nochmal an.

Dein Nachname und die Erklärung wieso er nicht akzeptiert wurde passen soweit aber die Stärken und Schwächen fehlen immer noch :smiley:

ups kleiner fehler…

Ich hoffe das reicht jetzt. Bei weiteren rückfragen gerne melden.

Wie ich oben bereits geschrieben habe wären je 3 Stärken und Schwächen wünschenswert

Jetzt besser :upside_down_face:

Ja passt, Vorstellung ist angenommen

Dankeschön
:heart: