Charaktervorstellung Lucia Erralei (Thanouki)

Name: Lucia Erralei

Geschlecht: Weiblich

Alter: 203 Menschenjahre ( 29 Elfenjahre)

Rasse: Elf, Unterart Dunkelelf

Wohnort: Thang´Mar

Herkunft: Meridium / Citiam

Religion: Chaos (Cael)

Aussehen: pechschwarzes, langes Haar, eine Narbe im Gesicht die durch ihr rechtes Auge verläuft

Charaktereigenschaften: Verantwortungsbewusst, krampfhafte Perfektion, Zielorientiert

Stärken: Belastbar, Verantwortungsvoll, Zuverlässig

Schwächen: Nachtragend, Stur, kleine Aufmerksamkeitsspanne

Beruf/Beschäftigung: Das Chaos verbreiten, Musik

Fähigkeiten: Durchhaltevermögen, Zielstrebig

Magie:
Spiegelschild: Der Anwender beschwört ein magischen Spiegel, der ein feindliche Zauber reflektiert. (die Zauber werden bei Erfolg abgewehrt. Bei einem Würfelwert von 10 wird der Zauber auf den Feind reflektiert)

Seregakontrolle: Der Anwender benötigt eine Phiole Blut des Zieles, welches dem Anwender freiwillig und wissentlich gegeben wurde. Der Anwender ist in der Lage das Ziel alles sagen zu lasse, was man dem Ziel vorgibt, sowie kleinere Bewegungsaktionen durchzuführen(kein Kampf oder Magie). (5 Min Wirkdauer/das Blut ist nach 3 Anwendungen verbraucht)

Grausamkeitsfluch: Der Anwender sorgt beim Ziel für grausame Schmerzen, dessen Ausmaße der Magier kontrollieren kann. (verursacht 1 Lp Schaden oder lässt den Gegner eine Runde aussetzen/Gilt im RP als Foltermöglichkeit)

Vorgeschichte: Lucia wuchs wohlbehütet in einer kleinen Familie auf. Dort lebte sie mit ihren Eltern und ihrer Schwester. Ihr Vater widmete sich der Jagd und Verwertung der Tiere und ihre Mutter beschäftigte sich mit alltäglichen Aufgaben die in einer Familie auftraten, wie kochen, putzen und ähnliches. Lucia half beiden Elternteilen wo sie nur konnte um ihnen Arbeit abzunehmen. Ihre Schwester Noveria, die jünger als sie war, sah zu ihr auf. Sie machte ihr oft nach oder beobachtete Lucias Handlungen genau um diese nachzuahmen. Da Lucia eine Gabe für die Musik entdeckte und ausbaute beschäftigte sie sich damit schon als Kind. Sie sang über Dinge die sie erlebte oder ihr schon bereits bekannte Lieder, auch die Laute lernte sie zu spielen. Doch nicht nur die Musik gewann ihr Interesse, der Bogen zog immer wieder ihre Aufmerksamkeit auf sich da ihr Vater sie immer wieder zur Jagd mitnahm, auch wenn sie sich nicht sonderlich lange damit beschäftigte aufgrund ihrer geringen Aufmerksamkeitsspanne. Dort lernte sie mit dem Langbogen umzugehen und selber zu jagen. Nach und nach wurde sie immer besser in der Jagd und übernahm gerne die Jagd für ihren Vater damit dieser sich auf andere Aufgaben konzentrieren konnte. Doch eines Tages verirrte sie sich tief in den Wäldern als sie erneut zusammen mit ihrem Bogen unterwegs gewesen war um zu jagen. Ihre Aufgabe war es gewesen nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen, weshalb sie trotz der Tatsache das sie sich verirrt hatte sich weiter mit der Suche nach einer Beute beschäftigte. Als die Nacht herein brach bemerkte sie das sie in ein provisorisches Lager des Chaos gelangt war. Dort entdeckte sie Zelte, Leichen oder vereinzelt Teile davon, sowie Orks und Dunkelelfen. So schnell wie sie dort war versuchte sie zu fliehen von diesem Ort der Dunkelheit und des Todes, doch schnell bemerkte sie das sie verfolgt wurde. Ein Dunkelelf hatte die Verfolgung aufgenommen und ließ nicht von ihr ab. Die Verfolgung endete mit einem Kampf den sie recht schnell verlor und einer Gefangenschaft. Folter und Leid waren von nun an ihre Tagesordnung, doch langsam entwickelte sich ein Interesse an der Magie des Chaos und mit jedem Tag der Folter und Quälen kam sie dem Chaos immer Näher. Einer der Personen die sie von Tag zu Tag zu Gesicht bekam war Malekith, auch er folterte sie und quälte sie. Oft verlor sie das Zeitgefühl unter den ganzen Qualen, doch hatte sie einen kleinen Ast in ihrem viel zu kleinen Käfig mit dem sie sich Striche zog für jeden vergangenen Tag. 30 Tage waren vergangen als ihr dann bewusst wurde welchen Weg sie von nun an gehen will. Sie korrumpierte und war von nun an ein Teil des Chaos. Auch lernte sie so Hagrast kennen. Dieser war der Anführer der Chaosanhänger und nahm sie als seine Adoptivtochter auf, er erkannte in ihr das Potential für die Magie und sah in diesem ein Vorteil das er nutzen würde.

7 „Gefällt mir“

Vielen Dank für das schreiben deiner CV
es gibt nur ein paar Kleinigkeiten

Hier einfach Wildniss

Dein Char sollte mindestens 3 Schwächen haben

Dann noch zur geschichte, du solltest deine Kindheit noch etwas ausbauen und euch den Übergang etwas mehr beschreiben. Und eine Frage noch, wie lange war dein Char bei den Chaos leuten gefangen ?
Bei Fragen gerne Melden
-The_Kinght

1 „Gefällt mir“

Hey @The_Kinght , ich habe jetzt die angemerkten Dinge bearbeitet und bei der Geschichte noch etwas hinzugefügt. Ich hoffe das passt nun so.

Jo danke für die schnelle Änderung wäre von mir so angenommen müsste nur noch mal das @team rüber schauen.

1 „Gefällt mir“

Hallo LuciaErralei,

vielen Dank für das Schreiben einer Vorstellung zu deinem Charakter.
Leider enthält diese noch Dinge die du verbessern müsstest:

Entgegen des Comhelfers bitte ich dich um Verwirrungen zu vermeiden gleich die geplante Stadt hinzuschreiben und in Klammern zu erwähnen das es noch keine anerkannte Fraktion ist (also eigentl. so wie du es vorher stehen hattest)

  • unausgeglichene Geschichte: deine Vorgeschichte um die es in der CV eigentlich geht kommt mir etwas zu kurz, den Teil in Parsifal hast du sehr gut beschrieben aber davor erfahren wir nur in kurzen knappen Sätzen etwas, vielleicht baust du das noch ein kleines bisschen aus

Ich bitte nach erfolgreicher Bearbeitung deinerseits um eine Benachrichtigung damit ich deine Vorstellung erneut prüfen kann.

Hallo @Haakon, ich habe jetzt noch etwas der Story hinzugefügt und ausgebaut. Reicht das nun aus? :slight_smile:

Das ist ausreichend, deine Vorstellung ist hiermit angenommen.

Tage. Wochen. Monate sind vergangen die Lucia in Parsifal verbracht hat. Sie hat Leid erfahren, aber auch Freude und Glück. Dunkelelfen schlossen sich ihr an und bauten eine Stadt auf. Doch letzendlich gewann das Leid. Es zerfrass sie von innen und sie konnte nichts tun als es zu beenden. Möge ihre Seele großes erreichen im Immaterium.

OOC : Dies ist das Ende dieses Charakters. Ich danke an alle die Teil der Geschichte waren. Ein neuer Charakter ist bereits fertig geschrieben und wird gepostet. Vorallem danke ich @TinyM0on das sie Thang´Mar rplich am Leben halten wird. Ich freue mich auf die neuen Rp´s die mich erwarten!

((Diese CV kann damit geschlossen werden. @team ))

2 „Gefällt mir“