Charaktervorstellung Tarron Rey Fenymore

Steckbrief

Name: Tarron Rey

Familienname: Fenymore

Rasse: Elf

Beruf: Baumeister und Forscher

Geburtsdatum: 10.07.1230

Alter: 113

Religion: Gaia

Wohnort: Lamondin

Stärken: Kreativ, Magica, Bauen, lLautlos

Schwächen: Zurückhaltend, Alleine, Einzelgänger, Traurig

Körperliche Merkmale: Graues Haar, Blaue Augen, 1,75m Groß, Helle Hautfarbe, schüchternes Auftreten

Familie: Ich habe meine Familie leider nie kennengelernt da sie nach meiner Geburt verstorben sind. Die einzige Person aus meiner Familie die Noch leben soll ist meine große Schwester Amara. Seit Jahrzehnten bin auf der suche nach ihr bis lang ohne Erfolg.

Geschichte:

Ich bin Tarron Rey Fenymore geboren 10.07.1230 in dem Dorf Raon. Kurz nach meiner Geburt musste ich Leider abschied von meinen Eltern nehmen. In einem Brief den ich im Haus meiner Eltern gefunden habe hieß es " Achte stehts auf Amara ". Wie sich es rausgestellt hat ist Amara meine Schwester. Nur Leider finde ich sie nicht, ich bin seit mehren Jahrzehnten auf der suche nach ihr bis lang ohne Erfolg. Mit dem Alter von 65 Jahren habe ich mich wieder in mein Heimatdorf niedergelassen. Dort war ich der bekannteste Handwerker den es weit und breit gab. Eines Tages als ich einen neuen Stahl errichtet habe kam eine sehr junge Dame auf mich zu und brachte mir was zu essen und trinken. Dies Machte Sie jeden Tag egal bei welchem Wetter. Mit der Zeit kamen wir ins Gespräch und fingen an uns zu verlieben. Nach der ner weile was dann auch soweit mein Sohn
Aywin kam auf die Welt. Ich hängte den Hammer an den Nagel und gab mich der Forschung im Bereich Zaubertränke hin. Leider eines Tages ging es komplett schief ich hatte die Falschen zutaten zusammen gemischt. Was danach folgte war ein Lauter Knall und ein schreien. Ich rannte so schnell ich konnte zu meinem Sohn um zu sehen ob es ihm gut geht. Nur Leider kam ich zuspät ich sah wie er unter den Trümmern eingesperrt war. Ich war zu schwach um ihn zu befreien. Somit bin ich weg gerannt und habe ihn sterben lassen. In der Wildnis traff ich auf den Reisenden ELF Lou D. Drafalga mit ihm Ziehte ich durch die Welt. Eines Tages traffen wir den den Elfen Betram Baumhaus. Er war wie wir ein Reisender. Zu dritt zogen wir weiter und fanden die Stadt Lamondin. Wir lassten uns nieder und jeder ging seiner Arbeit nach. Betram gab sich der Landwirtschaft hin, Lou sich der Schmiedekunst und Ich selbst zog mich etwas zurück und forschte weiter an Zaubertränken. Hin und wieder nehme ich auch mal wieder den Hammer in die Hand und helfe Gebäude zu errichten. Doch mein Wahres Ziel ist es Meine Schwester Amara zu finden und dieses Ziel werde ich nicht aufgeben.!

10 Like

Willkommen bei uns! :slight_smile:

2 Like

Wirklich schön geschrieben und mal was Anderes. Ich freu mich schon auf RP und Willkommen in Lamondin! ^^

1 Like

Danke :relaxed:

1 Like

Das freut mich unnormal zu hören :heart_eyes:

4 Like

Sehr schöne Charaktervorstellung!

2 Like