Charaktervorstellung von _Drachenkralle_

Name: Charon Niffler

Geschlecht: Männlich

Rasse: Zwerg

Größe: 1,30 Meter

Gewicht: 86 kg

Alter: 27 Jahre

Wohnort: Im Bau

Stärken: Wissbegierig, Hinterlistig, Gut im mit dem Hammer oder auch mit Äxten/Kleinen Messern , Guter Schwimmer

Schwächen: Unfreundlich zu Geizigen Händlern, Liebt Gold, Hasst die Kälte, Macht fast alles für Gold, ein wenig Wahnsinnig, Sekundenschlaf

Aussehen: Helle Haut, Braunes Haar, Ein kurzer Bart, Grüne Augen und selten kleider am Oberkörper

Volk:
Das Volk der Kor gormen besitzt keinen König, sondern einen Rat aus den Clans die den Berg bewohnen. Es gibt jedoch einen Clan-Führer der als das Oberhaupt des Rates gewählt werden kann, dieser wird meist als Clan-Vater bezeichnet. Der „Clan-Vater“ behält sein Amt bis er stirbt, er wird abgewählt weil er zu alt ist oder nicht mehr klar Entscheiden kann. Nach dem Tod des letzten „Clan-Vaters“ bestimmt der Rat den neuen Clan-Vater. Die Clan-Struktur der Kor gormen ist meist
ein Zusammenschluss einer oder mehreren Großfamilien, die einen Clan bilden mit einem Arbeitsthema zb. Schmiedekunst, Handel oder Kriegskunst. Der Clan der Händler verlässt alle 200-300 Jahren ihren Berg um Handel zu treiben und sich weiter zu bilden. Das Volk ist ein sehr familiäres Volk was sich nicht gegen das eigene Volk stellt, aber sich dennoch gegen die eigene Rasse erheben würde. Dieses Volk unterscheidet sich, durch ihre meist kurzen Bärte, sehr von den gewöhnlichen Zwergen. Die Kor gormen haben drei Hauptarten der Kampfkunst: einmal die Kampfkunst fürs Volk was sich auf das kämpfen mit einem Hammer oder eines kurz Schwertes beschrenkt, die Kampfkunst für Krieger die für den Kampf mit einem Hammer, einem kurz Schwert, sowie kleinen Dolchen Kämpfen können müssen und die dritte Kampfkunst ist die Kampfkunst des Rates was nicht nur der „Vater“ lernt sondern auch meist die Rats-Mitglieder sowie die Rats-Wachen, die Kampfkunst beinhaltet meist die Kunst der Krieger als auch den Umgang mit der Axt sowie gute Nahkampf Techniken gegen Elfen und Orks.
Immer mal wieder kommen Wanderer vorbei oder einige Händler vorbei, die den Mythos überprüfen wollen. Diese sind meist sehr willkommen, selbst wenn es Elfen oder Orks sind. Anders als die, die sich seltsam oder gar mit Waffen zu dem Berg begeben, werden meist weggeschickt. Zwerge im Alter von unter 100 Jahren dürfen keine zu langen Bärte tragen weil diese Ehre nur den älteren Zwergen gebührt, um so länger der Bart um so älter ist meist der Zwerg.
(Clan-Führer = Familienoberhaupt)

Geschichte:
Charon wurde als der erste von vier Söhnen des Zwergen Oberhaupt eines Händler-Clans geboren man, nannte diese Clan auch den Clan des Geizes. Diese Vier Brüder wuchsen auf wie das restliche Volk damit sie nicht so werden wie das Clan-Oberhaupts. Im Alter von ca. 8 Jahren wurden sie in eine art Schule geschickt wo ihnen die Schmiedekunst geleert wurde so wie die Kampfkunst der Kor gormen als auch die Geschichte des Volkes und vieles mehr. Sie lebten ein sehr friedliches Leben bis eines Tages ihr Vater an einer unbekannten Krankheit erkrankte und nach etwa 4 Jahren seiner Krankheit erlag. Charon ist der älteste der 4 Brüder und wurde so als er ca. 25 Jahre alt war von seinem Vater als Clan-erbe ernannt. Mit der Bürde als Clan-erbe bekam er auch Unterricht in der Kriegsführung, Geologischem Wissen, Wissen über Runen. In seiner Freizeit angelte er meist oder ging schwimmen in der Lagune. Mit etwa 19 Jahren trat Charon den Rats-wachen bei um sich in der Kampfkunst zu verbessern im Alter von 21 gab er den Beruf als Rats-wache auf normalerweise verliert man beim austreten aus dem „Job“ ein Auge, jedoch war es erlaubt worden vom Rat da sein Vater schwer erkrankte und er deshalb los ziehen musste um sich in der Medizin und Kräuterkunde belehren zu lassen. Nach etwa einem halben Jahr traf er im Norden auf eine Kreatur die in dem Eingang einer Mine verschüttet wurde. Er näherte sich dem geschehen und half der Kreatur aus dem Geröll heraus, bei näher Betrachtung der Kreatur handelte es sich um einen sehr blassen Elfen. Charon nahm sich seiner an und pflegte ihn damit er wieder zu Kräften kam, als der Elf erwachte wirkte er sehr verwirrt, da er wusste nicht was mit ihm passiert war. Charon erklärte dem Elf was passiert war und fragte ihn was er dort in der Höhle gemacht hätte darauf hin antwortete der Elf das er in der alten Mine Wohnen würde. Der Elf mit dem Namen Zeros lud Charon in seine Mine/Haus ein und Charon erzählt ihm von seinem Vater und seiner Krankheit, mit der Hoffnung der Elf kenne jemanden der wüsste an was sein Vater erkrankt war, da er ihn gerne Gesund Pflegen wollte. Da Charon im geholfen hatte erzählte Zeros das er ihm helfen könnte da, er auf dem Gebiet bewandert war. Es verstrichen 3 volle Jahre in denen er von Zeros in der Kunst der Medizin und einigem andren wissen unterwiesen wurde, in dieser Zeit hatte Charon einen Neuen Freund und Meister gefunden, dennoch musste er wieder zurück und seien Vater heilen also zog er von dannen und kam ca. 7 Monate später in seiner Heimat an. Als er seinen Heimat-Berg betrat wurde er herzlich empfangen und sofort zu seinem Vater verwiesen. Doch trotz seines gesammelten Wissens konnte er seinem Vater nicht helfen, da sein Vater bereits zu Krank war als das es noch heilbar währe. Nach etwa 5 weiteren Monaten starb sein Vater an seiner Krankheit. Vor seinem Tod ernannte er Charon zu seinem Nachfolger, somit wurde Charon nach dem Tod seines Vaters in den Rat aufgenommen und der Clan-Führer der Händler.

Berg:
Der Berg in dem das Volk der Kor gormen Haust war einst ein sehr prächtiger Vulkan der erlosch da sich die Zwerge seiner Mineralien beint haben damit er nicht aus brach. Nun mit der Zeit versank er im Meer wodurch er nun nur noch einer Insel gleich kommt.

5 Like

Grüße,
Ich hatte ja bereits deine CV im vorhinein durchgelesen, weshalb ich die Bearbeitung den anderen überlassen würde.
LG Hagrast

Uhm ich konnte nun nicht richtig rauslesen ob du mit dem volk der Kor gormen eine Stammes Bezeichnung meinst, wie bspw bei den Indianern so der Fall war oder ob das eine Einleitung für eine Unterrasse Darstellen soll :smiley: würde mich interessieren :slight_smile:

Ich würd bitten, dass die Texte nochmal auf Verständlichkeit geprüft werden. Das hier ist noch ansatzweise verständlich, aber einige Sätze muss man um die 3 Mal lesen xd

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht ganz, was ich von der Vorstellung halten soll xd
Aber gut, was ich mich noch frage ist, ob dieses Volk eine Rasse oder lediglich ein Stamm einer anderen Unterrasse ist.

Seriously, ich glaub ich muss noch mal darüber nachgrübeln. Falls mir noch was einfällt, schreibe ich mehr x-x

1 Like

Es soll keine Unterrasse sein lediglich eine Gemeinde, ich habe das ganze nur extra beschrieben damit nicht noch mehr fragen auf kommen.

Volk=Gemeinde/„Stamm“

Nun deine Gemeinde ist rplich bis jetzt nicht in Erscheinung getreten und es gibt auch keine Mitglieder soweit ich es jetzt überblicken kann.

Wie wäre es mit einer Geschichte die weniger darauf hinaus zielt dich als Anführer eines Clans zu ernennen?

2 Like

Nun da es anscheinend nur alles familiär gemeint ist wäre die Vorstellung nun angenommen!

1 Like