Charaktervorstellungen Heidrun Lökken (Annabell18)

Name Heidrun Lökken

Geschlecht Weiblich

Alter 20

Rasse Nordmann

Wohnort Hafragil

Herkunft Trondheim, Norwegen

Religion Nordische Mythologie

Aussehen

  • helle Haut

  • blonde Haare

  • blaue Augen
    -1,65 m

  • Lederbänder um die Arme

  • ärmelloser Fellmantel

  • Lederhose

  • grüner Astkranz mit Blättern

  • Fellleder Schuhe

Charaktereigenschaften

  • freundlich
  • zurückhaltend
  • hilfsbereit
  • ehrgeizig

Stärken

  • verständnisvoll
  • ausdauernd
  • gut im kämpfen

Schwächen

  • leicht zu beeinflussen
  • häufig vergesslich
  • angst vor Spinnen

Beruf
Kriegerin

Fähigkeiten
-kochen
-zählen
-schwimmen
-fischen

Vorgeschichte
Heidrun lebte bevor sie nach Parsifal kam in Norwegen, Trondheim. Sie lebte dort mit ihren Eltern in einem Dorf am Rand vom Wasser (Trondheimfjorg). Sie war immer sehr freundlich, deswegen sie auch sehr beliebt, aber trotzdem hatte sie nur vier wahre Freunde. Ihr Vater starb als noch klein wahr. Ihre Lieblingsbeschäftigung war schwimmen. Mit ihrem Mutter brachte ihr zählen bei, weil Heidrun auch häufig ihrer Mutter bei dem kochen und backen half und sie wissen muste wie viel von dem Mehl in zum Beispiel Brot in den Teig muss. Ihre Mutter und ihr Vater wahren Wikinger. Ihre Mutter erzählte ihr immer ,wie tapfer ihr Vater war und wie hilfsbereit.“ Heidrun verbrachte viel Zeit auf den Boten die dem Dorf gehörten und im Hafen lagen. Eines Tages kam ihre Mutter auf das Bot wo Heidrun gerade mithalf Kisten zu tragen. Heidruns Mutter sprach:, Heidrun ich möchte dich bitten das Haus nicht mehr zu verlassen,haben wir uns verstanden?“ Heidrun gien verwundert ins Haus. Vor dem schlafen fragte Heidrun ihre Mutter wieso sie das Haus nicht verlassen sollte, aber ihre Mutter antwortete nicht. Ein paar Tage später wurde sie durch schreie geweckt. Als sie jedoch gucken wollte was da los war merkte sie das sie Eingesperrt war, ihre Mutter hatte sie in den Keller gebracht als sie noch schlief. Das Dorf wurde angegriffen. Heidrun versuchte alles um aus dem Keller zu kommen sie schaffte er nach zwei Tagen. Als sie draußen vor ihrem Haus stand was nur noch aus ein paar Blocken bestand, wusste sie das wahrscheinlich niemand mehr überlebt hatte. Sie ging das Dorf ab und ihre Vermutung wahr richtig niemand hat überlebt. Heidrun nahm eine Kiste und befüllte sie mit Essen und trinken. Diese trug sie auf ein Schiff was versteckt hinter Bäumen und Sträuchern war, das hatte sie bei einem Spaziergang auf geschnappt. Sie fuhr mit dem Schiff so weit wie sie konnte, Heidrun war zu diesem Zeitpunkt erst 18 Jahre alt. Sie verbrachte 2 Wochen auf dem Schiff. Eines Tages zog ein sehr starker Stürm über das Meer und Schiff versak in den Wellen. Heidrun die sich auf dem untergehenden Schiff befant lief in zu einem Rettungsboot, doch es war zu spät. Heidrun schwamm zu einer Holzplatte die auf der Wassenoberfläche trieb und hielt sich fest. nach einiger Zeit zog der Sturm ab, Heidrun ist in der Zeit auf das Brett geklettert so das sie liegen konnte. Es war un bequen, aber Heidrun hoffte das sie bald auf eine Insel trift mit diesen Gedanken schlief Heidrun ein. ,Wo bin ich hier´´ fragte sich Heidrun, sie befand sich in einem Strohbett in einer kleinen Hütte. Nach kurzer Zeit kam ein alter Mann in die Hütte, es stelte sich heraus das Heidrun in der Nacht auf die Insel getrieben ist und der Mann sie am morgen auf dem Weg zum fischen gefunden hatt und sie dann in das Bett gelegt hat. Der alte Mann lebt allein auf diesen Insel, aber er sagte:, In der Nähe ist noch anderes Land.´´ Heidrun blieb 1 Jahr bei ihm, in dieser Zeit brachte er ihr kämpfen bei. Heidrun fand seine Techniken erstaunlich, die Kamfkunst die der Mann ihr beibrachte wurde in seiner Familie jedem bei gebracht. Der alte Mann starb eines Tages und Heidrun war am Boden zerstört. Einige Tage später fuhr sie mit dem Ruderboot, was der alte Mann ihr zur verfügung gestellt hatte zu einer indernähe liegenden Insel Namens Hafragil.

2 „Gefällt mir“

Hallo Annabell18,

Die Stärke wurde in deiner Vorgeschichte nicht erwähnt, bitte noch ergänzen wo sie kämpfen gelernt hat

Man kann nicht einfach so nach Parsifal reisen, baue ein zufälliges Ereignis ein, in deinem Fall einen Schiffsbruch durch Sturm etc., und dann wurde sie an Land gespült in Parsifal. Desweiteren ist es eher unwahrscheinlich 2 Jahre lang auf dem Meer zu überleben, vielleicht machst du da 2 Wochen draus.

Ich bitte um eine Benachrichtigung deinerseits wenn du deine CV bearbeitet hast. Damit ich sie dann erneut prüfen kann.

fertig @Haakon

Danke für’s ändern, damit ist deine Vorstellung hiermit angenommen!

1 „Gefällt mir“