Chraktervorstelung Targosch Schwarzherz (Char für Parsifal)

Name: Targosch Schwarzherz
Alter: 83
Geburtstag: 4.3.
Rasse: Düsterzwerg
Wohnort: Düsterwacht
Beruf: Fürst aller Düsterzwerge und Vorsitzender des Schattenrates
Eigenschaften: er ist ein Anführer, jemand zu dem man Aufsehen kann, zumindest versucht er es zu sein, er ist eher ein Stratege als ein Kämpfer, auch wenn er das Kämpfen beherrscht gibt es zahlreiche die besser sind
Aussehen: er hat das typische aussehen eines Düsterzwerges, rote glühende Augen, schwarzes dichtes Haar und gräuliche Haut, er ist 1.35m groß und damit schon recht imposant unter seinen Artgenossen, mit 83 ist er gerade mal mittelalt, normal werden die Angehörigen seiner Rasse bis zu 180 manche Seltenheiten auch bis 200 Jahre alt
Stärke: er ist zweifelsohne ein guter Handwerker, das bauen überlässt er lieber den andern da er selbst kein guter Baumeister ist, er sit sich nicht zuschade aber selbst mit anzupacken
Beziehung: keine, seine Gemahlin ist im Schattenland tief im fernen Osten verstorben und hat ihm keinen erben hinterlassen
Lieblingsmetall: Natürlich Gold, auch wenn er Eisen ebenfalls zu schätzen weiß so ist Gold wie bei jedem zwerg das schönste
Mag: mit seiner Händearbeit ihren Gott zu ehren und die Werkzeuge, Waffen und Rüstungen zu vergeben, seine Macht zu benutzen um seinem Volk zu Größe zu verhelfen
Mag nicht: hasst alle die seinem Volk leid zufügen wollen oder denken sie ausnutzen zu können, wenn seine Leute untereinder Streit anfangen, sie mögen zwar nicht die nettesten zwerge sein aber sie sind dennoch eine feste Gemeinschaft und nur selten kommt es zu Streit
Autor: Lord_Neil


Kleine Vorstellung

Targosch Schwarzherz, wie würde seine Geschichte beginnen, nun wohl am Anfang, er wurde in Nebelhaven, der großen Hafenstadt des Düsterzwerge Volkes, geboren seine Mutter starb bei seiner Geburt es war tragisch das soetwas passierte doch leider egal wie fortschrittlich die Zwrge doch wirken sind dies keine modernen Zeiten soetwas passierte häufiger als man denkt, doch sein Vater hasste ihn nicht dafür nein er kümmerte sie sogar mehr um ihn als alles andere unterrichtete ihn im Anführen und in Strategie denn für ihn war eine Zukunft als ein Mitglied im damaligen Schatten Rat vorgesehen, sein Vater war der Stadtherr von Nebelhaven, diese Stadt war eine der 4 größten Städte und somit war Targosch’s Vater Mitglied des Rates, als er 60 wurde hatte er eine Frau gehabt sie hieß Lakria und war eine Kämpferin durch und durch, doch dann passierte es, daß erste was die Zwerge merkten war das sämtliche Tiere verrückt spielten, die Hunde kläfften, die Vögel flogen alle weg selsbt die Fische verschwanden, das Vieh auf den Feldern versucht durch die Zäune zu brechen, dann begann es Erdbeben der Stufe 10 bis 12 rissen die Oberfläche des Landes auf, erdspalten verschluckten hunderte von Gebäuden und tausende Seelen, in der Ferne in dem Schatten Gebirge war ein gewaltiges lciht zu sehen und eine nie dagewesen große Rauchsäule streckte sich gen Himmel ala wolle sie die sonnen verschlucken, ein Knall kam in Form einer druckwelle von dme Gebirge aus auf uns zu und erfasste uns, man hätte meinen können sie wolle die Ohren sprengen, dann kam eine zweite Welle an Staub auf uns zu gefolgt von splitter dem Boden und diese Welle zerfetzt die gewaltigen mauern als wären es Strohhalme, das Schatten Gebirge brannte und war nicht mehr, die Hauptstadt, der Fürst und alle Ratsmitglieder die sich dort zu einem treffen gesammelt hatten waren tot, als nächstes stiegen gesteinsbrocken wie von Katapulten geworfen in den Himmel empor, und bergruben unter ihrer Masse einfach alles, seine Frau die sich in der Burg aufhielt wurde von einem solchen Felsbrocken zermalmt, er konnte es sehen denn er wa rnciht weit weg davon, als nächstes von seiner starre gelöst rannte er mit allen die er finden konnte zu den Schiffen und sie bestiegen die eisernen riesen welche mit Dampf und Segel über das Meer fuhren, so viele wie möglich brachte er auf die Schiffe doch es war noch nicht vorbei, gerade as sie mit 3 Schiffen losfahren wollten würden die beiden wieder von einem Felsen in der Größe eines kleinen Berges zertrümmert, die überlebenden schrien das wir fliehen sollten und das taten wir, Targosch wusste sie würden an jenem Tag die einzigen überlebenden sein denn sie waren die einzige Hafenstadt des Schatten Landes denn die andern Städte waren deutlich näher an dem Schattengebirge als sie es waren, doch der Horror endete nicht gerade als sie weg waren begann es giftige Asche zu schneien und viele wurde krank, die Zwerge fuhren tausende von Meilen über das Meer, auf dem weg Büsten sie enorme Verluste ein, vorallem bei den Kindern, schnell wurde uns bewusst das wir das neue Land ohne einem einzigem Kind betreten werden würden.

So denke das reicht, sollte die Chroniken zusammentragen und in Bücher schreiben😅

7 Like

Ganz schön alt für das Zeitalter :smiley:

Wieso denn alt? Zwerge können doch bis zu 180 Jahre alt werden

Ok das wusste ich nicht ^^

Ja zwerge sind recht langlebig, in Herr der Ringe können sie auch bis zu glaube 400 Jahre alt werden

1 Like

Krass ^^ habe Herr der Ringe nicht gesehn sondern nur die Mittelerde spiele gespielt ^^