CV Bridor Sobik(WasIstMitHasiLos)

Name: Bridor Sobik

Geschlecht: Männlich

Alter: 519

Rasse: Dunkelelf

Wohnort: Reisender

Herkunft: Tenebris, Meridium

Religion: Das Chaos ( Angrokahl - der blutgeweihte Wanderer)

Aussehen:

[Bridor Sobik]

Maske
images

Brikor Sobir ist 1.99m Groß hat Schwarze Haare, Leicht Graue Haut und und sein Gesicht ist mit starken brandnarben versehen. Seine Augen sind Blutrot und seine Arme haben Starke Verbrennungen.

Char Eigenschaften:
Brikor Sobir ist ein Meister der Magie, er unterrichtete 200 Jahre an einer Schule für Magie und war dort ein sehr Angesehener Elf aufgrund seiner Fähigkeiten. Durch die Verachtung und Verspottung wurde er verrückt. Er lacht sehr viel und furchteinflößend, meist wenn die Themen um die es geht nicht lustig sind.
In seiner Jugend spielte er viel verstecken mit den anderen Dunkelelfen und kletterte gerne auf bäume oder andere schwer zu erreichende orte.
Er half oft in der Kaserne als „Krankenschwester“ aus und lerne von den Ärzten dort leichte bis mittlere Wunden zu versorgen (ohne Magie)

Stärken: kann gut klettern und verstecken. Kann Wunden und Brüche verarzten, kann Wesen gut beeinflussen und Manipulieren. nutzt nur Dolche zum kämpfen.

Schwächen: kann mit dem bogen und Schwert Gar nicht umgehen, geistig gestört, empfindet keine liebe und kann keine Gefühle zeigen.

Beruf: 200 Jahre Lehrer an einer Magie Schule und führt dies unregelmäßig fort an der Universität in Lohengrin.

Fähigkeiten: kann tränke brauen, Meister der Magie, Kenntnisse in der Heilkunde und Kann Gegenstände mit einer Positiven oder Negativen Aura versehen ( Sachen verzaubern ingame)

Magie:
Finstere Entladung: Der Anwender entlädt eine geballte Ladung Chaosenergie, welche das Ziel von den Füßen reißt. (stößt das Ziel 3 m zurück / verursacht 1 Lp Schaden)

Chaosblitze: Der Anwender lässt schwarze oder rote Blitze aus seinen Händen fahren, die Verbrennungen verursachen und das Ziel lähmen ( 1 Lp Schaden oder der Gegner setzt eine Runde aus/ bei 1 Lp wird der Gegner 3min gelähmt)

Schattenschild: Der Anwender beschwört einen Schild aus finster Energie welcher ein Zauber, wie ein schwarzes Loch absorbiert.

Vorgeschichte:
Brikor Sobir wurde In Tenebris Geboren und von seiner Mutter in der Magie schon vor seinem 16. Lebensjahr unterrichtet. In seiner freizeit spielte er mit den anderen Dunkelelfen im Dorf verstecken oder half im Lazarett in der Kaserne aus.
Seiner Korrumpierte Stiefschwester stand er nie wirklich nah.

als er 16 Jahre wurde kam er auf eine Magieschule und wurde dort von den besten Meister aus ganz Tenebris unterrichtet. Nachdem seine Zeit an der Schule zu ende war fing er an selbst als meister an der Schule zu unterrichten und dies tat er für 200 Jahre. In dieser zeit ließ er sehr viel in Büchern über das Chaos und die dunkle Magie, er fand ein Buch in dem viele rituale erklärt wurden welche sehr gefährlich waren. Da Bridor so sehr von sich selbst überzeugt war wagte er den versuch und probierte sich an einigen ritualen. jedoch ging bereits das erste Ritual schief und der jagte die gesamte schule in die Luft und er zog sich schwere Verbrennungen im Gesicht und an den armen zu und er wurde bewusstlos.

Nachdem er wieder zu sich kam fühlte er sich komisch, Bridor konnte sich kaum auf den beinen halten doch versuchte er nachhause zukommen.
nach ein paar stunden schaffte er es zurück in sein Dorf und er lief langsam durch sein Dorf, er merkte das etwas anders war. Die Leute schauten ihn erschrocken und angeekelt an. der ging schnell zu seinem haus und schaute in den Spiegel, er sah sein schwer verbranntes Gesicht. Bridor starrte eine halbe Ewigkeit sein Spiegelbild an.
er versuchte normal weiter zu leben doch von diesem tag an wurde er ausgestoßen, ausgelacht und verspottet.

15 Jahre lang Lebte er noch in seinem Dorf und war tag für tag der Verspottung und dem Gelächter der anderen Dunkelelfen auf Grund seines verbrannten Gesichtes ausgesetzt.
Da er durch das Ritual die Schule verstörte in der er gearbeitet hatte musste er sich etwas neues suchen, doch da ihn niemand auf Grund seiner seines Aussehens einstellen wollte musste er auf dem Straßen betteln gehen. Doch als ein Dunkelelf ihn sein Geld stahl und ihn anspuckte mit den worten „zieh leine du Schwein“
wurde es ihm zu viel, er brannte das ganze Dorf nieder und lachte dabei lautstark die verbrennenden Dunkelelfen aus.

nachdem er alle aus dem Dorf getötet hatte verlies er das Dorf und ging auf reisen.

über 100 Jahre war er unterwegs und wurde immer verrückter.
Um sich vor den blicken der anderen zu schützen fertigte er sich eine Maske aus holz.
in den 100 Jahren die er durch das Land streifte traf er auf einen alten Dunkelelfen Magier welcher ihn unter seine Obhut mit dem Brauen von tränken vertraut machte.
über 25 Jahre hinweg lernte Bridor vieles über das Brauen. Als der alte Dunkelelf verstarb packte er seine Sachen und ging weiter auf der suche nach einer bleibe.
ohne Perspektive und ohne Dach über dem Kopf streifte er durch die Wälder und traf auf ein kleines Dorf. Er schaute sich etwas um und als er beim örtlichen Medikus vorbei kam hielt er und ging hinein um nach Arbeit zu fragen, Der Medikus bat Bridor seine Maske ab zunehmen. nachdem er dies tag fing der Medikus lautstark an zu lachen, ihn machte dies so sauer das er seinen Dolch nahm und auf ihn ein stach und dabei an fing zu lachen. Durch den lärm wurden andere Bewohner des Dorfes aufmerksam und gingen zum Medikus. als sie die Türen öffneten sahen sie Bridor wie er lachend vor dem Leichnam des Medikus saß und ihn mit binden wieder zusammen flickte.

Die wachen des Dorfes schnappten sich Bridor und sperrten ihn weg.
so vergingen erneut 10 Jahre.
Die stimmen in seinem Kopf ließen ihn keine ruhe und so lachte der um die stimmen zu übertönen, er lachte stunden lang bis eine wache zu ihm kam und sprach „gib nur du Schwein oder ich schmeiße raus in den Hof wo alle dein hässliches Gesicht betrachten können.“
nach diesen worte lachte Bridor noch lauter, sprang auf und schupste die wache um bevor er sie mit seinen Chaosblitzen tötete.
er suchte in den Gängen nach seinen Sachen und nachdem er sie fand flüchtete er aus dem Dorf.
er Lief tage lang durch den Wald bis er zu einer kleinen höhle kam, in diese flüchtete er sich und lebte in dieser für weitere 20 Jahre.
er ernährte sich von Tieren die er fang und einem kleinen Bach in der nähe.
Eines Tages kam eine Dunkelelfin vorbei und fragte ihn wo das nächste Dorf sei.
Auch wenn er nie viel mit seiner Schwester Sirlac machte konnte er sich noch genau an ihre stimme erinnern. Nachdem Bridor einige worte sprach erkannte auch Sirlac ihn wieder und sie blieb eine weile bei ihm.
Sie redeten über das Was Bridor geschehen ist und was ihn angetan wurde.
Sirlac fragte ihn ob er seine Maske abnehmen kann und nach einigen Momenten tat er dies und Sirlac lachte nicht wie die anderen, Sie legte ihre Hand auf seine Wange und sprach " ich hab es mir schlimmer vorgestellt." Sie blieb Übernacht in der Höhle und am nächsten Morgen zog er mit ihr zusammen weiter.

sie wanderten einige tage durchs Land zum Dorf in dem Bridor den Medikus getötet hatte.
zusammen plünderten sie das Dorf als Rache das sie ihn eingesperrt hatten.

Danach wanderten sie zurück, an der Höhle vorbei in das Dorf in dem Sirlac lebte.
dort fand er eine Arbeit als Lehrer an der Dortigen Schule und niemand zwang ihn seine Maske ab zu legen.

Er lebte ein normales leben bis 45 Jahre nach seiner Ankunft seine Schwester Sirlac am Essenstisch zusammen sackte und verstarb. Laut dem Medikus verstarb sie an Herzversagen. Bridor hingegen gab sich die schuld.
Doch statt zu weinen Lachte er. Er lachte den Ganzen tag, zum einen weil er nicht anders konnte und zum anderen um die stimmen in seinem Kopf zu verstummen denn diese kamen immer wenn ihm etwas schlechtes widerfuhr.

Er ging er zum örtlichen See und starrte Lachend bis zum sonnen Untergang das Wasser an.
Er atmete tief ein und aus und lies sich in den See fallen.
als er wieder auf tauchte war nicht mehr zuhause.

nachdem er im Norden von Parsifal in einem See aufwachte fühlte er sich nicht wie vorher, seine Gedanken waren wieder klar. Durch die Nahtoderfahrung konnte er wieder klar denken und die stimmen waren aus seinem Kopf verschwunden.

Doch sein krankhaftes lachen und die Lust sich an denen zu vergehen welche ihn verspotteten blieb. So streift er durch Parsifal auf der suche nach einer bleibe und einem Ort an dem man ihn Akzeptiert.

2 „Gefällt mir“

Grüße, vielen Dank für deine CV es gibt leider ein paar Unstimmigkeiten die abgeändert werden müssten, bevor ich diese CV annehmen kann.

Gib bitte einen Wohnort an. Für Dunkelelfen gibt es zwei Städte zurzeit: Thang`Mar und Aratham

Schreib bitte hier noch Meridium dazu, Tenebris ist dort ja nur eine Region.

Dunkelelfen können eine Körpergröße von 1,70 - 2,00 m erreichen. Bitte abändern.

Wieso kann er gut klettern? Hat er das in seiner Kindheit gemacht oder als er älter wurde? Dies in der Geschichte bitte mit einbringen.

Wie kann er diese Wunden und brüche heilen? Wenn du dies mit einem Zauber tun willst, solltest du deine Zauber korrigieren oder eine andere Erklärung ergänzen.

Welche Tätigkeit übt er jetzt aus?

Dies wird in der Geschichte nicht genauer erklärt, wo hat er diese Fähigkeit erlernt?

Hier ein wenig genauer die Kindheit erklären, was haben seine Eltern gemacht? Leben beide noch? Was hat er noch getan außer die Magie erlernt? Hat er Geschwister?

Zauber bzw. Magie erlernt man über die Zeit und nicht Mithilfe von Ritualen, dies bitte abändern. Vielleicht hat er diese Zauber bereits in seiner Zeit an der Schule erlernt, oder mithilfe der Bücher sich beigebracht.

Was ist in dieser Zeit geschehen? Vielleicht kannst du dies ein wenig genauer erzählen warum er diesen Schritt gegangen ist seine eigenen Artgenossen zu töten sowie seine Familie ( falls diese noch zu diesem Zeitpunkt gelebt hat).

Auch hier, was hat er in diesen 100 Jahren getan. 100 Jahre ist eine lange Zeit in der man viel erleben kann oder erlernen kann. Ein bisschen genauer erzählen.

Es gibt einige Möglichkeiten um nach Parsifal zu gelangen, da dein Charakter ein wenig den Verstand verloren hat, kannst du ja beschreiben das er sich verirrt hat in einem Wald und dadurch nach Parsifal gelangt ist, aber sich nicht daran erinnern kann, als kleiner Denkanstoß.


Solltest du alle Punkte geändert haben markiere mich bitte unter diesem Beitrag dann überprüfe ich es erneut. Falls du Hilfe benötigst kannst du mir auch Privat im Forum schreiben und ich helfe dir dabei.

Außerdem solltest du ein Ticket im FTS Discord erstellen das dein Forumsname an deinen neuen Ingame Namen angepasst wird.

Bearbeitet und namensänderung beantragt.

1 „Gefällt mir“

Grüße, vielen Dank für das bearbeiten doch leider gibt es immer noch Unstimmigkeiten.

Wie bereits erklärt, kann ich es erst annehmen wenn dort der Wohnort steht.

Ersetz das Wort heilen bitte zu verarzten da es sonst ein wenig verwirrend wirkt

An welcher Schule führt er diese Arbeit durch, hat er eine gefunden in Parsifal? Dies bitte ergänzen oder abändern.

Ist Bridor ein geborener Dunkelelf? Wieso hat er eine korrumpierte Schwester? Außerdem fehlt mir immer noch ein wenig Detail aus seiner Kindheit. Als kleine Hilfestellung kannst du dir meine CV anssehen: Dracul Bathory

Oben beschreibst du das Bridor geistig gestört bzw. verrückt ist. Doch hier sagst du er wäre wieder klar in seinen Gedanken. Bitte korrigere dies oben in deinen Stärken falls er zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr verrückt/ geistig gestört sein sollte.

Und wie bereits schon gesagt, solltest du Hilfe benötigen beim Suchen eines Wohnortes oder der CV melde dich gerne bei mir.

einige sachen wurden bearbeitet welche nötig waren.

CV
sachen welche bereits angenommen wurden:
Größe
Beruf
Herkumpft

bin mit Luggy die CV vor einigen tagen schon durch gegangen und der hat mir sein OK gegeben.
Ich bin mit Ihm gerade nochmal die CV durch gegangen und habe mit ihm zsm alle sachen nochmal überarbeitet die er übersehen hat.(es war sehr spät)

1 „Gefällt mir“

Hallo LegendaryKing13,

folgende Sachen bitte noch abändern:

  • im Steckbrief fehlt die Rasse
1 „Gefällt mir“

erledigt.

Damit ist deine Vorstellung angenommen.

1 „Gefällt mir“