CV - Glorian Feuerfeld ((Feuerfunke))

Name: Glorian Feuerfeld
Rasse: Mensch, Europäer
Geschlecht: Männlich
Alter: 27 Jahre alt
Größe: 1,84 m
Wohnort: Wanderer, ohne festen Wohnsitz
Herkunft: Königreich Polen (Krakau)

Religion: Christentum - insbesondere ein Anhänger des Ur-Christentums, welcher das ganze Papstum und die Hierarchie ablehnt. Ebenso ein aufrichtiger Gegner von Chaosanhängern, da er weiß, was das Chaos mit seinen Anhängernt anrichtet.

Erscheinungsbild und Eigenschaften: Glorian hat dunkle Haare, die ihm rebellisch ins Gesicht fallen. Seine tiefen braunen Augen wirken warm und freundlich. Glorian kleidet sich praktisch, aber stilvoll, in maßgeschneiderte Kleidung, die seine athletische Figur betont. Seine Präsenz strahlt sowohl Stärke als auch Sanftheit aus, und sein Lächeln vermag Herzen zu erwärmen. Er trägt eine auffällige, verzierte Krone, die er laut seiner eigenen Aussage von seinem Lehrer Feuerfeld erhielt.


[ Quelle: https://www.artstation.com/artwork/aGvGgL - Juli 2023]

Charaktereigenschaften:
- Charmant und überzeugend
- Romantisch veranlagt
- Misstrauisch gegenüber politischen Machenschaften
- Einfühlsam für die Schwachen und Bedürftigen

Stärken:
- Taktisch und strategisch versiert
- Scharfer Intellekt
- Gut belesen in Sachen Politik

Schwächen:
- Lässt sich manchmal von seinem Wunsch nach Gerechtigkeit blenden
- Unparteiisch in der Nähe von Chaosanhängern
- Schwäche für schöne Frauen

Fähigkeiten:
- Grundlegende Fähigkeiten in Schmieden
- Jagd- und Überlebensfähigkeiten
- Landwirtschaft
- Schwert- und Speerkampf
- Kunst und Poesie

Beruf/Beschäftigung: Reisender, Beschützer der Unterdrückten, Gelehrter, Evangelist

Hintergrund:

- Glorians Leben in der alten Welt -
Glorian von Feuerfeld stammt aus dem Königreich Polen. Er hat aufgrund eines erlebten Mordes und damaliger Kopfverletzung kaum Erinnerungen an seine Familie oder seine Vergangenheit. Sein Vater war angeblich ein Händler, während seine Mutter zweifellos eine Kräuterhändlerin war.
Schon als kleiner Junge interessierte er sich für Bücher und brachte sich das Lesen und Schreiben selbst bei, indem er die Handelsbücher seiner Eltern durchblätterte. Später, nachdem seine Eltern auf einer langen Reise von Soldaten getötet wurden und er selbst nur knapp mit einer Kopfverletzung entkam, wurde er von einem alten Krieger namens Feuerfeld aufgenommen. Auf die Frage hin, warum das mit seinen Eltern passiert sein konnte sprach der Alte die Vermutung aus, dass es sich wahrscheinlich um reine Willkür der Diebe handelte. Zur falschen Zeit am falschen Ort also. Die Ungerechtigkeit des Verlusts seiner Eltern brannte sich tief in Glorians Gedächtnis ein.

Feuerfeld brachte ihn in seine eigene Heimat und lehrte ihn die Kunst des Schwert- und Speerkampfes sowie die Werte des unverfälschten Ur-Christentums. Als Zeichen, dass er die guten Werte nicht vergisst, schenkte ihm Feuerfeld eine alte Krone, die er vergraben unter einer Kirchenruine fand.

- Reise nach Parsifal -
Eines Abends, als er beim Kerzenschein auf einem Schiff ein altes Buch las, schlief er tief und fest ein. In dieser Nacht kam wie aus dem Nichts ein gewaltiger Sturm der alles und jeden mit seinen dunklen Wassermassen überzog. Als Glorian am nächsten Morgen erwachte, fand er sich am Strand wieder. Glücklicherweise war er der einzige Überlebende, da alle anderen in den Fluten ihr Leben verloren hatten. Als er sich mühsam auf die Beine erhob, überwältigte ihn beinahe der Anblick einer völlig neuen und unbekannten Welt – Parsifal. Zunächst kämpfte er mit seinem neuen Schicksal, doch im Laufe der Zeit gelang es ihm, die neue Situation als Chance zu betrachten. Er sah sie als Möglichkeit, in dieser Welt neue Freunde zu finden und Großes zu vollbringen.

- Das Leben in der neuen Welt -
In Parsifal veränderte sich Glorians Lebensstil im Laufe der Jahre. Die Gewalt, die er beim Jagen wilder Tiere unbewusst entwickelt hatte, schwand allmählich. In der Schmiede von Greifenstein erlernte er die grundlegenden Fähigkeiten des Schmiedens. Durch die Bücher dieser Welt begann er, politisch zu denken und zu handeln. Sein Kleidungsstil, sein Verhalten und seine Sprache übertrafen selbst diejenigen, die darin geübt waren, da er durch das Lesen gelernt hatte, die Qualität vieler Dinge wie Essen, Werkzeug und Kleidung zu schätzen. Mit seinem neuen Lebensstil beeindruckte er nicht nur Adelige, sondern verführte auch manch verheiratete Frau und brachte Ehemänner in blinde Wut…

- Glorians Ziel -
Glorian erkannte schnell, dass das Chaos selbst eines der größten Probleme in der Welt darstellt und dass solange es existiert, kein Wesen wahren Frieden finden kann.

Als neuer Anhänger des alten Glaubens zieht Glorian nun durch das Land, beschützt die Unterdrückten und stellt sich gegen tyrannische Herrscher und korrupte Organisationen, insbesondere gegen jene, die dem Chaos verfallen sind. Dabei nutzt er nicht nur seine neu erlernten Kampffähigkeiten, sondern auch sein fortgeschrittenes Wissen in Jagd und Landwirtschaft, um sich und andere zu versorgen und eine nachhaltige Lebensweise zu fördern. Sein Wissendurst stillt er so oft wie möglich in Bibliotheken, die er auf seinen Reisen besucht.

Auch den Mord an seinen Eltern möchte er um jeden Preis durch sein gerechtes Handeln in der Welt ausgleichen, auch wenn diese Aufgabe unmöglich scheint.

In den Menschen, die er auf seiner Reise rettet, sieht er eine Art Familie. Vielleicht, weil er seine eigene Familie kaum noch kennt.

2 „Gefällt mir“

Grüße,
hab Dank für Deine CV. Es gibt allerdings ein paar Dinge:

Größe: Mit 1,90m wäre er für mittelalterliche Verhältnisse ein wahrer Gigant. Ist das so gewollt? Wenn nicht, mach ihn ruhig kleiner. :slight_smile:

Religion: Zu einer Engelsritter-Religion finde ich nichts, außerdem ist sie auf dem Server nicht anerkannt. Dein Charakter kann also nur ans normale Christentum glauben.

Aussehen: Gib bitte die Bildquelle noch an.

Charaktereigenschaften: Gib diese bitte in einem eigenen Punkt an.

Der Punkt Fähigkeiten fehlt. Darin gibst Du allgemeine Fähigkeiten Deines Charakters an, wie das Lesen & Schreiben, Kämpfen, Singen, Musikinstrumente oder Ähnliches.

Herkunft und Vorgeschichte:
Hierbei müsstest Du einige Dinge ändern.

  • Menschen können nur aus der realen Menschenwelt des Jahres 1356 stammen. Du müsstest dafür das Land/Reich und den Stadtnamen, beziehungsweise die nähere Umgebung (z.B. ein Dorf bei Köln oder Abtei XY) benennen. Wäre Dein Charakter in Parsifal geboren, könnte er erst achtzehn Jahre alt sein. :slight_smile:

  • Auch wenn Glorian keine Kindheitserinnerungen mehr hat, müsstest Du diese genauer ausschreiben. Am besten, was die Eltern beruflich taten, ob er Geschwister hatte oder was ihm gelehrt wurde.

  • Käme Dein Charakter aus der realen Menschenwelt her, dann nur durch unsichtbare Portale, die er durch Zufall durchquert. Beispielsweise wacht er nach Schiffbruch auf hoher See in Parsifal auf oder er verirrte sich im Nebel/Sturm und landete hier. :slight_smile:


Es sieht zwar viel aus, aber Du kannst Dir in Ruhe Zeit lassen. Eine CV ist erst ab 50 Spielstunden verpflichtend (-> /spielzeit). Such Dir auch gerne eine Menschenstadt, der Stadtleiter kann Dich sicherlich auch unterstützen. :smiley:
Wenn Du alles bearbeitet hast oder Fragen, dann schreib mich bitte an!

1 „Gefällt mir“

Bitte um neue Prüfung der stark überarbeiteten Version

Vielen Dank für die Überarbeitung, allerdings gäbe es nur noch ein paar Dinge. :slight_smile:

Stärken: Dass er von romantischer Natur sei, wäre eher eine Eigenschaft. Such Dir bitte eine andere Stärke.

Fähigkeiten: Das Schmieden ist ein anspruchsvolles Handwerk. Wenn er seine Eltern nicht mehr kannte, kann er auch von seinem Vater das Schmieden nicht erlernt haben. Nimm das Schmieden lieber raus und suche gelernte Schmiede im RP auf. :smiley:

Vorgeschichte:

  • In der realen Menschenwelt sind das Chaos und die Fantasy-Rassen nicht bekannt. Es spielt in der echten Mittelalterwelt, wo es die nicht gab. Erst nach seiner Ankunft in Parsifal kann er sie kennenlernen.
  • Den Übergang nach Parsifal müsstest Du auch verändern. Meistens kommen die Menschen durch Schiffbruch, Verirren im Wald, Übernachten in einer Höhle oder einem Sturm zufällig nach Parsifal.

Der Rest passt soweit. :slight_smile:
Gib mir bitte wieder Bescheid, sobald Du fertig bist!

Ouups. Nun sollte hoffentlich alles passen!

Nun sollte alles passen. Die CV wäre von mir angenommen. :slight_smile:
Nur das @team muss noch darüberschauen.

1 „Gefällt mir“

Moin,
Deine Charaktervorstellung ist hiermit offiziell angenommen.
Wir wünschen dir eine tolle Zeit auf FTS und viel Freude beim Roleplay mit deinem Charakter.

~Kitty


Wichtige Allgemeine Hinweise (klicke hier)
  • Um den Bürger-Rang auf unserem Server zu erhalten, gib den Befehl /checkcv im Chat ein.

  • Nachträgliche Änderungen an der Vorstellung, die uns nicht mitgeteilt wurden, gelten als nicht akzeptiert. Informiere uns also umgehend über Änderungen (z.B. neue Fähigkeit erlernt, Tod des Charakters, etc.)

  • Weitere wichtige Dinge die du über das Roleplay mit deinem Charakter wissen solltest findest du hier: [Tutorial] So macht ihr (richtiges) Roleplay

1 „Gefällt mir“