CV [Iriat Skolven] {Emeralda_Christa}

Name: Iriat Skolven
Herrkunft: Berg- und Tallandschaften Inius
Alter: 30
Rasse: Drukien
Religion: Sie kennt nur teile der Religion des Chaos. Da sie dies von den Eltern gelehrt wurde, doch hat sie dies nie verinnerlicht, weshalb sie einiges vergessen hat.

Fähigkeiten und Ängst

Fähigkeiten: Durch das Leben in der Wildnis wurden ihre Instinkte und Sinne geschärft. Da sie wie ein Tier gelebt hat verhält sie sich auch wie eins weshalb ihr treue wichtig ist.

Ängste: Neue Sachen, die sie nicht kennt und Nadeln.

Aussehen

Sie hat lange zerzauste schwarze Haare die durch ein fehlendes Protein rot schimmern und Blutroten Augen. Sie ist 2,30 groß und hat einen Muskulösen Körperbau. Ihre Maße sind 120,4;91,2;114,6 Meistens trägt sie eine Banditenrüstung, die sie sich damals von den Banditen geklaut hat und trägt eine Kette auf der ihr Name steht (Wie eine hundemarke) und ein Bild ihrer Eltern drinne ist. Sie geht meistens im hockschritt aber kann auch aufrecht gehen.
(Ich habe es jetzt detaillierter gemacht, um euch ein wirkliches Bild von dem Charakter zu Geben um euch es bildlich noch zu geben Mann kann sie sich so vorstellen)


Oder auch so
IMG_20201121_015341
Ist jedem selbst überlassen.

Geschichte

Vor 30 Jahren wurde in dem Ort Tirkah das Mädchen mit dem Namen Iriat geboren. Sie hatte rötliche haare was untypisch für ihre Rasse ist, doch liegt es an einem Gendefekt der die Haare Rot aussehen lässt. Tirkah war wunder schön aufgebaut. Dort waren Achitekturen der Menschen und der Elfen überall zu sehen. Tirkah war eine Kaiserstadt im Nördlichen teil des Onegara Waldes mitten in des Landes Idhie ein Land mit kühlem Klima und genau 5 Kaiserstädte. Tirkah, Morgan, Erika, Terpental und Shire. Die Kaiserstädte sind in allen Himmelsrichtungen des Landes jeweils an der Grenze. Im mitten des Landes ist ein riesiger Wald der von Fallen bestückt ist um lästige Räuber fern zu halten. Ein Fluss trennen die Ortschaften rund um den Wald herum. In jeder Himmelsrichtung gab es eine große Brücke die denn Eingang in den Wald sichern und übergang zu den anderen Städten zu ermöglichen.
Vor 21 Jahren wurden die Menschen Gierig sie wollten Ganz Idhie für sich. Sie haben Tirkah angegriffen und alle Elfen aus ihrem Land vertrieben so auch die Familie Skolven.
Ein Jahr reisten sie gemeinsam mit Iriat durch die Täler. Im alter von 10 Jahren verlor Iriat alles. Ihre Mutter fiel die Klippe hinab und schlug sich den Kopf so hart auf, dass alles war innen war hatte nun das Licht der Welt erblickt. Der Vater wurde von Banditen ermordet, er sagte damals nur zu Iriat sie solle Laufen. Und sie lief, doch ihre Neugier trieb sie zurück. Sie ging zum Banditenlager und erblickte wie ihr Vater ausgeweidet am Maßt hing. Diese Anblicke haben bei ihr alles zerstört. Sie fing an alleine in der Berg- und Tallandschaft von Inius zu leben. Nach einiger Zeit wurde ihr geruchssinn und ihre Instinkte schärfer, so scharf wie die eines wilden Tieres. Auf grund des niedrigen Luftdruck in den Bergen und der harten Witterung, ist ihr Körper gestärkter als die einer gewöhnlichen Person. Sie hat sich 20 Jahre durchgeschlagen sie Jagte wilde Tier und sie wohne in einer Höhlen hoch oben auf dem Berg Inius in den Tälern holte sie sich Wasser und Essen und von den Banditen stielte sie Werkzeuge, Rüstungen und Waffen, doch sie hat vieles vergessen. Das sprechen ist ihr nicht mehr hold, doch sie ist wild. Eine Kämpferin und treu. Als sie an einem Hafen nähe der Kaiserstadt Shire ankam roch es nach leckerem Fleisch. Sie ging auf ein Schiff und aß die Nahrungskammer leer. Als man sie entdeckte wurde sie gefangen genommen, doch nach dem sie angelegt haben ist sie sofort geflüchtet, da sie Angst vor den neuen Gesichtern hatte, ist sie Instinktiv nach oben gesprungen und ist weggelaufen. Nun streift sie in Parsifal rum ohne zu wissen was ihr geschieht. Sie streift durch die Freie Wildbahn ohne ein zu Hause wie ein einsamer Wolf.

6 Like

Schön eine weitere Drukie zu sehen ^^
Dennoch gibt es ein paar Dinge, die mir fehlen, weshalb ich sie noch nicht annehmen würde.

Es wäre gut zu wissen, wo dein Char momentan wohnt, dazu muss ja nicht viel geschrieben werden. Sollte sie Nomadin sein, kannst du das auch so hinschreiben.

Religion ist ein wichtiger Aspekt bei den Drukien und kaum ausweichlich. Sollte die Familie deines Chars religiös gewesen sein, ist es kaum möglich, dass dein Char nichts davon gehört hat.
Sollte die Familie nicht religiös gewesen sein, weshalb?

Auch ist es wichtig, dass die Eigenschaften, sowie Stärken und Schwächen gut beschrieben werden, denn hier sieht man 2 „Fähigkeiten“, die tatsächlicher eher Eigenschaften darstellen.
Im Text wird zum Schluss ein bisschen was dazu erwähnt, also solltest du ja eine grundlegende Vorstellung davon haben und es leicht ausgebaut wiedergeben können ^^

Beim Aussehen stellt sich mir die Frage, weshalb sie rote Haare hat? Drukien haben grundsätzlich nur sehr dunkle Haarfarben, also Schwarzabstufungen oder weißes Haar (letzteres wäre auf deinen Char wohl nicht zutreffend, da sie nicht adlig ist).

Es ist sehr schön, wie du in der Geschichte deines Chars auf ihre Heimat eingehst, hoffentlich hören wir noch mehr von ihr! ^^

2 Like

Also bezüglich der Religion habe ich echt kein plan wie ich die in der geschichte einbauen soll. Denn rest bekomme ich hin.

1 Like

Soweit habe ich es. ich überlege nur noch wie ich die Eigenschaften in die Geschichte einbauen kann.

1 Like

Eigenschaften müssen seperat auch noch im Basisteil ein wenig beschrieben werden. Die Geschichte ist dazu da ein besseres Bild von dem Char zu geben und mit Worten eine Vorstellung zu schaffen.

:+1: Jo alles klar… Dann werde ich es im laufe des Tages noch einfügen.

Danke danke ^^
Die Haarfarbe fehlt noch, nicht vergessen! owo

Steht doch da… Wegen einem Genetischendefekts.

Hatte ich nicht gelesen, achso ^^
Kann man so hinnehmen denke ich, solang das jetzt nicht jeder macht :smiley:

Freut mich mal wieder was von dir zu hören.
Ich finde die Story ist gut geschrieben und gefällt mir soweit recht gut.
Ich weiß nicht ob yuyine sie schon angenommen hat, weshalb ich es ihr überlasse weiteres zu sagen.
LG Hagrast

Freut mich ebenso… Ich habe mit meinem Charakter einen miesen start, der auch nicht unbedingt denn Charakter so geformt hat, dass mir es gefällt. So tja puff und ich bin wieder da :sweat_smile:

Ich denke so kann man es annehmen.
Der Punkt mit dem Wohnort kann erstmal übersehen werden, der Text macht ja deutlich, dass sie momentan kein richtiges Zuhause hat.

1 Like

Ich habe mich mal schlau gemacht. In anderen Roleplayspielen wie z.B. Skyrim haben Dunkelelfen auch rote Haare und Blutrote Augen. Ich bin jetzt natürlich Interessiert unter was für Voraussetzungen diese Rasse mit sich bringen muss hier. da unter anderem auch steht, dass sie ausbaufähig sind die Drukien.
Ich brauche mal deine Meinung dazu.

1 Like

Was auf anderen Servern oder Spielen für eine Rasse gilt ist eigentlich egal. Einige Rassen auf Parsifal sind an denen angelegt, doch zählt einzig und allein, was in der Rassenvorstellung hier im Forum steht.
Hast du die Rassenvorstellung der Drukien gelesen?

Ja habe ich… Kyrito hat sie mir gezeigt deswegen habe ich doch einen erstellt. Ich kannte denn vorher gar nicht. Und Genendefekte oder mutationen sind völlig normal.

1 Like

Klar sind sie normal und können den Char auch nochmal interessanter machen. Wobei man aufpassen muss, dass nicht jedes Stück des Aussehens modifiziert wird (gilt natürlich jetzt nicht in deinem Fall, sind ja nur die Haare), immerhin sind wir nur ein kleiner Server und ein kleines bisschen Einheitlichkeit ist da immer sinnvoll.
Abgesehen davon hätten sich die Schreiber der Rassenvorstellungen dann gar nicht erst die Mühe machen müssen das Aussehen zu beschreiben, könnte man jetzt einfach ein komplett anderes Aussehen wählen, nur weil man Mutationen verwenden darf.

1 Like

Hallo,

mir sind es noch zu wenig Vor- und Nachteile. Ich denke bei dir Fähigkeiten und Ängste genannt?
Von jedem 2 bis 3 wären am besten. Die Geschichte und der Rest des Steckbriefes ist aber total in Ordnung. :slight_smile:

1 Like

Was für Nachteile willst du bei einer verwilderten bitte rein machen. Warte ich packe Nadeln mit rein. (Da Tiere auch Angst vor Nadeln haben) Dann ist es ausgeglichen 2 und 2

Hast ja recht.

Das würde ich nicht sagen. Ein pikmentdefekt im Gen lässt zum Beispiel nur ein Teil der Haut andersfarbig aussehen. Wie bei mir die Haare sind rot da ein bestimmtes Protein (frag mich nicht welches) niedrig ausgefallen ist. Ich könnte hinzufügen, da es im skin auch so ist, dass die Haare schwarz sind und durch das fehlende Gen rot schimmern.
Edit: Ich sollte nicht direkt nach dem aufstehen Arbeiten XD

Es geht nicht um die Logik hinter Mutationen, sondern um Spieler, die es ausnutzen.