Das Gildenkonzept

Gilden sind eine vom Server vorgeschriebene Institution und kann daher von keinem Spieler auf dem Server gegründet werden. Hierfür solltet ihr euch zunächst das Konzept zu Bunden und Organisationen anschauen. Als Mitglied einer Gilde bekommt man einen blauen RP-Rang und erhält dadurch gewisse Rechte und Pflichten. In erster Linie aber ist es das Privileg als einziges auf dem Server in der Lage zu sein, eine bestimmte Ware herzustellen oder andere Vorteile zu genießen.

Die Gilden sind in der Haupstadt Lohengrin zu Hause und organisieren dort in erster Linie RP-Events wie den Weltenrat oder die Richterwahl und sorgen für einen korrekten Ablauf.

Jedoch kümmern sich diese Gilden auch vermehrt um neue Spieler und führen sie in das Leben auf dem Server ein.

Um einen solchen Rang zu erlangen ist ein weiter Weg zu laufen. Durch sog. „RP-Karma“ - so kann man es am besten erklären - kann ein Spieler sich bei den Gilden beliebt machen. Er muss viel RP betreiben und die Gilden bewerten dieses dann. In erster Linie sollte er Veranstaltungen besuchen, Verschiedene Veranstaltungen geben unterschiedliche Punkte. Dabei kann jede Gilde etwas andere Regelungen haben.

Es obliegt aber im Endeffekt immer in der Hand der Gilden ob und wann sie jemanden in ihren elitären Kreis aufnehmen. Um in einer Gilde aufgenommen zu werden benötigt ihr:

  • Den Bürger-Rang
  • Lizenz
  • 500 RP-Karmapunkte (Auswertung erfolgt durch die Gilden)
  • Bewerbung an die Gilde
  • Abgeschlossene Prüfung

Eure Bewerbung ist im Forum im entsprechenden Bereich der Gilde, in welche ihr eintreten möchtet, zu schreiben. Dort sollte ausführlich und in schöner und feinsäuberlicher RP-Manier erklärt werden:

  • Minecraft und RP Name
  • Aus welcher Fraktion ihr kommt
  • Weshalb ihr in diese Gilde wollt
  • Welche Rasse und Religion ihr habt


Medikusgilde

Die Medikusgilde ist in der Lage aus Items Medizin herzustellen und kranke Patienten zu von Krankheiten zu heilen. Um Medizin herzustellen benötigt die Gilde bestimmte Items, die sie sich selbstverständlich so günstig wie möglich erwirtschaften muss. Sie möchten die Einzigen sein, die mit Medizin handeln und versuchen jegliche Konkurrenz (wie etwa verräterische Gildenmitglieder oder Diebe) die selbst mit diesen Waren handeln, wirtschaftlich zu vernichten.


Braumeistergilde

Die Braumeistergilde hat gleiche Ziele wie die Medikusgilde und kann dadurch profitieren, dass im Land regelmäßig Feste veranstaltet werden. Das kann beispielsweise bei Stadtanerkennungen, Hochzeiten, Tavernen-Stammtischen, Geburtstagen oder Einweihungsfeiern passieren. Auch diese Gilde möchte natürlich alle Materialien die zum Alkohol gebraucht werden im Besitz haben und möchte Händler mit Dumping-Preisen erpressen. Sie möchte Kontakte zu den bekannten Tavernen knüpfen um die Konditionen ihrer Preise zu verbessern, damit sie für Feten wiederum Alkohol produzieren kann. Sie veranstaltet Unterricht für Gastronomie, ist präsent bei Tavernenbesichitigungen und Weinverkostungen und veranstaltet auch Feten für andere Städte.


Söldnergilde

Der Fokus der Söldnergilde liegt keineswegs im Morden, sondern erfüllt viel mehr die Rolle der Polizei im Land. Sie kann einen Dolch herstellen, der das Töten ohne Chatnachricht ermöglicht. Dadurch kann sie nicht vorm Weltgericht (es sei denn, es sind wirklich Zeugen vor Ort) angezeigt werden. Sie wird gerufen, wenn jemand seine Rachegelüste ausüben möchte und sich nicht selbst in die Gefahr begibt, sich dem Weltgericht zu verantworten. Auch der Personenschutz gehört zum Aufgabenbereich der Gilde. Sie kann also angeheuert werden, wenn ein Stadtfest sicher verlaufen soll. Ebenso wird sie für die Beschaffung von Informationen rekrutiert. Das kann durch Spionage oder Folter passieren. Wenn beispielsweise zwei Städte ein Konflikt haben, versuchen die Mitglieder der Gilde dem Auftraggeber Information der anderen Partei zu beschaffen. Dem aushelfen bei einer Revolte oder einem Putsch ist diese Gilde auch nicht abgeneigt. Bei der Durchführung eines Auftrages kann es durchaus passieren, dass sie in die Hand von seltenen Schriftstücken, Artefakte oder Gegenstände kommt. Diese verscherbelt sie auf ihrem eigenen Schwarzmarkt.


Kaufmannsgilde

Die Kaufmannsgilde ist eine Mischung aus Händler, Bankier und Versicherungen. Der Kaufmann hat als einziges die Möglichkeit Ware in den globalen Markt zu stellen. Sollte also jemand Ware über den globalen Markt handeln wollen, muss er zunächst die Händlergilde aufsuchen, damit sie diesem Klienten entsprechende Angebote in den Markt stellt. Doch das ist nicht alles, was diese Gilde zu bieten hat. Sie ist ebenso dafür berüchtigt, dass sie Zinsen an Spieler ausgibt, Versicherungen abschließt und Spekulationsgeschäfte tätigt. Sie möchte erreichen, dass so viel wie Möglich über den globalen Markt gehandelt wird und möchte jeglichen Schwarzhandel verbieten.

6 Like