Das Konzept zu Bunden und Organisationen

Eine Organisation ist im Grunde eine Firma, die es euch ermöglicht, mit einer rplichen Dienstleistung Geld zu verdienen. Wir wollen, dass die Spieler durch solche Organisationen ihre Ideen entfalten und sie es eben schaffen, nicht unbedingt durch das Farmen oder Voten an Geld zu kommen, sondern eben durch rplichen Mehrwert - von welchem schließlich der gesamte Server profitiert. Zunächst sollte man den Unterschied zwischen einer Organisation (muss von Team anerkannt werden) und einem Bund bzw. einer Gilde, einer Vereinigung (nennt es wie ihr es wollt).

Mit dem Gründen einer Organisation genießt ihr einige Vorteile, jedoch ist die Hürde deutlich größer. Der erste Vorteil den ihr habt ist, dass ihr durch das Erwerben einer Lizenz die Dienstleistung(en) die ihr für diese Organisation plant „patentiert“. Es darf also NIEMAND - außer er kauft sich ebenfalls eine Lizenz - eure Dienstleistung kopieren. Solange niemand eine Lizenz hat, kann jeder einfach alles anbieten wie er möchte. Sobald jemand eine Lizenz gekauft hat, darf das nur noch ein Lizenzhalter anbieten.

Wenn also zum Beispiel jemand eine Organisation gründet, die sich für die Umweltpflege in Parsifal einsetzt, Events für andere Städte plant, als Band bei Events auftritt oder eine Kanzlei, die andere vor Stadtgerichten verteidigt, darf das kein anderer machen, solange diese nicht auch eine Lizenzu erworben hat. Das heißt um einer Organisation Konkurrenz zu machen, muss eine Lizenz erworben werden. Das hat einfach den Grund, dass nicht jeder irgendwie alles macht, was gerade funktioniert und das alles auch rplich einen Sinn ergibt.

Durch eine Lizenz werden also rpliche Ideen geschützt, gleichzeitig aber auch nicht monopolisiert. Jeder kann immer noch eine eigene Organisation gründen um den anderen Konkurrenz zu machen!

Wichtig ist auch zu erwähnen, dass eine Organisation rplich sinnvoll sein muss. Gleichzeitig aber auch den Charakteren ein höheres Ziel bieten soll. Die Organisation und ihre Auslegung ist dann das wichtigste für die Mitglieder dieser Orga. Ein Ork kann also dadurch zum Beispiel mit anderen Christen in einer Organisation sein. Davon darf dann natürlich keiner Wind bekommen, weil das ja für die Rassen jeweils ein Tabuthema ist. Die Mitglieder wollen zum Beispiel nicht, dass sie sich gegenseitig auf dem Schlachtfeld gegenüber stehen, weil ihre Organisation und ihre Philosophie eben alles für sie ist. Auf der anderen Seite wollen sie nicht, dass ggf. andere Konfliktparteien davon Wind bekommen, weil sie sonst mit dem Tod durch Verrat rechnen müssen.

Eine Organisation braucht also:

  • Anführer-Lizenz

  • Angenommene Vorstellung im Forum

  • Regeln, Kodex, Ziele

  • Einen Hauptsitz (großes Gebäude/kleines Dorf/primitive Bauten

  • Drei Gründungsmitglieder

  • Einen Banner mit Bedeutung


Was bekommt die Organisation?

  • Bauplatz auf der Map ohne einen Außenposten gründen zu müssen

  • Eine Schnellreise von einem Ort in der Welt zur Organisation


Ein Bund, eine Gesellschaft, eine Sekte, eine Vereinigung oder wie auch immer man es nennen mag, ist rein rplich und bedarf keine Lizenzen oder Gründungsmitglieder.

Eine solche Vereinigung könnte zum Beispiel eine große Handelsbeziehung zwischen mehreren Städten sein oder einfach eine Bruderschaft in einem Kloster. Hier ist lediglich eine Vorstellung im Forum erwünscht, um eben die Lore zu erweitern.

12 „Gefällt mir“