Das Tagebuch eines Dämonen

(Verbesserter) Tagebuch Eintrag vom 16.6.1341

Liebes…wartet…
Böses Tagebuch,

Ich habe mich entschieden ein Buch zu Schreiben,ein Buch indem ich meine Täglichen Ereignisse beschreiben werde und meine Gedanken so sortieren werde.

Ich ging durch die Rostigen Eisentüren bis hinaus nach draußen,mich blendete sofort das Licht der Sonne und ich hielt mir die Hand vor das Gesicht.Ich lief weiter bis zum stinkendem Stall wo mein Ross gerade am Napfen schlürfte.Ich schwang mich auf mein dreckiges Ross und wollte Sofort aus meinem Heim reiten,doch unerwartet sah ich dort eine Fremde und den Hafenmeister Franziskus (PyjamaisKaputt) . Franziskus schien ihr gerade dinge zu erklären und die Fremde war erstarrt von dem prächtigem Kloster,deshalb bemerkte sie mich erst spät.Ich unterhielt mich also derweil mit Franziskus.Dieser sagte mir das sie eine neue Einwohnerin Lichtenbergs sei,außerden ist ihr Name
“Remei”.Sie hat komische Kleider an,auch ihre Haare waren abstrakt.Wir trennten unsere Wege auch kurzer Hand und ich machte mich des Weges.Völlig Erschöpft ritt ich daheim,doch die neue Remei war dort,völlig unsicher vor meinem Haus ob sie nun reingehen sollte oder nicht.Ich kam ihr entgegen bis ich von meinem Ross abstieg und sie begrüßte,während sie verwundert war.Wir hatten ein langes Gespräch und die Zeit verging bis der Herr Liico (Liico) dazu kam.Ich entschloss mich kurzer Hand,beide zu einer Suppe einzuladen.Ich bat beide sich auf die Alten Stühle zu setzen und zu Warten,einer hatte schon Schimmel angesetzt doch ich ignorierte dies.Ich ging wiedermal durch die Rostigen alten Eisentüren,nach oben und sah nichts.Es war Stock dunkel und ich entfachte eine Kerze die den ganzen Raum erläuchtete.Ich dachte mir das ich diese Seltsamen Suppen kochen könnte,und so nahm ich drei Zufällige Blumen die jeder Suppe eine andere Fähigkeit gaben.Nach zwei langen Stunden(2 Minuten),drei neuen Kerzen und einem Fehlschlag,waren drei Suppen fertig!
Ich ging vorsichtig die Treppen runter und schob mit einer Schulter die Rostige Tür auf.Ich übergab schnell die Suppen und Liico begann eillig als erstes zu Essen,Ich nahm mir eine weitere Kerze und legte die auf den Tisch,den es war bereits Nacht geworden.Plötzlich sprang Liico Meter weit nachoben,wir waren erstaunt und ich begann auch zu Essen.Doch meine Suppe machte mich so Schwach das ich auf den Steinernen Boden fiel,und die neue Remei wurde kurzzeitig Blind! Als alle Fähigkeiten nachließen,die Kerze von einem kalten Wind ausgeweht wurde und ich am Kopf Blutete,
ging unser Treffen bereits Zuende und Wir verabschiedeten uns noch von Remai.Liico wollte mich noch sprechen,es sollte schnell gehen den ich fror.Es war ein kurzes Gespräch und wir trennten unsere Wege auch schnell wieder.Ich nahm ein entspannendes Bad,als ich aus dem Bad ging war alles bereits voller Dampf,ich ging kurz darauf zum Markt um mir Brote zu kaufen,doch ich traf vor einem verlassenem Gebäude Remai,diese war tief in Gedanken und ich sprach sie an.Wiedermal verfielen wir in ein sehr langes Gespräch,Grillen zirpten,der Schmied Schmiedete Werkzeuge und die meisten Einwohner schliefen bereits.Hagrast tauchte auf,dieser war hier um uns zu begrüßen.Er wollte gerade gehen,doch ich sprach ihn nochmal auf den Krieg gegen die Elfen an,Remai war verwirrt und ich bekam meine Antworten.So ging Hagrast zu seiner Burg zurück und Schlussendlich ging ich auch nach Hause um zu Schlafen und dieses Tagebuch zu Schreiben.
Nacht,böses Tagebuch.

8 Like

Uff meine anhänger sind die gläubigen des chaos xD dachte das wäre inzwischen klar

Hast du mich Franz genannt? :stuck_out_tongue: Also wenn dann schon meinen richtigen Namen (Franziskus) ^^

1 Like

Mein Charakter nennt dich so :smiley:

(Verbesserter) Tagebuch Eintrag vom 17.6.1341

Böses Tagebuch,

Heute war ein echt teuflischer Tag.
Als ich an dem maroden Turnierplatz
Lichtenberg’s vorbei schlenderte und dabei mein Schwert hinter mir her schliff, hörte ich plötzlich Klingen kreuzen, Bögen spannen und laute Kampf Schreie. İch ging also in die bescheidenen Turnierplätze,um den Geräuschen nach zu gehen und sah den geballten Hagrast gegen einen flinken Fremden Kämpfen.Der Fremde wusste wie man mit dem Schwert um zu gehen hatte und schlug so lange auf den breiten Hagrast ein bis er vor Erschöpfung zur Seite kippte.İch kam den beiden entgegen,Hagrast stand gerade auf und stützte sich auf seinem mächtigen Schwert.Beide erklärten mir das,dass ein Übungskampf sei um sich auf das bevorstehende Turnier in Wesenstein vor zu bereiten.
İch hatte nicht gezögert und forderte Hagrast zu einem Kampf heraus,jedoch standen noch zwei weitere Kämpfe zwischen ihnen an.
Als diese spannenden Kämpfe ihr Ende nahmen,war es Zeit für den Kampf mit Hagrast den ich gewann.Es folgte nach weiteren Kämpfen ein Bogenkampf gegen Hagrast,dieser hatte sich mithilfe eines verzauberten bogens den Sieg erschwindelt.Deshalb beschloss ich etwas später nach einer Niederlage gegen den Fremden,auch mithilfe eines Stärke Tranks mir den Sieg zu erschwindeln,jedoch bemerkte er es vor dem Kampf und ich ging von diesem maroden Turnierplatz fort.Auf dem Weg nach Hause kam mir jedoch der Fremde entgegen und fragte mich nach einer Freundschaft. Diese lehnte ich ab,da ich so etwas nicht gebrauchen kann, daraufhin drohte er mit Mord was ich aber auch ignorierte.Nun bin ich Daheim und Schreibe diesen Eintrag,
wie dem auch sei bis bald böses Tagebuch!

3 Like

Ich bin dafür, dass es eine Kategorie im Forum geben sollte, wo jeder ein Tagebuch schreiben darf @MuSc1 ^^ (Also halt wirklich ein eigener Bereich “Tagebücher” oder so.)

1 Like

Hatte da mal ein Plugin für geplant :smiley:
Aber im Forum ist es sicherlich einfacher das ist wohl wahr. Ich kann gucken wie ich es umsetzen kann

3 Like

Super, danke ^^ (Warum gibt es dieses 20 Buchstaben-Limit? ._.)

Ich habe das Gefühl als einziger ein “richtiges” Tagebuch zu schreiben…

Ich habe auch eins… aber Ingame :stuck_out_tongue:

Ich kann auch eins machen.
Bsp.:
Liebes Tagebuch!
In Eoridon ist nichts passiert, die ganze Zeit habe ich Felder bewirtschaftet. Hätte Eoridon doch mehr Mitglieder.

An solchen Tagen denk ich mir was aus (RP nicht :D) und sage es davor an :smiley:

(Verbesserter)Eintrag vom 18.6.1341

Böses Tagebuch,

Als ich heute planlos in meinem bescheidenen Heim saß und überlegte was ich heute zu tun gedenke,
kam mir die Idee auf eine lange Reise zu unternehmen.
Nach einer langen Schiffsfahrt war ich in einer schönen Stadt namens Gallifrey angekommen.
Das war aber auch nicht die letzte Stadt in die ich Reisen werde.
Der Hafenmeister Franziskus (PyjamaisKaputt) wohnte hier,weshalb ich beschloss zu seinem Heim zu gehen.
Dort angekommen kam mir seine Tochter (Eisblume) und er entgegen und ich erklärte mich erstmal.Die Tochter von Franziskus zögerte nicht und sagte sie wolle mit auf die Reise.
Nach einem langem Gespräch erlaubte Franziskus diese Reise,wenn ich seiner Verlobten noch bescheid geben würde. Als Franziskus noch etwas zu erledigen hatte und ging,sagte die Tochter wir sollten schon losgehen ohne auf ihre Mutter zu warten bis sie käme. Ich stimmte ihr nach kurzer Zeit zu und die schier endlose Reise begann. Als wir gegen Abend erschöpft zurück kehrten waren Franziskus und ihre Verlobte schon verärgert und sie schimpften mit uns das wir ihr nicht bescheid gegeben hatten,ich ignorierte dies bis ich merkte das ich noch etwas in meinem Schiff hatte.
Ich verabschiedete mich schnell und ging einfach.
Bei meinem maroden Schiff angekommen nahm ich mir aus dem Frachtraum vier meiner heilenden Suppen,diese wollte ich vor meiner Abreise ihnen noch schenken.
Wieder zurück, schien dort das Chaos für ganze 3 Stunden!
Menschen wurden getötet,ich wurde beschuldigt jemanden getötet zu haben, ein Unsichtbarer Alchemist schlug uns und so weiter…
nach dem Trubel gab ich meine Suppen ab und verschwand.
Nun bin ich hier,in meinem Schiff und schreibe diesen Eintrag.
Morgen werde ich wohl wieder in Lichtenberg sein,bis bald böses Tagebuch!

3 Like

Ich werde dich nun Franziskus nennen :smiley:

1 Like

Wenn du den Literat-Rang im Forum möchtest, dann schreib bitte so weiter :stuck_out_tongue:

1 Like

Mehr solcher Beiträge der Feder und dann sehe ich kein Problem :stuck_out_tongue:
Die Themen sollten etwas unterschiedlich sein :slight_smile:

Die Angelegenheit hat sich erledigt…

Super geschrieben. Aber das nehm ich dir immer noch ein bisschen böse ^^

1 Like

Finger weg von meiner Tohter du Schufft :stuck_out_tongue: (Achtung sarkasmus:D)

2 Like

Der nächste eintrag wird wahrscheinlich ausgedacht sein :smiley: