Die 3 Ecksäulen der Wirtschaft

Hi,

ich stelle eben die drei wichtigsten Punkte in einer Wirtschaft vor.
Das Thema „Wirtschaft“, bzw. „Warenwirtschaft“ ist ein einfaches Thema,
was ich schon einmal erläutert habe.

Der Hof ist die Keimzelle der Wirtschaft, von ihr kommt jeder Rohstoff und zu ihr geht jede Werkzeuge. Ohne eine entsprechende höfische Landschaftsbild ist die Landwirtschaft kaum solide und ist gefährdet zu wanken. Gleichzeitig müssten die örtlichen Infrastruktur diese Höfe auffangen in ihre Netz einbinden, um ein Transport von Rohstoffen vom und zum Hof zu gewährleisten. Das sichert die Lieferfähigkeit der Händler hinter den Höfen und die Arbeitsauslastung der Landwirten auf dem Höfen. Eine unzureichende Logistik der Höfe hat die Konsequenz, dass Waren einen starke Preisschwankungen oder Lieferverzögerungen kommt. Im Extremzustand kann ein Gut oder ein ganzes Sortiment auf dem Markt nicht angeboten werden, was die Kaufkraft schwächt.

Der Markt ist die Schnittstelle, wo Angebot und Nachfrage aufeinander treffen. Sie versorgt das umgebene Land mit Waren und stellt die Verfügbarkeit des Handelsrecht sicher. Ohne landwirtschaftliche Höfe ist diese Schnittstelle handlungsunfähig, ebenso sind die Höfe davon abhängig ihre Waren an einem Markt zubringen. Jedoch auch der Markt ist räumlich begrenzt, er kann nicht über weitere Distanzen agieren und benötigt Importeur oder Exporteur an Häfen, um über Landesgrenzen hinweg Waren in ferne Länder zu liefern/verkaufen. Dies reguliert in der übergeordneten Landeswirtschaft die Kurse von Mängelbestände unter den Länder. Länder mit schwacher Landwirtschaft können über Importeure Waren ins Land liefern lassen und Werkzeuge oder Ausrüstung an Exporteure verkaufen.

Die Werkstatt ist der Ort, wo das Werkzeug produziert wird. Messer, Nägel, Tische, Türen, Scheren, Kleidung oder sogar die Brille auf der Nase werden aus der Menschenhand angefertigt bevor jemand in die Hand nehmen kann. Werkzeuge werden benötigt um eine Arbeit aufzunehmen, welche ohne sie zu gefährlich oder gewagt ist. Äxte schneiden Kerben ins Stammholz, Messer zerteilen die Zutaten in Kleinteile, Nägel fixieren Bauteile an eine Stelle, Türen schließen einen Raum hermetisch ab und so weiter. Werkzeuge sind mit richtigen Umgang das Mittel um eine Arbeit wirksam zu bewältigen. Ein schlechter oder falscher Umgang führt dazu, dass Werkzeuge abstumpfen und schließlich kaputtgehen. Daher müssen sie regelmäßig gepflegt und repariert werden. In der Wirtschaft stehen die Werkzeuge gegenüber Rohstoffe, da mit ihnen die Rohstoffe gefördert werden und auch eingelagert werden. Da neben Messer, Scheren und Äxte auch Flaschen, Tassen und Schlüsseln auch als Werkzeuge einschließt. Werkzeuge ist alles, dass man braucht um eine Arbeit zu bewältigen.

Ein Fraktion kann individuelle Abweichungen haben, um organisatorisch leichter zu verwalten.
Dennoch ist die Warenwirtschaft von abbauen, lagern, versenden und verkaufen die selbe.
Genauso ist es auch in Interesse der Fraktionen, wenn man über Ländergrenzen hinweg die märkische Warenwirtschaft via Exporteure und Importeure etabliert. Eine lauffähige Wirtschaft erleichtert die Abgabe
immens, da geforderte Waren via Ferntransport über Exporteure abgewickelt werden können. Gleichzeitig können die Überhang von bestimmten Waren wie Bruchstein und Stammholz an Importeure verkauft werden. Welche wiederum die Waren in die Häfen an den fernen Ufern bringen.

Der Grund, warum es mit der Warenwirtschaft meisten nicht funktioniert sind Streitereien unter den Fraktionen selbst. Was ich persönlich lächerlich finde. :innocent: :kissing_heart:

2 „Gefällt mir“

ich habe es mir nicht durchgelesen, nur bestimmte teile. Nicht gut aber ich gebe es zu.

Was viele immer vergessen ist, dass wir eine Farmwelt haben und jede Fraktion jede Ware dadurch haben kann und auch hat. Handel ist faktisch nicht von nöten, da es keine Defizite gibt bei den Waren durcfh begrenze Vorkommen.

Deswegen muss das Wirtschaftssystem reformiert werden. Die Farmwelt schadet dem Handel nur und implementiert eine Überfluss Wirtschaft. Wenn wir das System umwandeln, ich habe dazu schon mehrere Ansätze geäußert die stets ignorert wurden, wird auch deine Theorie der 3 Säulen der Wirtschaft aufgehen, aber alle wollen die Farmwelt behalten da es schön easy ist einfach alles haben zu können.

3 „Gefällt mir“

Hey ich finde deinen Ansatz gut, nur halte ich ihn für Inkorrekt.

  1. Wie Tsuki schon sagt gibt es einen Überfluss durch die Farmwelt, in den vergangenen Jahren gab es immer weniger Handel und die Farmwelt wurde immer Großer, des weiteren ertragreicher nicht zu vergessen das sie immer öfter resettet wurde. Durch dieses Ereignis haben immer mehr Leute immer mehr Rohstoffe angesammelt und die in einer geringeren Masse verbraucht als das sie (erfarmt wurden).(Dieser Punkt lehnt sich an das an was Tsuki sagt)

  2. Als einen Weiteren Punkt würde ich noch hinzufügen, das es Spieler gibt die schon etwas länger dabei sind und oder mehr Zeit in den Server stecken als andere und daher die Waren in Übermaßen haben.

  3. Als kleinen aber feinen extra punkt, gehört das Voten und das Letzte Kalender Türchen Event dazu, was dafür gesorgt das einige Waren entweder Rapide in ihrem wert gesunken sind oder gar nicht mehr Handel bar gemacht wurden. Da es von diesen wahren nun auch einen Überfluss gibt zb. Beacons hatten etwa einen wert von 20-40k nun liegt der wehrt bei etwa 5k.

ps: Meiner Einschätzung nach liegt es weniger an Fracs die Beef haben sondern eher daran das zu wenig Waren Mangel gibt. Dazu möchte ich noch sagen es gibt noch Handel der ist aber sehr gering als noch vor 3 Jahren.

Mein Lösungs Ansatz um das Problem Strikt in den Griff zu bekommen wäre ein Resett, mit verbessertem/überarbeitetem Wirtschaftssystem.

4 „Gefällt mir“

Zumal muss man noch dazu sagen vor drei Jahren gab es den Handelschat etc. Da wurde halt sehr sehr viel ooclicher Handel betrieben. Aber seitdem halt MuSc sich in den Kopf gesetzt hat „Nurnoch rplicher Handel!!“ ist der Handel halt gen 0 gegangen auf den Server.

Also wir handeln und tauschen noch immer…

Wenn ihr einen Wirtschaftsserver haben wollt dann soll Musc einen draus machen. Doch werden dann vermutlich RPler den Server verlassen.

Derzeit steht RP an erster Stelle. Der Handel ist nebenbei und funktioniert auch rplich. Aber der ist eben nur nebenbei und nicht so wichtig. Jedenfalls nicht für mich. Und dennoch handeln wir.

Da wäre es wichtiger, nur so am Rande erwähnt, das sich alle vielleicht mal drehen und nicht bei jedem Furz toxisch werden. Das bezieht sich jetzt allgemein und nicht auf das Thema. ^^

6 „Gefällt mir“

Alles was ich noch dazu sagen will ist:

Wenn die Spieler sich nicht gegenseitig rplich nur abfucken wollen würden, sondern auch mal respektvoll auf einander zugehen, dann wär auch ein rplicher Handel leicht. Doch ich selbst habe erst diese Woche erlebt, dass Leute sich wohl zu fein sind eine Taube zu schicken und zu rpn anstatt einer msg.

3 „Gefällt mir“

Der Handel funktioniert immer noch sehr gut. Ich bekomme immer wieder Bestellungen rein, Rohstoffe, Werkzeuge und Rüstungen. Bei vielen RPlich, da wir auch Handelsabkommen mit einigen Städten haben, sind einige Spieler aus Wolfswacht immer mit den Handelsanfragen beschäftigt, denn die meisten haben auch innerhalb von Wolfswacht ihre Beruflichen Aufgaben.

3 „Gefällt mir“

Ich lese nur ausreden, dass der Handel durch scheinbare Schwierigkeiten gestört wird.
Lässt sich der Fluss bremsen wenn man eine Staumauer in sein Flussbecken legt, nein. :smiling_face:
Er passt sich den Bedingungen an, genauso ist es mit der Wirtschaft. Ihr sagt, dass die Farmwelt den Handel stört und weniger Spieler Items kaufen. Ich sehe es anders, dadurch das es eine Farmwelt hat kann man gerade erst Handeltreiben. Da man besondere Waren von gewöhnlichen Waren trennen kann. Auchdas man für das Handeln ins Rollenspiel gehen muss sehr ich gar nicht als so große Herausforderung an. Ich meine, wer hatte sich als die Maskenpflicht kam daran gestört so bekloppte Mund-Nasen-Masken auf ziehen, keiner. Aber jetzt schreit man in einem Spiel auf, dass man mit seiner etwas spielerisch inszenieren soll. :smile:

Man darf nicht die Erwartung haben, dass alles nach seinem Erwartungen eintritt. Denn dann kann man lange Warten und trotzdem sagen, dass die Wirtschaft nicht läuft. Der einzige Fehler den ich sehe ist eure eigene Einstellung gegenüber dem Gegebenheiten. Wirtschaft wird nicht laufen, wenn man eine Utopie verfolgt, welche mit der Realität nichts gemeinsam hat. Ich hatte dazu auch gesagt, dass man Handel umso besser funktioniert je mehr man auch es nutzt. Wenn ihr Lagerhäuser voll mit Waren sind, warum werden sie nicht an Exporteure verkauft oder warum produziert man nicht daraus Werkzeuge und verkauft diese. Stattdessen höre ich mir an, dass die Vorschläge nicht zu treffen sind oder man keine ooclicher Handel treiben kann. Wenn man nach Problemen sucht findet man auch Gründe…

Edit: Außerdem war meine Bemühung hier die drei Eckpunkte einer Wirtschaft vorzustellen, was mit keiner Geste von euch anerkannt wurde. Trotzdem sehe ich darüber hinweg, dass man meine Feedback so missachtet. Ihr wollt selber angehört werden und schafft es nicht die Bemühung Anderer zu würdigen… Denkt darüber nach. :kissing_heart:

Nun das es eine neue Welt geben soll ist ja kein Geheimnis mehr. Gesprochen wird viel darüber, nur gibt es nichts offizielles darüber ob es stimmt oder nicht. Viel eher deutet alles darauf hin, sollte es soweit sein, dass man von Heute auf Morgen ins kalte Wasser gestoßen wird.

Dennoch sollte das Ganze Richtung reine Wirtschaft gehen stößt wann vielen wohl vor den Kopf.

Handel gab es auf Elysium… es wurde gemeckert das es keine Wirtschaft und Handel gebe. Und es kam eine neue Welt.
Handel gibt es auf Parsifal… es wird gemeckert das es keine Wirtschaft und Handel gebe. Und nun steht das Gerücht mit dem Reset schon länger im Raum.

Viele wollen einfach nur RP machen, bauen und Spaß haben. Handel und Wirtschaft ist da nur nebensächlich und wird mit eingebunden.

Ich versteh nicht wo da das Problem ist bzw warum man ein Problem daraus macht. Ich seh eher das Problem darin das man dadurch und durch die beschränkte Farmwelt immer wieder neue Spieler vertreibt. Und das gab es in letzter Zeit leider vermehrt wieder.

Wer nur Handeln will soll auf einen Server gehen wo Wirtschaft und Handel an Position 1 steht.

9 „Gefällt mir“

Geht auf nen Citybuild server wenn es euch um Handeln geht, hier geht es nunmal um RP. Bin ganz deiner Meinung @Arishok_Senay

3 „Gefällt mir“

Abgesehen davon wem ihr eure Zuneigung widmet, solltet ihr auch überlegen wie ihr das Roleplay gestaltet. So wie ihr auftretet und redet so können nur die anderen Mitspielern euch auch auffassen,
und Karma hat immer zwei Seiten welche die eigene Ausstrahlung betrifft. Ihr könnt zwar schimpfen, dass
es toxische Spieler auf dem Server existieren. Doch genauso erschafft ihr ein eigenes toxisches Klima um euch selbst, was die negative Stimmung anregt. Licht kann nur dort sein wo Dunkelheit nicht ist, heißt es. :smiling_face:

2 „Gefällt mir“

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

1 „Gefällt mir“

Eh also fern ab, dass das ziemlich respektlos ist was du da geschrieben hast würde ich gerne eine Aussage zitieren, weshalb es schon zum Thema gehört:

1 „Gefällt mir“

Die Schwelle zwischen toxisch sein und Kritik äußern ist ein sehr dünner Pfad, wir merken aber, dass sich das hier gerade in keine schöne Richtung entwickeln. Vor allem @ShI3daK4yn. Wenn du nicht auf die Punkte von @Haruko_Yamata eingehen möchtest, weil du seine Gedankengänge nicht nachvollziehen kannst, bleibe bitte konstruktiv oder äußere dich nicht.

Wie man hier sehen kann, gibt es auch andere Spieler, die normal mit einer anderen Meinung bzw. gar mit der gleichen Meinung hier die Debatte bereichern, wäre schön, wenn man das hier so weiterführen kann :slight_smile:

Ich spreche dich direkt an, weil es bei dir gerade auffällt - es gilt aber natürlich ausnahmslos für alle!

Danke und nun wird könnt ihr weiter diskutieren!

https://www.youtube.com/clip/UgkxjBrjNHYdWK6CfvDF0LYFKTiYZO8a8BMD

3 „Gefällt mir“

Vergleichst du gerade eine RL Situation mit einer RL Situation? o.O
Weil das ist ziemlicher Bullshit. Surprise, Surprise in RL kann man keine Msg schreiben!

Das wäre natürlich so wenn es kein Mending geben würde, oder vielleicht die Tatsache das die meisten Spieler auf so gewaltigen Mengen sitzen, die sie übrigens auch immer wieder durch die Farmwelt kriegen, weil es einfach eine Endlose Ressourcen quelle ist. Alleine Mein Lager ist so voll das ich weder handeln, noch Farmen gehen muss. xD

Ja, ich habe ein wenig gehandelt, aber nur um an den Punkt zu kommen wo ich jetzt bin. Ich habe gefarmt doch ab dem Punkt ist der Handel so ziemlich vorbei. Vor allem weil ich weiß das die Lager der meisten Stammspieler ebenso voll sind wie meins.

Ich habe keinen Grund zu handeln, vollkommen ehrlich. Es gibt nichts was ich brauche?
So why should I?

Die Wirtschaft ist nicht am Arsch wegen den ‚Fehlern‘ sondern weil Menschen Faul sind und lieber kurz per msg handeln als im RP. Und weil die meisten so viel haben das sie nicht handeln müssen.

Der Einzige Punkt wo wirklich Handel existiert, ist Wolfswacht. Diese Handeln aktiv, das wars aber auch xD

3 „Gefällt mir“

Ich muss zugeben, dass es aber durchaus möglich ist eine Handel-Basierte Situation zu entwickeln.
Eine der Möglichkeiten ist es in den Falle (Ressourcenüberschuss). Dienstleistungen anzubieten und so anderen die arbeit zu vereinfachen.
Hierbei kann man eine Baufirma nennen, welche Gebäude für andere Städte baut und oder diese Dekoriert.
Genau wie in Real Life bedarf die FTS Wirtschaft eine ständige Anpassung der eigenen Angebote um die neue und eher situationsbedingte Nachfrage zu decken.

Ich selbst empfehle andere Städte anzuschreiben, wo man sieht, dass diese riesige Strukturen baut und diese einfach zu fragen ob man Ihnen etwas liefern kann. So entstand früher eine Bruchstein/Stone Wirtschaft als Sparta den Palast oder Früher das Colosseum baute.

2 „Gefällt mir“

Da frage ich mich nur leider, warum man so aktiv farmen geht, dass man keinerlei Verwendung mehr für die Ressourcen hat? Warum überlasse ich nicht anderen Spielern diese, wenn ich sie doch eigentlich gar nicht brauche?

Normalerweise farmt man doch um etwas zu erreichen:

Gute Ausrüstung
Ein Haus zu bauen
Eine Stadt auszubauen

Wieso also auf den erfarmten Items hocken und diese nicht für etwas verwenden? Wieso dann Minecraft spielen?

Selbst das Argument RP fällt für mich in diesem Fall flach. Denn wenn ich nur wegen RP hier bin, setze ich keinen Fuß in die Farmwelt oder eben selten.

Edit:
Ich zb mache mir absolut nichts aus „so wertvollen“ Items… ich freue mich litterally mehr über einen Stack Fleisch, gelben Beton oder etwas der Art, als über Mending…

3 „Gefällt mir“

Manchmal hortest du halt bestimmte Ressourcen um diese für die Zukunft zu haben.
Ich selbst hab mal sehr viele Diamanten gehortet um diese dann zu verkaufen als ich merkte, dass Barol diese ankaufte.
Es ist besser manches zu horte und auf einen guten Moment zu warten, bis man es verkauft um sein Gewinn zu maximieren.
Immerhin hast du Aufwand und Zeit investiert um diese Ressourcen zu besorgen, was ja entlohnt werden muss.

„Manchmal“ und „Bestimmte Ressourcen“ sind ja auch vollkommen in Ordnung. Ich verstehe nur den Punkt nicht mich selbst in eine Situation zu bringen alles im Überfluss zu haben.

Vor allem dann, wenn man dieses nicht mal gegen Gold tradet, weil man ja davon auch genug hat… I don’t get it.

1 „Gefällt mir“

Wenn du notwendige Ressourcen in einen Gesunden überfluss hast kannst du flexibler auf neue Ideen wie Spontane Großprojekte oder Abgaben reagieren. Demnach ist es wichtig manches im Überfluss zu haben um diese flexibilität zu garantieren.