Die Gilde der Händler

Die Kaufmannsgilde

image
Das Symbol unserer Gemeinschaft. Diese Balkenwaage symbolisiert das Markrecht in ganz Parsifal. Auf das ganz Parsifal vom Handel erblüht.

Einleitung:

Die Kaufmanns,- Händler oder Bankgilde hat viele Namen. Offiziell ist es die ,Kaufmannsgilde von Parsifal“. Sie ist einer der großen Gilden des Landes und hat, wie die anderen auch, Aufgaben. So schreibe ich, Marte Wolfzahn, erster seines Namens, Gründer der Kaufmannsgilde, nun alles zur besagten Gilde nieder. So möge dieses Schreiben eure Kenntnisse über diese Gilden hervorrufen.

So lasst uns beginnen.

Die Aufgaben:

Anders als die anderen Gilden, hat die Kaufmannsgilde keine eigne Art von Item. Sie hat jedoch alleiniges Kontrollrecht über dem Globalen Markt. Dies ist die einfachste Form über der ganze Karte hinweg zu kaufen. Wenn also Kunden diesen Handelsweg nutzen wollen, wird die Gilde dafür angeworben und sie stellt die Güter rein. Daneben führt die Gilde immer Zweigstellen, Läden oder Marktstände um den Lokalen Handel zu fördern. Sowohl Ankauf und Verkauf. Des weiteren führt die Gilde auch Bank,- Versicherungs- und andere Geschäfte. Sie vergibt Darlehen, führt Tresore oder macht Spekulationsgeschäfte. Auch sind Pfandgeschäfte so wie andere Dinge nicht ganz unmöglich. Die Gilde sehnt sich also immer ihr Geschäft zu vergrößern.

Die Aufnahme:

Um in der Gilde aufgenommen zu werden, muss man stets eine Person sein, die in der Gesellschaft einen guten Ruf besitzt. Sie muss mit den Völkern Parsifals gut auskommen und aktive Präsenz in den Städten des Landes haben.((Um es einfach zu sagen: Man muss viel Rp betreiben. Entweder durch den Besuch von Events oder den Umgang mit anderen Spielern in Rp- Manier. Man sollte sich nicht nur 1 mal die Woche zeigen sondern recht häufig auf den Server kommen. Und mann muss sich einigermaßen mit den Leuten verstehen. Unruhestifter sind nicht erwünscht.))

Daneben sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

Bürger-Titel

KEIN Leiter einer Stadt

Ein Beitrittsbetrag von einigen Talern.

Daneben beachten Sie bitte die Kosten der Lizenz am Ende der Ausbildung. Dies werden vom Auszubildenden bezahlt und könnte von der Gilde mitgetragen werden.

Die Ausbildung:

Bevor ein Kandidat die Ehre erhält der Gilde vollständig zu dienen, muss er sich beweisen. Eine Bewerbung seiner Person muss der Gilde entsendet werden. Danach folgt eine Audienz mit dem Oberhaupt. Beim Einlass hat er die Pflicht am Unterricht in Universitäten zu besuchen. Dieser wird von den Gildenoberhäupter gelehrt. Bei Vollendung der Lehre wird eine Prüfung abgelegt. Ist auch die Hürde gemeistert steht dem Beitritt nichts mehr im Wege.

Die Statuten:

  1. Um Kaufmann zu werden ist die abgeschlossen Ausbildung durch die Gilde sowie der Lizenz nötig. Außerdem ist es unabwendbar den Eid zu leisten.

  2. Den Mitglieder ist die Mitgliedschaft in anderen Gilden, Organisation und Bunden untersagt.

  3. Das Gelände der Kaufmannsgilde und ihrer Besitzungen sind friedlicher Grund. Das heißt der Gebrauch von Waffen jeglicher Art ist verboten. Der Oberste Kaufmann kann jedoch Gruppen dazu autorisieren.

  4. Der Kaufmannsgilde ist es vorbehalten Personen das Betreten der Ländereien der Gilde und Gildenmitgliedschaften sowie die Ausbildung zu verbieten.

12 Like

Tolle Vorstellung, nur das wichtigste drinnen und nicht so viel bla bla :slight_smile:

Ja, das Blabla kommt im Rp auf dem Server XD

Völker Parsifals!

Die Zeit ist nun gekommen und die Gilde öffnet ihre innersten Tore.
Ab sofort wird der Unterricht der Rekruten aufgenommen und man kann sich nun bewerben.
Dazu bringt dem Obersten Kaufmann ein signiertes Buch. Es solle euer Name beinhalten und ein längere detaillierte Geschichte und Begründung warum ihr beitreten wollt.

1 Like