Feedback zum heutigen Krieg

Grüße,

hier kommen ein paar Worte zum heutigen Krieg, welcher uns mal wieder ein paar neue Dinge gelehrt hat.

Vorweg: Beide Fraktionen haben nicht mit fairen Mitteln gespielt. Bereits der erste Mord von zShouto wurde mit einem Diamantschwert ausgeübt, welches zur Folge hätte, dass die gesamte Fraktion von Hagrast disqualifiziert worden wäre. Das ist zumindest das was ich beobachten konnte. Im Folgenden hat sich dann auch Miradia sich unfairen Mitteln bedient.

Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich den Krieg nicht soooooooo schlimm fand wie er dargestellt wird. Das erste positive: Niemand ist krass verärgert. Aus der Vergangenheit wurde immer mal wieder nach so einem Krieg ganze Städte zur Inaktivität getrieben, weil die Angreifer einfach nur noch im Wahn alles und jeden schikaniert haben oder die Verteidiger einfach von der Niederlage abgefuckt waren.Ich finde gut, dass beide sich noch immer gut außerhalb von MC verstehen und beide das Spielerische und die reale Beziehung auseinander halten und fair sind.

Wir wissen, dass wir immer noch eine Community sind und auch ein Krieg, Konflikte etc. dieses Gefüge nicht brechen sollte. Auch wenn es manchmal schwer fällt.

Am Ende - so wie es offiziell heißt - hat sich Hagrast, Onlytrax und ZShouto sich jeweils im 1 gegen 1 gegen Shinigami_Exe zu messen. Diese Kämpfe fanden auf dem Oberen des Luftschiffes statt. Alles ging flott und geordnet und fair über die Bühne, Halberfan und ich haben dabei assistiert.

Durch diese Einigung konnte schließlich Partei rund um Hagrast geschlagen werden und Shinigami war mit seinem Aether erfolgreich gegen die Angreifer.


Was ich noch sagen möchte

Ich glaube ein sehr großes Problem war die Organisation des Krieges im Forum zuvor. Ich denke, dass es nicht klar genug war, wer gegen wen kämpft, welches Equipment genutzt werden darf und was das genau für ein Krieg war. So haben sich noch eine halbe Stunde vor Kriegsbeginn sich Leute einer Partei angeschlossen, was eigentlich so nicht hätte gehen dürfen.

Man sollte eigentlich, dass die Liste der Kriegsmitglieder fix ist und wer dann am Termin da ist ist da und wer nicht dann halt nicht. Es war für uns Teamler ebenfalls kaum möglich wirklich zu überblicken wer nun gestorben ist und nicht. Fakt ist, dass auch hier wieder diverse Regeln gebrochen wurden.

Wer einmal im Krieg stirbt, darf nicht mehr teilnehmen. Weder Loot einsammeln, noch Leute blocken noch irgendwie neues Material anlegen! Auch diese Regel wurde gebrochen! Deshalb werden wir in Zukunft ein Plugin entwickeln, was dafür sorgt, dass alle Teilnehmer am Krieg nach dem Tod in den Gm3 versetzt werden.

Eigentlich ist es so geplant, dass sich zu Beginn des Krieges alle Angreifer an einer Stelle treffen und dann vom Team kontrolliert werden, ob alles an Items legitim ist. Bei z.T. 20 Leuten pro Seite ist das nur mit sehr vielen Helfern zu bewerkstelligen. Deshalb gibt es die Möglichkeit zu sagen "maximal - wenn sich nicht auf weniger geeinigt wird - können 10 Leute pro Seite ins Team geschickt werden.

Auf jeden Fall glaube ich, dass die klaren Regeln in diesem Krieg gefehlt haben. Wir hätten auch von vornherein sagen können „Regelbruch, Disqualifikation“, aber das wäre ja auch irgendwie lame gewesen.

Auch überlegt haben wir uns, dass man - um an Kriegen teilnehmen zu können - vielleicht eine Art Lizenz benötigt. Das würde verhindern, dass nicht einfach jeder Spieler - gar aus der Inaktivität geholt werden würde - nur um am Krieg teilzunehmen. Aber das war jetzt auch nicht das Problem.

Auch überlegt hatten wir uns, dass wir die gesamte Kampfzone mit einer WorldGuard-Region überziehen und mithilfe von Flags dann Einstellungen innerhalb dieser Region vornehmen. Zum Beispiel dass man nicht aus dieser Arena ausbrechen kann, eindringen kann, bestimmte Befehle nicht mehr funktionieren etc. Auch das wäre eine Möglichkeit.

Wir werden uns vermutlich noch ein paar Kriege angucken und ggf. auch auf die Einhaltung achten. Ich von meiner Seite aus muss sagen, dass ich nicht richtig durchgegriffen habe. Zu meiner Verteidigung muss ich aber auch sagen, dass das Team und ich bei 50 Leuten + Zivilisten faktisch nicht überblicken konnten, wer nun welche Waffen nutzt und nicht.

Wenn Interesse besteht, kann man ja mal wieder ein - Testkriege in den kommenden Tagen veranstalten und noch mal den Ablauf etwas genauer durchzugehen. Ansonsten sehen wir uns noch einmal dazu genötigt, die Regeln anzupassen. Beachtet auch, dass Regelverstöße im Krieg auch mit hohen Strafen geahndet werden! Wer sich also in der Vergangenheit bereits einige Sachen zuschulden kommen hat lassen, kann dann schneller als er Bann sagen kann, das Weite suchen!

20 Like