Fragen zum Ritterrang

Hallo, ich wollte mich mit meinem Char (Imion nicht Adam) als Ritter bewerben.
An sich ist mein Char adelig bzw hat adelige Eltern, ist allerdings unehelich gezeugt worden (also ein adeliger Bastard).
Darf mein Char trz ein Ritter werden?
Auch wenn er nur ein adeliger Bastard ist?

3 Like

Hier beißt sich etwas die Regelung des Ritterranges, da keiner von Parsifal weiß und die Menschen eher " ausversehen " hierher gelangen.

Daher bringt eigentlich die tollste und weit verzweigteste Familien Geschichte nicht wirklich was, da sie keiner kennt und eigentlich sich etwas gebildete Charakter hier ausgeben können, als was sie wollen.
F√ľr die Geschichte zum Lesen, Ist es nat√ľrlich nett.

Auch die Geschichte zum Ritterschwert ist etwas schwierig, da wir davon ausgehen das alle angehenden menschlichen Ritter genau dieses beim Schiffsuntergang oder den anderen plötzlichen wechseln der Welten fest in den Händen hielten.

Sollte man vielleicht doch nochmal anpassen, damit es zu den Regeln der Charakter Beschreibungen passt.

1 Like

Hey wir arbeiten gerade daran, dass man Ritter nicht nur wegen dem Rang wird, sondern dass er auch besondere Dinge kann zum Beispiel dass er nen spezielles Ritterschwert hat und oder wir machen den Rang abhängig von einem gewissen Stadtlevel

3 Like

Joar aber das beantwortet meine Frage nur so semi.
Vor allem weil ich mich jetzt darauf konzentrieren wollte mir den Ritterstand zu erarbeiten
Aber wenn das mit Imion oder wegen euren Neuerungen erstmal ned geht wäre das klasse zu wissen bevor ich mit dem Aufwand anfange

1 Like

mhm warte vielleicht noch mal bis zum 01.12 dann sollten wir die √Ąnderung am Rang sp√§testens pr√§sentieren k√∂nnen :). Aber wenn dich der Rang auch ohne Vorteile anspricht: kannst auf jeden Fall schon mal alles machen was man nun braucht. Ich denke es wird darauf hinaus laufen, dass man als bestimmter Stadtstatus nen Ritter ernennen kann (vermutlich ab Festungsstadt)

1 Like

Erst als Festungsstadt?
Wollt den Ritter aus rplichen Gr√ľnden machen (also macht eben Sinn wenn Greifenstein als Templerstadt ein oder mehrere Ritter hat)
Ausserdem wenn man den historischen Hintergrund von Rittern bedenkt (schwere Kavallerie die an jeder Waffe ausgebildet wurde und dem Adel entstammt damit ihre Herren mehr Loyalit√§t von ihnen erwarten k√∂nnen + das sie sich selbst bessere Ausbildungen und Ausr√ľstungen finanzieren k√∂nnen)

Macht das relativ wenig Sinn dies nur Festungsstädten zu ermöglichen.
Vor allem da ein Ritter Vorraussetzung f√ľr eine Festungsstadt ist und es sehr sehr sehr Anspruchsvoll ist eine Festungsstadt zu werden.
Vor allem wenn man Ritter möchte wird man dann zur Festungsstadt gezwungen??
Als normale Stadt oder Großstadt oder Bistum wären Ritter auch sehr sinnvoll.

Im Grunde sind Ritter nichts anderes als Adelige Allroundkrieger die √ľber jahre hinweg (im Durchschnitt 10-15 Jahre) in allen Formen der Kriegskunst ausgebildet worden sind, haupts√§chlich als schwere Kavallerie eingesetzt wurden und √ľber ein Lehn das sie von ihrem Herrn bekommen haben, ‚Äěgeherrscht‚Äú haben.
Klar gibt dann noch Ordensritter die sich zusammen geschlossen haben und die Kirchen oder Kreuzfahrerorden.
Oder die ber√ľhmten Paladine die gr√∂√üten Helden und treusten Gefolgsleute von Karl dem Gro√üen.
Deswegen w√ľrde das bei nem Bistum auch Sinn ergeben.

Und generell w√ľrde ich (wenn wir schon dabei sind) das mit der Burg √ľberdenken da nur die wenigsten Ritter eine eigene Burg hatten. Die meisten hatten tats√§chlich eher eigene Geh√∂ffte mit ein paar Bauern und lebten meist kaum besser als diese.

1 Like

Durchaus macht es Sinn das eine von Menschen gef√ľhrte Stadt, welche aufgrund ihrer Religion offensichtlich an das mittelalterliche Europa erinnert Ritter in ihren Reihen hat - Allerdings brauchst du daf√ľr nicht den Titeltag des Ritter um zu sagen das du f√ľr Greifenstein als Ritter (ohne Adelsstand) t√§tig bist.

Dar√ľberhinaus wenn du schon mit Sinn argumentierst - Dann muss man eh den Ritterrang (besser gesagt dessen Bezeichnung) umbenennen, da weder Elfen, Orks noch Zwerge das Konzept der Ritter bekannt sein sollte, denn das ist eine Erscheinigung die wie weiter oben schon gesagt im mittelalterlichen Europa vorhanden war :wink:

Naja das Thema im Team ist aktuell, dass wir Anreize schaffen wollen, wenn man mit der Stadt aufsteigt. Ein Anreiz k√∂nnte sein, dass man je nach Spezialisierung (Festungsstadt - Ritter, Bistum - M√∂nch, Hanse - H√§ndler) diesen R√§ngen auch Vorteile gibt. Und damit nicht jeder einfach irgendwen ernennt, gibt es eben rpliche Auflagen. Diese Vorteile w√§ren dann zum Beispiel zugriff auf den globalen Markt von √ľberall, ein besonderes Schwert oder sowas