Hat man momentan keine anderen Probleme auf dem Server

es scheint das das Team momentan mal wieder Zeit für Diskussionen hat und Planungen einer Stadt über den Haufen werfen möchte. Also mal wieder das Böse Wolfswacht angehen, man hat ja sonst keine Probleme.

Was hat Wolfswacht mal wieder angestellt.

Das böse Wolfswacht hat eine mittelfristige Planung durch Claimen von Bereichen in näherer Umgebung getätigt. Laut Team geht das nicht es ist zu Weit vom Stadtkern entfernt.

Was haben wir geplant.

Die Landwirtschaft muss aus dem Stadtkern weichen, da ja 4 Viertel entstehen Verwaltung und Kultur, Menschenviertel, Zwergenviertel und Elfenviertel.

Geplant

Zusätzlich haben wir einen Tempel geplant, der passt nicht in den Bereich innerhalb der Stadtmauern. Also mal sich mit der Zeitgeschichte beschäftigt. Früher und auch heute ist halt die Landwirtschaft nicht im inneren Bereich der Stadtmauern ansässig gewesen. Also haben wir vor einzelne Gehöfte außerhalb der Stadtmauern zu bauen, man nannte diese Gehöfte Einsiedler Hof, oder auch Aussiedler Hof. Wir haben das Gebiet in dem diese entstehen durch kleine Geclaimte Bereiche grob abgesteckt. Wir wurden aufgefordert diese Bereiche als Außenposten zu deklarieren. Aber das entspricht weder der Geschichte noch unseren Vorstellung von Gehöften. Ein Gehöft besteht aus 1 – 3 Wirtschafts- und Wohngebäuden. Ich bat darum dieses mal mit dem Team zu besprechen um evtl. den Siedlungsbereich Einsiedlerhof einzuführen, und wie so etwas zu gestalten ist, Wege Verbindung zur Stadt maximal 3 Gebäude usw. Dem wurde nicht widersprochen. Ein paar Stunden später wurde der Stadtherr aufgefordert innerhalb von 3 Tagen diese Bereiche unverzüglich zu entfernen, ansonsten macht er das.

zu Entfernen

So etwas kann man nicht innerhalb von so kurzer Zeit verlangen es stört doch keinen, das wir diese Gebäude geschützt haben. Ist es nicht möglich sachlich über so etwas zu Diskutieren, muss man gleich mit Drohungen kommen.

8 „Gefällt mir“

Also ich finde es durchaus gerechtfertigt, dass das Team hier einschreitet, immerhin sind die einzelnen Chunks schon teilweise sehr weit entfernt und jede andere Stadt benötigt für so etwas einen Außenposten.

Man hätte die Bereiche auch einfach nahe der Stadtmauern bauen können (siehe zB. Greifenstein), doch vermute ich hier einfach, dass ihr die wirtschaftlichen Vorteile der anderen Biome nutzen wollt (was ja auch schlau ist).

6 „Gefällt mir“

Es sind ja die entferntesten Eckpunkte, dazwischen kommen ja noch andere Gehöfte

3 „Gefällt mir“

Ich verstehe hier das Team, da sie wirklich weit auseinander liegen.
Wir haben in Greifenstein auch weit entfernte Dörfer, Klöster und Bauernhöfe erbaut um das Umland zu besiedeln usw, nur sind diese halt nicht punktuell geclaimt.
Bei weit entfernteren geclaimten Gebiet… Siehe Kaltenfels oder Heidelberg wurden wir auch vom Team aufgefordert diese als Außenposten zu führen… Und ganz ohne einen bösen Beitrag und das angehen des Teams wurde dieser bitte einfach folge geleistet.

6 „Gefällt mir“

Ok, dann claimen wir etwas mehr und machen mehrere Chuncks…

Wobei einige Markierungen, zum Beispiel das in der Wüsten unten… nur gelcaimt ist, damit da kein Dödel alles kaputt macht. Es soll zeigen das es zu jemanden gehört. Und andere Bereich sind, wie Lothar schon schrieb geplante Bereiche.

Die Gehöfte sind zum Beispiel auch sehr gut dafür geeignet, um Spielern eine Möglichkeit zu geben etwas zu einer Stadt beizutragen oder das sie sich gleich der Faction zwangsweise anschließen müssen. Und ein Gehöft ist nun mal kein Aussenposten. Sondern ein Platz für die Landwirtschaft, welcher nicht in eine Stadt gehört. Siehe die Aussagen von Barol.

Es ist aber schön das mal wieder gegen uns geschossen wird und das nur weil man vorausschauend plant. Egal was wir machen oder planen… man schießt immer wieder, vor allem vom Team, gegen Wolfswacht.

Greifenstein hat wie auf dem Bild zu erkennen ist, oben auch was geclaimt hat und niemand nörgelt herum. Und auch die Räuber können weit auseinander claimen und das nur weil sie Räuber sind.

Und dieser Abstand auf dem Bild hier, ist genauso groß wie der Abstand bei den anderen Faction.

Wie wäre es wen man mal den Spielern einfach mal etwas mehr Freilraum/Freispiel lässt um sich zu entwickeln? Anstatt alles zu unterbinden bzw. zu verbieten?

Wobei man ein paar wenige weg machen könnte, aber dann will ich, wenn man uns schon dazu nötigen und uns einschränken will, das Geld für die wenigen Chunks die wir wegmachen könnten, wieder haben.

3 „Gefällt mir“

Zum Thema Aratham kann ich mich kurz äußern: das Obere ist der Hafen, es gab eben näher keine Möglichkeit sich an die Gewässer anzubinden und haben diesbezüglich auch diverse Events veranstaltet, welche allen Spielern des Servers etwas „nützen“ (genau so wie die Marktstände dort).
Abgesehen davon steht an dem Hafen kein einziges Gebäude in dem man wohnhaft sein könnte, da es eben ein reiner RP-Punkt für Aratham und andere Spieler sein sollte.

Die Schule am unteren Ende ist geclaimt, weil das der Standort der Organisation des Propheten war, diesen einen Chunk nun zu entclaimen und 500 Taker zu verschenken hätte auch keinen Sinn mehr gemacht, wo sowieso geplant war den ganzen Krater zu claimen.

Außerdem ist es wohl doch ein bisschen unnötig, wo die Fraktion sowieso bald aufgelöst wird.

Und kurz zu Progressus: ich binnja nicht 100% im Bilde, aber dieser Außenposten ist 1. viel näher an der Stadt als eure claims (die ihr so schön ausgelassen habt mit Markierungen) und existiert 2. auch nicht mal halb so lange…

1 „Gefällt mir“

Soll ich dir verraten wo ran es liegt? Nicht daran, dass ich räuber bin, also schiebe es nicht auf den Rang, er ist RPlich, OOClich bin ich genau so wie andere Spieler. Sondern:

  1. diese Burg gehört RPlich mir und ich möchte nicht dass sie kaputt gemacht wird nur weil ein Räuber darin wohnt, so wie es schon vor einiger Zeit war, Cira wurde dort 24/7 gegrieft ohne Hilfe vom Team, also claimed wir es damit es nicht mehr passiert. Und fertig ist die Sache, also ergibt es Sinn, ich claime nicht „wegen Plänen“ oder „Damit kein dödel es kaputt macht“ sondern wegen griefing gegenüber MIR und meinen Räubern!
  2. Weil ich so schon in unterzahl bin, diese chunks Bringen dort rein garnichts, dort ist schon bebaut also kann dort keiner was neues hinbauen, nicht wie bei euch wo ihr Tausende Blöcke weit auseinander claimt und damit neuen Spielern den Raum zum bauen nehmt.

Zu dem ist es 1 2x6 Feld, bei euch sind es viele kleine Felder.

genau deswegen habe ich unteranderem zB auch den Bereich unten in der Wüste, am Wasser und auch andere Bereiche geclaimt, da sie RPlich uns gehören. Es soll vor gegriefe schützen und wir planen eben vor.
Da die Chunks aber arg überteuert sind, kann man aber nur alles nach und nach claimen.

Ähm ok… also vergrößere ich die Felder wie es andere auch machen und dann motzt keiner mehr herum?

2 „Gefällt mir“

Ich denke du weißt nicht was genau mein Problem ist. Es geht darum dass das MEINE Burg ist welche auch gelegentlich benutzt wird. Dazu wurde sie mehrfach gegrieft, das ist bei der Orkstadt der Wüste meines Wissens nach nicht so.

Es geht mir dabei nicht um die Größe der Felder, es geht mir um die Menge, und ob man 6 Chunkes am anderen Ende der welt Claimt um Griefing zu beenden oder Viele chunks mal hier mal da Claimt ist ein großer unterschied. Ich denke, zu dem würde es dumm kommen wenn ich jetzt von Barracuda bis zu der Burg hochclaime aber wenn dich das so stört, kann ich es machen, gib mir 50% des Geldes und 100% wenn das Team was dagegen hat, dann mache ich es gern :smiley:

Edit: Die Burg wurde erst geclaimed als schon die Burg stand und nicht „auf Planung“

Die Orkstadt existiert nicht mehr. Ich habe mit Nice damals gesprochen und wir können den Bereich für unsere Tempelanlage nutzen.

Es ist nicht am anderen Ende der Welt. Und es ist zum Schutz vor Griefing. Leider kann man nun mal nicht verhindern das es immer wieder Leute gibt die es arg übertreiben und damit das Team und die Spieler nerven. Das Griefen auf den Servern ist immer ein Problem. Und daher wurden/werden eben Dinge die von Spielern von Wolfswacht gebaut wurden gesichert. Und auch werden Bereich geclaimt wo wir angefangen haben zu „arbeiten“ bzw es vorhaben. Da alles bei uns im Gebiet ist und nicht woanders verstehe ich das Problem nicht.

Man will den Spielern hier immer wieder die Realität aufs Auge drücken. Jetzt planen wir, wie es im richtigen Leben nun mal ist, vor und schauen nach sinnvollen Plätzen bei uns, was man im Realleben ja auch macht. Erst das Grundstück und dann der Bau… und nun passt es auch niemanden.

1 „Gefällt mir“

To be honest. Ich finde die beanspruchten Gebiete auch zu weit von einander entfernt. Das ist nicht nur extrem unrealistisch sondern auch unnötig.

Wofür braucht eine Stadt, die an der Küste liegt, einen Hafen der ein paar hundert Blöcke entfernt ist? Eine gute Stadt hält den Hafen in den eigenen Mauern um ihn bessre unter Kontrolle zu haben.

Genauso die Anlegestelle. Wofür braucht eine Stadt eine Anlegestelle die so weit weg ist?

Das macht alles keinen Sinn und sowas sollte auch generell abgeschafft werden. Außenposten und co… wofür? Damit man nicht handeln muss weil man ja die Sachen bei den Außenposten anbaut die man bei sich selber nicht anbauen kann?

Das ist das gleiche wie mit der Mauer von Minga, die auch total weit von der Stadt entfernt ist und nun unfertig seit Monaten vor sich hergammelt.

Städte brauchen einfach keine Gebäude und Strukturen die soweit von der Stadt entfernt sind.

Sowas ist einfach unnötig und behindert RP und die Bildung von neuen Städten und co.

1 „Gefällt mir“

Die Rede ist von diesen Gebieten. Das sind einzelne Chunks die einfach nur den Zweck haben sich dort ne Farm zu bauen (die auch nicht mehr nach dem aktuellen standard ok sind) und dann wiederum an Material zu kommen, was es nur in diesen Biomen gibt.

Für was sonst gibt es im Citybuild das Konzept von Außenposten?

3 „Gefällt mir“

Also das eine ist eine Tempel im bau… würde man da mal hin gehen und schauen, wüsste man es.

Und bei dem einen Punkt hat/haben sich ein/zwei Spieler von uns nieder gelassen… und es wird da ein weitere Leuchturm gebaut. Soll ich also alles entclaimen damit man immer wieder zum dem überlasteten Team rennt weil gegrieft wurde? Das das passiert sieht man ja jetzt wieder mal bei Ultimatwaffel.

Außerdem ist es genauso weit weg wie bei anderen factions einige Punkte… Progressus, usw… siehe oben.

Die zwei unteren Punkte da lass ich mit mir sprechen. Da war ein Leuchtturm (die Insel) und eine kleiner Anlegesteg (der einzelne Chunk) geplant das muss man jetzt noch nicht zwangsweise bauen.
Das andere ist eine Fischerhütte. Eigentlich wollte da jemand hinziehen und dem Beruf Fischer nachgehen, aber der Spieler ist nicht mehr in der Faction und ging vom Server weil er vom Team und deren Einstellungen enttäuscht war. Weiß aber nicht was da war… ich frag da auch nicht nach. Interessiert mich nicht…

2 „Gefällt mir“