Kriegserklärung gegen Ruvinheigen zurückgenommen

KaerMorhen erklärt hiermit Der Siedlung Ruvinheigen den Plünderungskrieg Das ziehl des krieges ist das von KaerMorhen, als dahlen gezahltes Geld zur faction Gründung zurückzubekommen, wir fordern 25K Taler die ursprünglich gezahlte summe zurück sollte die nicht möglich seine vorden wir dass die Faction ein außenposten von KaerMorhen wird

Gezeichnet Satsuka Kyohiki

Eoridon und damit Seelenstein, Nograd, Königsberg, Nebelgebirge und Glasgow unterstützen treu unseren Verbündeten Ruvinheigen.

2 Like

Alalea wird seinen AUßenposten Ruvenheigen im Kampf unterstützen

ihr versteht es nicht Ruvinheigen ist bzw war mein außenposten daher haben wir ihm auch die faction etc gezahlt und da er die abmacheun gebrochen hat und sich nicht bereiterklärt an die bedinungen zu halten haben wir nun dies getan wir wollen nur unser geld zurück was wir ihm gezahlt haben mir egal woher des geld kommt wir wollen nur diese 25k zurück

Dies könnt Ihr bestimmt durch Verträge belegen ?

Es gab niemals ein solches Abkommen., und wir waren niemals ein Außenposten von KaerMorhen. Ihr botet mir 10000 Taler, wenn ich euer Außenposten würde. Als ich euch sagte dass ich das mit meinem Partner erst absprechen müsste schenktet ihr mir 25000 Taler und 6 Shulkerkisten. Auf Nachfrage meinerseits behauptetet ihr, dass dies eine Schenkung wäre, ohne dass ich ein außenposten werden muss ((Für neue Spieler, weil du “helfen” willst)). Und aus heiterem Himmel wollt ihr das Geld zurück? Da ihr es mir schenktet versucht ihr hier eine räuberische Erpressung. Dies werde ich vor dem Weltengericht anzeigen. Und egal wo der Krieg stattfinden wird, sei es hier oder im Gericht… ihr steht auf verlorenem Posten.
So war ich, Akira Marheit, Vorstand des Dorfes Ruvinheigen bin werde ich mich nicht von euch über den tisch ziehen lassen, SIR!

((Mal außer-RPlich… musst zugeben dass das was von Neulings-Betrug hat, oder?))

Jop kompletter Betrug ist aber nichts Neues

nein ich habe nie behauptet dass ich euch dies schenken würde die shulker wahern ein geschenk das hatte ich geschrieben aber das gold nicht

und dass ich neulingen helfen will stimmt aber wenn diese mich verarschen und behaupten das ich ihnen sachen geschenkt habe was aber mit einer abmachung verknüpft war ist doch klar dass ich sauer bin

1 Like

Das sich Koenigsberg in diesem Konflikt befindet und wir teil des selben Ordens sind wird sich Marienburg an diesem Konflikt beteiligen sollte keine friedliche Loesung gefunden werden!

Gez. HermannVonSalza

1 Like

Wenn man große Mengen Geld ohne Vertrag weggibt ist man leider selbst schuld

Nograd wird sich nicht Eoridon anschließen

1 Like

Wir hatten einen vertrag dieser wurde nur nicht per buch fest gehalten

Dann ist es kein gültiger Vertrag

war es damals schon was kann ich dafür wenn es im nachinein geändert wurde

Es gab niemals einen Vertrag

Doch den gab es wir haben das im chat abgemacht gehabt und ich sowie du haben screens gemacht also LÜG NICHT RUM

Es gab keinen Rückzahl-Vertrag.

Falls du MetaGaming betreiben willst suche ich logs und screens raus, überleg es dir.

Du ich hab die sachen alle in nen ordner och brauch nix raussuchen also echt unverschämt von dir so frech alle an zu lügen wir hatten abgemacht dass wenn du nicht mehr mein außenposten sein willst oder es garnicht werden willst zahlst du das geld zurück das hast du gefragt und danach auch selber geschrieben

Ich denke ein Wort wird nun das andere ergeben, lasst etwas Zeit vergehen und setzt euch nochmal zusammen. Falls hier ein großes Missverständnis vorliegt so sollte eine für beide Seiten tragbare Lösung gefunden werden.
Eine Kriegserklärung sollte gut überlegt sein, denn wer Wind sät wird Sturm ernten.