Nordische Mythologie

Nordische Mythologie

Die nordische Mythologie ist eine Religion, die sich schwer erfassen lässt, da sie sich aus unzähligen Überlieferungen und Geschichten ergibt. Im Vordergrund steht die Anbetung Odins, Thors und Freyas.

Als wichtigste religiöse Schrift lässt sich hier die Edda nennen. Sie enthält viele Lieder und Texte über die Götter von Skalden (nordischen Sängern mit religiösem Hintergrund) verfasst.

Die wichtigsten sind:

„Der Seherin Weissagung“

„Das Lied von Grimnir“

„Das Lied von Wafthrudnir“

„Odins Rabenzauber“

Diese enthalten die Geschichte um die Entstehung, Aufteilung und dem Ende der Welt, sowie die wichtigsten Regeln nach denen die Nordmannen leben.

Die neun Welten verbunden durch den Baum von Yggdrasil:

Die erste Welt ist Asgard. Die Heimat der Asen, der Götter. Hier liegt Walhalla. Walhalla ist eine Halle gebaut aus Speeren und das Dach gedeckt mit Schilden. Hier werden die Toten auf ewig im Wettstreit miteinander kämpfen und an Odins Tafel speisen. Hier herrscht Odin Allvater und bereitet sich mit den Asen und den Toten auf die letzte Schlacht vor. Und hier liegt der Bifrost, die Regenbogenbrücke die Asgard mit den anderen Welten von Yggdrasil verbindet. Hier ist der Fenrir- Wolf der Schlächter Odins gefangen. Und hier wacht Heimdall über die Hallen der Menschen und die Regenbogenbrücke, darauf wartend das die Riesen kommen um Asgard anzugreifen und Ragnarök beginnt.

Die zweite Welt ist Alfheim. Das Land der Lichtelfen, leuchtender als die Sonne.

Die dritte Welt ist Muspelheim. Die erste Welt die je erschaffen wurde. Ein Sturm aus Feuer und Lava. Dies ist die Heimat der Feuerriesen an deren Spitze Surtur steht. Der Bringer der Flammen, dessen Schicksal ist es die Riesen nach Asgard zu führen, Freyr zu töten und mit Yggdrasil und alles was ist in Flammen aufgehen zu lassen.

Die vierte Welt ist Niflheim. Das Land aus Eis, Schnee und Nebel voll mit Gletschern und gefrorenen Flüssen. Es ist hier, wo Hvergelmir entspringt. Die Quelle die den Weltenbaum speist. Hier gab Odin Hél, Tochter von Loki, die Aufgabe die Verdammten zu bewachen.

Die fünfte Welt ist Helheim. Eine lange dunkle Halle, umgeben von dunkelster Nacht. Erreichbar nur über eine hölzerne Brücke mit goldenem Dach. Aus Helheim gibt es keine Rückkehr und niemand weiß was die Verdammten dort erwartet. Solche die verflucht sind, an Altersschwäche oder Krankheit starben.

Die sechste Welt ist Nidavellir. Dies ist die Heimat der Zwerge und ihrer Werke. Berge durchzogen von Hallen. In den Schmieden Nidavellirs wurden die mächtigsten Waffen gefertig. Solche wie Gungnir, dem Speer von Odin oder Thors Hammer Mjölnir. Die Zwerge sind meisterhafte Schmiede, doch ebenso gierig und brutal.

Die siebente Welt ist Jotunheim. Die Heimat der Riesen. Geformt wie Midgard. Voll mit Bergen, Wäldern, Seen, Flüssen, und Wiesen. Und hier direkt an der Wurzel von Yggdrasil liegt eine Quelle, Weisheit spendend. Hier opferte Odin sein Auge, um die Weisheit der Quelle zu erlangen.

Die achte Welt ist Midgard. Die Welt der Sterblichen. Die Welt wo Menschen wandern, Anbauen und Kämpfen. Die Welt Midgard ist umgeben von einem Ozean und dieser wird gehalten von der Schlange Jörmungandr. Die Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt, um das Meer am Ausbrechen zu hindern. Wenn Ragnarök kommt, wir Jörmungandr aus der See emporsteigen und das Meer und den Himmel vergiften. Die Schlange wird Midgard zerstören und sich dann aufmachen zur finalen Schlacht mit den Asen. Jörmungandr wird es sein, welcher den Tod von Thor herbeiruft, nur um dafür mit dem eigenen Leben zu bezahlen.

Und zu guter letzt gibt es die neunte Welt. Vanaheim. Die Welt der Vanir. Denjenigen welche vor den Asen, vor den Göttern waren. Die Wanen, mächtige Magier, geübt im Umgang mit Zauberei. Die Vanir, welche im engen Kontakt mit der Natur und ihrer Kraft stehen.

Die Götter werden angebtet in dem Mann ihnen ein Ofer darbringt. Je größer das Opfer desto wohlwollender ist der Gott.

Thor wird oft angebetet als Schutzherr der Bauer, und Schmiede.

Freyr als Schutzgöttin der Fruchtbarkeit und der Mütter.

Odin wird für Weisheit angerufen.

Heimdall um Schutz des eigenen Heims.

Die Valkyrien sind Kriegerinnen der Asen die die gefallenen nach Walhalla führen.

Loki wird gemeinhin, aufgrund seiner Hinterhältigkeit gefürchtet. Sein Ziel ist es Chaos zu stiften und Menschen ins verderben stürzen.

Wer den Willen der Götter erfahren will, kann einen Seher fragen. Diese haben sich vom weltlichen losgesagt und sehen Vergangenheit, Gegenwart, und Zukunft, wenn die Götter sie offenbaren.

6 Like