XXL September Changelog

Hier mal ein paar Änderungen die die wir so aufgegriffen haben. Wir sind über euer Feedback sehr dankbar! Wenn ihr ein paar Fragen oder Anmerkungen habt, beantwortet einfach die Umfrage und oder screibt hier eure Antwort dazu! :slight_smile:

2-Account Regelungen

Wir haben ein paar Änderungen an den 2. Accounts vorgenommen.

  • Es ist erlaubt, dass man mit zwei verschiedenen Accounts sowohl einen Citybuild-Rang besitzen und mit dem anderen einen RP-Rang. Ein Account darf also beispielsweise Stadtherr sein und der andere Account ein Braumeister.
  • Es ist nicht erlaubt zwei Charakter auf einem Account zu spielen. Es müssen wenn überhaupt zwei Accounts für jeweils einen Char verwendet werden
  • Es ist erlaubt mit zwei Accounts in einer Stadt zu leben und auch die gleiche Rasse zu spielen. Diese werden aber beim Stadtaufstieg oder sonstigen Spieleranforderungen nicht berücksichtigt.
  • Man muss bei seinem Forumaccount in der Beschreibung den aktuellen Char welchen man spielt angeben. Man darf- wenn man einen neuen Char spielt - für einen Monat nicht zurück zum alten wechseln.
  • Man darf jetzt maximal noch einen Charakter auf Reisen schicken und auch nur dann, wenn man keine zwei Accounts hat. Wenn man zwei Accounts hat, darf man keinen mehr auf Reisen schicken, sondern man hat den Charakter, den man eigentlich einfrieren müsste halt „frei“ auf dem 2. Acc.
  • Alle Neuen und Alten-Regelungen hier im Überblick

Chartode und Kopfgelder

  • Angreifer können bei einem Angriff (Chartodantrag) nicht getötet werden.
  • Bei einem Chartodkampf müssen beide Parteien ihren Kampf so gut wie es geht ausrpn und sich mühe geben, wer wie wo wann gewinnt entscheidet im endeffekt die gesamte Ausgangssituation und Aufbereitung. Im Zweifel entscheidet natürlich das Team
  • Bei Chartoden wird in Zukunft das Opfer nicht mehr informiert.
  • Der Antragssteller darf sich hilfe holen, um seinen Job zu vollstrecken. Hierbei darf jedoch wiederum der Auftagsmörder - getötet werden. Sollte der Auftragsmörder dafür sorgen, dass das RP nichtig ist, haftet dafür der Antragssteller. Ihm wird die verlorene Zeit dadurch nicht gut geschrieben.
  • Gut geschrieben wird ihm nur die Bearbeitungszeit vom Team. Wenn das Team also 2 Tage braucht den Antrag zu checken, werden ihm auch zwei Tage gut geschrieben sbzw. diese nicht berücksichtigt.
  • Sollte eine Person beim Kopfgeldantrag abwesend gemeldet sein so zählt der Antrag nach der Rückkehr für diese Person die vollen 7 Tage weiter

Voten

  • Wir haben in diesem Beitrag noch mal die Votebelohnungen aufgelistet die es gibt und wie oft man für diese voten muss! Bitte weiterhin fleißig voten :slight_smile:

Roleplay und Sensitive Content

  • Charaktere sollen im ersten Monat nach Erstellung nicht schwer verstümmelt werden dürfen, es sei denn sie begeben sich freiwillig in diese Situation.
  • Man darf nicht lebenswichtige Organe / Gliedmaße / Funktionen eines Chars beschädigen oder entfernen. Der Char muss noch weiterhin spielbar sein
  • Wenn ihr aktuell keine andere Möglichkeit seht und den RP-Fluss nicht stören wollt, respektiert einfach wenn der andere keine Verstümmelung derart hinnehmen möchte bzw. einigt euch am besten darauf, konkrete Szenen und Beschreibungen zu verhindern. Eine Verstümmelung sollte aber dadurch nicht unmöglich gemacht werden. Versucht einfach auf einander Rücksicht zu nehmen:)

Artefakte

  • Artefakte müssen ausschließlich in Städten-Museen aufbewahrt werden. Normale Spieler wie auch Räuber müssen in Zukunft beide rpliche Interaktionen machen um an das Gut zu gelangen.

Magie und Magiesystem

Beim Magiesystem kam die Frage auf ob man die Regel einführt das man zuerst den Zauber im RP emotet bevor man würfelt, damit man im Nachhinein nicht den Zauber wechseln kann.

  • Das Team war sich einig das es bis jetzt schon so gehandhabt wird und es keiner konkreteren Regelung Bedarf. Ich erwähne hier also noch mal, dass man den Zauber vorher den man wirken möchte erwähnen muss

Medizin und Medikus-Rang

Medizin für Medikusse herzustellen ist zu schwer. Die Rezepte sind zu teuer, Medikusse verkaufen ihre Medizin für 20 Taler. Man holt sich kein RP Rang um mobs in der Farmwelt zu kloppen.

  • Medizin in Städten und in Lohengrin anheben
  • Medizin in Lohengrin soll 50 Taler
  • Medizin in Städten auf 40 Taler

Generelles

  • Städte dürfen nicht „besucht werden“ wenn dort kein Spieler online ist. Steht bereits im RP-Leitfaden und Einwohnerzahl x 100 wird berechnet. Eine Stadt die leer ist, ist nicht wirklich leer. Überall stehen Wachen, die einen entdecken würden.
  • Finde die Änderungen gut
  • Finde die Änderungen nicht gut
  • Teils Teils, bitte ggf. angeben
  • Enthaltung

0 Teilnehmer

3 „Gefällt mir“

Da denk ich mir, muss man auch keinen Antrag stellen, da man so oder so jederzeit damit rechnen muss getötet zu werden. :person_shrugging:t2:

Nah, finde das etwas hart sowas nun zu erlauben.
Jetzt hat man gar kein Recht mehr eigenständig über seinen Char zu entscheiden.
Könnte stark ausgenutzt werden, um jemanden den Spielspaß zu nehmen oder wie es umgangssprachlich heißt weg zu mobben.

Weiss ja nicht, ob das eine gute Idee ist, Spielraum für solche Aktionen zu geben. Somal in der heutigen Zeit, Mobbing, Diskriminierung und Rassismus stark ausgeprägt sind.
Die heutigen Schulen sind der Beweis, da wird jeder zweite gemobbt, nicht um sonst geht die Rate für Suizid hoch.
Sollte man sich da nicht anpassen? Und sowas vermeiden?
Bevor fragen auftauchen, man kann jetzt zu jedem x beliebigen gehen in den ein paar Finger nehmen oder sonst was. Auf Dauer nervtötend und anstrengend.

Der Rest ist super. Da habe ich nichts einzuwenden.

2 „Gefällt mir“

ja aber da steht ja man darf nicht lebenswichtige organe und funktionen nehmen oder was meinst du? :smiley:

Man sollte nichts nehmen dürfen. Nur mit Erlaubnis.
Wie gesagt, sonst könnte ich durch die städte gehen und jedem paar Finger nehmen.
Was auf Dauer die anderen nur ankotzt, oder man es eben als eine Art Angriff auf die Person dahinter ausnutzen, sie damit nerven, sie damit zum gehen bewegen.
Für die Person, die ich aber zum gehen bewegt habe, ist es als wäre er rausgemobbt worden.
Viele werden da anders denken und auch deswegen anfangen gegen mich zu Flamen, wie dumm meine Aussagen sind.
Jedoch denke ich in manchen Fällen weiter und auch, wie ich das negativ gegenüber andere spieler (nicht Chars) verwenden kann.
Weshalb ich diesen Punkt nicht mag.
Bevor das kritisiert wird so zu denken, wenn du das was du hasst vernichten willst (in meinem Fall mobber) dann denke wie sie.

Und dem Opfer nicht bescheid geben, ist trash.
Man sollte wenigstens etwas Zeit haben, sich von seinem Char zu trennen und nicht, jemand steht vor dir und weg bist du.
Das ist herzlos.

3 „Gefällt mir“

Artefakte

Artefakte müssen ausschließlich in Städten-Museen aufbewahrt werden. Normale Spieler wie auch Räuber müssen in Zukunft beide rpliche Interaktionen machen um an das Gut zu gelangen.

Heißt das das einzelne Personen die keiner Fraktion angehören das auch nicht irgendwie bei sich lagern dürfen.

Ich muss ehrlich sagen das ich das etwas unfair finden würde da man als Antragsteller/Angreifer immer noch keinen Nachteil bekommt. Niemand würde jemanden leben lassen wenn das Gegenüber ihn gerade versucht umzubringen.

Da würde ich das gleiche meinen wie Ulti. Warum noch einen Antrag stellen müssen wenn du sowie so die ganze Zeit damit rechnen könntest getötet zu werden.

Das hier ist etwas komisch. Warum darf plötzlich der Auftragsmörder sterben, zählt der nicht zu den Angreifen die wie oben erwähnt nicht sterben dürfen?

Warum genau macht man da jetzt die Medizin überall teurer und nicht einfach mal die Rezepte zur Herstellung günstiger. Ich meine die Medikusse können ja dann immer noch keine Medizin herstellen ohne Stundenlang Mobs in der Farmwelt zu töten.
Und wenn die Herstellung für die Medizin günstiger ist können Medikusse diese auch einfach etwas günstiger verkaufe als die NPC somit kommen die Spieler dann auch ehr zu diesen/ oder zu ihrem Stand wenn sie dann einen haben.

Die sonstigen Änderungen finde ich alle so gut und hab da auch nichts einzuwenden

3 „Gefällt mir“

Was ist das denn für eine Bullshit Regel? xD Also wie soll das bei irgendetwas überhaupt helfen?

Einen 2. Account beantragt man ja nicht um damit mit dem anderen zu teamen (Meines Wissens nach) denn self RP ist verdammt langweilig. c.c

Einen 2. Account beantragt man ja wenn dann wenn man etwas neues Spielen will, oder wenn man kein RP mit dem Main Account hat. Wenn aber plötzlich etwas kommt wo der Main account zwanghaft drauf reagieren würde, du den aber nicht spielen kannst weil du ja deinen 2. account gerade hast … ist das doch in irgendeiner Weise Fail Rp. Kein Char würde sich jeden Monat einfrieren lassen oder bin ich da dumm?

Checke ich nicht.

Wie oben gesagt, dann hat der Angreifer ja keinerlei Konsequenzen und das ist absoluter Bullshit ^^‚‘

Dann muss man in Zukunft keinen mehr stellen wenn man eh die ganze Zeit damit rechnen muss …

Hallte ich auch für eine dumme Idee. Dadurch könntest du 30 Autragsmörder auf eine Person hetzen die dich alle umbringen dürften. Ein Chartod sollte zwischen dem Steller und dem Opfer bleiben … So wie es momentan ist wird das nur ausarten und dann ist es kein Chartod mehr sondern ein: Du bist Tod. Und so sollte es nicht sein, eine Chance sollte man immer lassen.

Charaktere sollten so oder so nicht schwer verstümmelt werden können ohne die Einverständnis der Person …

Heißt Einzelspieler müssen sie ebenso in Artefakten lagern? Das ergibt keinerlei rp-lichen Sinn ^^‚‘

Ändert nichts an dem Fakt das ein Medikus trotzdem in die Farmwelt laufen muss um Monster zu kloppen, aber kleiner Spoiler … die Spawnrate in der Farmwelt ist so niedrig das du da kaum was zusammen kriegst ;)) Und das kann ich dir sagen weil ich in den letzten Tagen nur in der Farmwelt war um auf Monstern herum zu kloppen.

Wenn man das Wachen Argument hier gelten lässt … warum dann nicht auch bei anderen Dingen? Und wenn dann wird man halt von einer der Wachen begleitet sich die Stadt anzuschauen? I mean wenn man die Stadtleiter um Erlaubnis bittet?

5 „Gefällt mir“

Hier ging es auch um eine etwas andere Ansichtsweise. Grundsätzlich klingt es fair wenn man sagt das der Angreifer eben auch sterben darf aber im Endeffekt wäre für einige ein Chartod Antrag dann wohl einfach nicht mehr wirklich möglich. Nicht jeder kann rplich auf ein paar Spieler zurückgreifen die so eine Mission ausführen möchten/können und auch die würden dann alle mit der Gefahr spielen das ihr Char draufgeht.

Entstehen tut das ganze ja dadurch dass der Angreifer ja einen gewissen Grund hat einen solchen Antrag überhaupt erst zu stellen. Das heißt er muss ja rplich massivst gedemütigt, gefoltert oder halb tod geschlagen worden sein damit so ein Antrag erst angenommen wird. Auch muss die betroffene Person ja rplich die Person kennen oder das noch in Erfahrung bringen bevor sie den Antrag stellen kann.

Ist der Antrag gut geschrieben und vollständig wird dieser angenommen und von da an hat die Person 7 Tage Zeit für den Kill. Schafft sie es nicht ist der andere wieder sicher. Der Antrag garantiert also keinen Chartod nur weil er angenommen wurde.

Rplich müssen die Angreifer im Zweifelsfall ja auch aufzeigen wie sie besagte Person gefunden haben, wie sie sich drauf vorbereitet haben und das RP während des Kampfes muss auch vernünftig sein sonst ist der Chartod ungültig. Notfalls können wir sämtliche Logs prüfen falls Zweifel bestehen.

Sollte er mit mehreren Spielern angreifen geht er natürlich auch das Risiko ein das wenn Fail RP gemacht wird, das gesamte RP zurückgesetzt wird und er die Zeit verliert. Es ist also nicht Risikofrei.

Im Kampf an sich kann er natürlich jetzt die besagte Person töten. Er kann den Kampf aber auch verlieren und ist damit entweder schwer verletzt oder ohnmächtig. Damit ist er aber auch für die restliche Zeit des Antrags quasi raus da es jetzt rplich nicht mehr zu rechtfertigen ist sofort wieder auf Jagd zu gehen. Außerdem kann die andere Person ( sofern vernünftig ausrpt ) auch fliehen. Der Ort und Begebenheiten werden ja nicht festgeschrieben.

Natürlich soll alleine die Möglichkeit des Antrags schon dafür sorgen das Leute sich ihr rp im voraus überlegen. Es war immer so das man eigentlich tun und lassen konnte was man wollte da einem keine Konsequenzen drohen. Was soll der andere schon machen? Man stellt sich hin und sagt " Nö mein Char darf nicht sterben " und damit kann der andere dir eine reinhauen und muss wieder gehen. Jetzt sollte man sich einfach mal klar darüber sein das bei gewissen Aktionen eben auch Reaktionen der anderen Seite folgen können.

Wenn ich morgen auf die glorreiche Idee komme Cheresar zu entführen und als Sklavin zu verkaufen dann sollte es wenig überraschend sein wenn mir ein par Kreuzritter einen besuch abstatten weil sowas rplich eine ganze Faction erschüttern würde. Ich kann es natürlich trotzdem tun aber dann eben mit einem Risiko.

Allerdings wäre es glaube ich auch nicht wirklich fair wenn ich die ganze Situation verursache, die anderen eine Menge Zeit investieren müssen und mich zu lokalisieren und den Angriff zu planen und das alles in 7 Tagen wo sie keine Garantie haben das ich immer da bin nur um dann im Kampf Pech zu haben und 5 Chars zu verlieren.

Hier ging es auch mehr um das vorbeugen von Metagaming. Wenn wir einer Person bescheid sagen, weiß diese genau das er jetzt für 7 Tage gefährdet ist und kann sich in dieser Zeit natürlich so einrichten das eine Tötung nahezu unmöglich ist. Wir sagen nicht dass das jeder Spieler macht aber die Möglichkeit ist eben da.

Rein zufällig könnte der Spieler nur noch mit 5 schwer bewaffneten Wachen rumlaufen, das Haus nicht mehr verlassen, wegen " Schule " nur noch um Mitternacht on kommen oder sonst was. Wir können in den meisten Fällen ja nicht beweisen ob das wirklich so ist oder nicht. Deshalb diese Regel. Außerdem werden Chartode ja nicht mal eben so genehmigt. Du musst rplich wirklich einiges verbrochen haben damit so ein Antrag angenommen wird. Ein einfaches " Aus dem Weg dreckiger Bauerntölpel " reicht da bei weitem nicht aus.

Jap. Fehlerhaft geschrieben. Wird korrigiert. Danke für das aufzeigen :smiley:

1 „Gefällt mir“

also ich finde die Regelungen mit den 2.Account sehr gelungen :smiley:

Nur eine Sache verstehe ich nicht, darf man nur einen zurzeit spielen? So wirkt es mir beschrieben

Darum geht es ja, wenn du jemanden umbringen willst solltest du selbst in der Lage sein zu sterben. JEDER kann JEDEN umbringen, das ist etwas was ich in den Jahren meiner RP Karriere sehr schnell gelernt habe, man kann ausnahmslos jeden Char irgendwie killen, solange dieser halt rp-lich erreichbar ist. Nen Char von nem Spieler der nicht on kommt natürlich nicht.

Und in einem solchen Fall, sollte er sterben können. Ganz ehrlich ;-;
Du gehst kein Risiko ein wenn du einen Chartod stellst, du kannst quasi garnicht verlieren. Entweder killst du den Char oder du tust es nicht, wenn man einen anderen Char bereit ist umzulegen, sollte man selbst bereit sein in diesem Kampf zu verrecken, sonst macht das auch rp-lich keinen Sinn.

Ja dann hasts du es aber jetzt so; Die Person steht vor dir, rammt dir nen Dolch ins herz und dein Char ist Tod. Ende. Du hattest keine Vorwarnung, nichts. Das ist absolut lächerlich und für die Leute die sich so viel Mühe bei ihren Chars und ihrem RP geben einfach ein absoluter Frust, abgesehen davon das es grausam ist.

Vorwarnen ist natürlich nicht optional, aber wenn man den Char kennt kann man den auch so herauslocken. ^^ Das ist ebenso etwas was ich auf brutale weise lernen durfte, wenn man es klug und gut anstellt wird man vorher auf nen Chartod vorgewarnt … Und wird dennoch von jemandem umgebracht weil es einfach absolut genial eingefädelt wurde, es ist einzig eine Sache der Möglichkeit.

Noch eine Sache die man schnell lernt, man kann ausnahmslos alles irgendwie begründen, es mit wenigen Worten dramatischer machen. Man kriegt einen Antrag so viel schneller durchgeboxt als ihr das denkt c.c

3 „Gefällt mir“

Das keine Leute in Städte dürfen die Leer sind verstehe ich ja irgendwie, nur finde ich es Blödsinn das wenn du in eine Stadt gehst strait von den Wachen entdeckt wirst. Also ich sehe das so wenn als Beispiel bei Tavaryn: wenn Elfen oder Menschen in der Stadt rum laufen von einer anderen frac, macht das wenig sinn wenn die dann auffallen unter all den anderen Leuten da Tavaryn mit vergleich baren Städten Handelt oder verbündet ist die diese Rassen beinhalten. Wenn jetzt aber eine Dunkelelfe auftaucht oder ein Ork kann ich verstehen wenn der raus sticht und von den Wachen entdeckt wird.

1 „Gefällt mir“

Das Wachen argument macht aber erneut keinen Sinn, dann kann man ja zb in der Stadt von jemand anderem keine Spielerkämpfe anfangen weil da ja wachen sind xD

2 „Gefällt mir“

Die frage kann ich dir beantworten weil ich viel Zeit in das System gesteckt habe :wink:.

Ja

Du kannst es aber theoretisch bei einer anderen Frac lagern, nur müssen die dann halt verkünden das sie das haben.

Und zwar habe ich das so gemacht damit einzelne Spieler die Artefakte nicht Horten können (Weil sonst die Artefakte nie wieder auftauchen) und man immer nach gucken kann wer grade Artefakte hat, oder ob sie Regel konform gelagert werden.

Diese Regel gab es schon seit es die Artefakte gibt.

Hoffe könne es dir gut genug erklären falls du mehr wissen willst schreib mir per dc. :wink:

Es macht aber keinerlei rp-lichen Sinn ^^‚‘

Chartodantrag gut und schön.
Aber ich finde auch wegen den Argumenten von Nicebell, dass man informiert werden sollte und dennoch selber entscheiden darf, ob man nun verstümmelt wird oder nicht.
Man gibt sich alle Mühe und am ende frustriert es dann die Person.

4 „Gefällt mir“

Das stimmt, nur macht es auch keinen sinn das „ein Ork“ keine Holz Tür eintreten kann es ist aber dennoch so, weil das System sonst nicht funktioniert. Oder man kann sich in Minecraft per Enderperle teleportieren soll es aber im rp nicht da das Rpsystem das nicht vorsieht/es das Kaput macht.

Da muss ich Nice zustimmen. Wenn du jemanden töten willst solltest du eben selber in der Lage sein einen Tod hin zu nehmen.
Und auch wenn jetzt z.B. der Antragsteller nicht in der Lage sein würde die Person selber zu töten gibt es ja immer noch die Auftragsmörder die nur dann eben dem selben Risiko ausgesetzt sein sollten.

Ja aber wo ist da bitte der Sinn? Wenn dich eine Person gerade versucht hat dich umzubringen und du sie besiegst würdest du sie nicht einfach nur schwer verwunden und bewusstlos schlagen.

Ja klar aber dann soll man sich auf der Folge gewiss sein sollen das du wenn du jemanden zu töten versuchst das auch eben du dein eigenes Leben riskierst damit.

Genau das ist es dann ja auch für die Person die denn Antrag stellt. Sie hat kein Risiko und keine Konsequenzen.

Ja klar steckt bei so einem Versuch arbeit dahinten. Aber die Leute die dann eben gejagt werden machen sich ja auch arbeit für alles was sie tun. Und genau so könnten diesen dann ihren Char verlieren also warum sollte es nicht beiden Seiten so gehen.
Es währe nur fair wenn eben beide Seiten ein Risiko haben. Und man kann sich auch für eine Aktion rechen ohne direkt den anderen zu töten.
Ein Chartodantrag sollte nicht immer die erste Lösung sein sondern ehr die letzte.

Und noch eine Sache zu eben Leuten die ebenfalls diese Person auf die der Charantrag läuft eben auch töten dürfen.
Ich währe der Meinung das diese zwar erlaubt sein sollten da nicht jeder Char in der Lage ist jemanden zu töten. Versteh ich ja. Aber auch währe es unfair wenn diese Person dann 10 andere holt die einen töten dürfen. Sonder das eben nur ein paar Leute ebenfalls diese Erlaubniss haben sollten eine Person zu töten und dann eben auch das Risiko haben dabei zu sterben. Eben das man nicht jede X beliebige Person dann darauf ansetzt nur weil man diesen einen Char halt tot sehen will sonderen das es da eine Grenze gibt oder so etwas. Nicht das dann eine Person von einer ganzen Frak gejagt wird denn dann hat diese Person auch nicht mehr viele Möglichkeiten.

1 „Gefällt mir“

Finde ich in Ordnung. Finde ich sogar gut tbh.

Finde ich ziemlich Dämlich.

Das ist, sorry, wenn ich es so sage, aber der größte Bullshit, den ich in meiner ganzen Zeit auf FTS mitbekommen habe. Es gibt, glaube ich, wirklich keine dämlicheren Regelungen die jemals herausgekommen sind.

Finde ich fine.

Sehr unklar. Reicht es in das Museum zu gehen und zu schreiben „Greift sich das Amulett“ oder muss ein richtiges RP-stattfinden, da frage ich mich dann aber wie das RP Aussehen soll. „Hey Wache, darf ich mir kurz euer Artefakt gönnne?“ „Ja natürlich, hier gönn dir!“.

Finde ich alles fine.

Kann schnell zu Power-RP werden btw.

Doch ein Chartod wäre trotzdem noch möglich. Wieso sollte er denn nichtmehr dann möglich sein? Ich kann, als schwacher Elf dennoch mit meiner Magie irgendwie den Menschen versuchen zu killen. Die einzigen Chars, die wirklich kaum eine Chance haben, wären Kinderchars und welchen Grund haben bitteschön Kinderchars jemanden umzubringen?

Das macht aber nichts besser oder schlechter, wenn man das Argument mal weglässt, dass man halt fast alles nachvollziehbar erklären kann. Das Argument „du musst ja die Person kennen und die Person hat ja einen rplichen Grund“ hat wirklich nicht einmal ansatzweise mit den Chartod Argument zu tun.

Falls man es (meiner Meinung nach) richtig macht und auch der Antragsteller den Hauch eines Risikos eingehen muss, kann ich das Argument auch einfach umdrehen. „Der Antrag garantiert also keinen Chartod auf den Antragsteller in einem möglichen Kampf, nur, weil er angenommen wurde.“

Hat auch nichts mit dem Argument von Luki zu tun. Du erklärst einfach nur wie ein Chartod zustande kommt, was nichts mit dem von Luki zu tun hat in irgendeiner Weise.

Auch das gleiche.

Also weil ich eh jemanden Bewusstlos hauen kann ist es nicht nötig beiden Parteien praktisch die gleiche Chance zu geben? Verstehe ich tbh nicht wirklich.

du sagst es! Aber wieso macht ihr dann das genaue Gegenteil? Hier sagst du „Es soll eine Reaktion auf eine Aktion geben können,“ aber gleichzeitig wird die Reaktion bei einem Chartod Antrag einfach versucht zu unterbinden. Bin ich der einzige, der darin eine extreme Doppelmoral sieht?

Und gleichzeitig müssen sich die Kreuzritter im Klaren sein, dass auch sie bei einer solchen Rettungsaktion sterben könnten. Auch wenn der Antragsteller sterben könnte, würde ich auch noch immer diesen Antrag stellen können.

Doch wäre es, weil so IST NUNMAL RP. Wenn ich scheiße, baue im RP, dann habe ich Pech gehabt. Wenn ich jemanden ans Bein pisse und der als Gegenreaktion mich killen möchte, dann hat er halt Pech gehabt, wenn er dann in eine Falle geraten ist. Es soll immer ein Risiko für beide da sein, sonst könnte ich wie ein Mörderhobo herumlaufen und jeden, der mir mal ans Bein gepisst hat, einfach umlegen. Das ist so ein Bullshit.

Ja, aber sorry welchen Sinn hat es dann noch auf den Server zu spielen? Dein Char kann jederzeit verrecken. Dadurch werden die „Bubbles“ die von einigen schon als Problem aufgezählt wurden, nur noch weiter verstärkt. Wieso sollte ich mit neuen Leuten RP’n, wenn ich dabei bascily draufgehen kann wegen irgendeiner Sache. Da RP ich lieber mit meinen Freunden, die killn mich ja eh nicht. Und Perfekt du hast einen Server gemacht wo es nurnoch Freundesgruppen gibt und niemand sich mehr wirklich traut mit anderen zu RP’n.

Hast du aber nicht vorher gesagt, nicht jeder kann sich ein Team zusammenbasteln von X Wachen bzw Auftragsmördern? Hiermit widersprichst du dir wieder zur Gänze, weil du sagst "Dann kann ja der, auf dem der Antrag gestellt ist, die ganze Zeit mit Wachen herumlaufen. Andererseits kann man in der Theorie auch so schnell von solchen Dingen erfahren, weil es in fast jeder Gruppe immer jemanden gibt, der solche Dinge weitererzählt. Andererseits wenn jemand wirklich plötzlich nurnoch mit Wachen herumläuft und genau alles sich so ändert, dann kann man ihn schon wegen Meta-RP ermahnen, weil soetwas offensichtlich ist.

Schlussendlich kann ich dir bei fast nichts zustimmen und muss ehrlich sagen, dass diese Regelung der größte Müll ist, den ich jemals gehört habe. Ich habe auch von keiner wirklichen Abstimmung mitbekommen, welche ich persönlich mir bei einem solchen Thema schon gewünscht hätte, weil schlussendlich sind diejenigen, die bei einer solch wichtigen RP-Entscheidung dabei abgestimmt haben (mit wenigen Ausnahmen) genau die, die mitunter am wenigsten RP-Erfahrung haben bzw am wenigsten RP’n.

2 „Gefällt mir“

Joa Ich fasse mich kurz, einen weiteren Changelog den ich getrost ignorieren kann da er von der Community berechtigterweise Abgelehnt wird und folglich nicht tragfähig ist.
Aka ich kündige hier mit an bewusst, wie auch unbewusst, die Änderungen nicht zuakzeptieren. Insbesondere das mit dem Chartod werde ich nicht hinnehme, da es als Elfe unmöglich ist sich in einem Ernstfall zu verteidigen. Ich muss, in der theorie, sobald ich joine zwei mal würfeln damit wir in einem rp kampf mein erster wurf, mein dritter nach dem ich gejoint bin, eventuell grün wird. Früher ist es mir nicht einmal gelungen.
Da ich mittlerweile einige kenne und insbesondere weiß wie die Neulinge drauf sein können nehmen sie den ersten grünen Wurf um dich rplich zu killen, anstatt da groß rp draus zu machen. Ich finde es etwas anti-klimatisch das so zu regeln und es wirkt als müsste das Team Spieler zwanghaft dazu bringen ständig neue Chars machen zu müssen…

Ich weiß schon wieso ich weit weg von allen Lebe und kaum noch rp mache dadurch

4 „Gefällt mir“