Stadt Rabenfels

Hier könnt ihr eure Stadt vorstellen und Leute werben! Hier solltet ihr auch euer Stadtrecht veröffentlichen!
Antworten
KaiserOttoDer2
Beiträge: 5
Registriert: 31 Mär 2018, 09:55

Stadt Rabenfels

Beitrag von KaiserOttoDer2 » 05 Jul 2018, 19:10

In diesem Artikel stellen wir euch unsere Stadt vor!

1. Unser Motto: "Stadt der Gerechtigkeit"

Unsere Stadt steht für Gerechtigkeit und Soziales! Warum? Wir zeichnen uns aus durch unsere kostenlosen Wohnungen und Grundstücke. Außerdem hat jeder bei uns eine Chance Bürger zu werden, einen Beruf auszuüben oder sogar ein Ministeramt bei der Regierung zu bekleiden.

2. Wie man zu uns gelangt

Ihr kommt nach Rabenfels am einfachsten über den Kutschenplatz in Nordwall oder zu Fuß über die Nachbarstadt SoadAnoor.

3. Sehenswürdigkeiten

Wir besitzen den höchsten Dom in ganz Elysium. Außerdem die größte Universität und einen prunkvollen Königspalast. Wir spezialisieren uns zur Kulturstadt, das heißt wir werden noch viele weitere Gebäude bauen.

4. Unser soziales Rekrutensystem

Wenn man in unserer Stadt neu ankommt wird man für wenige Tage Rekrut und baut in der Zeit sein Haus und schaut sich in der Stadt um. Danach wird man zum Bürger ernannt und übt einen Beruf aus.

5. Gesetze der Stadt

1. Gesetz und Ränge
1.1 Der Stadtherr ist das Staatsoberhaupt er hat die Gewalt über das Gericht und ist die Leitung des Stadtrates.
Er darf Officer ernennen oder entlassen aber er darf kein Minister der Stadt sein.
1.2 Das Gericht unterliegt dem Stadtherr und dem Obersten Richter.
1.3 Die Officer haben bestimme Rechte und haben als Hauptaufgabe den Stadtherren zu unterstützen und Neulingen
zu helfen. Es darf maximal fünf in Rabenfels geben.
1.4 Die Minister arbeiten in einem bestimmten Themengebiet und Verwalten dieses. Ihre Aufgabe ist neue Ideen
einzubringen und sich um ihr Aufgabengebiet zu kümmern. Sie werden vom Stadtherren ernannt. Eine Amtszeit
beträgt einen Monat.
1.5 Der Stadtrat ist dazu da, um die Bürger über den aktuellen Stand der Stadt zu berichten und Neuerungen zu
präsentieren. Er wird vom Stadtherren geleitet. Auf Anfrage dürfen auch Botschafter aus anderen Städten an der
Sitzung teilnehmen. Der Stadtherr muss Wünsche und Kritik von den Bürgern entgegen nehmen: Die Sitzung findet
immer am Ende jeden Monats statt.

2. Recht der Bürger und Rekruten
2.1 Alle Bürger und Rekruten haben ein Recht auf freie Meinungsäußerung, solange sie nicht beleidigend oder
hetzerisch ist.
2.2 Jeder Einwohner der Stadt hat sich an das Gesetz oder Anweisungen der Officer zu halten. Ansonsten ist mit
Konsequenzen zu rechnen.
2.3 Jeder Bürger hat das Recht auf die Ausübung eines Berufes. Eine Entlohnung durch die Stadt ist nicht vorgesehen.
Nach einiger Zeit darf man auch einen zweiten Beruf erlernen.
2.4 Jeder Bürger und Rekrut hat das Recht auf die Teilnahme am Stadtrat.
2.5 Alle Einwohner haben das Recht ein Haus oder eine Wohnung zu besitzen.

3. Baurechte
3.1 Bei entsprechendem Verdacht auf Diebstahl und einer richterlichen Anordnung darf das Haus durch einen Officer
durchsucht werden.
3.2 Bei Verbannung aus der Stadt darf das Haus abgerissen werden. Eine Erstattung muss nicht erfolgen.
3.3 Bei Einbruch durch einen unbekannten Täter muss keine Erstattung der Materialien geschehen.
3.4 Griefing ist Verboten. Bei kleinem Verstoß wird man Verurteilt bei größerem Sachschaden wird man sofort aus der
Stadt verbannt.
3.5 Häuser dürfen nur zweistöckig sein und der Keller darf nur eine Etage tief sein.
3.6 Die Bestimmung des Ortes und der Größe des Grundstücks oder Hauses obliegt dem Stadtherren und der
Officer.

4. Tierhaltung

4.1 Jeder Einwohner darf ein oder mehrere Haus/Nutztiere besitzen.
4.2 Bei Tötung der Tiere von einem unbekannten Täter ist die Stadt nicht verpflichtet Entschädigung zu leisten.
4.3 Private Mobfarmen sind Verboten.

5. Stadtlager
5.1 Jeder Bürger darf auf die öffentlichen Lager zugreifen. Für Rekruten ist der Zugang untersagt.
5.2 Das oberste Gebot ist "Nehmen und Geben", d.h jeder sollte versuchen das Stadtlager aufzufüllen,
aber darf es auch Nutzen.
5.3 Bei Entwendung einer hohen Anzahl von Gegenständen im Lager droht
ein Gerichtsverfahren.
5.4 Jeder sollte sich bemühen den Bestand im Lager weiter aufzufüllen, auch ohne Aufforderung durch andere.

6. Stadtbanner
Das Stadtbanner ist ein Rotes Banner mit goldenem Ring und orangenden Details.

6. Schlusswort
Ihr seid alle herzlich Willkommen in unserer Stadt^^. Auf Anfrage kann jeder bei uns einziehen!

Antworten
cron