Theodor Walthorn

Hier könnt ihr euren RP-Charakter vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
Jotfix
Beiträge: 3
Registriert: 06 Aug 2018, 11:53

Theodor Walthorn

Beitrag von Jotfix » 12 Aug 2018, 06:12

Herkunft & Familie
Theodor wurde als Sohn und einziges Kind von Gambrine und Jöhnaus Walthorn am 25. Tage des Heumondes (25. Juli) geboren. Wo genau, das weiß er selbst nicht. Seine Mutter, Gambrine, war eine Zwergin und sein Vater Jöhnaus ein Mensch. Theodor hat zwar sehr wenig Ähnlichkeiten zu seiner Mutter, aber aufgrund seiner, für einen Menschen, eher kleineren Körpergröße ist doch ein markantes Merkmal geblieben. Er ist aber keinesfalls kleinwüchsig.
Seine Eltern kamen beide bei einer Auseinandersetzung in Rungholt ums Leben, Theodor konnte damals mit 21 Wiegejahren fliehen und vermutet, dass der damalige Jarl von Rungholt seine Eltern ermorden ließ. Seitdem hat er starke Vorurteile gegenüber Wikingern und er hasst Rungholter.

Leben
Zur damaligen Zeit landete er in Lichtenberg und Fürst Flaschenfresser half Ihm seinen Traum, eine Gaststätte zu besitzen, zu verwirklichen. Die Gaststätte erbaute er zu Ehren seiner Mutter in den Bergen nördlich von Winterfeld und gab Ihr den Namen „Eiserner Winter“. Die Gaststätte führte er zusammen mit Zwergenfreunden eine lange Zeit, als diese sich jedoch dazu entschlossen, aus dem Königreich auszuwandern ging auch Theodor auf Reisen und wollte den heißen Süden erkunden und ließ seine geliebte Gaststätte zurück. Seine Reise fand jedoch schnell ein Ende und er kehrte bald wieder zurück und versucht seine Gaststätte wieder zurückzugewinnen. Derzeit lebt er in Winterfeld, da er die Berge und den eisigen Winter am liebsten hat. Theodor denkt, diese Vorliebe hat er von seiner Mutter geerbt.

Aussehen & Charakteristika
Theodor hat braune Augen und sein Kopf ist bedeckt mit braunem Haar. Er ist etwas beleibter, aber bei weitem nicht übergewichtig. Mit 1,65m ist er für einen Menschen etwas klein, liegt jedoch an seiner Mutter.
Aufgrund seiner Profession als Wirt ist er sehr gesellig, freundlich, neugierig und offen. Wie bereits erwähnt hat er aber sehr starke Vorurteile gegenüber Wikingern. Er liebt es zu brauen und zu kochen, das Reisen und Erkunden, sowie Ihm auch das Lesen und Schreiben Freude bereitet. Er hasst Kämpfe und das Blutvergießen und hält sich von Gewalt generell fern.
Theodor glaubt an eine höhere Macht, hat aber bis jetzt noch keine Religion angenommen.

Kurzsteckbrief
Name: Theodor Walthorn
Rasse: Mensch mit zwergischem Erbe (Mutter Zwergin, Vater Mensch)
Aussehen: Braune Augen, Braunes Haar, etwas beleibt - nicht übergewichtig, 1,65m
Eigenschaften: Freundlich, Neugierig, Gesellig und Offen
Profession: Wirt
Sesshaft in: Winterfeld

Ich hoffe, die Charaktervorstellung war passend! :)
Nur wo Gastfreundschaft und Treue herrschen, da können die Menschen in Frieden und Harmonie und ohne Angst miteinander leben.

Antworten
cron