Aratham verschließt seine Tore

Danke für die griffige Überschrift :wink:

Gut eine Woche nach dem Aufbruch der Stadtherrin in Richtung Norden, hängt ein Dunkelelf im Schutze der Nacht folgende Bekanntmachung, welche von edlem Pergament und tiefschwarzer Tinte ist, am Schwarzen Brett von Lohengrin auf.

Auf Anweisung der Hera Solana Rete, Stadtherrin Arathams und Verwalterin der umliegenden Ländereien, wird ab dieser Stunde der Zugang in das Stadtgebiet, welches die gesamte Nanda Wenya, den See Ethele Yesta, die Nauglarir sowie den Tercáno umfasst, reguliert.
Verträge, die weiter zurückreichen als bis zum Jahresanfang 1349, werden bis zu einer Interessensbekundung und erneuten Unterzeichnung außer Kraft gesetzt.
Empfangen werden - abgesehen von Bürgern der Stadt selbst - ausschließlich eingeladene Unterhändler der Städte, welche sich in diplomatischer Beziehung mit Aratham befinden, sowie ausgewiesene Händler und Kaufleute derer, die entsprechende Abkommen geschlossen haben.

6 „Gefällt mir“

Die Zentralbank von Progressus, welche unabhängig von der Stadt Progressus agiert, möchte anmerken, dass diese Entscheidung folgen auf die Möglichkeit haben könnte, Kredite an Aratham auszugeben. Wir würden Aratham auch bitten uns eine offizielle Erklärung baldmöglichst zu senden, da wir unsicher sind, welchen Einfluss dies auf die Interaktionen mit Bürgern von Aratham haben wird.

Euer Wohlgeboren dienstwilliger Freund und Diener
Therin Theronson
Geschäftsführer der Zentralbank von Progressus