Bedingung für Schnellreisen und ihre Kosten

Um eine Kutsche nach Lohengrin oder in eine andere Stadt einzurichten, benötigt ihr den Siedlungsstatus, wie auch eine Anbindung an das Straßennetz. Das Gleiche gilt, wenn ihr eine Reise von Lohengrin in eure Faction wollt.

Achtet bei den Wegen bitte darauf, dass sie schön aussehen. 1x1 Trampelpfade werden wir nicht anerkennen! Präferiert wird ein Weg wie in Taufeld oder Lohengrin. Liegt eine Stadt komplett abgetrennt vom Festland auf einer Insel, so kann nur eine Schnellreise via. Schiff gekauft werden. Innerhalb eines Fürstentums werden die Kosten pro Reise auf 3 Taler gesenkt.

Schiffe benötigen einen Hafen und Meeranbindung. Besitzt die Stadt kein Gewässer, so kann ausschließlich eine Kutsche geholt werden. Zu bedenken ist auch, dass ein Hafen oder ein Gewässer welches künstlich und via. terraforming angelegt wird und nicht unserem Schönheitsideal entspricht, nicht anerkannt wird! Das gleiche gilt für Schiffe! Sie sollten keine billigen Fischerboote sein, schließlich muss es über die Weltmeere segeln.


Preise

Mutterstadt <> Außenposten = 5 Taler
Mutterstadt <> Lohengrin = 5 Taler
Mutterstadt <> Anderer Stadt = 6 Taler
Mutterstadt <> Punkt in Mutterstadt = 3 Taler
Innerhalb von Fürstentümern - 2 Taler günstiger
Schiffe kosten pro Reise 2 Taler mehr.


Sonstige Regeln

  • Eine Schnellreise-Verbindung wird nur errichtet, wenn sie RPlich einen Sinn ergibt.

  • Eine Kutschenverbindung kostet 500 Taler, eine Schiffsverbindung kostet 350 Taler (gilt nur von Verbindungen von Faction zu Faction). Nach und von Lohengrin sind sie kostenlos!

  • Sollte eine Verbindung bei bedarf umgesetzt werden, werden wieder diese Kosten fällig

  • Ein Zielort muss mindestens den Dorfstatus haben, wenn es eine Schnellreise von Faction zu Faction ist

8 „Gefällt mir“

dann bitte im Citybuild ändern, denn da steht bei Siedlung

  • Möglichkeit einer Reise nach Lohengrin
  • Möglichkeit einer Reise von Lohengrin zu eurer Stadt
1 „Gefällt mir“

habs mal auf Siedlung runter gemacht

1 „Gefällt mir“