Charaktervorstellung (mc_Dino)

Name: Rosemary Phoenis
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26 Jahre
Rasse: Dunkelelf
Wohnort: Thang’mar
Herkunft: Paeonia
Religion: Chaos (Asgar)
Beruf: -
Magie:
Die Magie kommt von der Schule Sanguinius:
Lebensabsorbation:
Der Anwender ist in der Lage mit einer Phiole Blut, ein Teil der Lebensenergie des Zieles abzuzapfen, um Verletzungen oder Gebrechen zu heilen oder um das eigene Leben zu verlängern. (nimmt ein Lp vom Ziel und heilt einen Lp beim Anwender)

Sanginiuale Viskosität:
Der Anwender lässt das Blut seines Zieles verdicken, um Blutungen zu stoppen. (heilt beim Ziel ein Lp, welches durch physische Angriffe verursacht wurde)

*Seregakontrolle: (Made by @ShiftIsKaputt)
Der Anwender benötigt eine Phiole Blut des Zieles , welches dem Anwender freiwillig und wissentlich gegeben wurde.
Der Anwender ist in der Lage das Ziel alles sagen zu lassen, was man dem Ziel vorgibt , sowie kleinere Bewegungsaktionen durchzuführen (kein Kampf oder Magie). (5min Wirkdauer/das Blut ist nach 3 Anwendungen verbraucht)

Aussehen: Rose ist recht klein und schlank (ca. 165 cm). Ihr Erscheinungsbild ist recht normal, da sie wie eine normale Dunkelelfe bleiche Haut, aber blau- glitzernde Augen hat. Sie weist markante Elfenohren und grau- weisse lange, glatte Haare auf. Ihr Kleidungsstil ist recht passend für eine Dunkelelfe(graues Gewand). Besonders ist, das sie immer denselben Lederhaarschmuck welcher mit einem blauen Kristall (wahrscheinlich blauer Saphir, sie ist sich aber unsicher) geschmückt ist.

Charaktereigenschaften: Rose versucht immer im Mittelpunkt zu stehen. Sie ist sehr hilfsbereit und unglaublich nett zu jedem um das Vertrauen der Menschen zu erlangen, was sie nur zu ihrem Vorteil nutz.

Stärken: Ihre stärken sind ihre hohe Kampfbereitschaft, sowie ihre Leidenschaft für körperliche Aktivitäten wie Fechtkampf oder Schwimmen. Außerdem ist sie eine geschickte Lügnerin und bringt so die anderen oft dazu, nach Rosemarys Willen zu handeln.

Schwächen: Trotz ihrer manipulativen Fähigkeit und ihrem geschickten Anwenden der Informationen anderer, ist ihre größte Schwäche die Naivität. Sie ist noch sehr jung und (teilweise auch zu) unerfahren in vielen (auch alltäglichen) Situationen. Aufgrunddessen ist sie häufig zu spontan und unterschätzt viele Situationen, wesshalb sie manchmal auch unbedacht handelt. Außerdem ist sie sich manchmal unsicher bei ihrer Magie.

Fähigkeiten: Auch wenn ihre größte Fähigkeit im Lügen und der Manipulation liegt, ist sie in Körperlichen aktivitäten eine Meisterin.

Vorgeschichte: Rose wurde schon von klein auf von ihrem Vater als Kämpferin erzogen. Sie hatte eine normale Kindheit einer Hochelfin. Ihre Familie hatte Geld, jedoch ist sie sich unklar über ihre soziale Stellung, da sie in einem ärmlichen Umfeld aufwuchs. Sie hatte liebende Eltern welche ihr jeden Wunsch erfüllten (Daher auch die zweifel an ihrer sozialen Stellung, da sie Finanziell nie Probleme hatten). Ihr sind keine Geschwister bekannt, jedoch hat sie nicht viele Erinnerungen an ihre frühere Kindheit. Sie wurde von jedem gemocht und sogar verehrt, was jetzt zu ihrem Nachteil wurde. Sie vertraut netten Menschen zu schnell und wird unsicher wenn Leute sie nicht auf den ersten Blick mögen/verehren. Nachdem ihre Mutter vor vier Jahren spurlos verschwandt, brach das Chaos in ihren Leben aus (sie hat nicht viele Erinnerungen an die Mutter wie Aussehen, Name, Beruf etc.; ihr Vater spricht nie über sie). Ihr Vater begann mit hartem Trainig und lehrte ihr die Magie der Schule Sanguinis (unklarheit über Herkunft der Fähigkeiten des Vaters). Ihr wurde die Blutmagie gelehrt da sie mit ihren
Manipulativen Fähigkeit leicht an das Blut anderer kommt, Ihr Vater sah ihr potenzial sehr früh, was auch der Grund war, dass er sie der chaos-Religion nahe gebracht hat (sie vermutet ihr Vater war ein treuer Verehrer des Chaos und schon länger eine Dunkelelfe dh. das sie möglicherweise immer eine Dunkelelfe). Sie verehrt Asgar, dank ihres Vaters (sie sieht beide als Vorbild und sieht beide als Vaterfigur da er sie an ihren Vater erinnert). Nach demverschwinden ihrer Mutter, hat sie sich immer mehr zum Chaos zugehörig gefühlt. Jetzt hat sie ihr Lebensstil völlig den Chaos gewidmet, aber ihr Aussehen hat sich kaum verändert. Durch diese (möglicherweise Genelisch/ Herkünflig bedingte) Fähigkeit ist sie als Spion sehr gut geeignet. Von ihrem Vater hat sie auch ihren Lederkopfschmuck, welcher ein altes Erbstück sei. Sie setzt ihnnie ab, da er eines der letzten Erinnerungsstücke an ihren Vater ist, welcher vor einem halben Jahr auch spurlos verschwandt. Seitdem, fühlt sie sich noch stärker angezogen zu Asgar und somit dem Chaos. Sie irrt seid Monaten durch die Wildniss auf der suche nach ihrer Familie? Hinweisen? ein Zuhause? Verbündeten? alte Freunde?

Hey,

danke für deine CV! In kürze wird sich ein @Communityhelfer bei dir melden und dir ein paar Tipps geben, wie du deine CV noch etwas verbessern kannst! Du musst aber auf keinen Fall mit dem Spielen warten, sondern kannst schon jetzt los legen und spielen, dich einfinden, dein Haus bauen und dich hier und da mit ein paar anderen Chars treffen! :slight_smile:

Eine CV wird erst ab 50 Spielstunden pflicht, solange hast du eine kleine Einfingungsphase und kannst dich in Ruhe umgucken und den Server und die Leute hier kennenlernen!

Wir melden uns!

1 „Gefällt mir“