Charaktervorstellung von Ludwig Altenburg (FluffigerGamerTV)

Name: Ludwig Altenburg
Alter: 27
Rasse: Mensch
Religion: Christ
Herkunft: Oldenburg in Frankreich
Aktueller Wohnort: eigenes Haus in Greifenstein
Stärken: Umgang mit dem Schwert,Lesen/Schreiben,geduldig,intelligent
Schwächen/Ängste: faul,frech,Tiefes Gewässer,enge räumen (mag keine Orks)

Aussehen:
Groß: 1,85
Gewicht: 80 kg
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Braun
Merkmale: relativ breit Gebaut

Geschichte (Zusammenfassung):
Ich wurde auf der Oldenburg geboren und bin dort auch aufgewachsen. Meine Eltern waren sehr streng wollten aber nur das beste für mich. Als ich 8 war schickten mich meine Eltern zu einem Gelehrten der ihnen angehörte. Bei ihm lernte ich lesen und schreiben. Als ich dann 13 wahr konnte ich sehr gut lesen und schreiben und mein Vater wollte das ich Manieren,Sitten, und wie man sich zu verhalten hatte lernte und deswegen ging ich 2 Jahre zu einem Priester. Er lehrte mich auch den glauben an Gott. Danach wurde ich zu meinem Onkel ‚‚Ludwig der XIV‘‘ geschickt um bei ihm eine Ritter Ausbildung zu bekommen. Bei ihm fing ich erstmal als Knabe an und ich lernte von einem begnadigten Krieger seine Kampfkünste mit dem Bogen und Schwert. Viele Jahre lebte ich auf seiner Burg und allmählich lernte ich auch das Reiten und wurde ein begnadigter Krieger. Als ich 21 wahr wurde ich dann zum Ritter geschlagen. Da ich aber nicht dem Stress einer eigener Burg verfallen mochte zog ich nach Greifenstein wo ich anfing als Notar/Schreiber eigene Bücher zu schreiben…

Geschichte (ich als Knabe mit meinem Onkel im Krieg):
Zwei Monate nachdem ich bei meinem Onkel „Ludwig der XIV“ ausgesandt war zog Der König mit seinen Soldaten in den Krieg und ich durfte direkt mitkommen
Es war Morgens und der Nebel zock um die Zelte. Jetzt war das schon der fünfte Tag der Belagerung und sie zog sich ungeahnt in die länge. Als ich aus meinem Zelt trat kamen gerade drei neue Karen die uns mit Waffen und essen versorgen sollte. Ich ging zu meinem Onkel ins Feldherrenzelt wo sich schon einige seiner Berater angesammelt hatten und anscheinend heftig über eine Karte diskutieren die unsere Lage abzeichneten. (Wird noch weiter Geschreiben)

2 Like

Hey,

nun auch wenn deine Geschichte anscheinend noch nicht fertig ist, falls ich das richtig verstehe?! Fehlen zumindest in der Zusammenfassung schon Dinge die unbedingt enthalten sein müssen und eine Ungereimtheit habe ich entdeckt.

  1. Wie ist dein Charakter auf Parsifal aufmerksam geworden? Schließlich war es kein weltbekanntes Land sondern nur schwer und häufig durch Zufälle zu erreichen
  2. Wie ist Ludwig nach Parsifal gelangt? Bei vielen anderen Vorstellungen ließt man von der Reise des Charakters. Du musst diese zwar nicht ganz ausführlich beschreiben aber 1 - 2 Sätze wären sinnvoll.
  3. Ludwig wollte also nicht eine eigene Burg verwalten. Das ist augenscheinlich sein einziger Grund warum er nach Parsifal zog, weg aus seiner gewohnten Umgebung in Frankreich? Etwas wenig Motive für so eine große Umstellung.

Bei deinem Steckbrief ist mir noch eine Sache aufgefallen. Bei den Stärken schreibst du Lesen/Schreiben, in deiner Geschichte erwähnst du wie viel du in deiner Jugend gelernt hast. Doch als Schwäche hast du Faulheit angegeben. Diese wird nicht einmal in deinem Text begründet und ist auch durch deine Stärken nicht ersichtlich, sprich es passt einfach nicht in das Gesamtbild deines Charakters. Auch das er bei so einem strengen Elternhaus nun Frech/Vorlaut sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Die Schwächen solltest du also nochmal komplett überarbeiten.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen :slightly_smiling_face:

1 Like

Ok, danke für das hilfreiche Feedback.

1 Like

Mach es dann am We wenn ich Zeit hab.

2 Like