Charaktervorstellung von Torcc

Name: Torcc

Rasse: Ork/Schwarzork

Alter: 30

Geschlecht: Männlich

Größe: 3,75m

Wohnort: Takuur Cerar

Beschäftigung: Farmer

Religion: Chaos

Stärken: Hilfsbereit, Stark, meistens Freundlich, hohes Wissen über Ackerbau
Schwächen: misstrauisch, nicht geduldig

Erscheinungsbild: Torcc ist ein großer muskulöser Ork, der seine Muskeln durch harte Arbeit auf der Farm und durch die gute Genetik vom Vater erhielt. Für sein junges Alter hat Torcc eine vergleichsweis dunkle Haut, in der Nacht ist es meist schwer Torcc als Außenstehender zu erkennen, durch die dunkle lederartige Haut. Ursprünglich waren Torcc seine Augen, feuerrot, durch die prägenden Ereignisse seines Lebens entschied Torcc sich seine Augen komplett schwarz zu tätowieren, die Prozedur war lang und schmerzhaft, dadurch Erlang Torcc an Stärke. Auf den ersten Blick sieht Torcc, wie ein Erbarmungsloser Berserker aus, jedoch täuscht das Aussehen…

Eigenschaften: Torcc ist ein fleißiger Farmer, er beherrscht das Handwerk der Viehzucht und der Landwirtschaft exzellent. Unter gleichgesinnten fühlt Torcc sich Wohl und ist stehts Hilfsbereit bei schweren Arbeiten. Durch seine schwere Vergangenheit besteht ein misstrauen zu anderen Rassen und eine eher negative Stellung gegen freche Zwerge. Gegenüber hinterlistige Räuber zeigt Torcc keine Sympathie, im Gegenteil, Torcc wird nicht lange zögern und den Schädel der Räuber spalten, sobald der Räuber was Böses vorhat.

Geschichte: Torcc wurde in einem kleine Wüstendorf geboren, was Hauptsächlich aus Erfahrenen Farmern bestand, dementsprechend waren seine Eltern auch ganz normale Farmer die jeden Tag mit Torcc ihre Farm pflegten. Torcc erhielt schon früh seinen eigenen Wolf der ihn über sein Leben ein treuer Begleiter sein sollte und ihn bei jeder Gefahr stehts helfen mag, Torcc taufte ihn auf „Grim“.

Täglich verrichtete Torcc schwere Arbeit und formte seinen Körper zu einem Meisterwerk, dabei lernte Torcc sehr viel von den alten Farmern, wodurch Torcc selbst zu einem Meister der Landwirtschaft wurde. Durch seine kräftigen Körper und seinem dauernden Zuwachs von Wissen über das Leben konnte Torcc neue Felder, Gehege, und Häuser errichten die der kleinen Gemeinde voran Trieb. Das Dorf hat ihm zum Dank der guten Taten eine Kampfaxt geschmiedet, damit Torcc in seinem späteren Leben Rum und Ehre erlangen kann.

An einem kühlen Morgen brachen Torcc sein Vater und zwei andere Orks mit einer Kutsche auf, um andere Dörfer in der Region mit frischen Gemüse zu beliefern, alle Orks auf der Kutsche waren bis an die Reißzähne voll bewaffnet, denn die Reise durch die erbarmungslose Wüste war sehr gefährlich, es gibt gefährliche Monster sowie Räuber die nur warten bis Händler ihr Wege durchqueren. Nach drei Tagen Handel, und zertrümmerten Schädel von Räubern, völlig Erschöpft und fast verdurstet kehrten die Orks wieder zurück in das Dorf, als die Orks das Dorf betraten lagen alle Dorfbewohner einschließlich Torccs Mutter auf einem Scheiterhaufen der mit einer riesigen Flamme loderte, alle waren Sprachlos, die Orks konnten sich das nicht erklären, denn es waren alles nur Farmer und Frauen. Plötzlich stürmten kleine hässliche Zwerge aus den Häusern mit Schwertern die mit Orkblut beschmiert waren. Torcc schwang sich auf sein Pferd und galoppierte davon, Torcc sah ein letztes Mal zurück und sah wie die letzten Orks und auch sein Vater von den Zwergen geköpft wurden. Torcc seine komplette Gemeinde, Familie, Freunde und Grim waren Tod.

Torcc streifte durch die ungewisse Landschaft auf der Suche nach einem Ort an dem er in Sicherheit leben konnte, Torcc wurde in der Zeit oft ohne jegliche Ehre ausgeraubt, denn er hatte keine Waffen und war dazu allein Unterwegs, sein Pferd wurde geklaut, nun musste Torcc zu Fuß gehen, völlig Erschöpft und am Ende seiner Kräfte bis er in der ferne einen Ork sah, dieser Ork kam auf ihn zu, daraufhin wurde Torcc vor Erschöpfung ohnmächtig und lag regungslos auf dem heißen Boden.

Als Torcc wieder zu sich kam sah er einen mächtigen Ork vor ihn stehen, Hagrast Dha´spaks

5 Like

Grüße,
gefällt mir sehr gut.
Und jetzt nochmal offiziell willkommen in Taakur.
Mir gefällt tatsächlich der Ansatz, dass dein Char ein Schwarzork ist welcher sich sehr viel mit dem Ackerbau beschäftigt sehr gut.
Auch gefällt es mir, dass er sich die Augen tätowiert hat. Ich nehme an selbst verständlich rituell :smiley: ein guter ork der Bursche.
Aber es gibt eine Sache die ich anmerken muss.
Es wäre noch schön wenn du die stärken und schwächen gesondert aufzählen könntest.
Sollte ich etwas übersehen haben verbessert mich.
LG Hagrast

4 Like

Hallo,

eine gute Geschichte und ein ausführlicher Steckbrief, gefällt mir :smiley:

Was aus der Vorgeschichte nicht ganz ersichtlich ist, wo liegt das Wüstendorf eigentlich? Wäre gut zu wissen. Falls innerhalb von Parsifal einfach den Kontinent nennen wo diese Wüste liegt. Sollte das Dorf außerhalb der Welt Parsifals liegen sollte eine genauere Beschreibung der Örtlichkeit hinzugefügt werden.

Dennoch ist dies eine Kleinigkeit und die Vorstellung wäre daher von mir schon mal angenommen :slight_smile: