Das Konzept der Abgaben

Auf unserem Server werden jeden Monat gegen Mitte des Monats Abgaben fällig. Diese sollen dazu dienen, den Überbestand von Items ein wenig entgegenzuwirken. Wir wollen natürlich, dass jeder genug Materialien zum Bauen, Handeln und auf Reserve hat, aber Minecraft ist eben dafür konzipiert, dass man alles relativ leicht in relativ kurzer Zeit in einer relativ großen Masse erwirtschaften kann. Das sorgt dafür, dass der Handel in unserem Land durchaus ins Stocken geraten kann.

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, dass wir die Spieler nicht zu stark in Puncto Skillsystem oder Farming einschränken wollen, weshalb wir bewusst mit einer Farmwelt arbeiten, die regelmäßig resettet wird und die für jeden gleichermaßen zugänglich ist.

Dieser Umstand macht es jedoch unmöglich, eine Wirtschaft zu schaffen, die rplich wie auch Nachfragetechnisch funktioniert. Wenn ein Spieler beispielsweise mit Sandstein baut, muss er einfach nur eine Wüste aufsuchen und kann sich die Materialien ohne große Mühen besorgen und ist demnach nicht auf Handel angewiesen. Natürlich greift auch das Argument, dass es immer Leute geben wird die ihre Zeit nicht mit dem Farming verbringen möchten und sich deshalb immer ein Abnehmer für größere Warenmengen finden wird.

Aber es gibt trotzdem zu viele Items in Minecraft, die einfach im Spielverlauf gar keinen Nutzen haben. Und aus diesem und weiteren Gründen kommen die Abgaben ins Spiel. Wir wollen, dass Städte mit Materialien handeln können, die normalerweise eben nicht gebraucht werden.

Doch auch sollen die Abgaben dazu beitragen, dass Städte ein wenig wirtschaften müssen, Aufgaben an die Bürger verteilen müssen und eine gewisse Aktivität vorweisen müssen, um diese auch bezahlen zu können. Abgaben sind rein ooclich, dennoch wird für das Feeling manchmal ein kleiner rplicher Text bzw. ein Ereignis beschrieben, bei welchem die genannten Abgaben dann aus dem Verkehr gezogen werden.


Grundlegende Dinge, die es zu beachten gibt

  • Für jeden Bürger werden Taler fällig, welche sich mit steigender Stadtstufe reduzieren.
  • Pro Rasse bzw. auch Kultur die eine Stadt beherbert fallen Steuern in Form von Talern an
  • Ein Fürstentum muss lediglich einmalig für alle dort inbegriffenen Factions bezahlen. Alle Zahlen zusammen EINE Abgabe
  • Räuberfraktionen zahlen 500 Taler pro Spieler
  • Die Abgaben haben immer eine gewisse Rotation. Es gibt ein Pool aus Items die IMMER abgegeben werden, welche auch etwas rotieren können und aus Items, die manchmal abgegeben werden müssen.
  • Wer die Abgaben nicht bezahlen kann, muss damit rechnen Strafzahlungen zu leisten. Das Team wird sich ggf. auch selbst die Abgaben holen. Sollte jemand Probleme haben diese zu zahlen, kann man immer vorher fragen!


Items die man immer abgeben muss

  • Diamanten
  • Eisen
  • Kupfer
  • Holzkohle und Kohle
  • Smaragde (vor allem für Räuberfactions)
  • Lapis
  • Redstone
  • Kohlenhydrate
  • Proteine
  • Vitamine
  • Durst (Seetang, Wasser)
  • Weiße und Farbige Wolle
  • Holz
  • Steinarten (Diorite, Andesite, Granite, Basalt, Schwarzstein, Stonebricks, Bricks, Mosstone, Sandstein)


Variable Items

  • Pfeile
  • Honigwaben
  • Kakaobohnen
  • Bambus
  • Zuckkerrohr
  • Netherwarzen
  • Fäden
  • Spinnenauge
  • Kerzen
  • Netherrack
  • Endstuff
2 „Gefällt mir“

Ist das so? Dann finde ich die Menge an Items echt viel ._.

1 „Gefällt mir“

naja ne genaue menge steht da ja nicht :smiley: Es werden ja auch nicht von jedem Stein was abzugeben sein sondern von einen dieser Steine und auch nicht von jedem KH, Vit oder Protein

Aber jeden Monat Diamanten, Eisen, Kupfer, Taler etc. ist halt schon aufweniger als alle 3 Monate

1 „Gefällt mir“

aber nicht wenn man das was eigentlich nach zwei monaten (so wies immer war) einfach dann aufteilt auf die beiden monate :smiley: ich meine die abbauwelt ist nicht mehr so befüllt wie zum 1. aber wir machen das schon dass das da echt keine probleme geben wird

Momentchen mal es hieß doch mal es gibt nicht mehr jeden monat abgaben

naja es gab nie monatliche abgaben :smiley: die Abgaben waren seit 2022 immer jeden 2. monat :smiley:
Ich habe mich umgehört und man hat mir auch bestätigt, dass man lieber jeden monat dafür kleine abgaben macht statt alle zwei monate relativ große

kann aber auch gerne dazu noch mal ne abstimmung machen welche variante besser ist!

Die letzten Abgaben waren im 2-monatigen Format. Alleine hier bemerkt man ja schon, dass einfach die Regelmäßigkeit fehlt. Ich habe tatsächlich beim Team auch dafür gekämpft, dass es jeden Monat Abgaben gibt, aus einem einfachen Grund: Regelmäßigkeit.

Dieses alle 2 Monate-Modell bringt einfach nur reinste Verwirrung und das merkt man einfach immer. Ziel war es, die Abgaben jeden Monat zu machen und dafür dann weniger einzuholen. Sprich, du hast jeden Monat zur selben Zeit einen Thread, der die Menge der Abgaben bestimmt. Zudem ist es, da bin ich mir sicher, angenehmer, jeden Monat 10 Dias abzugeben, anstatt jeden 2. 20 Dias.

Ich werde es mir auch persönlich zur Aufgabe machen, dranzubleiben, dass die Farmwelt pünktlich zum 01. resettet wird! Es sollte also nie eine Ressourcenknappheit geben, vor den Abgaben :slight_smile:


Regelungen ändern sich nun mal, nichts ist für immer in Stein gemeißelt


Die Abstimmung aber bitte erst, nach den Abgaben. Das Konzept sollte erstmal 2 Monate laufen, damit man sieht, ob es was bringt und die Hitze rund um Abgaben sich etwas minimiert

1 „Gefällt mir“

Man kann hier in diesem Beitrag nicht erkennen, wo es für die Spieler freundlicher werden soll.
Es ist eher wieder zu erkennen, das man noch immer mit aller Macht versucht die Wirtschaft zu beleben.

Das zeigt die folgende Aussage:

Die Wirtschaft lebt auf dem Server. Nur nicht so wie Herr Musc es krampfhafterweise haben möchte.
Klar es wird nicht rund um die Uhr gehandelt. Aber es wird. Mal mehr und mal weniger.

Das widerspricht sich arg. Wenn man alles auf Minimum halten will und man den „Überstand“, also die Reserven der Spieler vernichten will, wie sollen dann genug Materialien zum Bauen, Handeln und auf Reserve vorhanden bleiben?

Regelmäßig resettet? Das ist leider unwahr. Man brauch nur mal danach schauen wann die letzte Farmwelt resettet wurde bzw. wie lange es gedauert hat.
Seltsamerweise funktioniert es auf allen anderen Server, das man 1-2 Monate regelmäßig die Welt resettet und es den Spielern auch mitteilt.

Und einschränken tut man die Spieler auch, indem man an den Grundwerten der Farmwelt herumfuscht und sie herunter setzt, so das weniger vorhanden ist, nur um die Wirtschaft dann zu beleben.
Es kommt hier wieder eine alte Frage auf. Ist der Server ein RP-Server mit einem kleinem Factor von Wirtschaft oder ist es ein Wirtschaftsserver mit einem kleinem Factor von RP?

Wer entscheidet das bestimmte Items keinen Nutzen haben? Eigentlich nur einer und der spielt kein Minecraft!

Gleiche Frage wie oben. Wer entscheidet das? Man kann mit eigentlich fast jedem Item etwas anfangen. Und sei es nur als Deko.

Dazu müsste das Klima auf dem Server und in der Community besser werden. Es kann noch immer nicht sein, dass Spieler neu hinzukommen und nach kurzer zeit verschwinden. Sei es das sie überfordert sind oder sei es das zu viele unnötige Regeln bestehen um das RP und andere Dinge einzugrenzen.

Noch immer werden Städte mit mehreren Rassen bzw Kulturen bestraft, nur weil sie offen für andere Rassen/Kulturen sind.

Räuber sind RP-Charakter. Wieso zahlen diese Steuern?

Drohungen helfen wenig. Man muss einfach, wenn man so eine Aktion in die Welt setzt, sachlich und mit Verstand die Menge im Voraus richtig einstellen und es nicht übertreiben. Denn wie steht es weiter oben:

Daher sollte man auch daran denken, dass es ooclich bleibt und man den Bogen bei den Einnahmen nicht wie immer überspannt.

Und schon wären wir beim ersten Problem.
Nicht nur das man die Räuber zwingt unter Druck zu stehlen, anstatt es RPlich einzubinden, nein man nimmt auch noch das wichtigste was man benötigt um entweder Dietriche oder Schlösser, für die Sicherheit, zu erstellen. Und das, wo es in der Farmwelt eh schon knapp ist.

Open the End and the Nether!
Das Problem hier ist nur dann wieder, wenn diese dann offen sein sollten, werden sie wieder unnötig begrenzt, denn der Spieler kann ja aus versehen zu viel besitzen. Das manche Dinge ausgeschlossen werden, wie Elythren etc. dagegen spricht nichts.

Bei wem wurde sich umgehört? Bei denen die sich immer untertänig unterwerfen? Oder etwa im Spiel wo jeder Rund um die Uhr online ist? oder etwa im Discord, den ja jeder nutzt und alles liest?

Im Forum war für die Allgemeinheit keine Umfrage zu lesen zu diesem Thema.
Also kann man sich jetzt nicht auf so eine „Umfrage“ ausruhen.
Daher mein Vorschlag: Man sollte vielleicht richtig nachfragen. Und zwar ALLE Spieler und nicht nur die Lieblinge.

Wobei da die Frage ist. Was versteht der Herr Musc unter „kleine Abgaben“? Bisher war von spielerfreundlichen Abgaben nie etwas zu sehen. Und ich denke nicht das der Herr Musc aus seiner Haut heraus kann und sich von heute auf morgen verbessern wird.

2-monatig ist ein regelmäßiger Rhytmus.

Nein brachte es nicht. Es brachte nur Verwirrung und unnötigen Streit bei den unüberlegten hohen und nicht logischen Abgaben.

Sprach man nicht von weniger Abgaben wenn es monatlich stattfindet?
Nach deiner Aussage würde sich nichts ändern.
Denn jeden Monat 10 Dias sind das gleiche wie alle 2 Monate 20 Dias (2*10 Dias).
Die Menge ist die selbe!

Und das RP und das gestalten der Faction wird darunter leiden. Vor allem jetzt in den Sommermonaten wo man eh weniger am PC ist. Hier in Österreich habe ich jedenfalls besseres zu tun, als jeden Tag am PC zu sitzen. :slight_smile:

Das klingt nach einem guten Wort! :clap: :+1:
Vergiss nur nicht das auch im Forum und im Discord nieder zu schreiben. Da dies eine wichtige Information ist. Denn hellsehen kann ja „noch“ keiner. :smiley: :wink:

Das stimmt, nur sind die meisten Änderungen bisher immer zum Nachteil der Spieler gewesen.
Doch wir wollen auch mal positiv denken. Ich kenne Gugeta nicht, doch scheint es mir das diese Person ein wenig mehr Menschlichkeit mit in das Team gebracht hat.
So das Kleinkitty, Halberfan und HermannVonSalza nicht alleine sind.

Vergelt´s Gott!
Oder wie man hier auch sagt Dankscheen!

Ein sinnvoller Vorschlag!

2 „Gefällt mir“

Ich gehe mal nicht auf alles ein, aber zu paar Punkten möchte ich gerne noch was ergänzend sagen.


Du hast es zwar später nochmals angesprochen, aber die Kritik ist auf jeden Fall berechtigt!
Es hat mich selbst immer angekotzt, dass die Farmwelt nicht pünktlich (± 1-2 Tage) resettet wurde.
Ja, es steht nicht im Beitrag, aber ein Aspekt, warum ich dafür war, es monatlich zu machen, war unter der Prämisse, dass die Farmwelt regelmäßig resettet wird. Da ich dafür war, werde ich im Umkehrschluss natürlich auch versuchen, mit allen Mitteln dafür zu sorgen, dass wir regelmäßig unsere neue Farmwelt bekommen!


Entscheiden tut Musc grundsätzlich erstmal nichts alleine, denn dann bräuchte er kein Team dafür.
Ich möchte jetzt keine Jadg auf Musc beginnen, dass man Threads raussucht, die er eventuell im Alleingang entschieden hat, aber das gehört auch ab und zu mal dazu!

Auch unsere Regierung muss sich mal(!) gegen die Meinung der Bürger stellen.
Stichwort Pandemie.


Ich finde die Rassen-/Kultursteuer gut. Da jede Rasse, bzw Kultur, einen gewissen Vorteil hat, sollte man einen Ausgleich finden. Man hat es im Vergleich dadurch viel einfacher RPliche Sachen zu erklären, sei es einfach, dass Elfen einem eine Wärme- / Lichtquelle beschaffen. Durch diese Bequemlichkeit, sollte man einen Ausgleich für die finden, die es eben nicht haben, bzw dafür in andere Städte reisen müssen ung ggf. einen Vertrag schließen müssen. Ich sage nicht, dass sowas innerhalb einer Stadt ausgeschlossen ist, nur ist es wesentlich einfacher innerhalb einer Stadt zu agieren, anstatt außerhalb!


Räuber zahlen Steuern aus dem Grund, weil sie Material von anderen Spielern klauen.
Wenn man sagen würde, dass Räuber keine Steuern zahlen müssten, würden sich wiederum Spieler beschweren, dass doch Räuber von den Fracs Materialien klauen, die selbst welche abgeben möchte.
Also egal wie, man kann es hier mehr oder weniger niemandem gerecht machen. Die Abgaben der Räuber sollen einfach immer variieren, je nachdem, wie viele Räuber es gibt und wie viele Möglichkeiten es gab, Raubzüge durchzuführen.


Ich glaube, der Punkt wurde etwas falsch verstanden. Man nimmt den Spieler extra Smaragde ab, damit diese weniger gute Schlösser craften können. Natürlich haben Räuber ebenfalls ein Problem damit, jedoch denke ich, kommt es den Räubern ein Stück mehr entgegen. Weniger Dietriche, aber dafür auch weniger Schlösser. 5 Dietriche und 5 Schlösser sind besser als 30 Dietriche und 30 Schlösser.


Ich finde, zu konstruktiver Kritik gehört es auch, einen Lösungsvorschlag zu bieten.
Ich lese unter jedem Beitrag, Abgaben hier zu viel, Abgaben hier zu viel, aber nie, mal einen konkreten Vorschlag, wie man die kompletten Abgaben gestallten kann.

Oben ist ja nun eine Liste zu finden, ich glaube es kommt dem Team auch sehr entgegen, wenn man mal die Einschätzung derjenigen bekommt, die sich über die Menge der Abgaben beschweren. Daher mein Vorschlag: Erstell eine Abgabenliste, mit allen oben genannten Kriterien und ich verspreche dir dann, dass ich es nächste Teamsitzung ansprechen werde und mit dem Team auf den Vorschlag eingehen werde. Du bekommst dann Sonntag/Montag (sollte die Sitzung stattfinden) die Meinung vom Team niedergeschrieben! Es sollte der Community ja nur entgegenkommen!

Wenn es weitere Leute gibt, die etwas dazu beitragen wollen, schickt mir gerne bis Sonntagmittag per Discord oder im Forum eine DM mit Euren Vorstellungen zu den Abgaben (beachtet, dass es nun jeden Monat ist, nicht mehr jeden 2.!). Ich versuche jede zu berücksichtigen :slight_smile:


Das ist korrekt, ich habe mich falsch ausgedrückt :smiley: Was ich meinte ist, dass wir momentan ein Wechselmodell haben, man also aktiv jeden Monat nachschauen muss, ob jetzt Abgaben sind oder nicht. Wenn man es jeden Monat hat, weiß man, es gibt jeden Monat einen fixen Termin und nicht jeden 2. So sollte etwas Verwirrung verloren gehen (Hoffe ich zumindest!)


Weniger Abgaben so gemeint, dass es im Thread weniger gibt. Aber ja, ich denke, man sollte es definitiv verringern, weil man jetzt weniger Zeit hat und monatlich einen fixen Termin hat. Ziel von mir war es, die Abgaben nicht mehr so lästig zu haben, dass sich jeder immer darüber aufregt. Es soll ein Ansporn nebenbei sein, um etwas Aktivität reinzubekommen.


Ich danke Dir für Deine Worte und auch Deine Kritik!
Ich finde es immer wichtig, dass Leute ihre Meinung aussprechen. Natürlich konstruktiv und nicht verhasst, das ist logisch. Deswegen will ich zum Schluss nur nochmal etwas sagen:

Ich habe lieber eine kleine Community, die aber zusammen daran arbeitet, nach vorne zu gehen, anstatt eine große, die einfach auf dem Punkt stehen bleibt. FTS ist erstmals komplex, es gibt viele Regelungen und auch Sachen, die einen nerven! Aber ich persönlich mag diese Art „Filter“.

Ich habe lieber 5 Leute wie Dich (und viele andere!), die einfach ihre Meinung sagen und zumindest versuchen, den Server weiterzubringen, anstatt 20 Leute, die einfach nur still da sitzen und nichts machen. Kritiker sind für das Team gold wert und da kann man auch einfach mal Danke sagen :slight_smile:

~ Gugeta :dove:

1 „Gefällt mir“

Klingt vernünftig und gut.

Die Regierung von Deutschland hat Firmen/Geschäft in den Ruin getrieben.
Die Regierung von Deutschland hat Panik und Angst von Anfang an unter den Bürgern des Landes geschaffen.
Die Regierung von Deutschland schürt jetzt schon wieder die Panik.
Die Regierung von Deutschland lebt für ihre eigenen Taschen und nicht für die Bürger des Landes.

Ich hoffe du willst das Team jetzt nicht mit der Regierung von Deutschland vergleichen? :smiley:
Das wäre dann ein Eigentor und beschämend.

Im Grunde hat du vielleicht Recht, wenn der Gedanke das Herr Musc Mischstädte verabscheut nicht im Hintergrund mit reisen würde. Und diesen üblen Beigeschmack bekommt man leider nur schlecht weg.

Mit den Räubern ist es im Grunde einfach wenn man sie, ich weiß nicht wer es schon erwähnt hat, diese einfach als RP-Chars anerkannt werden. Dann können sie RPlich in Factions oder auf RP-Events stehlen, etc. aber alles im Sinne des RPs.

Die Räuber stehen durch die Abgaben unter Druck zu stehlen. Das schafft Frust bei beiden Seiten.
Dann dieser Zwang einen geheimen Eingang zu schaffen ist genauso unüberlegt. Ich werde der Österreichische Nationalbank den Vorschlag unterbreiten das sie einen geheimen Tunnel für Räuber und Diebe erstellen müssen, damit diese dann einfach eindringen können. Die Bank und der Staat werden sich bedanken.
So eine unüberlegte Überlegung zu haben deutet nicht auf ein geistiges Hoch hin. :wink:

Man kann also weniger sichern. Man farmt und handelt daher wohl auch weniger, da man es ja nicht mehr richtig sicher kann durch weniger Schlösser.
Das klingt mehr nach einem möglichen Eigentor als ein Voranschreiten zum Positiven.
Ich kann mich aber auch irren.

Es ist auch nicht einfach. Vor allem wenn die Abgaben nur den Sinn haben das Spieler so wenig wie möglich besitzen dürfen.
Im Grunde voten die Spieler damit der Server weit oben ist und als Dank nimmt man ihnen bei den Abgaben den größten Teil dann wieder ab.
Als Summe heißt das dann, dass der Server, die Politiker, gewinnen und die Spieler verlieren so oder so. Die Regelungen und Entscheidungen sind daher eher immer zum Nachteil für den Spielenden auf diesem Server.

:+1:

Da stimme ich dir zu, aber wenn dies so ist, müssen einige Dinge angepasst werden. Sei es die Aufstiegskriterien oder Kosten etc.
Denn weniger Spieler bedeuten andere Richtlinien und Kriterien.

Das klingt gut, daher sei auch dir ein Danke gesagt. :smiley: :clap:

Nur muss ich sagen das man Anubis, das ist mein Stadtherr und ein guter Freund, immer gleich als der Böse hingestellt wird. Nur weil er direkt das ausspricht, ohne die Hand vor den Mund zu nehmen, was mit den Spielern abgezogen wird. Und ja er hat ein sehr schlechtes Taktgefühl und er ist sehr sehr direkt. Aber er sagt was er denkt und das nur um zu helfen. Was denen, die davon profitieren, natürlich ein Dorn im Auge ist.

Und als Dank wird er bestraft, gemutet usw. und nur weil Herr Musc nicht mit Kritik an sich umgehen kann. Wenn man sich das Forum anschaut und sich alte Geschichten anhört, hat Herr Musc schon immer gegen bestimmte Factions und bestimmte Spieler quer geschossen.
Aber bei denen die gecheatet und gemogelt haben, hat er nicht den Mut mal durch zugreifen.
Weil diese Spieler ihm immer wieder Honig hinhalten.
Aber wenn man es wagt direkt und offen seine Meinung, auch wenn sie weh tut, zu sagen. Dann wird man gleich als Staatsfeind No. 1 hingestellt.
So haben viele Politiker (um bei deiner Wortwahl zu bleiben) in der Vergangenheit ihre Gegner mundtot gemacht.

Das es aber Menschen gibt die im Grunde nur helfen wollen, das will er dabei nicht erkennen. Nein er ist dann nur sauer und frustriert anstatt einmal nachzudenken was der andere mitteilen möchte.

Herr Musc pickt sich immer nur die Dinge heraus die ihm ein Dorn im Auge sind, den Rest läßt er links liegen.
Wenn er auf jemanden hört, sind es meistens die welche ihm Honig reichen.
Das diese aber dann nur ihren eigenen Nutzen daraus ziehen, das bemerkt er dann ebenfalls nicht oder zu spät und dann handelt er wieder selten, da diese ihm wieder den Honig reichen.

Der wahre Elon Musk würde sich schämen wenn er mitbekäme was andere unter seinem Namen abziehen.

Ich hoffe du versteht was ich damit sagen möchte.

(Wenn das Ende unpassend hier ist, gib bescheid dann lösch ich es aus dem Text.)

1 „Gefällt mir“

Ich möchte eigentlich nicht, dass es hier drunter so krass zu einer Zwei-Mann-Argumentation wird, weswegen ich mich jetzt auch kürzer halten werde und auch einfach mal das als letzten Beitrag zwischen „uns“ hier ansehen werde, ich hoffe du kannst das nachvollziehen :smiley:

Ich habe niemals erwähnt, dass das, was die Regierung gemacht hat, gut war.
Ich habe aber auch niemals gesagt, dass jede Entscheidung des Teams gut war.

Ich habe nur gesagt, dass auch die Regierung Entscheidungen treffen muss, die nicht zwangsweise erfreulich in der Gesellschaft angesehen werden - dabei ganz ohne politisch zu werden und zu urteilen.


Yes, aber das beinhaltet ja, dass egal welche Entscheidungen getroffen werden, Musc immer dieser Vorwurf auf die Stirn geklebt wird. Das ist halt das Problem - egal was er macht, er wird immer eine Partei nicht befriedigen können.


Nicht ganz - jede Stadt hat den gleichen Druck, ihre Abgaben zu sammeln. Auch eine Räuberfrac kommt an ihre Sachen heran - zumindest auch nach Nachfrage bei der Frac, scheinen die Abgaben in Ordnung zu sein, es gesteht als kein Grund dies momentan zu ändern.

Du darfst nicht vergessen, dass man im Reallife die Option hat, Sachen wie Dynamit zu verwenden, welche auf FTS ausgestellt sind, damit die Leute nicht trollen. Du kannst weder Wirtschaft, noch viele andere Aspekte 1zu1 aus dem RL in das RP einbinden oder diese vergleichen. Du kannst Vergleiche scahffen, aber dann nimm welche, die Sinn ergeben!

Wir haben hier, egal wie man es dreht, eh immer ein bisschen scripted-rp. Alleine durch sowas wie „man darf nur Stadtlager rauben, wenn ein Event ist“. Das ist einfach, damit jeder denselben Spielspaß haben kann und faire Regeln irgendwo geschaffen werden. Ich bitte also, zieht euch nicht immer die unsinnigsten Sachen aus den Haaren um dann Vergleiche zu schaffen, welche komplett unsinnig sind.


Warum gehst du davon aus, dass man durch Abgaben weniger farmt?
Eine logische Schlussfolgerung aus: Beide Parteien haben weniger Smaradge ist, also der eine weniger Dietriche und der anderer weniger Schlösser.

Wie viel jede Partei farmt, ist nicht abhanging von dieser Variablen. Beide genannten Faktoren sind abhängig von dem genannten. Was du gesagt hast, erschließt sich mir leider gar nicht.
Ich höre ja auch nicht auf Fahrrad zu fahren, nur weil die Spritpreise höher sind, dass macht genau so wenig Sinn.


Die Abgaben sind da, um eine Langzeitmotivation zu schaffen. Eine Motivation, immer wieder auf den Server zu kommen, farmen zu gehen oder sich etwas zu erhandeln. Man muss sie nicht mögen, aber man muss verstehen, dass sie sehr wohl im Grundkonzept perfekt sind.

Eventuell nicht perfekt durchdacht, ich meine nur das Prinzip. Und wie du bereits geschrieben hast, es ist nicht einfach :smiley:


Ich mag Anubis und schätze auch seine Meinung zu vielen Themen, jedoch ist auch er nicht reingewaschen. Ich möchte da nur nochmals anspielen auf den Beitrag auf Instagram. Aber wir möchten ja allen nicht immer alles vorwerfen, weil manche Entscheidungen werden voreilig getroffen!


Ich sehe hier ein Problem: das eine passiert gegen eine Person, dass andere gegen einen Server.
Ich möchte keine Situation beurteilen und schon gar nicht anfangen, irgendwas hier zu diskutieren. Viele kommen mit einer direkten Art und Weise nicht klar - ist halt so. Das müssen wir auch akzeptieren, wenn wir dies von anderen verlangen. Ich bin ja nicht anders, ich bin genau so direkt (oder kann so sein) und nehme mir oft mals nicht das Blatt vor den Mund :smiley:


Ich bitte dich aber auch, nicht immer nur Musc anzusprechen. Wir spielen hier auf FTSCraft, nicht auf MuscCraft. Entscheidungen werden vom Team gefallen, egal wer sie ausführt! Man muss als Teamler nicht hinter jeder Entscheidung stehen, aber man muss trotzdem an einem Strang ziehen.

Im Endeffekt möchte weder ich, noch du, noch Musc irgendwie Stress oder Streitigkeiten haben.
Vor allem ich möchte eigentlich nur, dass wir alle in Ruhe und Frieden zusammenleben können.
Ich mag Streit nicht, deswegen möchte ich ihn auch immer lösen!

Egal wie sehr hier welche Partei die andere auf dem Kicker hat, lasst uns in Zukunft einfach versuchen an einem Strag zuziehen, anstatt sich einen eigenen zu nehmen :slight_smile:


Mal kurz ein Wort noch so: Beiträge ohne Grund zu reporten ist nicht cool.

~ Gugeta :dove:

3 „Gefällt mir“

Geht klar, wenn dann schreiben wir beide dann Privat weiter :smiley:

Ich danke dir auch hier. :+1:

1 „Gefällt mir“