Die Hochelfen von Parsifal

Eingestaubte und rostige Schlösser sollen die Entstehung der Hochelfen offenbaren und trotzdem wissen nur die wenigsten Wesen in Parsifal, wie die Hochelfen wirklich entstanden sind. Glaubt man der Schöpfungsgeschichte rund um die Göttin Gaia, so soll sie ihren wachenden Kindern das Leben geschenkt haben, um die heiligen Habitate vor der Zerstörung zu bewahren. Menschen, Zwerge wie auch Orks wachsen in ihrer Bevölkerung rasant und drohen damit, die Landschaftsbilder von Parsifal zu zerstören, weshalb die Göttin der Natur aus den Lichtstrahlen der Sonne, die Hochelfen erschaffen hat. Diese Wächter der Wälder, des Bodens und des Wassers sind für alle Wesen in Parsifal überlebenswichtig!


Philosophie & Glaube

Der Glaube spielt im Leben eines Hochelfen die größte Rolle und die Aufgaben ihrer Götter gilt es zu erledigen. Damit sie ihre Ziele verfolgen und erreichen können, spielt Zusammenhalt eine sehr große Rolle und so werden Konflikte und Verrat ganz klar geregelt. Denn die Elfen haben eine klare Vorstellung von richtig und falsch. Oftmals sind sie aber auch sehr naiv und geben gar den bösartigsten Wesen eine neue Chance sich zu bessern. Sie wissen um ihren Vorteil ihrer äußerlichen Reize, doch verlieren sie dabei nie ihren Fokus von jenen Dingen, die deutlich wichtiger für sie erscheinen: ihr Durst nach Wissen, das anfertigen von Schriften und das Lagern dieser. Hochelfen sind friedliche Wesen des Waldes und der Natur und für sie ist der Friede zwischen den Völkern das höchste Gut.


Aussehen und Merkmale

Die Hochelfen sind zierlich und schmächtig. Sie werden als wunderschöne und reine Weiblichkeit beschrieben, die verführerische Stimmen und Gesänge nutzen, um die weißen Tauben des strahlenden Lichtes zu navigieren, um sämtlichen Krieg in der Welt zu verhindern.

Sie haben blonde, in Licht gebadete Haare, eine reine Haut und blaue Augen, die den Ozean widerspiegeln sollen. Doch natürlich ist das nur der Stereotypelf. Oftmals unterscheidet sich die Haarfarbe und das hat verschiedene Gründe. Das Ideal von Schönheit steht ihnen ins Gesicht geschrieben.

Theoretisch haben Elfen keine Altersgrenze. Die Ältesten werden knapp 700 Jahre alt. Elfen altern körperlich bis zu ihrem 40. Lebensjahr. Je älter sie werden, desto gebrechlicher und anfälliger werden sie jedoch für Krankheiten.


© Phichaya boonton


Charaktereigenschaften & Fähigkeiten

Hochelfen besitzen einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und pflegen eine Tugend und Sitte, die den Menschen gleichkommt. Sie sind sehr zurückhaltend, doch sind sie dadurch auf keinen Fall zu unterschätzen. Aufgrund ihrer geballten Macht in ihren Schriften kennen sie alle Stärken und Schwächen ihrer Angreifer oder Verteidiger. Oftmals wurde es diesen schon zum Verhängnis, dass sie die Elfen unterschätzt haben, denn obwohl sie einen zierlichen und friedlichen Eindruck machen, so sind sie in der richtigen Umgebung furchtlose Krieger. Durch ihre Magie werden ihnen sogar Fähigkeiten zugesagt, wie friedvolle Tiere in gefährliche Bestien zu verwandeln, Bäume zum Leben zu erwecken oder den Bäumen ihre Kraft zu entziehen, um dadurch einen gewaltigen Schub an Energie und Kraft zu gewinnen. Elfen sind in ihrem Terrain am stärksten, weshalb sie dieses Umfeld auch nicht verlassen. Sie sind konzentriert darauf, Angreifer still und leise per Pfeil zu erledigen und sich dabei nicht zu erkennen zu geben. Alternativ benutzten sie auch Wurfmesser oder Dolche.


Traditionen

Neben dem Schutz der Natur, steht auch das Bewahren von Wissen in ihrer Prioritätenliste. In ihrem Leben spielen sowohl magische Schriften als auch Kunst und das Finden von geschichtlichen Relikten eine große Rolle. Sie stellen ihre Schätze, Kunstwerke und Schriften der Allgemeinheit zur Verfügung, vor allem aber den anderen Hochelfen-Sippen.

Tänze, Spiele, Gesänge - dafür sind die Elfen bekannt und diese erfüllen sie mit Spiritualität. Denn nur durch regelmäßige kulturelle Events, können sie ihre Chakren und ihre Magie auffüllen. Aus der prallen Sonne schöpfen sie ihre Kraft, um ihre Magie dafür aufzubringen, die bösen Seelen ihrer Feinde rein zu waschen.


Lebensraum

((keine Infos dazu in der Vorstellung der Hochelfen))


Herkunft

((keine Infos dazu in der Vorstellung der Hochelfen))


Gesellschafts- & Herrschaftsform

Elfen leben im ständigen Einklang mit der Natur und dabei lassen sie dieses Ziel niemals außer Acht. Zunächst entscheiden sie demokratisch, wer ihre Sippe anführen soll. Dieser gewählte Anführer wird wiederum in einen Rat entsendet, wo er sich mit anderen demokratisch gewählten Hochelfen über die Stämme berät. Ihnen liegt es fern, sich gegenseitig zu bekriegen, sollte es jedoch einmal so weit kommen, werden sie diesen Kampf niemals in ihren heiligen Wäldern austragen, sondern immer an neutralen Orten.


Baustil

Die Elfen sind bekannt für ihre großartigen schriftlichen und zeichnerischen Kunstwerke, die sie um jeden Preis schützen wollen. Aus diesem Grund fertigen sie oftmals riesige Bibliotheken an, um ihr Wissen für ihre Brüder und Schwestern zugänglich zu machen. Sie bauen mit hellen Materialien und äußerst viel Holz, welches sie meistens aus sterbenden Bäumen beziehen.


(c) https://www.artstation.com/artwork/ZGr3G0


Beziehungen zu anderen Rassen

((keine Infos dazu in der Vorstellung der Hochelfen))

Skins (Beispiele)

Mann 1

Mann 2

Frau 1

Frau 2

7 „Gefällt mir“

Finde das Bild passt eher zu Waldelfen, kann man da noch was anderes finden? ^^

Hat auch eher was von Waldelfen, wenn du das so spezifizierst. Kann man nicht sagen, dass sie allgemein das höchste Magiepotential haben? ^^

PS: Rest finde ich gut :smiley:

2 „Gefällt mir“

ich finde so waldelfen style eigentlich besser, glaube in der allgemeinen wahrnehmung sehen die meisten eben die klassischen elfen eher so

1 „Gefällt mir“

Da hast du recht aber das bild finde ich könnte schon passen

1 „Gefällt mir“

Wenn ich einen Vorschlag bringen dürfte:

1 „Gefällt mir“

Sollte man vill zwischen Dunkelelfen und Hoch/Lichtelfen trennen. Und wenn vill dass Elfen ab 126 Menschenjahre (18 Elfenjahre) erwachsen sind. Also einen deutlich in die Länge gezogenen Lebenszyklus besitzen dank sehr langsam alternden Zellen.

oh well…mein char ist erst 6 Menschenjahren alt, mir hat man mal gesagt die elfen rechnen zwar anders aber entwickeln sich gleich schnell…nun zweifel ich daran, dass sie überhaupt schon sprechen kann

das wäre problematisch, da mein char die tochter meines alten chars ist und viele störrt es bereits, dass mein char 6 jahre alt ist obwohl die geburt nur gut einige monate her ist. naja eigentlich lebt auch kein char mehr, der meinen alten char kannte i guess bis auf haakon

Macht euch da im Loreteam am besten mal ein paar Gedanken zu

Hier steht nichts von, dass es unbedingt ein wald sein muss, müsste also angepasst werden, denn sonst machen all unsere Diskussionen kein sinn.

@MuSc1 Was ist mit dieser Altersregelung? Wird die offiziel? Und wenn ja kommt die dann in die RV

1 „Gefällt mir“

das hier? Kann ich einfügen

Wäre klasse damit wir endlich eingrenzen können wie alt son He werden kann.

Is doch schon eingefügt.

Ähm, da würde ich lieber einfügen, dass sie mit 21 sprich 3 erwachsen sind. Da ich und Ilmare allgemein die ganze zeit schon so rechnen, da viele sich halt junge elfen machen, die 15-20 Menschenjahre sind.
Es gibt selten welche, die über 100 sind.
Denke da nur an den Durchschnitt, wenn man wirklich mit 18 elfenjahren erst erwachsen ist, dann haben wir viel zu viele elfenkinder, die zu viel Macht in ihrem alter haben.
@MuSc1 NUR MEINE MEINUNG KEINE KRITIK.

1 „Gefällt mir“