Elora Donnerstimme ( lilmoonie04 / 2. Account )

Name
Elora Donnerstimme

Geschlecht
Weiblich

Alter
48

Rasse
Eisenzwerg

Zusammenfassung

Zusammenfassung

Wohnort
Progressus

Religion
Chaos, Kalisha

Aussehen und Merkmale


Ich habe blondes, dünnes Haar, welches Mutter immer zum Teil hinten zusammenflechtet. Leider sind meine Haare immer etwas durcheinander, da ich nie still sitzen kann. Ich bin gerade mal knappe 1,30 meter groß. Meine Augenfarbe ist hellblau und meine Augen sind sehr groß… das wird mir zumindest oft gesagt. Ich habe oft meine… Brille auf dem Kopf, weil die großen aus meiner Stadt die auch tragen! Durch mein ständiges toben habe ich sehr oft Nasenbluten, was mich nicht wirklich stört, aber Mutter schon. Ich wische es nämlich immer mit meinem Ärmel weg, dadurch wird mein weißes Hemd öfters dreckig. Es ist sehr selten, dass ich saubere Klamotten habe. Deswegen schickt Mutter mich so selten raus.

Charaktereigenschaft
Meine Charaktereigenschaften? Ich würde mich selber als sehr abenteuerlustig beschreiben! Ich bin auch sehr anhänglich und brauche viel Aufmerksamkeit von anderen. Oh ja, die Aufmerksamkeit von anderen habe ich gerne! Am liebsten laufe ich den älteren aus meiner Stadt hinterher und beobachte deren Alltag um zu lernen!

Stärken und Schwächen

Meine Stärken sind:
Ich kann sehr schnell lernen.
Ich kann sehr Meinungsstark sein.
Offen mit Fremden zu reden ist für mich kein Problem!

Meine Schwächen sind:
Ich bin sehr leicht bestechlich.
Dazu kann ich auch sehr trotzig sein.
Ich habe eine sehr große Angst vor Hochzwergen. Wenn ich einen sehe, muss ich immer weinen und kann mich kaum beruhigen…

Beruf/Beschäftigung
Momentan lerne ich die sogenannte Grundlehre eines Eisenzwerges.

Fähigkeiten
Ich bin sehr schnell und flink! Ich könnte den ganzen Tag rumklettern.
Denn ich habe sehr viel Energie und eine gute Ausdauer! Wenn du mich irgendwo rumlaufen siehst, wirst du außerdem merken, dass ich immer singe! Ich liebe es zu singen! Mutter sagt ich habe ein Talent!

Magie

(Magie momentan noch nicht freigeschaltet, wird im Rp gelernt)

Studium der Schutzdämonen

Entweihte Besessenheit:
Der Anwender beschwört einen Dämon, der diesen mit einer
unheiligen Aura umhüllt, die schädlich und vertreibend auf Wesen der Ordnung und der
Reinheit wirken. (Der Anwender kann nicht von einem Wesen der Ordnung und des
Lichts berührt werden. Auch muss ein Wesen des Lichts einen Abstand von 1m zum
Träger halten./ Fläche 9m² / Dauer: 2min)

Dämonisches Schild:
Der Anwender beschwört einen dämonischen Schild, der einen
Chaoszauber abwehrt.(Der Anwender hat die Chance einen Schutzwurf zu würfen, um
einen Chaoszauber abzuwehren.)

Unheilige Besessenheit:
Der Anwender beschwört einen mächtigen Dämon, der selbst
weiß-magische oder arkane Magie absorbieren kann.(Der Anwender wehrt einen
arkanen oder weiß-magischen Zauber, bei Erfolg ab)

Vorgeschichte

Es war eine stürmische Nacht, an der die Flut sich nicht zu beruhigen scheint. Es war, als wären die Götter auf die gesamte Existenz des Planeten wütend gewesen. In all dem durcheinander, gab es einen kleinen Lichtblick, welcher einzig und alleine die Geburt eines Kindes war. Die Geburt eines Kindes namens „Elora“. In jener Nacht-
Stop! Ich bin schon groß genug meine eigene Geschichte selbst zu erzählen!
Also… mein Name ist Elora Donnerstimme. Ich bin 48 Jahre alt.
Ich bin hier in Progressus geboren und auch aufgewachsen. Meine richtigen Eltern habe ich nie kennengelernt. Mein Vater starb vor meiner Geburt in einem Kutschenunfall und Mutter starb kurz nachdem ich geboren wurde.
Zu meinem Glück wurde ich jedoch direkt adoptiert!
Also werde ich von Zieheltern groß gezogen. In meinen Augen sind sie trotzdem meine richtigen Eltern.
Nun, ich wurde von Mutter Arnas und Vater Thogrom also aufgenommen. Ich werde keine Lügen erzählen… ich war und bin immernoch sehr anstrengend! Als ich gehen gelernt habe, gab es kein stopp mehr. Mutter erzählt mir immer wie ich die Schränke und Tische hochgeklettert bin und mich auch öfter verletzt habe… Deswegen durfte ich eigentlich nie ohne Mutter oder Vater raus. Natürlich hat mich diese Regel nicht gestoppt und ich bin trotzdem aus dem Haus geschlichen und habe mich in unserer wunderschönen Stadt erkundigt.

Ich erinnere mich an die Zeit wo ich oft alleine in unserem Haus saß, da wir einen Krieg hatten. Ich weiß nicht vieles, aber es waren die Hochzwerge die alle traurig gemacht haben. Nach dem zwei unserer Zwerge starben schien es so als wäre alles an Freude aus der Stadt verschwunden. Alles schien so dunkel und traurig… Immer wieder fragte ich Mutter was passiert ist, warum sie gestorben sind, jedoch sagte Mutter immer nur, dass ich noch zu jung bin und ich warten muss bis ich älter bin. Das machte mich nur noch mehr traurig! Ich wollte auch wissen was los ist, ich wollte helfen!
Also entschied ich mich Nachts aus dem Haus zu schleichen, als Vater und Mutter schon schliefen. Ich hüpfte summend die dunklen Gassen entlang und stoppte als ich zwei Eisenzwerge sah. Ich kannte nicht viele aus der Stadt, wusste deswegen nicht wer sie waren. “Sparta ist mit dran schuld, dass diese ehrenlosen Hochzwerge dies tun konnten!”
Das habe ich gehört… aber was war Sparta? Waren das auch Hochzwerge? Wieso waren sie mit Schuld? So viele Fragen irrten durch meinen Kopf, dass ich auf dem Weg nach Hause unkonzentriert war, stolperte und mit meinem Bein falsch aufkam. Oh, dieser Schmerz! Es fühlte sich an… wie Tausend Feuerameisen! Ich schrie laut auf und weinte, was dafür sorgte, dass sofort ein paar Ältere zu mir kamen. Ein älterer Zwerg brachte mich zu unserem Arzt, während ein anderer Mutter und Vater bescheid gab.
Der Arzt sagte Mutter, dass mein Bein gebrochen ist und ich mich jetzt ganz viel Ausruhen muss. Weißt du was das bedeutet?! Ich durfte nicht mehr klettern! Kein rumlaufen mehr! Alles was ich getan habe war liegen und sitzen… Es war sooo langweilig und die Zeit verging kaum. In der Zeit musste ich immer mit Vater auf Reisen gehen, damit ich nicht alleine war. Es war spannend mehr zu sehen und zu erkundigen, aber alles was ich tat, war hinten in der Kutsche sitzen. Mehr nicht! Vater lehrte mir jedoch einiges an Grundlehre, die ein guter Eisenzwerg wissen sollte. Wenn ich älter bin muss ich mich dann entscheiden, was ich als Beruf machen möchte.
Als mein Bein endlich langsam heilte und ich auftreten konnte, war ich der glücklichste Zwerg überhaupt! Klar, es war schwer, weil es sich so angefühlt hat, als müsste ich gehen neu erlernen. Aber ich konnte es kaum erwarten, wieder durch die Stadt zu laufen, unsere Luftschiffe zu beobachten und natürlich zu klettern!!
Es brauchte etwas Zeit bis ich wieder alles tun konnte. Mutter war nicht sehr begeistert, da sie dauernd Angst hatte, dass ich mich wieder verletzen könnte.
“Pass besser auf, Elora!”
“Langsam, Elora!”
“Unterlasse das bitte, Elora!”
“Kletter da nicht hoch, Elora!”
Es nervte mich tierisch! Aber ich habe es genießt die Aufmerksamkeit zu haben. Jetzt wo ich wieder gesund bin, kriege ich diese nicht mehr. Vater ist dauernd auf Reisen und Mutter am arbeiten.
Was tue ich in der Zwischenzeit? Natürlich sitze ich nicht zuhause rum… ich spaziere durch Progressus! Am liebsten laufe ich einem der älteren hinterher und versuche Teil an deren Alltag zu haben… wie soll ich sonst lernen und eine erfolgreiche, schlaue Eisenzwergin werden?

Noch habe ich mich nicht getraut alleine die Stadt zu verlassen… einmal lief ich nämlich vor den Stadtmauern rum und plötzlich… sah ich zwei Hochzwerge! Ich stockte sofort und ließ mein Buch fallen und fing an zu weinen, man konnte mich kaum beruhigen. Ich habe so eine große Angst vor diesen blöden Zwergen… sie haben nämlich böses getan und alle traurig gemacht! Und jemanden traurig zu machen ist nicht nett! Bei dem Gedanken noch einmal welche zu sehen… ah! Da kann ich nur den Kopf schütteln.
Danke, dass du mir zugehört hast! Das war eigentlich alles interessante über mich und mein kleines Leben… jetzt bin ich aber wieder weg!

Quelle

https://www.pinterest.at/pin/561964859745021445/
https://www.pinterest.de/pin/825425437930331317/

9 „Gefällt mir“

Hallöchen @TinyM0on ,

Ich danke dir für das Schreiben deiner CV!

Sie ist dir gut gelungen und auch in einem interessanten Style geschrieben. Sehr originell :strawberry:

Ich würde mich freuen, in Zukunft mehr zu lesen!

Die CV wäre von mir soweit angenommen!
@Haakon @Kleinkitty

~ Nathi :strawberry:

2 „Gefällt mir“

Hallo TinyM0on,

vielen Dank für das Schreiben einer Vorstellung zu deinem Charakter.
In dieser sind alle notwendigen Angaben enthalten und sie entspricht der Lore unseres Servers.

Damit ist deine Vorstellung hiermit angenommen.

1 „Gefällt mir“