Tauben im RP / Kampf

Auf dem Discordserver habe ich die Diskussion gestern bereits angestoßen:

Inhalt, falls das Bild nicht lädt oder unscharf ist.

Aktuell ist es so, dass man mitten im RP und sogar im Kampf Tauben verschicken kann. Dafür muss man nur einen Aktionswürfel gegen seinen Kampfgegner bestehen (entspricht 50% Wahrscheinlichkeit). Es ist auch durch ein Beispiel im RP-Kampf-Tutorial so verankert und sollte meines letzten Wissensstands nach so beibehalten werden.

Mein „Vorschlag“ ist, dass diese Möglichkeit abgeschafft wird. Denn dadurch können weder normale Charaktere noch Räuber irgendwelche Entführungen oder sonstiges vornehmen, ohne dass das Opfer gleich eine Taube versendet, Verstärkung ruft oder sogar die Identitäten seiner Angreifer offenbart.

Es geht nur darum, ob man im oder kurz nach einem Kampf Tauben senden können soll. Für eine Lösung stattdessen gibt es viele Wege, die man im Forum diskutieren könnte, wenn sich genügend Leute dagegen aussprechen.

Es hat sich, wie vermutet, schnell herauskristallisiert, dass einige für eine Abschaffung sind, viele aber eben nicht für eine völlige.

Darum soll das Thema hier im Forum weitergehen. Ich möchte aber darum bitten, dass das Thema nicht zu PvP oder Würfelkämpfen allgemein abschweift. Hier soll es um Lösungen und Vorschläge für die Sache der Tauben gehen.

1 „Gefällt mir“

Ein Vorschlag, den ich gemeinsam mit @Nicebell gerade eben abgesprochen habe, wäre Folgender:

Man kann überall und jederzeit Tauben verschicken, außer es macht gar keinen Sinn (unter der Erde, gefangen, etc.).
Es muss allerdings in zwei Emotes ausrp’t werden: Einmal das Schreiben der Nachricht und einmal das Abschicken.

Möchte der RP-Partner verhindern, dass eine Taube mit Nachricht geschickt wird, treten beide in Aktionswürfeln gegeneinander an. Dabei muss der Schreiber erst das Schreiben per Wurf schaffen, danach auch das Abschicken.

Im Kampf 1v1 kann man keine Tauben versenden, da man angegriffen wird und sich natürlich verteidigen muss, um nicht auf der Stelle getötet zu werden.

Im Falle, dass zwei Gruppen gegeneinander kämpfen, ist es für Charaktere möglich, die sich im Hintergrund halten. Alle Teilnehmer nutzen dann den Aktionswürfel. Die Partei mit dem höchsten Wert gewinnt. (siehe Detail-Klappe)


Warum in zwei Würfen?

Das soll die Chancen etwas nach unten schrauben, da die Verstärkung sehr schnell im Anmarsch wäre. Räuber und Entführer bräuchten sich also gar nicht erst die Mühe machen, irgendetwas Böses tun zu wollen.

Stattdessen gibt es zwei Aktionen bzw. zwei Würfe.

  1. Das Schreiben der Nachricht: Schafft man das, hat der Charakter theoretisch einen beschriebenen Brief zur Hand, den er abschicken oder hier hinterlassen kann. Also ein geschaffener Hinweis.
  2. Das Abschicken per Taube: Schafft man diesen zweiten Wurf, fliegt die Taube los. Schafft man ihn nicht, kann man es entweder erneut versuchen oder die Nachricht irgendwo am Tatort liegen lassen.

Die Chance läge daher bei 1:4 für den Schreiber der Taube.


Warum nicht im 1v1?

Simpler Verstand. Man kann nicht ruhig schreiben, wenn ein Schwert gerade auf einen zu fliegt. :wink:


Warum im Gruppenkampf anders, wie würde es da gelöst?

Dieses Szenario haben wir etwas länger besprochen.
Wir nehmen mal das Beispiel: A kämpft gegen B und C.

Während A und B gegeneinander kämpfen, hält sich C im Hintergrund. Er will eine Nachricht schreiben. Alle Beteiligten nutzen den Aktionswürfel.

  • A will die Taube ganz aufhalten.
  • B will verhindern, dass er zu C gelangt. Beziehungsweise C beim Vorhaben helfen.
  • C will es schaffen, zu schreiben.

Die Ergebnisse werden gegeneinander gerechnet.
Hat A das beste Ergebnis, verhindert er die Taube.
Hat B das beste, hält A’s Versuch auf. Die Nachricht ist geschrieben.
Hat C das beste, hat er die Nachricht geschrieben.

Gäbe es noch Person D, die die Taube aufhalten will, hätte auch diese mitgewürfelt und auch versucht, das Schreiben zu verhindern.

Das wiederholt sich, wenn die Nachricht zusätzlich noch per Taube verschickt werden soll.

Das klingt zwar schreeecklich kompliziert, ist es aber nicht. Denn im Grunde heißt es:

Bei Gruppenkämpfen würfeln alle, und die Partei, die den höchsten Wurf mit dem Aktionswürfel hat, schafft es.


Wie findet ihr diesen Vorschlag?
  • Finde ich gut.
  • Akzeptabel.
  • Ich bin generell gegen eine solche Regelung. Tauben sollte man immer schicken können, wie es jetzt ist.
0 Teilnehmer
1 „Gefällt mir“

Grüße,

vielleicht bringt die aktuelle Regel das nicht so rüber aber teilweise ist sie schon so konzipiert wie du es besser finden würdest :smiley:

Aktuell gibt es zwei Würfe

Ein Wurf gibt es, wo der Spieler eine Taube abschicken würde (dieser muss gelingen) und dann hat der Gegenüber aber auch immer noch die Möglichkeit seinen Kontrahenten zu hindern. Auch er kann ein Würdewurf werfen, um die Taube runter zu reißen oder einfach den gegner daran zu hindern.

Erst wenn beide Würfe für den Sender positiv sind, wird die Taube eigentlich versendet.

Zu den anderen Punkten:

Ich finde es eigentlich gut, dass man als Verteidiger auch immer die Möglichkeit hat sich derart zu wehren. Weil RP bedeutet eben auch, dass man als Angreifer einfach auch mal auf die Nase fällt und RP heißt auch, dass man auch mal als Verteidiger auf die Nase fällt.

Und das Gruppenkampfszenario was du angesprochen hast sorgt ja auch noch mal dafür, dass es pro Person unwahrscheinlicher wird, dass man eine Taube sendet.

Weil natürlich ein Versuch eine Taube zu senden leichter geht wenn es drei Leute probieren als wenn es einer probiert. Hinzu kommt, dass die Taube über den Würdewurf funktioniert und demnach auch eine Runde kostet. Das heißt, dass auch das ein Nachteil ist für den Versender und man ganz schön alt aussieht, wenn dieser Wurf nicht gelingt :slight_smile:

Wir werden sone Taubensendung in die Beta mit aufnehmen und gucken wie sich das so verhält erinnere mich nur ggf. daran, dass man es mal durch simuliert :smiley: :+1:

Bin ansonsten auch offen für Feedback jeglicher Art!

1 „Gefällt mir“

Das ist ja auch gut so, oder irre ich mich da? ^^
I mean, wenn man jemanden hat der eine Person aufhält… dann ist es deutlich einfacher eine Taube abzuschicken. Aber in einem 1v1 sollte es nicht möglich sein eine Taube zu schicken.

  1. Würde sich jeder Vogel, egal wie trainiert, bei so hektischen Bewegungen zurück ziehen
  2. Versuch mal einen Brief zu verfassen während du attackiert wirst, that is nearly impossible.

Sicher, wenn man sich rausgezogen hat und Distanz gewonnen hat, kann man drüber reden. Aber nicht in einem direkten 1v1. Da sollte man auch keine zwei Aktions Würfel haben xD

2 „Gefällt mir“

Ja finde ich ja auch gut, dass es so ist :smiley: Aber das deckt sich ja mit Waldmaus ihren Ideen oder nicht? Im Grunde will sie, dass man es als Gruppe leichter hat

Das hier zum Beispiel kann man 1:1 so aktuell ausrpn. Und entweder A’s vorhaben gelingt oder die Vorhaben der anderen beiden gewinnt. Ein normaler Würdewurf sollte in meinen Augen 50/50 sein. Und dadurch dass jeder einen 50/50-Wurf hat, wird auch VERMUTLICH die Gruppe mit den meisten Würfen gewinnen.

Und selbst das Gegenrechnen würde aktuell auch funktioniren, wenn man sich darauf einigt. Man kann es natürlich als Regel machen, aber man kann sagen "lass uns 3 Würfel a 20 Augen werfen und dann die Ergebnisse abgleichen und abwägen.

Ich denke, dass die ganzen Aspekte die hier genannt werden schon in unserem Würfelsystem integriert sind :+1:

Ja aber ich finde es sollte kein Garant dafür sein „nur weil es unwahrscheinlich erscheint“, dass es nicht möglich sein sollte. Ich bin halt der Meinung, aus einem RP Kampf kann auch immer was unerwartetes passieren und genau dafür sind ja die würfel da und das verhindert auch in gewisserweise skriptrp

In dem meisten Stimme ich dir zu, da nicht. xD Wenn man Skrit RP machen will, kann man auch einfach nicht würfeln… man muss ja schließlich nicht würfeln xD Viele der tatsächlich guten kämpfe die ich hatte gingen ohne würfeln von dannen ^^

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe gerade nicht ganz, worauf Du hinaus willst, Musc. :confused:


Falsch. Dieser „Würdewurf“ ist der Aktionswürfel, und er klappt nur, wenn man höher als der andere ist. Es wird nur einmal gewürfelt. Hat A höher, schickt er die Taube; hat B höher, wird die Taube natürlich verhindert.

Es ist in Deinem Fall, den Du gerade beschreibst, nur 50/50, in dem von Nice und mir aber 25/75, da man quasi zwei Runden opfern müsste, um Verstärkung zu rufen.

3 „Gefällt mir“

Erinnerung an dieses Thema.

Wenn es einen Zeitpunkt in der Beta gibt, an dem ihr euch dem intensiver widmen könnt und wollt, dann gebt das bitte Bescheid. :smiley:

Das kann man alles sehr simpel umgehen.
Man verwendet strategische Nottauben, die nur ein rotes Band als Beispiel bringen oder man schreibt vorher präventiv Notnachrichten, um sie schneller ab zu schicken.
Ich halte es also nicht für notwendig wirklich ein „muss“ zu setzen für das schreiben einer Nachricht. Man sollte es so lassen wie es ist und nicht zu sehr verkomplizieren.

1 „Gefällt mir“

Aber so wie es gerade ist macht es meiner Meinung nach herzlich wenig Sinn. ^^ Da ist keine Logik mehr hiner, und das sollte nicht das Ziel des RPs sein. Es sollte nach wie vor Logisch sein.

1 „Gefällt mir“

ja aber im Gruppenkampf geht die Diskussion schon los wenn einer der Kontrahenten sich entscheidet an zu greifen anstatt auf zu halten.
Ist der Schlag eines verteidigers ein sicherer Hit ,weil die aufhaltende Gruppe ja mit dem Würdewurf den Zug aufbraucht?
Wenn ich sehe das der taubensender eine 15 aufwärts würfelt, dann kann ich doch mich lieber für einen angriff entscheiden da die anderen das erstmal überwürfeln müssten.
Dann würden alle Verteidiger einen freien Angriff sich heraus holen, wenn die Angreifer alle versuchen die taube zu stoppen. Anders herum genau so… wenn alle verteidiger versuchen die Leute auf zu halten die Taube zu stoppen und nur ein angreifer versucht sie auf zu halten. alle anderen angreifer greifen einfach weiter an.
Dies kann ebenfalls für verwirrung sorgen.
was ist wenn ich einen debuff wirke oder einen Buff. Beeinflusst der dann auch den Würdewurf?
Was ist wenn 2 Leute jeweils eine Taube los schicken gleichzeitig? Wird dann für jede Taube getrennt gewürfelt oder alle zusammen gleichzeitig?
was ist wenn mein Charakter schriftmagie verwendet und die nachrichten direkt auf Papier zaubern kann?

1 „Gefällt mir“

Die Aktionswürfel der umliegenden Spieler gelten als „Reaktionen“. Sie verwenden also keinen Zug. Das ist bei Konter- und Ausweichwürfen genauso - sie gelten nicht als eigener Zug.

Es spielt sich alles im Zug des Taubenschreibers ab. Anschließend geht der Kampf normal weiter. Erst dann kann wieder angegriffen werden.


Buffs und Debuffs haben nur Einfluss auf die Kampfwerte. Der Aktionswürfel wird davon nicht beeinflusst.


Das kann jeder in seinem eigenen Zug tun. Dann reagieren die anderen, und es klappt oder klappt nicht.
Anschließend ist der nächste am Zug, und der Kampf geht weiter.


So etwas wird es nicht geben. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“