XYTestHallo1234nurfürmusc

Außenposten
Kleiner Außenposten

Für den kleinen Außenposten benötigt ihr:
• Antrag im Forum
• 1500 Taler
• Außenposten Lizenz
• Bürgermeisterhaus/Anführer haus
• Konsulat des Heimatlandes
• Ein Betrieb
• Drei Chunks
• Zwei aktive Spieler (max. 4)
• Ein Gebäude für die Nahrungsversorgung
• Verteidigungsanlagen (Burg, Mauer, Wachtürme, Kaserne)

Ihr erhaltet:
• Möglichkeit eine Kutsche/Schiff zu bekommen, die den Außenposten mit dem Mutterland
verbindet. Das gilt für Hin und Rückfahrt.
• Einen Map Marker

Großer Außenposten

Für den Großen Außenposten benötigt ihr:
• Antrag im Forum
• 2000 Taler
• Gasthaus
• Glaubenseinrichtung
• Drei Betriebe
• Sechs Chunks
• Drei aktive Spieler (max. 6)
• Zwei Gebäude für die Nahrungsversorgung
• Brunnen
• Bestattungsort

Ihr erhaltet:
• Möglichkeit eine Kutsche/Schiff zu bekommen, die euch nach Lohengrin bringt. Nur Hinfahrt.
• Ein Getränke NPC für den Außenposten

Handels Außenposten

Für den Handels Außenposten benötigt ihr:
• Den Rang Großer Außenposten
• 5000 Taler
• Begründung warum Handels Außenposten
• Markplatz mit Marktständen
• 6 Betriebe
• Gasthaus mit Gastzimmer
• Kleiner Hafen oder eine Anbindung an einen Hafen
• Eine Besonderheit (Geschichte zur Besonderheit im Forum)

Ihr erhaltet:
• Ein Schiff von und nach Lohengrin für 15 Taler pro Reise.
• Einen Händler Rang
• Die Möglichkeit auf einen eigenen NPC-Händler (Dieser spiegelt 1:1 einen Händler in Lohengrin.
Der Name ist frei wählbar (Im Rahmen der Regeln))

Militärischer Außenposten

Für den Militärischen Außenposten benötigt ihr:
• Den Rang Großer Außenposten
• 5000 Taler
• Begründung warum Militärischer Außenposten
• Kaserne
• Schmied
• Festung mit Innenhof (Zwei Betriebe im Innenhof)
• Verteidigungsanlage (Mindestens Stein Mauer)
• Eine Besonderheit (Geschichte zur Besonderheit im Forum)

Ihr erhaltet:
• Möglichkeit eine Kutsche/Schiff zu bekommen, die euch nach Lohengrin bringt.
• Einen Ritter Rang
• Kann im Verteidigungsfall einen Spieler mehr einsetzen.

Glaubens Außenposten

Für den Glaubens Außenposten benötigt ihr:
• Den Rang Großer Außenposten
• 5000 Taler
• Begründung warum Glaubens Außenposten
• Großer Bestattungsort
• Heilige Stätte (Mit Forumsbeitrag)
• Großer Glaubensort (Mit Forumsbeitrag)
• Große Unterkunft (Mindestens 10 Zimmer)
• Eine Besonderheit (Geschichte zur Besonderheit im Forum)

Ihr erhaltet:
• Einen Priester Rang
• Die Möglichkeit euren eigenen Glauben auszurufen (Forum und RP)
• Einen Map Marker für euren großen Glaubensort

4 „Gefällt mir“

Finde den Fehler.

Ist das jetzt eigentlich sicher das es angenommen wird und das es dann so ist mit den Außenposten?

Psssscht

wilder Titel für das Thema xd

1 „Gefällt mir“

wird so kommen. die aktuellen außenposten bleiben erhalten und für die ändert nichts

Aber als aktueller außenposten startest du einfach als kleiner Außenposten oder und kannst dich genauso hocharbeiten?

ja genau

Du brauchst als aktueller alles vom kleinen für den großen bleibst aber grundsätzlich normal bestehen

fände es noch schön, zu meiner Kritik ne Antwort zu bekommen. ne Abschliessende. Denn das wurde jetzt veröffentlicht, ohne dass das Team auf meine Kritik / Vorschläge eingegangen ist. Danke,

1 „Gefällt mir“

»»»»»»»»

Passiert hier noch was? Kommen da noch (vernünftige) Antworten?
Oder hat man das wieder, wie immer, gekonnt unter den Tisch fallen lassen und der Krampf mit den derzeitigen Außenposten bleibt so?

Was wenn man nur einen Bauernhof / Mehrdachhof, einen Paarhof oder einen Dreiseithof, oder einen Forschungsposten machen will?
Wo viele Dinge einfach nicht benötigt werden oder erst gar nicht (im Mittelalter) dazu gehör(t)en.

So muss man immer gleich überall ein Bürgermeisterhaus/Anführerhaus, Konsulat des Heimatlandes und Verteidigungsanlagen also Burg, Mauer, Wachtürme und Kaserne errichten, auch wenn das man gar nicht brauch oder es gar nicht erst dazu passt. Und falls man „nur“ eine Pallsade bauen soll, sollte man das auch mit reinschreiben… wobei es auch das bei einem Bauernhof nicht gab.

Wieso wird man dauernd zu etwas gezwungen und kommt den Spieler nur wenig entgegen?
Ist das schlechte Klima auf dem Server denn noch immer keine Alarmglocke gewesen?

Wieso zum Geier ist und bleibt man hier so unflexibel? :thinking:

Falls es böse klingen soll… isses nicht… klingt nur so. Soll aber mal wach rütteln. :joy:

6 „Gefällt mir“

Wir kamen leider noch nicht dazu uns mit dem Thema intensiv auseinander zu setzen, am besten schreibt man für Fälle die in Vergessenheit geraten ein Ticket im Discord oder im Spiel, dann vergessen wir es auch nicht.

Dass wir Kritik gekont untern Tisch fallen lassen stimmt nicht, sonst hätten wir wohl kaum das gesamte Konzept der Außenposten umgesetzt oder? Ich möchte dich also bitten in Zukunft deine Aussagen zu belegen. Ich kann auch einfach behaupten " Spieler XY ist permanent toxisch" - wenn ich aber nicht mal wenigstens zwei, drei Beispiele vorlegen kann, wäre das doch ziemlich unfair dem anderen Gegenüber oder? Vor allem hätte er auch keine Möglichkeit sich zu bessern.

Wäre also gut wenn du ein paar explizite Beispiele nennst und konkret sagst, wo Vorschläge deiner Meinung nach unter den Tisch gekehrt werden, statt einfach zu behaupten, dass es so ist.

Ich habe bereits gesagt, dass ich das hier vergessen hatte und ich noch keine Zeit hatte, es zu behandeln. Wenn mich User per Discord fragen sage ich auch immer wieder: Schreib ein Ticket im Spiel, dann vergesse ich dein Anliegen auch nicht. Wenn mir Infos über Forum, Discord, Ingame und teilweise sogar noch über TS vorgelegt werden - dann kann es auch mal passieren, dass ich eine Sache vergesse.

Das Problem ist, dass Städte dann auf die Idee kommen 10 Höfe zu bauen und überall hat man wieder diese Chunks. Dann baut man oben im Norden nen Hof, dann unten in der Wüste und eben ganz weit tief im Dschungel irgendwo. Es gibt ja die Regelung, dass man in der Wildnis ein paar Chunks bebauen darf ohne claimen zu müssen und da sind wir kulant ob man nun 5 oder 10 chunks bebaut. Kann man am besten auch unter #roleplay:antrc3a4ge einbringen.

Was ich gut fände und was die Map bereichert: Dass man nen Hof baut und um diesen Hof ne Lore gestaltet. Wer wohnt in dem Hof und das unter #lore-und-ueberlieferung:persoenlichkeiten beschreibt oder was ist an dem Hof besonders, dass man das in #lore-und-ueberlieferung:orte-in-parsifal beschreibt oder auch besondere Ereignisse, wie zum Beispiel ein schwerer Raub oder eine Person die dort verarztet oder vor seiner Vogelfreiheit geschützt wurde unter #lore-und-ueberlieferung:besondere-geschehnisse packt.

Das Konzept mit den Außenposten hier wurde vorgeschlagen, wir haben Abstimmungen gemacht, die Spieler wollen es klar so und wir haben es umgesetzt.

Ein Bauernhof ist kein Außenposten, ein Außenposten ist ein kleines Dorf und natürlich gehört dazu (wie der Name sagt) auch eine gewisse Zugehörigkeit zur Mutterstadt.

Wir haben aber bereits in der Verangenheit und das kann beispielsweise @D3rEine bestätigen, dass man Orden oder ganze Städte rein rplich von der Mutterstadt abgrenzt, damit eben auch Spieler für kleinere Projekte die Möglichkeit haben ne Stadt zu gründen.

Ein Außenposten ist die Möglichkeit für Spieler ne eigene Stadt in Miniformat zu gründen. Zum Beispiel wollen 3 Freunde hier anfangen zu spielen und wollen was nices aufbauen und dann können sie sich im Schutz der Mutterstadt nen Außenposten bauen und damit quasi ne Gemeinschaft mit eigenen Regeln etc. aufbauen.

Man kann auch ooclich vereinbaren, dass man rplich komplett unabhängig davon ist.
Ich habe zum Beispiel schon in Erwägung gezogen (weshalb ich auch die Umfrage mit der Asiatenstadt im DC gemacht habe), dass man ne Asienstadt gründet (mit allen asiaten die aktuell aktiv sind) und diese einen Außenposten von einer aktiven Stadt werden (aber halt nicht rplich, sondern einfach ooclich) damit die ihr eigenes Gebiet gründen können.

Sie wären dann beispielsweise Mitglieder von Stadt X (ja im Chat würde das angezeigt werden), aber rein rplich, würden sie ne eigene Stadt sein.

Für dieses Vorhaben sind Außenposten beispielsweise geeignet. Nicht dass jeder nen paar Chunks auf der Map claimt und ein Gebäude baut.

Ich denke nicht, dass wir unflexibel sind, auch nicht dass wir Spielern nicht entgegen kommen und das schlechte Klima aufm Server wird bestimmt an diesen Dingen liegen.

Wäre gut wenn du deine Aussagen ein wenig spezifizierst, weil mit Kritik die man einfach rausposaunt und diese nicht explizit bennent, können wir auch nichts ändern.

Das mit dem Punkt der Forschungsaußenposten. Was ist mit einem Außenposten, welcher sich auf Forschung spezialisieren möchte: Was ist mit den Außenposten die sich auf Landwirtschaft, auf Architektur, auf Handwerk, auf Schiffsbau, auf Hexenjagd oder sonstiges spezialisieren wollen?

Wie man sieht ist in der Idee der Außenposten nichts was einen solchen Zweck abdeckt vorhanden. Woher soll also ich wissen, was mit diesen Außenposten ist?

Die Außenposten decken wie man sehen kann alle Spezialisierungen ab die es gibt. Wer nen Forschungsposten gründen will, sollte in meinen Augen einfach sich auf einen Posten spezialisieren und für sich selbst rein rplich eben den Fokus Forschung geben. Niemand im Team wird sagen „du baust nen Forschungslabor als Militärsposten? - Das macht ja mal gar keinen Sinn“.

Jeder Spieler kann zusätzliche Dinge bauen die ihn interessieren und das bereichert das RP. @KiberEduard hat mir letztens in Sparta eine Süßigkeitenmanufaktur gezeigt und habe ich da mit einer Silbe erwähnt, dass es nicht mittelalterlich oder nicht ins Citybuild passt?

Sowas macht die Stadt besonders. Solange man die Sachen baut die Vorgegeben sind, kann man beliebig viele Sachen dazu addieren.

1 „Gefällt mir“

Wir sind kein Mittelalterserver. Selbst Menschen können rein theoretisch nen Luftschiff bauen oder fette Kanonen auf ihre Mauern platzieren (solange sie rein dekorativ sind und man dadurch keine Vorteile zieht).

Bzw. kann auch sein dass ich dich falsch verstehe :smiley: aber welche Dinge meinst du gab es nicht im Mittelalter die man benötigt?

Ich meinte das man nicht dauern überall Stadtmauern, Wachtürme etc um jeden Ort / Dorf / Siedlung / Gemeinde / Weiler bauen muss.

Jede Ortschaft entscheidet von sich aus… von alleine, ob (und wann) sie eine Stadtmauer, Wachtürme, etc benötigen. Selbst wenn es nur um eine Palisade gehen sollte, entscheidet die Ortschaft alleine ob sie es wollen. Vielleicht will der eine oder andere so etwas gar nicht. Dennoch wird man gezwungen solche Dinge zu errichten.

Und wenn ich, jetzt nur zum Beispiel, nur mehrere Bauerhöfe an einer Stelle aufbaue, und dann dort eben nur Landwirtschaft ist. Wieso muss ich dann ein ein Rathaus o.ä. aufbauen? Sowas wird da nicht benötigt.

So halb und halb. Cira hatte zweimal extra nachgefragt. Es kam nie eine richtige Antwort. Stattdessen wurde es einfach ins Citybuild übernommen und das auch noch ohne es zu erwähnen das es drin ist.

Nun da stimme ich dir zu… Idioten gibt es immer. Aber dafür hast du dein Team. Dann müssen sie eben hier und da mal schauen. Und dann auch mit den Leuten kommunizieren. (aber ohne Androhungen von Strafen etc… sondern vernüftig ^^)

Notfalls kann man ja sagen… ok eine Bauernhofsiedlung darf nicht mehr als drei Bauernhöfe haben.

Das Problem ist nur:
Eigentlich hat ein Bauernhof ein Hauptgebäude, dann noch paar Zusatzgebäude für Mensch und Tier, und dann Felder… Felder… Felder…
Das bedeutet schlussendlich, wer mehr als 2 Bauernhöfe an eine Stelle baut… ist zu unfähig sich mit der Sache zu beschäftigen bzw. auseinander zusetzen und baut nur wild drauf los ohne zu überlegen. Und da muss eben das Team dann zivilisiert einschreiten und den Leuten dezent auf die Finger hauen. xD

Ich verstehe was du meinst, aber meistens sind es nur einfach Bauernhöfe. Und diese dienen dazu das Städte, Dörfer. etc. mit Lebensmittel und anderen Dingen versorgt werden. Sie sind auch vielleicht gut geeignet für RP.

Das heißt, wenn da nicht gerade jemand eine Eingebung hat, braucht es keinen Beschreibungstext etc. anders natürlich wenn da ein Spieler alleine lebt, ohne Faction, dann macht es vielleicht Sinn. Aber ansonsten… bleiben es nur einfache Bauernhöfe… so wie man sie heute noch manchmal auf dem Lande vorfindet.

Das ist etwas anderes und klingt gut.

  • Und was, wenn der Bauernhof oder eine Forschungsstation etwas weiter weg ist von der Faction?

  • Oder was ist, wenn ein Spieler aus einer Faction sagt, ja ok ich gehöre dazu, möchte aber weiter Abseits einen Bauernhof oder Forschungsstation oder anderes errichten? Sei es nur damit er da seinen „Traum“ verwirklichen kann und sei es aber auch das er/sie dennoch die Faction damit unterstützt.

Dann drängen einige sicherlich dazu das es ein Außenpost ist/wird? Auch wenn es eigentlich das gar nicht ist.

Wieso muss das immer gleich ein Außenposten sein? Wenn da nur 1-2 Häuser stehen, ist es nicht gleich ein Außenposten.
Nochmals, ein Bauernhof, eine Jägerhütte, etc. sind keine Außenposten, auch wenn sie sich weiter weg von der Faction befinden.

Die Außenposten die hier immer definiert werden sind, so kommt es jedenfalls immer rüber, im Grunde ganze weitere Ortschaften. Dann, ja, kann ich es verstehen wenn man diese Regelungen trifft.

Aber wenn es, wie oben schon mehrmals erwähnt, keine Ortschaften sind, dann sind es auch keine Außenposten.

Und nun geh ich was essen. Bis später! :joy:

4 „Gefällt mir“

Ja für diese „Warum muss alles immer direkt nen Außenposten sein“ gibt es ja diese Chunkregelung. Man darf ja ne Anzahl Chunks in der Wildnis bebauen - das gilt aber halt pro Spieler.

Die Regelung gibt es, weil sonst jeder Neuling wieder in der Wildnis nen Dorf baut und das wieder als Ruine zurücklässt.Wir denken es ist besser, dass nen Neuling sich ner Stadt anschließen sollte wo er rp und ne einführung bekommt etc.

Wir haben nur zwei Möglichkeiten:

Entweder Bauen in der Wildnis komplett verbieten, dann werden aber Spieler wie Tsuki massiv probleme bekommen weil sie quasi illegal bauen würden

oder man sagt bauen in der Wildnis erlauben, dann würde aber wieder jeder in der Wildnis bauen und sich keiner Stadt anschließen (hatten wir ja alles schon).

Deshalb gibt es aktuell extra für solche Fälle wie du sie beschreibst die Regelung mit den Chunks in der Wildnis. Das gilt pro Spieler sonst könnte eine Stadt mit wenig Spielern ja immer sagen „joar wir bauen hier noch was und hier noch was“.

Es gibt immer schwarze Schafe wie du sagst, aber ich bin nen Fan von gleiches Recht für alle bzw. wer sich an die Vorgaben/Regeln hält, darf halt das was die Regeln eben ermöglichen.

Rest muss ich noch lesen und antworte wenn ich es nicht verpeile