[Tutorial] So stellt ihr eine eigene Religion vor

Auf unserem Server gibt es bereits einige Religionen, die von Spielern erschaffen wurden. Erstmal muss man wissen, dass es bereits vorgeschriebene Religionen gibt, an die man sich - zumindest Loretechnisch - halten sollte. Da die Menschen aus der realen Welt stammen (um das Jahr 1337), gibt es eigentlich nur die Möglichkeit, dass sie dem Christentum, dem Islam, dem Judentum und vereinzelnt sind auch Religionen wie der nordische Glaube oder Hinduismus oder Buddhismus.

Aber da die Menschen nun in Parsifal sind, kann es durchaus sein, dass sie an etwas anderes glauben, weil sie anderen Einflüssen ausgesetzt sind. Sie treffen nun auf Elfen, Zwerge und Orks, verstellen also vielleicht ihr Weltbild. Während Christen weiterhin daran glauben, dass Gott/Odin/Allah/Adonai das so gewollt hat, so überdenken wiederum andere ihr Weltbild.

Grundlegend, ist das Christentum in einer vorherrschenden Situation, weil die meisten Menschen zu dieser Zeit Christen waren. Anders sieht es bei den Zwergen, Orks und Elfen aus. Auch diese haben einen Gott, an den sie mehr oder weniger glauben. Es ist deshalb sehr wichtig, dass ihr eure Lore auf diesen Göttern aufbaut. Wenn ihr eine komplett neue Religion erschafft, die rein gar nichts mit den anderen Religionen zutun hat, endet das in einem Puzzle mit tausend, unfertigen Teilen und einer Geschichte ohnne Hand und Fuß.

Auch ist es wichtig, dass ihr eure Stadt und die in der ihr lebt bei der Gründung der Religion berücksichtigt. Es macht reichlich wenig Sinn, wenn ihr eine Chaos sympathisierende Religion gründet, ihr dabei aber in einer Stadt wohnt, die nur von lieben und netten Elfen bewohnt wird. Eure Religion darf also auch die Logik nicht brechen.

Wenn ihr in eurer Religion, Kulturvorstellung klar beschrieben habt, sind Abweichungen EIGENTLICH nicht möglich. Kleinere Abweichungen zwischen Religionen, Char und Kultur der Stadt, sollten in der Charvorstellung klar und sehr säuberlich argumentiert werden!

Eine Religion kann etwas Völkerübergreifendes sein. Wenn jedoch eine Religion nur aus dem Grund geschrieben wird, dass sie von jeder Rasse und Kultur möglichst viele Mitglieder einsammeln will, damit sie das Land unterjocht, werden wir das natürlich nicht annehmen. Zwerge, Elfen, Menschen, gar Orks, können unter Umständen eine Religion haben und auch daran glauben, wiederum untereinander Konflikte haben, aber wenn es darauf ankommt, auch wieder zusammenhalten, um eine andere Religion zu zerstören. Das muss aber äußerst gut erklärt werden. Unser RP/Lore/Story-Anspruch ist äußerst hoch und nur wenn alle drei Dinge passen, können wir den Spielern das maximale RP bieten.

  • Wie ist dieser Glaube entstanden (am besten auf Basis der bereits vorhandenen Religionen)
  • Welche Arten von Wesen glauben an diesen Gott?
  • Welche besonderen Feste / Rituale gibt es in eurer Religion?
  • Gibt es heilige Gegenstände, mit einem hohen Stellenwert?
  • Was ist das Streben dieser Religion? Ein Gott? Mehrere Götter? Die Natur? Was ist das Ziel? Ihr braucht etwas übergeordnetes, einen Sinn.

MEHR FOLGT IN KÜRZE

5 Like