Die Dunkelelfenstadt Mer-Ek

Das Dunkelelfendorf Mer-Ek

In der Bibliothek Lohengrins findet ihr ein edel eingebundenes Buch,auf dessen Einband in kunstvoller Schrift die Worte
Die Sage von Mer-Ek prangen.
Ihr schlägt das Buch auf und beginnt zu lesen:

Die erste Seite zeigt eine Zeichnung:

(Vielleicht wird Mer-Ek so aussehen)

Dort wo die Wellen direkt gegen die schroffen Felsen der Berge schlagen ist es zu finden:
Das Hafendorf Mer-Ek,die Heimat der Dunkelelfen Parsifals.
Vor langer Zeit zogen einige Hochelfen auf der Suche nach Reichtum und Freiheit an die Küste.
Dort gründeten sie das Dorf Mer-Ek.
Das Leben dort war ausgelassen.
Die Elfen feierten viele Feste und erfreuten sich an ihrem Leben.
Doch das Geld wurde rar und schließlich beschloss man ein Handelsschiff der anderen Hochelfen zu überfallen.
Nach dem gelungenen Überfall feierte man ein wildes Fest,das jäh unterbrochen wurde,als die Hochelfen aus der Stadt,der das Schiff gehörte das Dorf angriffen.
Es starben viele der Elfen aus Mer-Ek,das Dorf wurde niedergebrannt,bis plötzlich ein Dämon der Gottheit Slaanish erschien und das kleine Dorf vor der Rache der anderen Elfen rettete.
Die Angreifer flohen und die Überlebenden wanden sich von ihrer alten Göttin
-die dieses Blutbad zugelassen hatte-
ab,schlossen sich dem Chaos an und trugen ab dieser Nacht den Namen „Dunkelelfen“
Trotzdem blieb nach dem Verschwinden des Dämons nur Hoffnungslosigkeit.
Das Dorf war zerstört,Kindern verwaist und viele Bewohner tot.
Die Hochelfen trauten sich zwar aus Angst vor den Göttern des Chaos nicht,das Dorf anzugreifen,aber die Bewohner litten genug vor Hunger und den Verlusten die sie erlitten hatten.
Doch nun,mehr als hundert Jahre später kehrt der Stolz der Dunkelelfen zurück.
Unter der Führung eines jungen Elfs wollen sie sich an den Hochelfen für ihr Leid rächen.

Die Dunkelelfen von Mer-Ek werden von Aurelius Morrigan angeführt,einem der Waisen aus der Geburtsstunde der Dunkelelfen.
Sie gehören zur Religion des Chaos und haben angeblich eine Allianz mit den Orks von ? geschlossen.

Beim umblättern fällt ein zerfleddertes Stück Pergament aus dem Buch.
Mit tiefschwarzer Schrift wurde darauf geschrieben:

Die Gesetze von Mer-Ek

_* Die Stadt wird von einem Khanepriester angeführt,einem Dunkelelfen mit dem Segen der Götter,der allein über die Stadt herrscht

  • Der Anführer entscheidet über das Recht Mer-Eks und richtet über die,die es missachten
  • Jeder Bürger hat einen Anteil seiner Waren als Abgaben an die Stadt zu zahlen
  • Nach Überfällen verteilt der Khanepriester dir Beute möglichst gerecht an die Krieger.
  • Es ist verboten einen anderen Anhänger des Chaos zu töten
  • Die Götter des Chaos sind die einzigen,die in der Stadt angebetet werden dürfen
  • Es ist verboten sich untereinander zu bestehlen
  • Den Befehlen des Anführers ist zu gehorchen
  • Der Khornepriester darf folgende Strafen verhängen:
    -Den Tod durch die Klippe
    -Die Verbannung,auf ewig oder auf Zeit
    -Geldstrafen
    -Den Pranger
    -Enteignung
    -Außerdem kann er dem Opfer des Verbrechens erlauben,selbst Rache an Verbrecher zu üben_

Auf der nächsten Seite findet ihr eine Zeichnung des Banners von Mer-Ek.
Das Bild zeigt einen weißen Raben vor einem tiefschwarzen Hintergrund.

Screenshot_20190813-145509~2

Außerdem findet ihr eine vergilbte Karte Parsifals auf der ein kleines Kreuz den Standort der Stadt markiert.

[Wir werden vermutlich an der Meerenge/Flussmündung oberhalb der Wüste siedeln,eine genaue Markierung folgt wenn der Standort feststeht]

[Mitglieder Mer-Eks]

Quellen: https://www.artstation.com/artwork/8QxQx

6 Like

Klingt Interessant, mal sehen wie es sich Ingame wiederspiegelt, bin gespannt. :slightly_smiling_face: