[Tutorial] So macht ihr (richtiges) Roleplay

Auf unserem Minecraft Server ist das Rollenspiel sehr wichtig, jedoch auch sehr unterschiedlich (aufgrund des freien Konzeptes) auslegbar.

Damit es nicht zu Missverständnissen kommt und jeder Spieler durch unterschiedliche Definitionen hier und da Vorteile erlangen kann, gibt es dieses Regelwerk, der alle Regeln im RP auf FTSCraft festlegt.

Durch Schriftstücke oder unser Ausweis-Plugin kann das Roleplay auf unserem Server sehr gut ausgelegt werden. Grundsätzlich ist es einem erstmal alles erlaubt, was man im Rahmen von Minecraft umsetzen kann.

Und obwohl unser Server-Konzept auch Spuren von Survival und Anarchie enthält, sind wir fokussiert, dass das tägliche Leben nicht im totalen Chaos endet.

Hierfür ist ein roter Faden, der sich durch unser Konzept zieht, äußerst wichtig. Das beginnt beispielsweise mit der Regel, dass es festgelegte Rassen auf unserem Server gibt.


Grundlagen

Um das Konzept des Servers aufrechtzuerhalten und einen roten Faden durch die Lore und Geschichte des Servers zu ziehen, sollten neue Charaktere sich dem bereits vorhandenen Dingen irgendwie anpassen.

Natürlich kann man auch neue Inhalte bringen, jedoch sollten diese immer wie ein Zweig von dem Faden abweichen und irgendwie wieder zu diesem Faden führen. Grundvoraussetzung ist, dass es die vier Rassen Menschen, Orks, Elfen und Zwerge gibt.

Ihr müsst euch mit der eigenen Rasse im Speziellen aber auch mit allen anderen versuchen möglichst gut auszukennen um euren Charakter dementsprechend auch mit gewissem geschichtlichen Hintergrund verkörpern zu können.

An erster Stelle steht das überleben deines eigenen Charakters und nicht die Inschutznahme des eigenen Eigentums.

Spiele dementsprechend und vermeide vorsätzliche Aktionen, die im schlimmsten Fall zu einem permanenten Verlust führen können. Achte auf deine Gesundheit, denn jeder Schwerthieb oder Pfeilwunde könnte dein Gnadenstoß sein!


Charakterbeschreibung

Bevor ihr Roleplay auf unserem Server betreiben könnt, müsst ihr euch zu aller erst einen Charakter ausdenken.

Dabei sind natürlich die einzelnen Rassenvorstellungen zu beachten. Ansonsten habt ihr aber viel Individualität und könnt ihn ganz nach euren Wünschen gestalten.

Wenn ihr einen fertigen Charakter kreiert habt, stellt diesen im Forum vor. Eine Vorlage dazu findet ihr hier.


Das Verhalten im Spiel

Wenn ihr einen fertigen Charakter erstellt habt, ist es wichtig diesen auch im Spiel dementsprechend zu verkörpern. Es beginnt damit, dass jemand der eher ein introvertierter Mensch ist, eher ungeeignet als Stadtherr ist und lieber innerhalb der Stadt als normaler, schaffender Bürger arbeiten sollte. Das Gleiche gilt für einen Entdecker, der viele Berichte zu Orten anfertigt, einen Musiker, der viel in den Welten herumreist und Musikstücke anfertigt.

Wenn ihr in Parsifal ankommt, muss euch klar sein, dass bereits bestimmte Strukturen gelten. Jede Stadt hat einen Anführer, bestimmte Rassen, Gilden, Sippen haben ihre eigenen Regeln. Wenn ihr also als Neuling auf einen Anführer trefft, so solltet ihr euch respektvoll verhalten. Ihr müsst euch in euren Charakter hineinversetzen und euch überlegen, wie ihr vielleicht in dieser Situation handeln würdet. Würdet ihr es riskieren, einen großen mächtigen Orkanführer ohne Respekt entgegenzutreten?

Ebenso ist es untersagt, dass man zu oft und in zu kurzer Zeit seinen Charakter wechselt, sterben lässt oder einen neuen erstellt. Jede Tötung muss im Forum klar geschrieben werden und bevor man einen neuen Char beginnt zu spielt, muss er natürlich auch anerkannt werden.

Euer Charakter ist immer dort, wo euer Charakter gerade ist und er angesprochen wird, außer er wurde gefangen genommen und wartet rplich zum Beispiel in einem Kerker. Dann darf man sich ooclich in der eigenen Stadt aufhalten, farmen gehen oder dem RP ausweichen.

Natürlich befinden wir uns auf einem Minecraft-Server und natürlich wird das auch in erster Linie fabriziert. Man baut, man farmt, man muss sein Lebensunterhalt finanzieren etc.

Doch Rollenspiel bedeutet, dass man sich in eine Rolle begibt und diese auch spielt. Und wenn man das Rollenspiel richtig fabrizieren möchte, so ist man ausschließlich diese Rolle.

Ein Wirt zum Beispiel muss den gesamten Tag seine Taverne am Laufen halten, er muss Feste veranstalten, Alkohol einkaufen, für Unterhaltung sorgen - wie ein richtiger Unternehmer muss er rplich sein Leben und seinen Spielstil pflegen. Jemand der diese Rolle also spielt, hat im Endeffekt für nichts anderes mehr Zeit.

Es ist zwar Möglich, dass man ein Stadtherr, Braumeister, Wirt, Spion, Diplomat und Schmied in einer Person ist, jedoch ist man dann nichts halbes und nichts ganzes. Fokussiert euch lieber darauf wenige Tätigkeiten auszuüben, dafür aber permanent in dieser Rolle zu bleiben und euch ggf. nur langsam weiterzuentwickeln.

Seid nicht heute ein Schmid, morgen ein Bauer und dann wieder ein Glaser!
Man darf als Rasse nicht auf anderen Kontinenten leben also kein Elf auf Orkgrund, kein Ork auf Elfengrund etc.


Das Rollenspiel im Chat

Das A und O um auf unserem Minecraft RPG Server langfristig Spielspaß zu erhalten ist die mittelalterliche Sprache. Streicht neuartigen Sprachgebrauch und Anglizismus komplett aus dem Wortschatz.

Sachen die OOC geschrieben werden beispielsweise „Ich habe Screenshots“ oder „Ist gerade ein Admin auf dem Server“ oder „Was ist das für ein Server“ werden mit ((Was ist das für ein Server)) ausgeklammert.

Auf dem Server gibt es mehrere Chat-Channel, die ihr zum schreiben nutzen könnt. Für das Roleplay ist der Lokale Chat entscheidend. Eine Übersicht über alle anderen
Channel findet ihr hier:

Es ist euch möglich Handlungen mit einem „*“-Zeichen zu schreiben. Wenn ihr euch einen Ausweis mit /ausweis erstellt habt. Damit könnt ihr Emotionen ausdrücken.
Gebt dazu einfach folgendes in den Chat ein:

[Screenshot folgt ]
dann wird für andere Spieler eure Nachricht so sichtbar:

[Screenshot folgt]


Magie und Kämpfe

Herkömmliches PVP wie ihr es aus Minecraft kennt, ist in der Regel keine Art Roleplay zu führen! Dennoch gibt es bei uns eine Art Kampfsystem.

Das Kämpfen funktioniert über Würfel, wie auch das Magiesystem über Würfel funktioniert.

Wir denken, dass es gut ist, dass hier der Zufall gewinnt, weil der Spieler sich somit an das RP anpassen muss und er nicht selbst entscheiden kann, was passiert. Ganz zufällig ist es aber auch nicht, weil verschiedene Rassen auch unterschiedliche Stärken und Schwächen in der Magie oder der Physis besitzen.

Dennoch gibt es auf unserem Server PvP-Kämpfe in Form von rplichen Kriegen. Mehr dazu könnt ihr in unserem Kriegskonzept[LINK] erfahren.


Roleplay-Regelungen

Gott-Rollenspiel und Powergaming

Das Erzwingen einer Situation, in der der Mitspieler keinen Handlungsraum hat, ist nicht gestattet. Zum Beispiel „ich treffe dich auf den Hinterkopf“ oder „Ich stoße dich von der Klippe und du bist tot“.

In Kämpfen oder ähnlichen Tätigkeiten, muss “würde/versucht” (siehe Würfelsystem) verwendet werden um in einer Kampfhandlung der gegenüberstehenden Partei die Möglichkeit zu gewährleisten einen richtigen Kampf zu bieten und nicht die Handlung des eigenen Charakters aufzuzwingen.

Ebenso ist es euch nicht ermöglicht, dass euer Charakter Groß ist, hoch springen kann, intelligent ist, ein guter Schwimmer ist, viel aushält, hitzebeständig und auch noch gut unter Wasser atmen kann. Er muss Schwächen haben und auch nicht zu viele Stärken!


Der Unterschied zwischen ERP und Romanzen LoveRP

ERP ist und bleibt weiterhin komplett verboten. Doch was ERP ist, ist sehr subjektiv. Deshalb haben wir nun im RP-Leitfaden eine klare Definition für den Server formuliert.

Wir hoffen, dass dadurch die Linien nun klarer sind. Der Absatz lautet:
Das Aussehen und die Handlungen hinsichtlich der primären als auch sekundären Geschlechtsteile dürfen nicht erwähnt werden

  • Brüste und Brustwarzen

  • Schambehaarung

  • Kurven

  • Aussagen/Anspielungen und Handlungen, die sexuelle Absichten aufzeigen, sind nicht erlaubt

  • Harmlose Beziehungen sind in Ordnung (also Zuneigung, Küsse, Umarmung, Eifersucht, Streichen, Komplimente)

  • Nacktheit ist (nur beim Baden/schwimmen) erlaubt, darf aber nicht explizit beschrieben werden

  • Wie mit jeder Regelung behält sich das Team vor zu entscheiden, wann etwas ggf. zu viel ist.


Fail-Roleplay

Das völlig unrealistische oder absolut falsche Handeln in Rollsenspielsituationen. Ist ein Charakter im Rollenspiel gefesselt, darf der Charakter keine Handlungen mit seinen Händen ausführen.

(Wie eine Gestik zu vollführen oder dennoch Magie zu wirken, also dementsprechendes unrealistisches/unlogisches Verhalten)


Roleplay-Flucht

Das verlassen des Servers, oder strikte ignorieren einer RP Situation in der man sich befindet, wird als RP-Flucht bezeichnet.

Ein selbstständig herbeigeführter Disconnect oder Teleport ist keine Entschuldigung zum Ausweichen eines RPs! Der Spieler hat 15 Minuten Zeit um sich dem RP wieder anzuschließen.

Beachtet das ihr ihr euch auf der Map immer im Roleplay befindet. Sobald ein Spieler euch über den Weg läuft und mit euch eine RP-Situation herbeiruft, müsst ihr interagieren!


Meta-Gaming

Meta-Gaming bedeutet, dass man im Spiel Informationen verwendet, an die man anderweitig nicht gekommen ist. Informationen über Discord, Whatsapp oder Forum dürfen auf dem Server nicht benutzt werden.

Einzige Ausnahme hierbei ist das Schwarze Brett im Forum. Es muss unbedingt zwischen dem Wissen der realen Person hinter dem Computer und dem Wissen des Charakters im Spiel unterschieden werden.

Aus dem Aspekt des Meta-Gamings heraus sind bei uns auch sogenannte „Gedankenklammern“ verboten. Sie erlauben dem Gegenüber Informationen über den eigenen Charakter zu erhalten, obwohl dieser ja nicht in den eigenen Kopf schauen kann.

Auch ist es verboten Aktionen mit einem Gedanken auszuspielen. Zum Beispiel: „Zwinkert, woraus man ablesen kann, dass Jens heute richtig Bock auf Spaghetti hat“.


Töten/Folterung anderer Charaktere

Es ist nicht erlaubt, einfach einen Spieler aus Spaß zu töten! Ein Mord benötigt immer eine RP-Grundlage. Gründe für einen Mord MÜSSEN IMMER tatsächlich im Spiel abgelaufen sein.

Beim Foltern ist zu beachten, dass man nicht lebenswichtige Organe/Gliedmaße/ Funktionen eines Charakters beschädigen oder entfernen darf. Der Charakter muss noch weiterhin spielbar sein.

Wenn der Gegenüber keine detallierte Verstümmelung/Folter/Tot im Roleplay beschrieben haben möchte, ist das zu akzeptieren. Das Opfer muss diesen Skip aber klar vor der Aktion äußern.

Die Aktion muss dann nicht mehr im Chat beschrieben werden. Dennoch ist dies kein Grund, das RP nicht fortzusetzen. Ihr müsst dann am Ende nur die Auswirkungen auf den Charakter schildern.


Aussehen des Charakters

Es ist nicht erlaubt seinen Charakter zu verkleiden! Lediglich Köpfe von Tieren (Vanilla) dürfen als Maske benutzt werden. Es ist auch verboten seinen Skin so zu verändern, dass man sein Gesicht nicht mehr erkennt!

Wenn ihr einen Kopf als Verkleidung benutzt oder euren Skin dementsprechend pixelt, so kann euer Gegenüber jederzeit mit einem „Würde-Wurf“ versuchen euch zu demaskieren

(Bild einfügen wie in „altem“ RP-Leitfaden)


Script-RP

Die Roleplaystränge auf unserem Server sollten möglichst spontan entstehen. Es ist natürlich möglich sich außerhalb des Spieles zum Roleplay zu verabreden. Aber es sollten nie Szenarien komplett vorgeplant sein.

Wenn ihr zum Beispiel einen Raubzug plant, sprecht euch nicht im Discord ab und sagt „Dann kommt Person X, dann komm ich mit dem Schwert…“. Plant das im RP!

Das klappt genauso gut.

Ein Hinweis zum Schluss

Beachtet beim Roleplay stets das Regelwerk des Servers und diesen Leitfaden. Solltet ihr zu oft negativ auffallen, kann das harte Strafen mit sich ziehen. Jeder ist laut Regelwerk dazu verpflichtet sich auf das RP einzulassen, es mitzugestalten und aktiv zu betreiben!

20 „Gefällt mir“