Die Religionen von Parsifal

Seit gegrüßt Gläubige Parsifals,

in diesem Beitrag findet ihr eine Übersicht aller Religionen und kleine Erklärungen zu jeder einzelnen. Wenn ihr eure Religion nicht findet oder ihr ein Feedback abgeben möchtet, dann lasst es mich
(@Haakon) wissen!

Ihr könnt euch auch über die Städte Parsifals informieren. Auch hier ist die Kultur in Form der Religion wichtig! Wenn ihr eine eigene Religion erstellen wollt, so schreibt den Beitrag unter FTS-Roleplay > Religionen. Danach wird das Team sich über die Vorstellung beraten und eure Religion anerkennen oder für nichtig erklären.


Das Christentum


Das Christentum ist eine monotheistische Religion, die normalerweise relativ tolerant gegenüber anderen Religionen ist. Vor allem in dem Kosmos der Menschen spielt diese Religion eine wichtige Rolle.



Gaia


Gaia ist alt wie die Zeit. Sie wurde aus dem Äther geboren, das um die Welt Parsifals lag und existierte dort schon seit Ewigkeiten. Gaia ist die Göttin der Elfen und deshalb sind auch am ehesten Elfen dieser Angehörig



Pantheon des Chaos


Das Chaos ist eine Religion die sich stark von den anderen Göttern und Religionen von Parsifal unterscheidet. Die Anhänger des Chaos glauben in der Regel an keine personifizierte Gottheit oder Gottheiten. Das Chaos wird eher als finstere Macht betrachtet die im Reich der Götter, im sogenannten Immaterium existiert und in der Lage ist sein Einfluss in die sterbliche Welt auszuüben. Diese Macht ist völlig chaotisch und beginnt die Ordnung der Götter und der Sterblichen zu wandeln, zu brechen, zu verzerren, zu verschlingen, und völlig zu vernichten.

Diese Religion wird von sämtlichen bösen Rassen wie Orks oder Dunkelelfen ausgelebt, weshalb diese Rassen sich zwar in ihrer Kultur unterscheiden, aber für das Chaos verbindet. Aber auch Menschen können dem Chaos verfallen.



Nordische Mythologie


Die nordische Mythologie ist eine Religion, die sich schwer erfassen lässt, da sie sich aus unzähligen Überlieferungen und Geschichten ergibt. Im Vordergrund steht die Anbetung Odins, Thors und Freyas. Gegenstück zu diesen Göttern ist Loki der Gott der Hinterhältigkeit.



Der Islam


Der Islam ist eine Monotheistische, Abrahamitische Religion, die Ihre Wurzeln im Juden- und Christentum hat. Ebenso werden diese beiden Religionen in der Schrift des Islams, dem Koran erwähnt.



Buddhismus


Der Buddhismus kann als Religion, als Lehre oder als eine Philosophie angesehen werden: Wie man richtig leben soll. Der Buddhismus hat den Namen von „Buddha“: So wurde Siddharta Gautama von seinen Anhängern genannt.



Griechische Mythologie


Die Menschen können sich in der griechischen Mythologie eine Welt ohne Götter nicht vorstellen. Es werden zwölf Hauptgötter verehrt. Diese wohnen, nach Vorstellung der Menschen, auf dem Olymp. Vom Olymp aus haben die Götter eine gute Aussicht auf die Menschen und können diese bei ihrem Tun beobachten. Die griechischen Götter zeichnen sich durch so einige sehr menschliche Eigenschaften aus. Ein Gott hat mehrere Aufgaben. Wer etwas braucht, betet zu diesem Gott oder besucht einen Tempel. Neben den zwölf Hauptgöttern gibt es noch viele kleinere Gottheiten.

10 „Gefällt mir“

Ich bitte jeden der eine mögliche Änderung hat mich per Direktnachricht zu kontaktieren und nichts unter diesen Beitrag zu schreiben!

Danke :slightly_smiling_face:

5 „Gefällt mir“

Alle Begründer der neuen Religionen
unter anderem:
@KayroRay
@Kleinkitty

senden mir bitte einen kleinen Text zu damit der Artikel aktuell gehalten werden kann :slight_smile: